Benrath -Linie

Der Benrath (Maken -Machen) und Speyer -Linie (Appel -apfel), die wichtigsten Isoglossen der kontinentalen westgermanischen Sprachen.

Im Deutsch Linguistik, die Benrath -Linie (Deutsch: Benrather Linie) ist der Maken -Machen Isogloss: Dialekte nördlich der Linie haben das Original /k/k/ in Maken (zu machen), während diese im Süden die Innovative haben /x/ (Mache).Die Linie verläuft über Benrath (südlich von Aachen im Westen Düsseldorf) nach Osten Deutschland nahe Frankfurt ein der Oder In der Gegend von Berlin und Dessau und durch die ehemalige Ostpreußen teilen Niedriger preußischer Dialekt und Hochpreußischer Dialekt.Es heißt Benrath Line, weil Benrath der Ort ist, an dem es das überschreitet Rhein.

Das Hochdeutsch -Konsonantenverschiebung (3. bis 9. Jahrhundert n. Chr.), In dem der (Norden) Niedrigdeutsch Dialekte größtenteils nahmen nicht teil, wirkten sich auf die südlichen Sorten der aus Westgermanisch Dialekt Kontinuum.Diese Verschiebung wird traditionell gesehen, um die zu unterscheiden Hochdeutsch Sorten von den anderen Westgermanische Sprachen.

Der Einfluss der hohen deutschen Konsonantenverschiebung steigt allmählich im Süden an.Die Benrath -Linie markiert nicht den nördlichsten Effekt der hochdeutschen Konsonantenverschiebung, da die Uerding -Linie, das ik --h Isogloss, liegt etwas weiter nördlich;und einige der peripheren Veränderungen, die mit der Verschiebung verbunden sind, wirkten sich auf das niedrigdeutsche Deutsche aus.

Siehe auch

Externe Links