Strand

St. Oswalds Bay, Dorset, England. Wild Sand und Schindel Die Strände werden durch Wellenaktionen auf natürliche Weise geformt und aufrechterhalten.
Freizeitstrände wie diese auf der Goldküste von Australien kann geformt und aufrechterhalten werden von Strandnahrung Projekte.[1]
Ein Sommertourismus am Yyteri Strand in Pori, Finnland.

A Strand ist ein Landform neben einem Gewässer, der aus losen Partikeln besteht. Die Partikel, die einen Strand bestehen Felsen, wie zum Beispiel Sand, Kies, Schindel, Kieselsteineusw. oder biologisch Quellen wie z. Mollusc -Muscheln oder Koralline Algen. Abhängig von der lokalen Wellenwirkung und dem Wetter setzt sich Sedimente in unterschiedlichen Dichten und Strukturen ab und erzeugen unterschiedliche Texturen, Farben und Gradienten oder Materialschichten.

Obwohl sich einige Strände an den Süßwasserorten im Landesinneren wie Seen und Flüssen bilden, befinden sich die meisten Strände in Küstengebieten, in denen Welle oder aktuell Aktion Einlagen und überarbeitet Sedimente. Erosion und die Veränderung der Strandgeologien erfolgt durch natürliche Prozesse wie Wellenaktion und Extreme Wetterereignisse. Wo die Windbedingungen korrekt sind, können Strände von unterstützt werden Küstendünen die Schutz und Regeneration für den Strand bieten. Diese natürlichen Kräfte sind jedoch extremer geworden Aufgrund des Klimawandelsdauerhaft die Strände mit sehr schnellen Preisen verändern. Einige Schätzungen beschreiben bis zu 50 Prozent der Sandstrände der Erde, die aufgrund des Anstiegs des Klimawandel-Meeresspiegels um 2100 verschwinden.[2]

Sandstrände belegen etwa ein Drittel der globalen Küsten.[2] Diese Strände sind beliebt für Erholungwichtige wirtschaftliche und kulturelle Rollen spielen - oftmals vor Ort, um lokal zu fahren Tourismus Branchen. Um diese Verwendungen zu unterstützen, haben einige Strände künstliche Infrastruktur, wie z. Rettungsschwimmer Beiträge, Umkleidekabinen, Duschen, Hütten und Bars. Sie können auch haben Gastfreundschaft Veranstaltungsorte (z. B. Resorts, Camps, Hotels und Restaurants) in der Nähe oder Wohnraum, sowohl für ständige als auch für saisonale Bewohner.

Die menschlichen Kräfte haben weltweit erheblich verändert Wasserverschmutzung, Plastikverschmutzung und Küstenerosion aus Meeresspiegel steigt und Klimawandel. Etwas Küstenmanagement Die Praktiken sind so konzipiert, dass natürliche Strandprozesse aufbewahrt oder wiederhergestellt werden, während einige Strände durch Praktiken wie aktiv wieder restauriert werden Strandnahrung.

Meeresschild an einem Strand in Hawaii.

Wilde Strände, auch als unentwickelte oder unentdeckte Strände bekannt, werden nicht für Tourismus oder Erholung entwickelt. Konservierte Strände sind wichtige Biome mit wichtigen Rolle bei aquatischer oder marinen Biodiversität, wie beispielsweise für Brutstätten für Meeresschildkröten oder Gebiete für Verschachtelung für Seevögel oder Pinguine. Konservierte Strände und ihre damit verbundene Düne sind wichtig für den Schutz vor extremem Wetter für Inland -Ökosysteme und menschliche Infrastruktur.[2]

Ort und Profil

Strandzonen
A Berm ist ein fast horizontaler Teil, der trocken bleibt, außer während Extrem hohe Gezeiten und Stürme. Das schwitzen Die Zone wird abwechselnd durch Wellenlauf abgedeckt und ausgesetzt. Die Strandfläche ist der abfallende Abschnitt unter der Berme, der dem Wellen der Wellen ausgesetzt ist. Das Wrack Line (hier nicht gezeigt) ist die höchste Reichweite der täglichen Flut, wo organisch und anorganische Trümmer wird durch Wellenaktion abgelagert. Könnte haben Sanddünen.[3]

Obwohl die Strand ist am häufigsten mit dem Wort verbunden Strand, Strände werden auch von Seen und neben großen Flüssen gefunden.

Strand kann sich beziehen auf:

  • Kleine Systeme, bei denen Gesteinsmaterial an Land, Offshore oder entlang der Küste durch die Kräfte von Wellen und Strömungen bewegt; oder
  • Geologische Einheiten von beträchtlicher Größe.

Ersteres werden nachstehend ausführlich beschrieben; Die größeren geologischen Einheiten werden an anderer Stelle unter diskutiert Riegel.

Es gibt mehrere auffällige Teile an einem Strand, der sich auf die Prozesse bezieht, die ihn bilden und formen. Der Teil über Wasser (je nach Flut) und mehr oder weniger aktiv von den Wellen zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Flut beeinflusst, wird als Strandberm bezeichnet. Das Berm ist die Ablagerung des Materials, das die aktive Küste umfasst. Die Berme hat a Kamm (oben) und a Gesicht- Letzteres ist der Hang, der vom Kamm zum Wasser führt. Ganz im Gesicht kann es a geben Trogund weitere seewärts ein oder mehrere lange Landstangen: leicht erhöhte Unterwasserböschungen bildeten sich, wenn die Wellen zum ersten Mal zu brechen.

Die Sandküstung kann sich von der landeinwärts erstrecken Bermkamm, wo es Hinweise auf einen oder mehrere ältere Wappen gibt (die Sturm Beach) resultiert aus sehr großen Sturmwellen und über den Einfluss der normalen Wellen hinaus. Irgendwann der Einfluss der Wellen (sogar Sturmwellen) auf das Material mit den Strandstopps, und wenn die Partikel klein genug sind (Sandgröße oder kleiner), formen die Winde das Merkmal. Wo Wind die Kraft ist, die die Körner im Landesinneren vertreibt, wird die Ablagerung hinter dem Strand zu einem Düne.

Sommer gegen Winter Beach
Die Unterschiede zwischen Sommer und Winter an Stränden in Gebieten, in denen die Winterbedingungen rauer sind und Wellen kürzer sind Wellenlänge aber höhere Energie. Im Winter wird Sand vom Strand vor der Küste gelagert.[3]

Diese geomorphen Merkmale komponieren das, was genannt wird Strandprofil. Das Strandprofil ändert sich saisonal aufgrund der Veränderung der Wellenenergie in den Sommer- und Wintermonaten. In gemäßigten Bereichen, in denen der Sommer durch ruhigere Meere und längere Perioden zwischen den Wellenkämmen gekennzeichnet ist, ist das Strandprofil im Sommer höher. Die sanfte Wellenaktion in dieser Saison transportiert dazu, Sediment am Strand in Richtung Berm zu transportieren, wo sie abgelagert wird und bleibt, während das Wasser zurückgeht. Onshore -Winde tragen es weiter im Landesinneren und bilden Dünen.

Umgekehrt ist das Strandprofil in der Sturmsaison (Winter in gemäßigten Gebieten) aufgrund der erhöhten Wellenenergie und den kürzeren Perioden zwischen den Wellenkämmen niedriger. Höhere Energiewellen, die in der schnellen Nachfolge brechen Ausfluss von einem Fluss oder einem Überschwemmungsstrom. Die Entfernung von Sediment aus der Strandberm und Düne verringert somit das Strandprofil.

Wenn Stürme mit ungewöhnlich hohen Gezeiten oder mit einem Freak -Wellenereignis wie einem Gezeitenschub oder Tsunami übereinstimmen, der signifikante verursacht Küstenflutung, wesentliche Mengen an Material können aus der Küstenebene oder Dünen hinter der Berme durch zurückgeworfenes Wasser untergraben werden. Dieser Fluss kann die Form der Küste verändern, den Mund der Flüsse vergrößern und neue Deltas an den Mündungen von Bächen erzeugen, die nicht mächtig genug waren, um die Longshore -Bewegung von Sediment zu überwinden.

Die Grenze zwischen Strand und Dune ist auf dem Feld schwer zu definieren. Im Laufe eines erheblichen Zeitraums wird immer ein Sediment zwischen ihnen ausgetauscht. Das Driftlinie (Der Höhepunkt des durch Wellen abgelagerten Materials) ist eine potenzielle Abgrenzung. Dies wäre der Punkt, an dem eine signifikante Windbewegung von Sand auftreten könnte, da die normalen Wellen den Sand nicht über diesen Bereich hinaus nass werden. Die Driftlinie wird jedoch wahrscheinlich durch Sturmwellen im Landesinneren bewegt.[4]

Formation

Quarz Sand Partikel und Schalenfragmente aus einem Strand. Die Hauptkomponente des typischen Strandsands ist Quarz, oder Kieselsäure (Siio2).
Sand und Schindel ist gesucht, bewertet und bewegte sich durch die Wirkung von Wellen und Strömungen
Strand gebildet an einer wilden, ungezähmten felsigen Küste

Strände sind das Ergebnis von Wellenaktion, durch die Wellen oder Strömungen Bewegung Sand oder andere locker Sedimente von denen der Strand hergestellt wird, wenn diese Partikel in gehalten werden Suspension. Alternativ kann Sand von bewegt werden Salz (Eine springende Bewegung großer Partikel). Strandmaterialien stammen aus der Erosion von Felsen vor der Küste sowie aus der Landziele Erosion und Sacken Ablagerungen von Geröll. EIN Korallenriff Offshore ist eine bedeutende Quelle für Sandpartikel. Einige Fischarten, die sich ernähren Algen An Korallenaufschlüssen und Gesteinen gebunden können über ihre Lebensdauer erhebliche Mengen an Sandpartikeln erzeugen organische Materieund die Gesteins- und Korallenpartikel wegwerfen, die ihre Verdauungstrakte durchlaufen.

Die Zusammensetzung des Strandes hängt von der Natur und der Menge von ab Sedimente stromaufwärts des Strandes und die Geschwindigkeit des Flusses und der Trübung von Wasser und Wind. Sedimente werden durch Bewegen von Wasser und Wind entsprechend ihrer Partikelgröße und ihrem Verdichtungszustand bewegt. Partikel neigen dazu, sich in stillem Wasser abzubauen und zu verdichten. Einmal verdichtet, sind sie resistenter gegen Erosion. Die etablierte Vegetation (insbesondere Spezies mit komplexen Netzwerkwurzelsystemen) widersetzt sich der Erosion, indem er den Flüssigkeitsfluss an der Oberflächenschicht verlangsamt. Bei der Bewegung von Wasser oder Wind erhöhen Partikel, die in der Suspension erodiert und gehalten werden, die erosive Leistung der Flüssigkeit, die sie hält, indem sie die durchschnittliche Dichte, Viskosität und das Volumen der sich bewegenden Flüssigkeit erhöht.

Küsten Mit sehr energetischen Wind- und Wellensystemen neigen neigen nur um große Gesteine, da kleinere Partikel in der turbiden Wassersäule in Suspension gehalten und durch Langkreisströme und Gezeiten in ruhigere Bereiche getragen werden. Küste, die vor Wellen und Wind geschützt sind Ton und Schlamm, um zu erschaffen, um zu erschaffen Schlammflats und Mangrove Wälder. Die Form eines Strandes hängt davon ab, ob die Wellen konstruktiv oder destruktiv sind und ob das Material Sand oder Schindel ist. Wellen sind konstruktiv, wenn die Periode zwischen ihren Wellenkämme ist lang genug, damit das brechene Wasser zurücktritt und das Sediment sich niederlassen kann, bevor die nachfolgende Welle eintrifft und bricht.

Fine Sediment, das von der unteren Strandprofil transportiert wird, wird verdichtet, wenn das zurückgehende Wasser in den Strand einnimmt oder eindämmt. Das verdichtete Sediment ist durch turbulentes Wasser aus nachfolgenden Wellen widerstandsfähiger. Umgekehrt sind Wellen destruktiv, wenn die Periode zwischen den Wellenkämmen kurz ist. Sediment, das in Suspension bleibt, wenn der folgende Wellenkamm eintrifft Longshore -Strömungen und zurückgegangene Gezeiten. Die Art der Sedimente, die an einem Strand gefunden wurden, neigt dazu, die Energie der Wellen und des Windes in der Gegend anzuzeigen.

Konstruktive Wellen bewegen Material am Strand hinauf, während zerstörerische Wellen das Material am Strand hinunter bewegen. Während der Jahreszeiten, in denen zerstörerische Wellen vorherrschen, tragen die Flachblätter eine erhöhte Last von Sediment und organischer Substanz in der Suspension. An den Sandstränden entfernt das turbulente Rückspülen von zerstörerischen Wellen Material, das einen sanft abfallenden Strand bildet. An Kieselstein und Schindelstrände, die der Tiefen schneller aufgelöst wird, weil die große Partikelgröße größer ist PerkolationDadurch wird die Kraft des Rückspülens reduziert, und der Strand bleibt steil. Verdichtete feine Sedimente bilden eine glatte Strandoberfläche, die der Wind- und Wassererosion widersteht.

Während der heißen ruhigen Jahreszeiten kann sich eine Kruste auf der Oberfläche der Meeresstrände bilden, wenn die Sonnenhitze das Wasser verdunstet, verlässt das Salz, das Kristallisen um die Sandpartikel. Diese Kruste bildet eine zusätzliche Schutzschicht, die die Wind -Erosion widersetzt, sofern nicht durch Tiere gestört oder durch die vorrückende Flut gelöst werden. Höcker und Hörner bilden sich, wo sich eingehende Wellen teilen, Sand als Hörner ablegen und Sand aussuchen, um Höcker zu bilden. Dies bildet das ungleiche Gesicht auf etwas Sand Küste. Weiße Sandstrände sehen weiß aus, weil der Quarz oder erodiert ist Kalkstein im Sand reflektiert oder Streuung Sonnenlicht ohne andere Farben zu absorbieren.

Sandfarben

Darstellung von Sand:
Glas, Dune, Quarz
vulkanische, biogene Korallen, rosa Koralle
Vulkan, Granat, Olivin

Die Zusammensetzung des Sandes variiert je nach lokalen Mineralien und Geologie.[5] Einige der Sandarten, die an Stränden auf der ganzen Welt enthalten sind, sind:

Erosion und Akkretion

Natürliche Erosion und Akkretion

A Sandspit Kann sich bilden, wenn sich ein Strand plötzlich die Richtung ändert.
Versteckter Strand im Süden Kroatien
Das Spielen in der Brandung ist eine beliebte Freizeitaktivität.
Strand in der Galapagos Inseln reserviert für Meerestiere
Anse Quelle d'Argent, La Digue, Seychellen
Malediven Traumstrände

Ursachen

Die Strände werden hauptsächlich durch die Bewegung von Wasser und Wind verändert. Jedes Wetterereignis, das mit trüben oder schnell fließenden Wasser oder starken Winden verbunden ist, untergraben freiliegende Strände. Langshore -Strömungen neigen dazu, Strandsedimente wieder aufzufüllen und Sturmschäden zu reparieren. Gezeitenwasserstraßen verändern im Allgemeinen die Form ihrer angrenzenden Strände mit jedem Gezeitenzyklus um geringe Grad. Im Laufe der Zeit können diese Veränderungen erheblich werden, was zu erheblichen Veränderungen in der Größe und dem Standort des Strandes führt.

Auswirkungen auf die Flora

Änderungen in der Form des Strandes können die Wurzeln großer Bäume und anderer Flora untergraben. Viele Strandarten (z. B. Kokosnuss Palmen) haben ein feines Wurzelsystem und eine große Wurzelkugel, die der Wellen- und Windwirkung standhält und die Strände besser stabilisiert als andere Bäume mit einer geringeren Wurzelkugel.

Auswirkungen auf angrenzendes Land

Die Erosion von Stränden kann weniger belastbare Böden und Steine ​​zu Wind- und Wellenwirkung aussetzen, was dazu führt, dass die Küstenländer schließlich zu einer Untergrabung der Küstenländer führen, was schließlich zu einem katastrophalen Zusammenbruch großer Mengen Überlastung in die Flachflächen führt. Dieses Material kann entlang der Strandfront verteilt werden, was zu einer Veränderung des Lebensraums führt, da Meeresgräser und Korallen in den Untiefen vergraben oder von Licht und Nährstoffen entzogen werden können.

Künstliche Erosion und Akkretion

Die Küstengebiete, die vom Menschen besiedelt wurden, unterliegen unweigerlich den Auswirkungen künstlicher Strukturen und Prozesse. Über lange Zeiträume können diese Einflüsse die Form der Küste und den Charakter des Strandes erheblich verändern.

Zerstörung von Flora

Strandflora spielt eine wichtige Rolle bei der Stabilisierung der Foredunes und der Verhinderung der Strandkopferosion und der Binnenbewegung von Dünen. Wenn Flora mit Netzwerkwurzelsystemen (Kriechpflanzen, Gräsern und Palmen) festgestellt werden können, bieten sie eine wirksame Küstenabwehr, wenn sie Sandpartikel und Regenwasser fangen und die Oberflächenschicht der Dünen anreichern, wodurch andere Pflanzenarten sich etabliert haben. Sie schützen auch die Berme vor Erosion durch starke Winde, Freakwellen und nachlässige Hochwasser.

Über längere Zeiträume werden gut stabilisierte Vorlandgebiete tendenziell anerkannt, während unstabilisierte Vorhoren tendenziell erodieren, was zu erheblichen Veränderungen in der Form der Küste führt. Diese Veränderungen treten normalerweise über Zeiträume von vielen Jahren auf. Freak -Wellenereignisse wie Tsunami, Gezeitenwellen und Sturmfluten können die Form, das Profil und die Lage eines Strandes innerhalb von Stunden erheblich verändern.

Die Zerstörung von Flora auf der Berm durch die Verwendung von Herbiziden, übermäßiger Fußgänger- oder Fahrzeugverkehr oder Störungen der Süßwasserflüsse kann zur Erosion der Berm und den Dünen führen. Während die Zerstörung von Flora ein allmählicher Prozess sein kann, der für normale Strandbenutzer nicht wahrnehmbar ist, wird sie häufig sofort nach Stürmen, die mit starken Winden und Freak -Wellenereignissen verbunden sind, die große Mengen aus exponiertem und instabilem Sand schnell bewegen können, was sie weiter im Landesinneren ablegt. oder sie in die dauerhafte Wasser, die Offshore -Bars, Lagunen oder die Erhöhung des Fläche des Strandes bildet. Große und schnelle Bewegungen von exponiertem Sand können in angrenzenden Gebieten die Flora begraben und ersticken, die den Lebensraumverlust für Fauna verschlimmern und das Gebiet der Instabilität vergrößern. Wenn es ausreichend Sand vorliegt und die Wetterbedingungen die Vegetation nicht ermöglichen, das Sediment zu erholen und zu stabilisieren, kann der windbezogene Sand weiter voranschreiten, die Abgaslandschaften verschlingen und dauerhaft verändern.

Sedimente, die von Wellen oder zurückgehenden Hochwasser bewegt werden können, können in den Flachflügeln an Küsten, die Schilfbetten und die Veränderung des Charakters von Unterwasserflora und Fauna in den Flachblättern der Küsten abgelagert werden.

Verbrennung oder Freigabe der Vegetation auf dem Land neben dem Strandkopf für die Landwirtschaft und Wohnsiedlung verändert die Oberflächenwindmuster und enthüllt die Oberfläche des Strandes, um Erosion zu wickeln.

Landwirtschaft und Wohngebäude sind auch häufig mit Änderungen der lokalen Oberflächenwasserströme verbunden. Wenn diese Flüsse auf Regenwasserabflüsse konzentriert sind, die sich auf den Strandkopf entleeren, können sie den Strand untergraben, der eine Lagune oder ein Delta entsteht.

Eine dichte Vegetation neigt dazu, Niederschläge zu absorbieren, um die Abflüssegeschwindigkeit zu verringern und über längere Zeiträume zu versorgen. Die Zerstörung durch Verbrennung oder Freigabe der natürlichen Vegetation erhöht die Geschwindigkeit und die erosive Kraft des Abflusses durch Niederschlag. Dieser Abfluss trägt dazu, mehr Schlick und organische Substanz aus dem Land auf den Strand und ins Meer zu tragen. Wenn der Fluss konstant ist, neigt der Abfluss aus dem am Strandkopf ankommenden Abfluss in den Sand, der seine Farbe, seinen Geruch und seine Fauna in den Sand wechselt.

Schaffung von Strandzugangspunkten

Die Konzentration des Fußgänger- und Fahrzeugverkehrs für Freizeitzwecke kann an den Zugangspunkten erhöht werden, wenn keine Maßnahmen ergriffen werden, um die Strandoberfläche über Hochwassermarke zu stabilisieren. Die Anerkennung der Gefahren des Verlusts der Strandfrontflora hat viele lokale Behörden dazu veranlasst, die Küstengebiete zu verwalten, um die Zugangspunkte von Strand durch physische Strukturen oder rechtliche Sanktionen zu beschränken und Foredunes zu zätigen, um die Flora zu schützen. Diese Maßnahmen sind häufig mit der Konstruktion von Strukturen an diesen Zugangspunkten verbunden, damit der Verkehr über oder durch die Dünen übergehen kann, ohne weitere Schäden zu verursachen.

Konzentration des Abflusses

Strände bieten einen Filter für Abflüsse aus der Küstenebene. Wenn der Abfluss natürlich entlang des Strandes verteilt ist, werden Wasser in Wasser und Bio -Substanz auf dem Land zurückgehalten und die Flora im Küstengebiet ernähren. Der Abfluss, der am Strand verteilt ist, neigt dazu, durch den Strand zu überwinden, und kann bei Ebbe aus dem Strand entstehen.

Die Beibehaltung des Süßwassers kann auch dazu beitragen, unterirdische Wasserreserven aufrechtzuerhalten und dem Einfall des Salzwassers widerstehen. Wenn der Oberflächenfluss des Abflusses durch Abflüsse umgeleitet und konzentriert wird, die konstante Ströme über dem Strand über dem Meer oder Flussniveau erzeugen, wird der Strand erodiert und bildet letztendlich ein Einlass, es sei denn, die Langshore -Flüsse lagern Sedimente ab, um den Verstoß zu reparieren.

Einer Einlass kann nach dem Auslass erodiert werden, um die Flüssigkeiten von Salzwasser zu einer Umwälzung von Flächen im Landesinneren aus dem Strand zu verschmutzen und auch die Qualität der unterirdischen Wasserversorgung und die Höhe des Wasserspiegels zu beeinflussen.

Entbehrung des Abflusses

Einige Flora, die natürlich am Strandkopf vorkommt, benötigt Süßwasserabflüsse aus dem Land. Die Umleitung des Süßwasserabflusses in Abflüsse kann diesen Pflanzen ihrer Wasserversorgung entziehen und ein Einfall des Meereswassers ermöglichen, wodurch die Salzigkeit des Grundwassers erhöht wird. Arten, die nicht in Salzwasser überleben können, können sterben und durch Mangroven oder andere Arten ersetzt werden, die an salzige Umgebungen angepasst sind.

Unangemessene Strandnahrung

Strandnahrung ist die Einfuhr und Ablagerung von Sand oder anderen Sedimenten, um einen Strand wiederherzustellen, der durch Erosion beschädigt wurde. Strandnahrung beinhaltet häufig die Ausgrabung von Sedimenten aus Flussbetten oder Sandsteinbrüchen. Dieses ausgegrabene Sediment kann in Größe und Aussehen im natürlich vorkommenden Strandsand wesentlich unterschiedlich sein.

In extremen Fällen kann die Strandnahrung die Platzierung großer Kieselsteine ​​oder Steine ​​beinhalten, um eine Küstenlinie dauerhaft wiederherzustellen, die einer ständigen Erosion und einem Vorlandverlust unterliegt. Dies ist häufig erforderlich, wenn der durch den Langshore -Strom verursachte Fluss neuer Sediment durch den Bau von Häfen, Breakwatern, Dammwegen oder Bootsrampen gestört wurde, wodurch neue Stromströme erzeugt werden, die den Sand hinter diesen Strukturen durchsuchen und den Strand der restaurativen Sedimente entziehen. Wenn die Ursachen der Erosion nicht angesprochen werden, kann Strandnahrung zu einem notwendigen und dauerhaften Merkmal der Strandwartung werden.

Während der Aktivitäten zur Ernährung von Strand muss darauf geachtet werden, neue Sedimente zu platzieren, damit die neuen Sedimente kompakt und stabilisieren, bevor aggressive Wellen- oder Windaktion sie untergraben können. Das Material, das zu weit am Strand konzentriert ist, kann eine vorübergehende Groyne bilden, die das Durchsuchen dahinter fördert. Sedimente, die zu fein oder zu leicht sind, können unterbrochen werden, bevor sie verdichtet oder in die etablierte Vegetation integriert wurden. Ausländische ungewaschene Sedimente können Flora oder Fauna einführen, die normalerweise nicht in dieser Gegend zu finden sind.

Brighton Beach an der Südküste Englands ist ein Schindelstrand, der mit sehr großen Kieselsteinen genährt wurde, um der Erosion des oberen Gebiets des Strandes standzuhalten. Diese großen Kieselsteine ​​machten den Strand für Fußgänger für Fußgänger für einen bestimmten Zeitraum unerwünscht, bis natürliche Prozesse das natürlich vorkommende Schindel in die Kieselbasis integrierten.

Verwendung für Erholung

Geschichte

Ein beliebtes viktorianisches Küstenresort. Llandudno, 1856

Selbst in der römischen Zeit verbrachten wohlhabende Menschen ihre Freizeit an der Küste. Sie bauten auch große Villa-Komplexe mit Badeeinrichtungen (sogenannte maritime Villen) an besonders schönen Orten. Ausgrabungen der römischen Architektur finden Sie noch heute, zum Beispiel auf der Amalfi küste in der Nähe von Neapel und in Barcola in Triest.[9]

Die Entwicklung des Strandes als beliebtes Freizeitresort aus der Mitte des 19. Jahrhunderts war die erste Manifestation der heutigen globalen Touristenbranche. Die ersten Resorts am Meer wurden im 18. Jahrhundert für die Aristokratie eröffnet, die sowohl das Meer als auch die damals modischen Spa -Städte für Erholung und Gesundheit begann.[10] Einer der frühesten solcher Küstenresorts war Scarborough in Yorkshire in den 1720er Jahren; Es war eine modische Spa -Stadt gewesen, seit ein Strom von saurem Wasser im 17. Jahrhundert von einer der Klippen in den Süden der Stadt entdeckt wurde.[10] Das erste Rolling Badegeräte wurden von 1735 eingeführt.

Brighton, die Front und der Kettenpier in der Ferne zu sehen, Anfang des 19. Jahrhunderts

Die Öffnung des Resorts in Brighton und seine Rezeption von Königliche Schirmherrschaft aus König George IVerweiterte das Meer als Resort für Gesundheit und Vergnügen auf die viel größeren London Markt und der Strand wurden zu einem Zentrum für Oberklasse und Frivolität. Dieser Trend wurde von dem neuen gelobt und künstlerisch erhöht romantisch Ideal der malerischen Landschaft; Jane Austenunvollendeter Roman Sanditon ist ein Beispiel dafür. Später, Königin VictoriaDie langjährige Schirmherrschaft der Isle of Wight und Ramsgate in Kent stellte sicher, dass eine Residenz am Meer als hochmodischer Besitz für die Menschen angesehen wurde, die sich mehr als ein Zuhause leisten.

Seaside Resorts für die Arbeiterklasse

Die Erweiterung dieser Form der Freizeit auf die mittlere und die Arbeiterklasse begann mit der Entwicklung der Eisenbahnen In den 1840er Jahren, die schnell wachsende Ferienortstädte billige Tarife boten. Insbesondere die Fertigstellung von a Zweiglinie in die kleine Küstenstadt von Blackpool aus Poulton führte zu einem anhaltenden wirtschaftlichen und demografischen Boom. Ein plötzlicher Zustrom von Besuchern, die mit der Schiene ankamen, veranlassten Unternehmer, Unterkünfte zu bauen und neue Attraktionen zu schaffen, was zu mehr Besuchern und einem raschen Wachstumskreis in den 1850er und 1860er Jahren führte.[11]

Das Wachstum wurde durch die Praxis unter den Lancashire verstärkt Baumwollmühle Eigentümer, die Fabriken jedes Jahr für eine Woche zu schließen, um Maschinen zu bedienen und zu reparieren. Diese wurden bekannt als als wacht Wochen auf. Die Mühlen jeder Stadt würden eine andere Woche schließen, sodass Blackpool über einen längeren Zeitraum im Sommer einen stetigen und zuverlässigen Besucherstrom verwalten konnte. Ein herausragendes Merkmal des Resorts war das Promenade und die Vergnügungspfeiler, wo eine vielseitige Vielfalt von Leistungen um die Aufmerksamkeit der Menschen wetteiferte. 1863 die Nordpier In Blackpool wurde er fertiggestellt und wurde schnell zu einem Zentrum der Attraktion für Besucher der Oberschicht. Zentralpier wurde 1868 mit einem Theater und einer großen Open-Air-Tanzfläche fertiggestellt.[12]

Viele der beliebten Strandresorts waren mit ausgestattet Badegeräte, weil sogar die Allbedeckung Strandkleidung von dieser Zeit wurde als unbescheiden angesehen. Bis zum Ende des Jahrhunderts hatte die englische Küste über 100 große Resortstädte, von denen einige mit einer Bevölkerung über 50.000 waren.[13]

Erweiterung auf der ganzen Welt

Meeresfassade bei Monte Carlo, 1870er Jahre

Die Entwicklung des Meeresresorts im Ausland wurde durch die gut entwickelte englische Liebe des Strandes angeregt. Das Französische Riviera neben dem Mittelmeer- war bereits zum Ende des 18. Jahrhunderts zu einem beliebten Ziel für die britische Oberschicht geworden. 1864 die erste Eisenbahn zu nett wurde fertiggestellt und machte die Riviera für Besucher aus ganz Europa zugänglich. Bis 1874 waren Einwohner ausländischer Enklaven in Nizza, von denen die meisten britisch waren, 25.000. Die Küste wurde bekannt dafür, die Lizenzgebühren Europas anzuziehen, einschließlich Königin Victoria und König Edward VII.[14]

Kontinentaleuropäische Einstellungen gegenüber Glücksspiel und Nacktheit tendenziell locker als in Großbritannien, so dass britische und französische Unternehmer die Möglichkeiten schnell ausnutzten. 1863, Charles III, Prinz von Monaco, und François Blanc, ein französischer Geschäftsmann, arrangiert für Dampfschiffe und Wagen, um Besucher von Nizza nach Monaco zu bringen, wo große Luxushotels, Gärten und Casinos gebaut wurden. Der Ort wurde umbenannt Monte Carlo.

Handelsbewerber verbreitet sich auf die Vereinigte Staaten und Teile der Britisches Imperium bis zum Ende des 19. Jahrhunderts. Der erste öffentliche Strand in den USA war Revere Beach, die 1896 eröffnet wurde, während der gleichen Zeit, Henry Flagler entwickelte die Florida Ost Coast Railway, was die Küstensee -Resorts in Verbindung gebracht hat, die sich entwickelten Sankt Augustin, Fl and Miami Beach, FL, zu Winterreisenden aus dem Norden Vereinigte Staaten und Kanada auf der Ostküstenbahn. Bis zum frühen 20. Jahrhundert wurde Surfen entwickelt in Hawaii und Australien; es breitete sich auf Süd-Kalifornien In den frühen 1960er Jahren. In den 1970er Jahren führte billige und erschwingliche Flugreisen zum Wachstum eines wirklich globalen Tourismusmarktes, der Gebieten wie dem zugute kam Mittelmeer-, Australien, Südafrikaund die Küste Sonnengürtel Regionen der Vereinigte Staaten.

Heute

Sommer
Joaquín Sorolla (1904)
Touristen am mediterranen Sea Beach von Barcelona, 2007
Bondi Beach, ein beliebter Strandbereich in Sydney, Australien.
Pärnu, die Sommerhauptstadt von Estlandist besonders bekannt für seine Sandstrände durch die Ostsee, was es zu einem der beliebtesten Reiseziele macht.[15][16]

Strände können an warmen, sonnigen Tagen beliebt sein. In dem viktorianisches Zeitalter, viele beliebt Strandresorts waren ausgestattet mit Badegeräte Weil sogar die Allbedeckung Strandkleidung von dieser Zeit wurde als unbescheiden angesehen.[17] Dieser soziale Standard herrscht in vielen muslimischen Ländern immer noch. Am anderen Ende des Spektrums sind Topfree Strände und Nacktstrände wo Kleidung optional oder nicht erlaubt ist. In den meisten Ländern unterscheiden sich die sozialen Normen bei heißem Wetter an einem Strand erheblich, im Vergleich zu angrenzenden Gebieten, in denen ähnliches Verhalten möglicherweise nicht toleriert wird und sogar strafrechtlich verfolgt wird[Klarstellung erforderlich].

In mehr als dreißig Ländern in Europa, Südafrika, Neuseeland, Kanada, Costa Rica, Südamerika und der KaribikDie besten Freizeitstrände werden vergeben Blaue Flagge Status, basierend auf Kriterien wie Wasserqualität und Sicherheitsbestimmung. Der anschließende Verlust dieses Status kann sich stark auf den Tourismuseinnahmen auswirken.

Strände werden oft Gelände für abgeladen Abfall und Müll, die die Verwendung von erforderlich sind Strandreiniger und andere Reinigungsprojekte. Noch wichtiger ist, dass viele Strände eine Entladungszone für unbehandeltes Abwasser in den meisten sind unterentwickelte Länder; selbst in Industrieländer Strandschließung ist ein gelegentlicher Umstand aufgrund Hygienekanalüberlauf. In diesen Fällen von Meeresentladung, wasserbezogene Krankheit aus Fäkal Krankheitserreger und die Kontamination bestimmter Meeresspezies sind ein häufiges Ergebnis.

Künstliche Strände

Einige Strände sind künstlich; Sie sind entweder dauerhaft oder vorübergehend (z. B. siehe Beispiele Kopenhagen, Hongkong, Manila, Monaco, Nottingham, Paris, Rotterdam, Singapur, Tianjin, und Toronto).

Die beruhigenden Qualitäten eines Strandes und der angenehmen Umgebung, die dem Strandbesucher angeboten werden, werden in künstlichen Stränden wiederholt, wie z. In einem Null-Tiefen-EingangspoolDie Bodenoberfläche hängen allmählich von über Wasser nach unten bis zur Tiefe ab. Ein anderer Ansatz beinhaltet sogenannte städtische Strände, eine Form des öffentlichen Parks, der in großen Städten gemeinsam wird. Städtische Strände versuchen, natürliche Strände mit Brunnen nachzuahmen, die Surf- und Maskengeräusche imitieren, und können in einigen Fällen als Spielpark genutzt werden.

Strandnahrung Beinhaltet das Pumpen von Sand auf die Strände, um ihre Gesundheit zu verbessern. Strandnahrung ist für große Strandstädte auf der ganzen Welt üblich. Die nährten Strände können jedoch immer noch ganz natürlich erscheinen, und oft sind viele Besucher nicht bekannt, dass die Arbeiten zur Unterstützung der Gesundheit des Strandes durchgeführt werden. Solche Strände werden von den Verbrauchern oft nicht als künstlich anerkannt. Ein berühmtes Beispiel für Strandnahrung kam mit der Auffüllung von Waikiki Strand in Honolulu, Hawaii, wo Sand aus Manhattan Beach, Kalifornien wurde während des größten Teils des 20. Jahrhunderts per Schiff und Lastkahn transportiert, um die Erosionsprobleme von Waikiki zu bekämpfen. Die Surfrider Foundation hat über die Verdienste von diskutiert künstliche Riffe Mit den Mitgliedern zwischen ihrem Wunsch, natürliche Küstenumgebungen zu unterstützen, und Möglichkeiten zur Verbesserung der Qualität von Surfwellen. Ähnliche Debatten umgeben Strandnahrung und Schneekanone in sensiblen Umgebungen.

Einschränkungen des Zugangs

Der öffentliche Zugang zu Stränden ist in einigen Teilen der Welt eingeschränkt.[18][19] Zum Beispiel die meisten Strände auf der Jerseyufer sind auf Personen beschränkt, die kaufen können Strandetiketten.[20] Viele Strände in Indonesien, sowohl privat als auch öffentlich, erfordern Zulassungsgebühren.[21] Einige Strände beschränken auch Hunde für einige Zeiträume des Jahres.[22]

Privatstrände

Private Strände können Eigentümer an angrenzendem Land oder Nachbarschaftsverbänden gehören. Schilder werden normalerweise den Eingang gepostet. Eine Erlaubnis oder ein Ereignis für ein Ereignis für ein besonderes Gebrauch kann bei der Ausführung der richtigen Kanäle gewährt werden, um eine legal zu erhalten.

An einigen Orten wie Florida ist nicht immer klar, welche Teile eines Strandes öffentlich oder privat sind.[23]

Öffentliche Strände

Das Erster öffentlicher Strand In den Vereinigten Staaten wurde am 12. Juli 1896 in der Stadt von eröffnet Revere, Massachusettsmit über 45.000 Menschen am Eröffnungstag. Der Strand wurde Bay der Run Bay die Metropolitan Parks Commission Und der neue Strand hatte einen Bandstand, öffentliche Badehäuser, Schattenpavillons und eine breite Boulevard, die am Strand entlang lief.[24]

Der öffentliche Zugang zu Stränden ist im US -Bundesstaat Oregon gesetzlich geschützt, dank eines staatlichen Gesetzes von 1967, dem Gesetzentwurf in Oregon und ununterbrochene Verwendung ".[25] Der öffentliche Zugang zu Stränden in Hawaii (außer denen, die der Bundesregierung gehören) ist ebenfalls nach staatlichem Recht geschützt. [26]

Zugangsdesign

Ein Strandzugangspfad
Der Eingang des Romantikstrandes in Medan, verwenden Sakura und Frühling-ähnlich ein romantisches Gefühl, wie der Name schon sagt.

Der Zugang zum Strand ist eine wichtige Überlegung, wenn eine beträchtliche Anzahl von Fußgängern oder Fahrzeugen Zugang zum Strand erfordern. Es wird selten als eine gute Praxis angesehen, da der Zufallszugriff über empfindliche Foredunes hinweg zu ermöglichen, da er wahrscheinlich zu einer Zerstörung von Flora und der daraus resultierenden Erosion der Vorderdünen führt.

Ein gut gestalteter Strandzugang sollte:

  • eine dauerhafte Oberfläche bereitstellen, die den Verkehrsfluss standhalten kann;
  • ästhetisch die umgebenden Strukturen und natürlichen Landformen ergänzen;
  • befinden sich in einem Bereich, der für Benutzer geeignet ist und mit sicheren Verkehrsströmen übereinstimmt.
  • Seien Sie skaliert, um dem Verkehrsfluss zu entsprechen (d. H. Breit und stark genug, um die Größe und Menge an Fußgängern und Fahrzeugen sicher zu tragen, die sie verwenden sollen);
  • angemessen aufrechterhalten werden; und
  • Seien Sie unterschrieben und beleuchtet, um Strandnutzern davon abzuhalten, ihre eigenen alternativen Kreuzungen zu erstellen, die möglicherweise destruktiver für den Brückenkopf sind.

Betonrampe oder Schritte

Eine Betonrampe sollte dem natürlichen Profil des Strandes folgen, um zu verhindern, dass der normale Fluss von Wellen, Langshore -Strömungen, Wasser und Wind verändert. Eine Rampe, die sich unter dem Strandprofil befindet, wird tendenziell begraben und aufhören, eine gute Oberfläche für den Fahrzeugverkehr zu bieten. Eine Rampe oder eine Treppe, die über dem Strandprofil ragt, neigt dazu, Longshore -Ströme zu stören, die Ablagerungen vor der Rampe erzeugen und dahinter durchsuchen. Betonrampen sind der teuerste Fahrzeugstrand zum Bau, der die Verwendung eines schnell trocknenden Betons oder eines Koffer-Koffers erfordert, um sie während des Betonhärtungsprozesses vor Gezeitenwasser zu schützen. Beton wird favorisiert, wenn die Verkehrsströme schwer sind und Zugang von Fahrzeugen erforderlich ist, die nicht an weiche Sand angepasst sind (z. B. registrierte Fahrzeuge und Bootsanhänger). Betontreppen werden häufig an Stränden neben Bevölkerungszentren bevorzugt, in denen Strandbenutzer möglicherweise in Straßenschuhen am Strand ankommen oder in der die Roadway der Vorlandwesor wesentlich höher ist als der Strandkopf und eine Rampe für die sichere Verwendung von Fußgängern zu steil wäre. Eine zusammengesetzte Treppenrampe kann eine zentrale oder seitliche Treppe mit einer oder mehreren Rampen enthalten, die es Fußgängern ermöglicht, Buggys oder kleine Bootspuppen ohne Hilfe eines angetriebenen Fahrzeugs oder Winde an den Strand zu führen. Betonrampen und Schritte sollten aufrechterhalten werden, um eine Ansammlung von Moos oder Algen zu verhindern, die für Fußgänger und Fahrzeuge ihre feuchten Oberflächen rutschig und gefährlich machen können.

Cord (Strandleiter)

A Cordstraße oder Strandleiter (oder Board und Kette) ist eine Reihe von Brettern (normalerweise Hartholz oder behandeltes Holz), die sich in der Nähe und senkrecht zur Verkehrsstromrichtung befinden und an jedem Ende durch eine Kette oder ein Kabel befestigt werden, um einen Weg zu bilden oder überzurüsten. die Sanddüne. Cords sind billig und einfach zu konstruieren und schnell zu starten oder umzuziehen. Sie werden üblicherweise für Fußgängerzugangswege und leichte Wege zur Fahrzeugzugang eingesetzt. Sie entsprechen natürlich der Form des zugrunde liegenden Strandes oder Dünenprofils und passen sich gut an eine mittelschwere Erosion an, insbesondere die Langshore -Drift. Sie können jedoch aufhören, eine wirksame Zugangsoberfläche zu sein, wenn sie durch Erosion von der Erosion begraben oder untergraben werden Oberflächenabfluss von dem Strandkopf kommen. Wenn der Cord nicht breit genug für Fahrzeuge ist, die es benutzen, kann das Sediment auf beiden Seiten verschoben werden, um einen Löffelabfluss zu erzeugen, der den Oberflächenabfluss beschleunigt und schnell zu einer schwerwiegenden Erosion führen kann. Eine signifikante Erosion des Sediments neben und unter dem Cord kann es völlig unwirksam machen und es für Fußgängerkonsumenten, die möglicherweise zwischen den Bretter fallen, gefährlich machen.

Stofframpe

Stofframpen werden häufig vom Militär für vorübergehende Zwecke eingesetzt, bei denen das zugrunde liegende Sediment stabil und hart genug ist, um das Gewicht des Verkehrs zu unterstützen. Ein Blatt poröser Stoff wird über den Sand gelegt, um die Oberfläche zu stabilisieren und die Fahrzeuge zu verhindern. Stofframpen hören normalerweise auf, nach einem Gezeitenzyklus nützlich zu sein, da sie leicht weggehen oder in Sediment begraben sind.

Laubrampe

Eine Laubrampe wird gebildet, indem widerstandsfähige Arten von robusten Pflanzen wie Gräsern über einer wohlgeformten Sedimentrampe gepflanzt werden. Die Pflanzen können unterstützt werden, während sie durch Platzierung von Mesh-, Netz-, Netz- oder grobem organischen Material wie Reben oder Zweigen festgelegt werden. Diese Art von Rampe eignet sich ideal für den intermittierenden Gebrauch durch Fahrzeuge mit niedriger Radbelastung wie Dünenbuggys oder landwirtschaftliche Fahrzeuge mit großen Reifen. Eine Laubrampe sollte eine minimale Wartung erfordern, wenn sie ursprünglich gebildet werden, um dem Strandprofil zu folgen, und nicht überbeansprucht.

Kiesrampe

Eine Kiesrampe wird gebildet, indem das darunter liegende lose Sediment ausgraben und die Ausgrabung mit Kiesschichten von Graduiertengrößen gemäß definiert wird, wie sie definiert John Loudon McAdam. Der Kies ist verdichtet, um eine feste Oberfläche entsprechend den Bedürfnissen des Verkehrs zu bilden. Kiesrampen sind kostengünstiger zu bauen als Betonrampen und in der Lage sind, einen schweren Straßenverkehr zu tragen, vorausgesetzt, die Ausgrabung ist tief genug, um feste Untergrund zu erreichen. Kiesrampen unterliegen Erosion durch Wasser. Wenn die Kanten mit Brettern oder Wänden zurückgehalten werden und das Profil dem umgebenden Strandprofil entspricht, kann eine Schotterrampe stabiler werden, da feinere Sedimente durch Perkolieren von Wasser abgelagert werden.

Längste Strände

Zu den längsten Stränden der Welt gehören:

Tierwelt

A Kemps Ridley Sea Turtle Das Nisten am Bermabschnitt des Strandes, darüber hinaus Pflanzentrümmer in der Wrack -Linie.

Ein Strand ist eine instabile Umgebung, in der Pflanzen und Tiere veränderlichen und potenziell harten Bedingungen ausgesetzt sind. Einige Tiere graben in den Sand und ernähren sich von von den Wellen abgelagerten Materialien. Krabben, Insekten und Shorvögel Füttern Sie diese Strandbewohner. Die gefährdeten Rohrleitungsstreuung und einige Tern Arten stützen sich auf Strände zum Nisten. Meeresschildkröten Begraben Sie auch ihre Eier in Meerestränden. Seegras und andere Strandanlagen wachsen auf ungestörten Gebieten des Strandes und der Dünen.

Ozeanstrände sind Lebensräume mit Organismen, die an Salzspray, Überwäsche von Gezeiten und verlagerten Sand angepasst sind. Einige dieser Organismen sind nur an Stränden zu finden. Beispiele für diese Strandorganismen im Südosten der USA sind Pflanzen wie Seehafer, Seegelung, Strand Ältester, Strandmorgen Ruhm (Ruhm (Ipomoea pes-caprae) und Strand Erdnuss und Tiere wie Molkrabben (Hippoidea), Coquina Muscheln (Donax), Geisterkrabbenund weiße Strandkäfer.[4]

Siehe auch

Verweise

  1. ^ "Gold Coast Beach Nourishment Project". Regierung von Queensland. Abgerufen am 24. Januar 2018.
  2. ^ a b c "Verschwinden Strände: Der Klimawandel könnte die Hälfte der sandigen Küste der Welt auslöschen". NBC News. Abgerufen 16. November 2020.
  3. ^ a b Webb, Paul (2019) Einführung in die Ozeanographie, Kapitel 13.1 Strände, Rebus -Community, Roger Williams University, Open Lehrbuch.
  4. ^ a b Blair und Dawn Withington (2007), Floridas lebende Strände, ein Leitfaden für den neugierigen Beachcomber, (Ananaspresse)
  5. ^ a b c d e f g h i j k King, HM (2019). "Sand". Geology.com. Abgerufen 14. Juli 2019.
  6. ^ a b c d Stierwalt, Sabrina. "Wie bekommt Sand seine Farbe?". Schnelle & schmutzige Tipps. Abgerufen 14. Juli 2019.
  7. ^ "Über verschiedene Arten von Sand". Sciencecing. Abgerufen 28. März 2018.
  8. ^ "Ein karibischer Strand könnte einen entscheidenden Test im Kampf zum langsamen Klimawandel bieten". MIT Technology Review. Abgerufen 6. November 2020.
  9. ^ Michael Kassar: Villa Maritima. Elitenarchitektur und luxus am bebiel antiker meeresvillen (2014); Schiavo, Die Denkmäler der Amalfi-Küste, Mailand-Rome, 1941, S. 175; Zeno Saracino: "Pompei in Miniatura": La Storia di "Vallicula" o Barcola. In: Triest alle Neuigkeiten. 29. September 2018.
  10. ^ a b Holloway, J. Christopher; Taylor, Neil (2006). Das Geschäft des Tourismus. Pearson Ausbildung. p. 29. ISBN 0-273-70161-4.
  11. ^ "Blackpool -Geschichte" (PDF). Blackpool Touristenbüro. Archiviert von das Original (PDF) am 5. Juli 2007. Abgerufen 18. März 2007.
  12. ^ Andrews 2002, p. 597.
  13. ^ Walton, John K. "Das Seaside Resort: Ein britischer kultureller Export". Abteilung für Geisteswissenschaften, Universität von Central Lancashire.
  14. ^ Michael Nelson, Königin Victoria und die Entdeckung der Riviera, Tauris Parke Taschenbacks, 2007.
  15. ^ "Pärnu | Resort Town Pärnu | Pärnu Information | Estland".
  16. ^ "Parnu Beach". 1001beach.
  17. ^ Bischof, Jo. "Erinnern Sie sich an die Tage der Badegeräte". BBC News.
  18. ^ "?". Stadt Evanston. Archiviert von das Original am 2. Mai 2008. Abgerufen 13. September 2010.
  19. ^ "?". Stadt Evanston. Archiviert von das Original am 4. August 2008. Abgerufen 13. September 2010.
  20. ^ Amodio, Aimee. Was sind Strandetiketten, besuchennjshore.com.
  21. ^ Pramesti, Tri Jata Ayu (7. Mai 2015). "Mengapa Berwisata Ke Pantai Harus Membayar?". hukumonline.com (auf Indonesisch). Abgerufen 18. Februar 2022.
  22. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original am 11. April 2017. Abgerufen 19. Mai 2017.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  23. ^ Eger, Isaac (3. September 2020). "Wem gehört Floridas Strände?". Sarasota Magazine. Abgerufen 15. September 2020.
  24. ^ "Revere Beach öffnet sich". Massenmomente. Archiviert Aus dem Original am 4. Februar 2019. Abgerufen 12. Juli 2019.
  25. ^ "Oregon Beach Bill, Oregon Coast". theoregoncoast.info. Abgerufen 13. Dezember 2015.
  26. ^ Sind alle Strände in Hawaii öffentlich?

Werke zitiert

  • Andrews, Robert (2002). Der grobe Leitfaden für Großbritannien. Grobe Führer. ISBN 978-1-85828-881-9.

Weitere Lektüre

Externe Links