Banco Santander

Banco Santander, S.A.
Typ Sociedad Anónima
BMAD:San
NYSE:San
BMV:San
WSE:San
LSE:BNC
IST IN ES0113900J37
Industrie Finanzdienstleistungen
Gegründet 15. Mai 1857; Vor 165 Jahren
Hauptquartier
Santander (rechtliche Hauptquartier) und Boadilla del Monte, Madrid (Betriebszentrum)
,
Spanien
Gebiet serviert
Weltweit
Schlüsselpersonen
Ana Patricia Botín
(Gruppenleiter Vorsitzender)
José Antonio Alvarez
(Stellvertretender Vorsitzender und CEO)
Produkte Einzelhandel, Unternehmen, Investition und private Bankgeschäfte, Versicherung, Anlagenmanagement, Private Equity
Einnahmen Decrease 44,279 Milliarden € (2020)[1]
Decrease 23,149 Milliarden € (2020)[1]
Decrease (7,708 Mrd. €) (2020)[1]
Gesamtvermögen Decrease 1,508 Billionen € (2020)[1]
Gesamtkapital Decrease 91,322 Milliarden € (2020)[1]
Anzahl der Angestellten
Decrease 191.189 (2020)[1]
Webseite www.Santander.com

Banco Santander, S.A., Geschäfte machen wie Santander -Gruppe (Vereinigtes Königreich: /ˌsæntənˈdɛər, -tæn-/, UNS: /ˌsːntːnˈdɛər/,[2][3] Spanisch: [Santanˈdeɾ]), ist ein spanisches multinationales multinational Finanzdienstleistungen Unternehmen mit Sitz in Madrid und Santander in Spanien. Zusätzlich hält Santander in allen eine Präsenz bei Globale Finanzzentren als die 16.größter Bankeninstitut in der Welt. Obwohl es für seine europäischen Bankengeschäfte bekannt ist, hat es den Betrieb über die Operation hinweg erweitert Norden und Südamerikaund in jüngerer Zeit in Kontinentalasien. Es wird als als betrachtet Systemisch wichtige Bank durch Finanzstabilitätsausschuss.

Viele Tochtergesellschaften, wie z. Abbey National, wurden unter dem Namen Santander umbenannt. Das Unternehmen ist ein Bestandteil der Euro Stoxx 50 Börsenindex. Im Mai 2016 wurde Santander als 37. in der eingestuft Forbes Global 2000 Liste der größten öffentlichen Unternehmen der Welt. Santander ist die größte Bank Spaniens.[4]

Ab 2017 ist Santander der 4. größte Bank in Europa mit ca US$Insgesamt 1,4 Billionen Assets-uder-Management (AUM).[5] Handel mit dem Euro Stoxx 50 Börsenindex hat die Bank eine Gesamtmarktkapitalisierung von 69,9 Milliarden US -Dollar.[6] Ab 2019 hat es 3,9 Billionen € Vermögen im Rahmen von Sorgerecht (AUC) und 2,1 Billionen € Vermögen im Rahmen von Administricion (AUA).[7] Es wird von dem Vorsitz von Ana Patricia Botín-Sanz de Sautuola O'Shea, Tochter und Enkelin des ehemaligen Vorsitzenden, Emilio Botin-Sanz de Sautuola y García de Los Ríos und Emilio Botín-Sanz de Sautuola López, beziehungsweise.

Geschichte

Banco Santander wurde 1857 als Banco de Santander gegründet. 1999 fusionierte es mit Banco Central Hispano, die sich wiederum durch den Zusammenschluss von Banco Central und Banco Hispanoamericano aus dem Jahr 1991 gebildet hatte. Die kombinierte Bank, bekannt als Banco Santander Central Hispano oder Bsch,[8][9]: 106 wurde als "Verschmelzung von Gleichen" konzipiert, in dem die Top-Führungskräfte der beiden bereits bestehenden Unternehmen die Kontrolle über das zusammengeführte Unternehmen teilen würden. Kurz nach dem Zusammenschluss beschuldigte der ehemalige BCH -Führungskräfte Banco Santander, der Vorsitzende von BCH, Sanz Sautuola, und García de Los Ríos, der ihm nachfolgte, zu versuchten, seine eigene Agenda voranzutreiben und drohte, rechtliche Schritte einzulegen. Diese Meinungsverschiedenheit nach dem Merger wurde gelöst, als die leitenden Angestellten Jose Amusátegui und Angel Corcóstegui zustimmten, Abfindungszahlungen zu akzeptieren, in den Ruhestand zu 164 Millionen.[8][Seite benötigt] Die großen Kündigungsausschüsse erzeugten negative Presse, und Botín wurde schließlich wegen strafrechtlicher Anklage wegen "Veruntreuung von Geldern" und "verantwortungslosen Management" vor Gericht gestellt. Im April 2005 löste ihn das Gericht jedoch von allen Anklagen aus, wobei die Rentenzahlungen von 164 Millionen Euro an die beiden ehemaligen Führungskräfte als legal eingestuft wurden, "als Entschädigung für die Dienstleistungen der Bank". Auch in diesem Jahr hat die Anti-Korruptionsabteilung der spanischen Staatsanwaltschaft Botín in einem separaten Fall, in dem er beschuldigt wurde Insiderhandel.[10]: 175 2007 änderte die Bank den offiziellen Namen offiziell zurück in Banco Santander S.A.[11]

1996 erwarb Banco Santander Grupo Financiero Invermexico.[12] Im Jahr 2000 erwarb Banco Santander Central Hispano Grupo Financiero Serfin von Mexiko.[13] Am 26. Juli 2004 kündigte Banco Santander Central Hispano die Übernahme von an Abbey National Plc. Nach der Zustimmung der Aktionäre am EGM Von Abbey (95 Prozent stimmten trotz lautstarker Opposition von den meisten anwesenden) und Santander, die Akquisition wurde von den Gerichten offiziell genehmigt, und Abbey wurde am 12. November 2004 Teil der Santander -Gruppe.[14] Im Juni 2006 kaufte Banco Santander Central Hispano fast 20% von Souverän Bank und erwarb die Option, die Bank zu kaufen (zu diesem Zeitpunkt betrug der Marktwert ungefähr 40 USD pro Aktie) für ein Jahr ab Mitte 2008.[15]

Im Mai 2007 kündigte Banco Santander Central Hispano dies in Verbindung mit Die Royal Bank of Scotland und Fortis Es würde ein Angebot für ein Angebot machen ABN Amro. Der Anteil von BSCH am Angebot sorgte auf 28% und das Angebot müsste eine Kapitalerhöhung durch eine neue Aktienfrage bestimmen. Dann im Oktober 2007 überbieten das Konsortium Barclays und erworben ABN Amro. Im Rahmen des Deals erwarb Grupo Santander die Tochtergesellschaft von ABN Amro in Brasilien. Banco Realund seine Tochtergesellschaft in Italien, Banca Antonveneta.[16] Am 13. August 2007 änderte Banco Santander Central Hispano seinen rechtlichen Namen in Banco Santander. Im November dieses Jahres verkaufte es Banca Antonveneta an Banca Monte Dei Paschi di Sienaohne Tochtergesellschaft Interbanca. Im März 2008 verkaufte Banco Santander Interbanca an GE Commercial Financeim Gegenzug erhalten GE Geld Unternehmen in Deutschland, Finnland und Österreich sowie die Karten- und Autofinanzierungsunternehmen von GE in Großbritannien, die sie in Santander Consumer Finance integrierte.[17]

"Ciudad Financiera de Boadilla", Hauptquartier in Madrid, Spanien.
"Banco Santander Building" in 53. Straße, New York, früher Der US -Hauptsitz der Bank

Im Juli 2008 kündigte die Gruppe an, die britische Bank zu kaufen Alliance & Leicester, die ein Einlagen in Höhe von 24 Milliarden Pfund hielt und 254 Filialen hatte.[18] Santander kaufte auch das Spargeschäft von Bradford & Bingley Im September 2008, das Einlagen in Höhe von 22 Milliarden Pfund, 2,6 Millionen Kunden, 197 Filialen und 140 Agenturen enthielt.[19] Die Übernahme von Alliance & Leicester wurde im Oktober 2008 abgeschlossen, als die B & B -Aktien aus dem ausgelebt wurden Londoner Börse. Bis Ende 2010 fusionierten die beiden Banken mit Abbey National unter der Marke Santander UK.[20] Im Oktober 2008 kündigte die Gruppe an, 75,65% der souveränen Bancorp zu erwerben, die sie für rund 1,9 Milliarden US -Dollar (1,4 Milliarden Euro) nicht besitzt. Wegen dem 2008 Finanzkrise Zu der Zeit Souverän's Aktienkurs Hatte stark gefallen: Anstatt die 40 USD pro Aktie im Jahr 2006 gekostet, zahlte Banco Santander am Ende weniger als 3 US -Dollar pro Aktie. Die Übernahme von Souverän gab Santander seine erste Einzelhandelsbank auf dem US -amerikanischen Festland.[21] Santander benannte die Bank um, um im Oktober 2013 ihre globale Markenanerkennung zu verbessern.[22] Am 14. Dezember 2008 wurde bekannt, dass der Zusammenbruch von Bernard Madoff's Ponzi-Schema könnte den Verlust von 2,33 Milliarden € bei Banco Santander bedeuten.[23]

Am 10. November 2009, HSBC Die Finance Corporation gab bekannt, dass ihre Autofinanzierungsunternehmen mit Santander Consumer USA Inc. (SC USA) eine Vereinbarung getroffen haben, HSBC US -amerikanische Autodarlehen zu verkaufen, 1 Milliarde US -Dollar an Nutzungsdarlehen Forderungen für 904 Mio. USD in bar, und eine Darlehensdienstleistung abgeben Vereinbarung für den Rest seines liquidierten US -amerikanischen Autodarlehensportfolios. Die Transaktion wurde im ersten Quartal 2010 abgeschlossen.[24]

Im September 2010 kaufte Santander Bank Zachodni WBK aus Allied irische Banken. Am 28. Februar 2012 gab Santander bekannt KBC Bank Kauf der Kredyt Bank von KBC in Polen. Santander fusionierte die Bank Zachodni WBK und Kredyt, um die drittgrößte Polen-Bank im Wert von rund 5 Milliarden Euro (6,7 Milliarden US-Dollar) mit einem Marktanteil von 9,6% in Einlagen, 8,0% in Darlehen, 12,9% in Filialen (899), mit einer Marktanteile (899) zu gründen (899). und mehr als 3,5 Millionen Einzelhandelskunden. Infolge des Zusammenschlusses kam Santander 76,5% der kombinierten Bank, und KBC hielt etwa 16,4%. Andere Aktionäre hielten rund 7,1% der Aktien an der kombinierten Bank. Santander erklärte, dass es beabsichtigte, mehr KBC -Aktien an der kombinierten Bank zu kaufen, um die Beteiligungen von KBC unter 10%zu bringen. KBC bestätigte, dass es beabsichtigte, seinen verbleibenden Anteil zu verkaufen.[25] KBC verkaufte seine Beteiligung und Santander besitzt 75% der Bank, der Rest ist freien Schwimmer. Im Dezember 2012 gab Banco Santander bekannt, dass es absorbieren würde Banesto und Banco Banif, der restliche 10% des Banesto kaufte, besitzte es noch nicht.[26]

Im Oktober 2013 erwarb Santander 51% im spanischen größten Verbraucherfinanzierungsgeschäft. El Corte Inglésfür rund 140 Millionen Euro.[27] Santander erwarb einen Anteil von 470 Millionen Euro an HSBC's Bank von Shanghai im Jahr 2013, um sein Geschäft auf den asiatischen Markt zurückzuführen.[28] Im Juni 2014 kaufte Santander die GE Money Bank, das Verbraucherfinanzierungsgeschäft von GE Capital in Schweden, Norwegen und Dänemark, für 700 Mio. € (950 Millionen US -Dollar).[29] Im September 2014 wurde bekannt gegeben, dass Santander in Gesprächen war, um seine Vermögensverwaltungseinheit mit der von zu verschmelzen Unicredit Um ein europäisches Unternehmen im Wert von 350 Milliarden Euro zu schaffen.[30] Im November 2014 erwarb Banco Santander einen Anteil von 5,1 Prozent an Monitise plc für 33 Millionen Pfund.[31] Am 7. Juni 2017 kaufte Banco Santander Banco Popular Español Für einen symbolischen Preis von 1 €.[32]

Im Jahr 2018 kündigte die Bank einen dreijährigen Vorstoß an Lateinamerika Erhöhung seiner Präsenz auf dem Markt, insbesondere Brasilien und Mexikos, auf die Superreihe dieser Länder abzielen.[33]

Finanzdaten

Finanzdaten (in Milliarden €)[34]
Jahr 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020
Einnahmen 39.753 42.612 45,272 43,853 48.392 48.424 49.229 44.279
Nettoeinkommen 5.409 7.024 7.819 7.892 8.963 9.315 8.116 (7.708)
Vermögenswerte 1.115.637 1,266,296 1,340.260 1,339,125 1.444,305 1.459,271 1.522,695 1.508,250
Angestellte 182.958 185,405 193.863 188,492 202,251 202,713 196.419 191.189

Operationen

Ein Zweig von Santander in Berlin, Deutschland
Ein Zweig von Santander in Cardiff, Wales
Ein Zweig von Santander in Rio de Janeiro, Brasilien

Die Santander Group ist in Europa, Südamerika, Nordamerika und Asien tätig, teilweise aufgrund ihrer Akquisitionen. Ab 2013 Es hatte mehr als 186.000 Mitarbeiter, 14.392 Filialen, 3,26 Millionen Aktionäre und 102 Millionen Kunden. Privatkundengeschäft - Der Hauptaspekt von Santanders Operationen - generiert 74% des Gewinns der Gruppe.[35]

Am 10. Juni 2010 gab Grupo Santander bekannt, dass es rund 270 Millionen US -Dollar (200 Millionen Euro) in investieren werde Campinas, Brasilien in einem Technologiezentrum für Forschungs- und Datenverarbeitung und ein Rechenzentrum, das den Betrieb in Nordamerika, Mittelamerika und Südamerika unterstützt. Das neue Zentrum sollte im "Entwicklungsunternehmen für High -Technology -Cluster von Campinas" auf 1 Million Quadratmetern gegründet werden. Der Bau begann im Januar 2011 und der vollständige Betrieb wurde 2013 erwartet, das über 8.000 direkte und indirekte Arbeitsplätze anbot.[36]

Im Jahr 2013, Global Growth Equity -Unternehmen General Atlantic, zusammen mit Warburg Pincus LLC erwarb eine 50% ige Beteiligung an Santander Asset Management.[37]

Im Jahr 2010 expandierte Banco Santander nach China, wobei sie sich auf Handelsfinanzierungsdienste konzentrierte und ein Joint Venture mit der Einrichtung von mit China Construction Bank.[38] Das Unternehmen wurde 2011 mit anfänglichen Fonds von 3,5 Milliarden Einrichtungen eingerichtet Yuan (530 Millionen US -Dollar).[39]

Europa

  • Österreich
    • Santander Consumer Bank GmbH
  • Belgien
    • Santander Consumer Finance Benelux B.V.
  • Dänemark
    • Santander Consumer Bank als
  • Finnland
    • Santander Consumer Finance oy
  • Frankreich
    • Banco Santander, S.A. - Repräsentatives Amt in Paris
  • Deutschland
    • Santander Consumer Bank AG
    • Santander Bank (Zweigniederlassung der Santander Consumer Bank AG)
    • Santander Consumer Debit GmbH
    • Santander Consumer Leasing GmbH
  • Italien
    • Santander Consumer Bank S.P.A.
    • Santander Private Banking
  • Luxemburg
  • Niederlande
    • Santander Consumer Finance Benelux B.V.
  • Norwegen
    • Santander Consumer Bank als
  • Polen
  • Portugal
  • Spanien
  • Schweden
    • Santander Consumer Bank als
  • Schweiz
    • Santander Private Banking
  • Vereinigtes Königreich

Amerika

Asien und Australien

  • China
    • Banco Santander, S.A. - Shanghai Branch
    • Banco Santander, S.A. - Peking Branch
  • Hongkong
    • Banco Santander, S.A. - Hongkong Branch
  • Singapur
    • Banco Santander, S.A. - Singapur Branch

Afrika

Sponsoring

Das Ferrari F1-75, das jüngste von Santander gesponserte F1-Auto

Santander und La Liga hatte einen Titel -Sponsoring -Deal von der Saison 2016–17die spanische Fußballliga bilden kommerziell als La Liga Santander.[41] Santander sponserte die UEFA Champions League für zwei Jahre von der Saison 2018–19 bis 2020–21.[42][43]

Santander hat auch den wichtigsten südamerikanischen Clubwettbewerb gesponsert Copa libertadores seit 2008 Für die südamerikanischen Märkte.[44]

Im Formel EinsVon 2007 bis 2017 war Santander ein Unternehmenssponsor der Ferrari und McLaren Teams.[45][46] Ab 2022 kehrte Santander als Premium -Sponsor von Ferrari zur Formel 1 zurück.[47]

Im März 2020 kündigte die Santander Group in Zusammenarbeit mit La Liga das erste Laligasantander -Fest an, ein globales Wohltätigkeitskonzert -Event, das als Reaktion auf die Reaktion auf die Spenden sammeln möchte Covid-19 Pandemie.[48]

Siehe auch

Zitate

  1. ^ a b c d e f Santander 2020 Jahresbericht
  2. ^ Wells, John C. (2008). Longman Aussprachewörterbuch (3. Aufl.). Longman. ISBN 978-1-4058-8118-0.
  3. ^ Jones, Daniel (2011). Roach, Peter; Setter, Jane; Esling, John (Hrsg.). Cambridge English Aussprecher Wörterbuch (18. Ausgabe). Cambridge University Press. ISBN 978-0-521-15255-6.
  4. ^ "BBVA, eine spanische Bank, erfindet sich als digitales Geschäft neu". Der Ökonom. 14. Oktober 2017.
  5. ^ "Größte Banken in Europa 2017 | Statista". Statista. Abgerufen 26. September 2018.
  6. ^ "Banco Santander". www.bloomberg.com. Abgerufen 26. September 2018.
  7. ^ "Santander bestätigt die Fusion der S3 Division mit Crédit Agricole's Caces Group". Leaders League. 29. Januar 2020.
  8. ^ a b Mauro F. Guillén, Adrian Tschoegl (2008). Aufbau einer globalen Bank: Die Transformation von Banco Santander. Princeton University Press. ISBN 9780691131252.
  9. ^ Wankel, C., Enzyklopädie des Geschäfts in der heutigen Welt, Vol 1 (Tausend Eichen: Sage Publishing, 2009) 106.
  10. ^ Guillén, M. F. & Tschoegl, A., Aufbau einer globalen Bank: Die Transformation von Banco Santander (Princeton: Princeton University Press, 2008), p. 175.
  11. ^ "Firmenname". www.santander.com.
  12. ^ Alonso, Carlos (24. Oktober 1996). "El Santander Cierra la Compra del 75% del Banco mexicano". El País (in Spanisch). Abgerufen 15. April 2016.
  13. ^ Kraul, Chris (9. Mai 2000). "Mexikanisches Bankgeschäft spiegelt eine bessere Aussichten wider". Los Angeles Zeiten. ISSN 0458-3035. Abgerufen 1. März 2015.
  14. ^ Hbos Fury als EU unterstützt Santanders Abbey -Angebot Der Unabhängige
  15. ^ Talcott, Sasha (25. Oktober 2005). "Spanische Bank kauft den souveränen Anteil". Boston.com - via Der Boston Globe.
  16. ^ Bjork, Christopher. "Santander kauft ABN Global Clients in Brasilien von RBS".
  17. ^ "GE, Santander Finalize GE Money, Interbanca Deal". Reuters. 2. Juni 2008.
  18. ^ "Santander stimmt einem £ 1,2 Mrd. A & L Deal zu". 14. Juli 2008 - über News.bbc.co.uk.
  19. ^ Aldrick, Peter Taylor und Philip. "Santander kauft B & B Branch Network und Einzahlungsbuch" - via www.telegraph.co.uk.
  20. ^ "Santander setzt die britischen Bankmarken ab". BBC News. 27. Mai 2009. Abgerufen 23. Mai 2009.
  21. ^ "Santander, um Souverän zu erwerben".
  22. ^ Noreen O'Leary (16. August 2012). "Sovereign \ Santander wählt eine neue Agentur aus". Adweek. Abgerufen 3. September 2012.
  23. ^ "Santander -Kunden haben 3,1 Milliarden US -Dollar mit Madoff (Update1)". Bloomberg. 14. Dezember 2008.
  24. ^ Anon., "HSBC Finance, Santander Consumer instimmen Sie über das US -Autogeschäft von HSBC", Geschäftsdraht, 10. November 2009.
  25. ^ "Nutzungsbedingungen für Dienstverletzung". Businessweek.com.
  26. ^ "Santander absorbiert Banesto und Banif und schließt Zweige". BBC News. 17. Dezember 2012. Abgerufen 29. September 2014.
  27. ^ Carlos Ruano (8. Oktober 2013). "Spaniens Santander, 51 Prozent von El Corte Ingles Finance Arm zu kaufen". Reuters.
  28. ^ "Santander kauft 470 Mio. EUR an der China Bank". Finanzzeiten. 10. Dezember 2013. Abgerufen 4. Dezember 2019.
  29. ^ Paul -Tag; Jesus Aguado (23. Juni 2014). "Santander, um GE Consumer Finance -Geschäft in Nordeuropa zu kaufen". Reuters.com. Abgerufen 27. Juni 2014.
  30. ^ "Unicredit, Santander in Gesprächen zur Zusammenführung von Vermögensverwaltungseinheiten" (Pressemitteilung). Reuters. 23. September 2014.
  31. ^ "Santander übernimmt fünf Prozent an der Mobilfunkfirma Monitise." (Pressemitteilung). Reuters. 27. November 2014.
  32. ^ Buck, T., "Santander übernimmt den„ scheiternden “Rivalen Banco, der nach EU -Schritten einschritt", Finanzzeiten, 7. Juni 2017.
  33. ^ "Santander richtet sich im Dreijahreserweiterungsplan sehr reichen". Finanzzeiten. 2. Dezember 2018. Abgerufen 4. Dezember 2019.
  34. ^ "Banco Santander Bilanz, Gewinn und Umsatz | Banco Santander Gesschäftsbericht | 858872". Wallstreet-online.de. Abgerufen 5. November 2018.
  35. ^ "Schlüsseldaten". Santander -Gruppe. 2013. Abgerufen 1. März 2013.
  36. ^ "Santander Investirá R $ 450 Milhões Em Pólo de Tecnologia, Pesquisa e processamento em campinas" (PDF) (auf Portugiesisch). Santander. 10. Juni 2010. Abgerufen 14. Juli 2013.
  37. ^ Dezember, Ryan. "Warburg, General Atlantic kaufen die Hälfte von Santanders Asset Management Arm". Das Wall Street Journal. Abgerufen 16. Dezember 2015.
  38. ^ "Banco Santander, um China als Priorität zu setzen". Süd China morgen Post. 5. November 2010. Abgerufen 4. Dezember 2019.
  39. ^ "CCB, Santander, um 3,5 Milliarden Yuan Rural Joint Venture einzurichten". Bloomberg.com. 27. März 2011. Abgerufen 8. September 2020.
  40. ^ "Wizink Portugal, o teu banco online".
  41. ^ "Laliga und Santander Strike Title Title Sponsoring Deal". La Liga. Archiviert von das Original am 25. Juli 2016. Abgerufen 21. Juli 2016.
  42. ^ "Banco Santander wird UEFA Champions League -Partner". Uefa (Pressemitteilung). Abgerufen 29. November 2017.
  43. ^ Impey, S., "La Liga erweitert Santander Titelsponsoring", SportsPro, 14. März 2019.
  44. ^ "Unternehmenssponsoring". Santander -Gruppe. 2013. Abgerufen 26. September 2013.
  45. ^ "Santander erweitert die McLaren -Partnerschaft". Formel 1. 14. September 2009. Abgerufen 14. Juli 2013.
  46. ^ "Banco Santander, um die UEFA Champions League + zu sponsern, beendet die vollständige Formel -1 -Sponsorschaft". Footy -Schlagzeilen. 29. November 2017. Abgerufen 29. November 2017.
  47. ^ "Scuderia Ferrari und Banco Santander wieder zusammen mit einer neuen Mehrjahresvereinbarung". Corporate.ferrari.com. 21. Dezember 2021. Abgerufen 21. Dezember 2021.
  48. ^ Lang, J.,, "INTL TV Newswire: LALIGA Fest Details, Tanzkettenförderung, Red Arrow Deals", Vielfalt, 27. März 2020.

Verweise