BMW Südafrika

BMW Südafrika
Typ Tochtergesellschaft
Industrie Automobil
Gegründet 1975
Hauptquartier Rosslyn, Südafrika
Elternteil BMW

BMW South Africa (Pty) Ltd. ist ein Automobilhersteller mit Sitz in Rosslyn, Südafrika. Das Unternehmen ist Teil der BMW Gruppe.

Geschichte

Bereits 1929 wurde das erste BMW -Motorrad von einer Privatperson nach Südafrika importiert.[1] Die ersten Autos der Marke im Jahr 1952 waren a BMW 501.[2]

Die Montage von BMW -Automobilen begann jedoch erst 1968 von Praetor Monteerders in Rosslyn.[1] Das Unternehmen versammelte sich ebenfalls Jeep Modelle.[3] 1970 kaufte BMW Aktien an Praetor Monteerders, um sie 1975 vollständig zu übernehmen, wodurch BMW Südafrika eingerichtet wurde, und war auch das erste BMW -Werk außerhalb Deutschlands.[1]

Nach einer Investition von 3,5 Milliarden Rand Zu Beginn des neuen Jahrtausends galt das Werk in Rosslyn als das modernste Automobilwerk in der südlichen Hemisphäre.[4]

Modelle

Die ersten produzierten Modelle waren der BMW 1800 SA (von 1968) oder 2000 SA (ab 1969), der aus dem abgeleitet ist Glas 1700.[5] Zunächst fand die Versammlung von CKD-Kits statt, die in die Produktionsanlagen nach Südafrika geschickt wurden.[6] 1973 folgten die optisch überarbeiteten Modelle 1804 und 2004, die nur für ein Jahr gebaut wurden.[7]

Ab 1974 die BMW 5 Serie wurde in Südafrika aus CKD -Kits produziert.[8] Diese Serie existierte bis 1985, wonach das Innere und die Motoren der neuen Serie E28 wurden ab 1982 empfangen.[8] Die neue Serie E28 wurde später auch später als in Deutschland (1989) durch die Serie ersetzt E34Das war die letzte 5er in Südafrika produziert.[8]

Produktion der BMW 745i begann 1983.[1] Das Fahrzeug wurde vom 3,5-Liter-Motor des BMW M1 angetrieben und war zu dieser Zeit der schnellste BMW 7 der Welt.[9] Bis 1986 sollten 192 Fahrzeuge dieser Art hergestellt werden.[10]

Der BMW 333i mit 6 Zylindern und 3,2 l Verschiebung wurde von 1986 produziert (laut einer weiteren Quelle 1985 bis 1987[11]) wurde auch nur in Südafrika produziert.[11] Es entstand in dieser Art mit 204 bis 215 Fahrzeugen.[11]

Seit 1994 und in andere Länder werden seit 1999 auch südafrikanische BMW 3er -Modelle nach Australien exportiert.[1] Nach der Übernahme der Rover -Gruppe, die Vermarktung und Produktion von Land Rover Fahrzeuge begannen.[1]

In Südafrika hat die BMW -Gruppe mit 7,8% (2006) den größten Marktanteil außerhalb Deutschlands.[4] Im Jahr 2011 wurden rund drei Produktionsviertel exportiert.[12] Die Produktion war auf die 3er beschränkt.[13]

Seit 2018 die X3 (G01) -Serie wurde in Rosslyn hergestellt (zusätzlich zur Produktion in Spartanburg). Gleichzeitig endete die Produktion der 3er nach 1.191.604 Kopien und fünf Modellgenerationen.[13]

Auto des Jahres

BMW -Modelle wurden bereits benannt Auto des Jahres von der South African Motor Journalists Association (SAGMJ) sieben Mal.[1]

  • 1988: BMW 735i
  • 1990: BMW 525i
  • 1993: BMW 316i
  • 1997: BMW 528i
  • 2001: BMW 320d
  • 2006: BMW 3 Serie
  • 2011: BMW 530d

Verweise

  1. ^ a b c d e f g Kleine Anfänge, große Träume, BMW Südafrika.
  2. ^ Halten Sie die Räder drehen Archiviert 2015-05-11 bei der Wayback -Maschine, in: Jahresbericht der südlichen Afrikaner-German-Kammer der kommerziellen Industrie 2013-2014, S. 51–55.
  3. ^ M. Compton/ T. J. Gallwey: Motorbaugruppen begrenzt. Ein kleines südafrikanisches Montagewerk, das ein großer Hersteller wurde, 2009.
  4. ^ a b Norman Lamprecht: Die Auswirkungen des Entwicklungsprogramms für Motorindustrie (MIDP) auf die Exportstrategien der südafrikanischen Lichtfahrerhersteller (1995–2008), Dissertation A der Universität von Südafrika, Pretoria 2009.
  5. ^ Ulrich Thieme: BMW 1800 SA und BMW 2000 SA Auf e12.de.
  6. ^ BMW 1800 SA/2000 SA 1968 - 73 "Wiedergeburt in Südafrika" Auf Oldtimerwebsitzen.com.
  7. ^ BMW 1804/2004 1973 - 74 "Limousine MIT Facelift/LEDZTER Glas -Nachfolger" Auf Oldtimerwebsitzen.com.
  8. ^ a b c Ulrich Thieme: BMW Südafrika Auf e12.de.
  9. ^ Heinz-Peter Schmitz: Details BMW 745i Südafrikaversion.
  10. ^ Der südafrikanische E23 M745i.
  11. ^ a b c Andrew Everett: BMW E30 Restoration Bible, London 2012.
  12. ^ Fertigungseinrichtungen. Rosslyn Pflanze. BMW Südafrika.
  13. ^ a b Charles Cornew: Afrikanische Abenteuer, in: Automobilherstellungslösungen 4. November 2014.

Externe Links