BMW -Hauptquartier

BMW -Hauptquartier
BMW-Vierzylinder
4 cilindros de BMW, Múnich, Alemania1.jpg
Alternative Namen BMW -Turm (BMW-Turm)
Allgemeine Information
Ort Petuelring 130
München, Deutschland
Koordinaten 48 ° 10'37 ″ n 11 ° 33'36 ″ e/48.17694 ° N 11.56000 ° E
Der Bau begann 1968
Abgeschlossen 1972
Geöffnet 1973
Höhe
Dach 101 m (331 ft)
Technische Details
Bodenzahl 22
Bodenfläche 72.000 m2 (780.000 m²)
Gestaltung und Konstruktion
Architekt Karl Schwanzer
Verweise
[1][2][3]

Das BMW -Hauptquartier (Deutsch: BMW-Vierzylinder, zündete.'BMW Vierzylinder'), auch als BMW Tower (Deutsch: BMW-Turm oder BMW-Hochhaus), ist ein Hochhaus liegt in den Bin Riesenfeld Gebiet von München, Deutschland. Das Gebäude diente als global Unternehmenszentrale des deutschen Autoherstellers BMW Seit 1973 wurde es 1999 zum geschützten historischen Gebäude erklärt und wird oft als eines der bemerkenswertesten Beispiele von zitiert moderne Architektur in München. Umfangreiche Renovierungen begannen 2004 und wurden 2006 abgeschlossen.

Konzept und Konstruktion

Der Turm wurde zwischen 1968 und 1972 gebaut und war rechtzeitig für die bereit 1972 Sommerspiele. Die Einweihung folgte am 18. Mai 1973. Das 101-Meter-Gebäude befindet sich neben dem Olympiapark und BMWs Hauptfabrik. Das Äußere des Turms soll die Form von vier Zylindern in a nachahmen Auto Motor, mit dem Museum Gebäude, die a darstellen Zylinderkopf. Beide Gebäude wurden vom österreichischen Architekten entworfen Karl Schwanzer.[4]

Der Turm besteht aus vier vertikalen Zylindern, die neben und gegenüber voneinander stehen. Jeder Zylinder ist horizontal in seinem Zentrum durch eine Form in der Fassade unterteilt. Insbesondere stehen diese Zylinder nicht auf dem Boden; Sie werden auf einem zentralen Unterstützungssturm suspendiert. Während des Baus wurden einzelne Böden auf dem Boden montiert und dann erhöht. Der Turm hat einen Durchmesser von 171,6 Fuß und 22 belegte Böden, von denen zwei Keller sind und 18 als Büroräume dienen.

BMW Campus

Das BMW Museum befindet sich direkt neben dem Turm während des Turms BMW WELT, das die aktuellen Autos von BMW zeigt und als Vertriebszentrum fungiert, wird am 17. Oktober 2007 auf der gegenüberliegenden Straßenseite geöffnet.

Popkultur

Während der 1972 SommerspieleDas BMW -Branding wurde aus den Gebäuden entfernt, um sie zu verhindern Produktplazierung. Das BMW -Abzeichen wurde ebenfalls aus dem entfernt 2002 Limousinen, was begleitet Olympischer Marathon Läufer während des Wettbewerbs. Das Branding wurde erneut für den Cameo -Auftritt des Gebäudes im Film von 1975 entfernt Rollerball, ersetzt durch große orangefarbene Kreise, soll für die fiktive regierende Energy Corporation der Zukunft stehen.

Das Gebäude trat auch im Horrorfilm von 1977 auf Suspiria.

Siehe auch

Verweise

  1. ^ BMW -Hauptquartier bei Emporis
  2. ^ "BMW Hauptquartier". SkyscraperPage.
  3. ^ BMW -Hauptquartier bei Strukturen
  4. ^ Karl Schwanzer bei Archinform

Externe Links