BMW 3er (E46)

BMW 3er (E46)
1998-2001 BMW 328i (E46) sedan (2011-07-17) 01.jpg
Überblick
Hersteller BMW
Produktion Dezember 1997 - August 2006
Modelljahre
  • 1998–2004
  • 1999–2005 (Nordamerika)
Montage
Körper und Chassis
Klasse Compact Executive Car (D)
Körperstil
Layout
Verwandt BMW 3 Serie Compact
BMW Z4 (E85)
BMW x3 (E83)
Antriebsstrang
Motor
Übertragung
Maße
Radstand 2,725 mm (107,3 ​​Zoll)[5]
Länge
  • 4,470 mm (176,0 Zoll) (Limousine)
  • 4,480 mm (176,4 Zoll) (Wagen)
  • 4,490 mm (176,8 Zoll) (Coupé/Cabrio)
Breite
  • 1.740 mm (68,5 Zoll) (Limousine/Wagen)
  • 1,760–1,780 mm (69,3–70,1 in) (Coupé/Cabrio)
Höhe
  • 1,410–1,430 mm (55,5–56,3 Zoll) (Limousine/Wagen)
  • 1.360–1,370 mm (53,5–53,9 Zoll) (Coupé/Cabrio)
Bordsteingewicht
  • 1.285–1,655 kg (2.833–3.649 lb) (Limousine)[6][7]
  • 1.365–1.785 kg (3,009–3.935 lb) (Wagen)[8][5]
  • 1,285–1,555 kg (2.833.3.428 lb) (Coupé)[9][10]
  • 1.465–1.635 kg (3,230–3.605 lb) (Cabrio)
[11][12]
Chronologie
Vorgänger BMW 3er (E36)
Nachfolger BMW 3er (E90)

Das BMW E46 ist die vierte Generation der Generation BMW 3er Bereich von Kompakte Autos, was von der produziert wurde Deutsch Autohersteller BMW von 1997 bis 2006 und war der Nachfolger des E36, das die Produktion im Jahr 2000 einstellte. Erstmals im November 1997 eingeführt, war der E46 in verfügbar Limousine, Coupe, Cabrio, Kombi und Schrägheck Körperstile. Letzteres wurde als die vermarktet 3 Serie Compact.

Das M3 Das Leistungsmodell wurde im Juni 2000 mit einem Coupé -Körperstil eingeführt, gefolgt vom Cabrio -Gegenstück im April 2001. Es wird von der angetrieben BMW S54 Straight-Six-Motor mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe oder einem 6-Gang-SMG-II-automatisierten Schaltgetriebe.

Die E46-Aufstellung wurde ab Ende 2004 nach Einführung der E90 3er Limousinen. Das E46 Coupé und Cabrio Body Styles blieben jedoch bis August 2006 in Produktion.[13]

Überblick

Entwicklung

Innere

1993 begann das Entwicklungsprogramm für den E46 unter dem Chief Engineer Wolfgang Ziebart und F & E -Oberhaupt Wolfgang Reitzle. Ende 1993 begannen die Designarbeiten unter dem Chefdesigner Chris Armreif und fuhr in 1995 fort.[14] Im Mai 1995 das allgemeine Außendesign des E46 von Erik Goplen von Designworksusa wurde genehmigt und als Ergebnis designworksusa von BMW mit der Zusammenarbeit mit dem internen Designteam der BMW Group zusammengearbeitet, um die Außenbörse für die 3er-Reichweite im Februar 1996 zu schaffen.[15][16][17] Das Designteam legte den Schwerpunkt auf die Verbesserung der Aerodynamik und die Erhöhung der aggressiven Haltung des Autos.[16] Designpatente wurden am 16. Juli 1997 in Deutschland eingereicht[18] und in den USA am 16. Januar 1998.[19]

Chris Armreif und Wolfgang Reitzle (BMW Head of F & E)[20] waren bis 1995 für das Äußere der Produktionslimousine verantwortlich,[21][22] Wie im Entwurfspatent von 1997 ersichtlich. Die Produktionsentwicklung der Limousine dauerte 24 Monate nach dem Einfrieren von Design und betrug 31 Monate von der Genehmigung des Executive Board -Stylings im Jahr 1995 bis zum Beginn der Serienproduktion im Dezember 1997.[23] Erik Goplen entwarf 1996–1997 das Produktion Coupé, Cabrio und Station Wagon. Die E46 -Limousine wurde am 11. November 1997 durch Pressemitteilung vorgestellt und Ende April 1998 auf dem Markt mit Kundenlieferungen auf den Markt gebracht.[24]

Chassis

Die Körperhülle des E46 wurde von BMW als 70% starrer als sein E36 -Vorgänger beansprucht.[25] Aluminium wurde für eine erhöhte Menge an Suspensionskomponenten verwendet, um zu verringern Unsprachige Masse.[25] Mit einem Bordsteingewicht von 1.450 kg (3.197 lb), jedoch[26][27] Der E46 328CI ist 55 kg (121 lb) schwerer als das E36 -Äquivalent.[28][29]

Im Einklang mit den Grundwerten von BMW in Bezug auf Handhabungsdynamik,[30] Der E46 war ursprünglich mit a erhältlich Heckantrieb Layout und 50/50 Gewichtsverteilung.[25][31] Allradantrieb, das zuletzt in den 3er im Jahr 1991 erhältlich war,[32] wurde für den E46 der Modelle 325XI, 330XI und 330XD wieder eingeführt.[33][34]

Elektronik

Die elektronischen Komponenten in der E46 sind stärker integriert als frühere Generationen von 3 Serien, einschließlich der Verwendung von a Kann Bus System.[35] Antriebsinformationen (wie Motor-, Getriebe- und Stabilitätskontrolle) werden mit dem CAN -Bus kommuniziert.[36][37] Fahrzeugelektronik (wie Radio, Navigation, Fernsehen und Telekommunikation) können sich über den K-Bus miteinander kommunizieren.[38]

Der E46 war der erste 3er, der mit einem Motor verwendet wurde Valvetronik (variabler Ventillift).[39] Die 3er in der E46-Generation wurden auch verschiedene elektronische Merkmale eingeführt, darunter Satellitennavigation, elektronische Bremskraftverteilung, Regenseng-Scheibenwischer und LED-Rücklichter.[40][41][42]

Produktion und Verkauf

Der E46 wurde in Deutschland produziert (Leipzig, München und Regensburg) und in Südafrika (Rosslyn).[43] Lokale Versammlung von Komplettes k.o (CKD) Kits wurden für Autos verwendet, die in China, Ägypten, verkauft wurden,[44] Indonesien, Malaysia,[45] Mexiko,[46] Thailand[47] und Russland.[48]

Das höchste Verkaufsjahr für das E46 -Chassis war 2002, als 561.249 Fahrzeuge weltweit verkauft wurden.[49]

Körperstile

Die Körperstile der Reichweite sind:

3 Serie Compact (E46/5)

3 Serie Compact (E46/5)

Die kürzere dreitürige Fließheck-Version des E46 wurde als die vermarktet BMW 3 Serie Compact. Das Außenstyling hat mehrere Unterschiede zum Rest des E46 3-Serienbereichs, insbesondere die charakteristischen Scheinwerfer und Schwanzlichter.[58] Mechanisch teilt der Kompakt viele Elemente mit dem Rest des E46 -Bereichs, das Lenkregal hat jedoch ein schnelleres Verhältnis.[59]

Motoren

Die Werksspezifikationen sind unten aufgeführt.[60] Coupé- und Cabrio-Modelle wurden als "CI (Benzin) oder CD (Diesel)" und Allradantriebsmodelle als "xi (Benzin) oder XD (Diesel)" ausgestattet.

Benzin

Modell Jahre Motor Leistung Drehmoment
316i 1999–2001 1,9 l M43B19 Inline-4 77 kW (103 PS) 165 Nm (122 lb Organ)
2001–2004 1,6 l N40B16 Inline-4 86 kW (115 PS) 150 Nm (111 lb · ft)
2001–2004 1,8 l N42B18 Inline-4 85 kW (114 PS) 175 Nm (129 lb Organ)
2004–2005 1,8 l N46B18 Inline-4 85 kW (114 PS) 175 Nm (129 lb Organ)
318i 1998–2001 1,9 l M43B19 Inline-4 87 kW (117 PS) 180 Nm (133 lb Organ)
2001–2005 2,0 l N42B20 Inline-4 105 kW (141 PS) 200 Nm (148 lb Organ)
2003–2006 2,0 l N46B20 Inline-4 112 kW (150 PS) 200 Nm (148 lb Organ)
320i 1998–2000 2,0 l M52Tub20 Inline-6 110 kW (148 PS) 190 Nm (140 lb · ft)
2000–2006 2,2 l M54B22 Inline-6 125 kW (168 PS) 210 Nm (155 lb Org)
323i 1998–2000 2,5 l M52Tub25 Inline-6 126 kW (169 PS) 245 Nm (181 lb Organ)
325i (EU) 2001–2006 2,5 l M54B25 Inline-6 141 kW (189 PS) 245 Nm (181 lb Organ)
325i (UNS) 137 kW (184 HP) 237 Nm (175 lb · ft)
328i 1998–2000 2,8 l M52Tub28 Inline-6 142 kW (190 PS) 280 Nm (207 lb Organ)
330i (EU) 2000–2006 3.0 l M54B30 Inline-6 228 PS (228 PS) 300 Nm (221 lb · ft)
330i (UNS) 168 kW (225 PS) 290 Nm (214 lb Org)
330i ZHP 2003–2006 175 kW (235 PS) 301 Nm (222 lb Organ)
M3 (EU) 2000–2006 3.2 l S54B32 Inline-6 252 kW (338 PS) 365 Nm (269 lb Organ)
M3 (UNS) 248 kW (333 PS) 355 Nm (262 lb Org)
M3 CSL 2003–2004 3.2 l S54B32HP Inline-6 265 kW (355 PS) 370 Nm (273 lb Org)

Diesel

Modell Jahre Motor Leistung Drehmoment
318d 2001–2003 2,0 l M47d20 Inline-4 85 kW (114 PS) 265 Nm (195 lb · ft)
2003–2005 2,0 l M47TUD20 Inline-4 85 kW (114 PS) 280 Nm (207 lb Organ)
320d 1998–2001 2,0 l M47d20 Inline-4 100 kW (134 PS) 280 Nm (207 lb Organ)
2001–2006 2,0 l M47TUD20 Inline-4 110 kW (148 PS) 330 Nm (243 lb Organ)
330d 1999–2002 3.0 l M57d30 Inline-6 135 kW (181 PS) 390 Nm (288 lb Org)
2003–2005 3.0 l M57TUD30 Inline-6 150 kW (201 PS) 410 Nm (302 lb Organ)

Antriebsstrang

Schaltgetriebe

Automatikgetriebe

Differentiale

M3

E46 M3

Der E46 M3, der erstmals im Oktober 2000 eingeführt wurde, war mit dem 3,2-Liter-Unternehmen erhältlich S54 M-Stimmmotor. Es war in Coupé- und Cabrio -Körperstilen erhältlich.

Die M3's S54 Motor hat eine rote Linie von 8.000 U / min. Wie bei den meisten M -Motoren hat der S54 6 Einzelpersonen Drosselklappenkörperin diesem Fall elektronisch betrieben (Drive-by-Wire-Gas). Die Getriebeoptionen für den M3 waren ein 6-Gang-Handbuch oder das 6-Gang-Smg-II-Smg-II. Automatisiertes Schaltgetriebe.

M3 GTR -Straßenauto

Damit das M3 GTR -Rennwagen in der antreten kann Amerikanische Le Mans -Serie, BMW produzierte 2001 10 Beispiele für die "M3 GTR Straß -Version" (Straßenversion).[72] Gemäß dem Race M3 GTR wurde die Straßenversion von der angetrieben BMW P60B40 4,0 l V8 -Motor, der leicht abgesetzt wurde und eine maximale Leistung von 283 kW (380 PS) bei 7.000 U / min erzeugte.[73][74] Die Stromversorgung wurde über ein 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe vom Typ Race Typ 6-Geschwindigkeit mit M-Verriegelungsdifferential an die hinteren Räder geliefert. Der Motor enthielt trockene Sumpfschmierung als Rennkollegen und größere Kühler.

Das steifere Chassis- und Suspensionssystem war eine Übertragung der Rennversion. Das Auto wurde weiter als mit einem Standard -M3 gesenkt und zeigte zusätzliche Strebenspangen zwischen der Firewall und den Struttürmen sowie zwischen den rechten Stoßdämpfer. Die neu gestalteten vorderen und hinteren Faszien und der hintere Flügel optimierte die Aerodynamik.

Das Dach, die Kapuze, der hintere Flügel sowie die vorderen und hinteren Faszien wurden aus Kohlenstofffasern hergestellt, um das Gewicht zu verringern. Bemerkenswerte Änderungen am Innenraum enthalten Leder Recaro Eimersitze, Rückbau von Rücksitzen und spezielle M3 GTR -Schwellplatten.[75]

M3 CSL, CSL steht für "Coupé Sport Leichtbau", das Coupé Sport Leichtgewicht bezeichnet, und die Spezifikation besteht darin, die Gewichtsreduzierung wie das ursprüngliche Dach, die Türplatte und die Mittelkonsole durch die Kohlefaser zu ersetzen. [76]

Alpina -Modelle

Die Alpina "B3 3.3" und "B3 S" basierten auf dem E46 und wurden von Inline-Six-Benzinmotoren angetrieben.

Spezielle Modelle

Leistungspaket (ZHP)

330ci zhp

Das Performance -Paket war eine in Nordamerika verkaufte Option, auf die in den USA, ZHP (der Bestellcode in Kanada in Kanada), häufig bezeichnet wird.[77] Es war für 330i -Limousinen von Modelljahren 2003 bis 2005 erhältlich und für 330 ci Coupés und Cabribles von 2004 bis 2006 erhältlich.[78] Es umfasste verschiedene ästhetische Veränderungen gegenüber den regulären 3er -Serien sowie funktionelle und mechanische Verbesserungen.

Der ZHP war mit sportlicher ausgestattet Nockenwellen und überarbeitete Motorabstimmung, um die Leistung von 168 bis 175 kW (225–235 PS) sowie ein kürzeres Endantriebsgetriebe und eine entsprechende Erhöhung der Redline von 6.500 U / min auf 6.800 U / min zu erhöhen.[78] Die Suspension wurde über die Standardaufhängung mit festeren Federn und Dämmern, größeren Anti-Roll-Stäben, stärkeren Vorderregelarmgelenken, einer niedrigeren Fahrhöhe, schwerer Lenkstange und etwas negativer Sturz.[79] Auto und Fahrer Die Zeitschrift hat das Auto getestet, das 97 km/h eine Beschleunigungszeit von 5,6 Sekunden und eine 1/4-Meilen-Zeit von 14,3 Sekunden verzeichnete.[79]

325i Sulev

BMW M56 SUREV INLINE-SIX-Motor

In einigen Teilen der Vereinigten Staaten verkaufte BMW eine Version des 325i, die das trafen Super Ultra niedriger Emissionsfahrzeug (Sulev) Emissionsstandards. Kalifornien, New York und Massachusetts erhielten 2003 den Sulev E46 und 2004 Vermont.[80] Sie verwendeten eine Variante des M54 -Motors namens die BMW M56.[80] Der M56 entspricht den SUREV -Standards sowie einem teilweisen Null -Emissions -Vehikel (PZEV) und Null -Verdunstungsemissionen.[80] Es wird behauptet, dass der M56 eine identische Leistung wie sein M54 -Gegenstück aufweist.[80]

Modelljahr ändert sich

2000

2001 Facelift (LCI)

Im September 2001 die Facelift (LCI) Versionen der Limousine und Touring wurden für die 2002 veröffentlicht Model Jahr.

  • 325i (M54 -Motor) ersetzt 323i (M52TU -Motor).
  • 330i (M54 -Motor) ersetzt 328i (M52TU -Motor).
  • 320d Motor von M47 auf M47TU.
  • Anzeige für das Navigationssystem, das auf Breitbildschirm aktualisiert wird.
  • Limousine und Touring erhalten überarbeitete Scheinwerfer, Rücklichter, Kühlergrill, Kapuze, vordere Kotflügel und Vorderstoßstangen.
  • Einzel Xenon-Scheinwerfer für 2001 und 2002 wurden Xenon für Hochstrahllampen installiert; Bi-Xenon-Scheinwerfer für 2002.

2003

Im März 2003 die Facelift (LCI) Versionen der Coupé- und Cabrio -Modelle (außer M3) wurden für das 2004 veröffentlicht Model Jahr.

  • Das Navigationssystem wurde auf die Marke IV-Version aktualisiert, die auf DVD-basiert ist.
  • Auxiliary Input für Soundsysteme wird verfügbar.
  • Sulev Motoroption (M56) wird für 325 Modelle mit Automatikgetriebe verfügbar.
  • Schaltgetriebe für 330 Modelle, die von 5-Gang auf 6-Gang aufgerüstet wurden.
  • Coupés und Cabrios erhalten überarbeitete Scheinwerfer, Rücklichter (LED), Kühlergrill, Kapuze und vordere Stoßstange.
  • Adaptive Scheinwerfer für Coupé- und Cabrio -Modelle erhältlich
  • 330d Motor von M57 auf M57TU.

Motorsport

Andy Priaulx gewann das 2004 European Touring Car Championship Saison und 2005 World Touring Car Championship Saison Meisterschaften mit 320i.[81] Franz Engstler gewann das 2006 Asian Touring Car Championship Saison in einem 320i.[82]

Der E46 hat auch an den britischen, europäischen und russischen Touring Car -Meisterschaften teilgenommen.

Jahr Meisterschaft Ergebnis
2003 Europäische Tourenwagenmeisterschaft 3
2004 Dänische Touringcar -Meisterschaft 1
2004 Europäische Tourenwagenmeisterschaft 1
2005 Dänische Touringcar -Meisterschaft 1
2005 Italienische Superturismo -Meisterschaft 1
2005 World Touring Car Championship 1
2006 Asian Touring Car Championship 1
2006 Britische Tour -Car -Meisterschaft 11
2008 European Touring Car Cup 1

In den Vereinigten Staaten die National Auto Sport Association und BMW Car Club of America (BMW CCA) haben eine "Spec E46" -Amateur -Rennserie organisiert. Die spezifischen E46 -Autos werden zu einem Standard mit begrenzten Modifikationen gebaut, um ein ebenes Wettbewerbsfeld und eine verstärkte Konkurrenz zwischen den Fahrern zu schaffen. Mitte 2020 war Spec E46 zu einem der drei größten Rennklassen von BMW CCA geworden.

Verweise

  1. ^ "BMW Pflanze". www.forum.roadfly.com. Archiviert von das Original am 18. September 2017. Abgerufen 21. Februar 2017.
  2. ^ ". Avtotor.ru. Archiviert von das Original am 8. Juni 2003. Abgerufen 13. Juni 2010.
  3. ^ "Neues lokaler BMW 325i jetzt verfügbar". autoworld.com.my. 9. Juli 2002. Archiviert Aus dem Original am 5. Januar 2017. Abgerufen 5. Januar 2017.
  4. ^ "Bayerische Autogruppe". Bag-eg.com. 9. April 2010. archiviert von das Original am 22. Juli 2010. Abgerufen 13. Juni 2010.
  5. ^ a b "Technischer DATEN BMW 3er Touring325XI; 330XI; 330XD" [Technische Daten BMW 3er Touring325XI; 330xi; 330xd] (PDF) (auf Deutsch). BMW. Abgerufen 19. Februar 2019.
  6. ^ "1999 BMW 3er E46/4 Limousine Phase-I RWD (2WD) Alle Versionsspezifikationen und Leistungsdaten". www.automobile-catalog.com.
  7. ^ "2005 BMW 3er E46/4 Limousine Phase-II X (4WD) Alle Versionsspezifikationen und Leistungsdaten". www.automobile-catalog.com.
  8. ^ "1999 BMW 3er E46/3 Touring Wagon Phase-I RWD (2WD) Alle Versionspezifikationen und Leistungsdaten". www.automobile-catalog.com.
  9. ^ "1999 BMW 3er E46/2 Coupé Phase I Alle Versionspezifikationen und Leistungsdaten". www.automobile-catalog.com.
  10. ^ "2006 BMW 3er E46/2 Coupé Phase-II Alle Versionsspezifikationen und Leistungsdaten". www.automobile-catalog.com.
  11. ^ "2001 BMW 3er E46/2C Cabrio Phase-I Alle Versionen und Leistungsdaten". www.automobile-catalog.com.
  12. ^ "2006 BMW 3er E46/2C Cabrio Phase-II Alle Versionsspezifikationen und Leistungsdaten". www.automobile-catalog.com.
  13. ^ "Modellauswahl - 3'E46 - Cabrio - 330ci - Eur - 08/2006". www.realoem.com. Abgerufen 19. Juni 2020.
  14. ^ Taylor, James (31. Juli 2017). BMW M3: Die komplette Geschichte. Cromwood. p. 192. ISBN 9781847977731.
  15. ^ "BMW Serie 3 / Desafío en el tiempo". www.elmundo.es (in Spanisch). Abgerufen 17. Februar 2017.
  16. ^ a b "Autos + Motorräder: BMW 3 Serie". www.designworksusa.com. Archiviert von das Original am 7. September 2009. Abgerufen 8. Juli 2009.
  17. ^ "Exklusives Interview mit BMW X3 (F25) Designer Erik Goplen". www.autoevolution. 9. Oktober 2010. Abgerufen 21. März 2015.
  18. ^ "RegisterAskunft Zum Design Designnummer: M9706695-0001". Deutsches Patent und markenamt. Abgerufen 12. April 2017.
  19. ^ "Patent USD406797 S - Automobile". Google -Patente. 16. März 1999. Abgerufen 21. März 2015.
  20. ^ Kiley, David (2004). Driven: Inside BMW, die am meisten bewunderte Autofirma der Welt. Hoboken, NJ: Wiley. pp.151–160. ISBN 9780471269205.
  21. ^ "Was kommt als nächstes für Chris Bangle, den umstrittenen Designer von BMW?". www.bmwblog.com. Abgerufen 23. Februar 2017.
  22. ^ "Vermeidbarer Kontakt: Der Mann, der BMW gerettet hat". www.thetruthaboutcars.com. Abgerufen 23. Februar 2017.
  23. ^ "BMW Classic - Recherreche -Client". BMW-Grouparchiv.de.
  24. ^ "BMW Classic - Recherreche -Client". BMW-Grouparchiv.de.
  25. ^ a b c "BMW 3er". Edmunds. 1. August 2003. p. 1. archiviert von das Original am 31. August 2009. Abgerufen 9. Juli 2009.
  26. ^ "1999 BMW 328i E46 Spezifikationen". www.carfolio.com.
  27. ^ "Spezifikationen für BMW 328CI E46 Coupé (1999-2000)". www.bmwheaven.com.
  28. ^ "1996 BMW 328i E36 Spezifikationen". www.carfolio.com.
  29. ^ "Spezifikationen für BMW 328i E36 Coupé (1995-1999)". www.bmwheaven.com.
  30. ^ "BMW Innovations Lounge - 50:50 Gewichtsverteilung". www.bmw.co.za. Archiviert von das Original am 8. September 2009.
  31. ^ "BMW E46 3 Serienkäufer Guide Spezifikationen" Features ". Reveuro. p. 1. archiviert von das Original am 20. Juli 2009. Abgerufen 8. Juli 2009.
  32. ^ "Modellauswahl - 3'E30 - 4 Türen - 325ix - USA - 01/1991". www.realoem.com. Abgerufen 19. Juni 2020.
  33. ^ "BMW E46 3er". www.ultimatespecs.com.
  34. ^ "BMW E46 3er Touring". www.ultimatespecs.com.
  35. ^ "BMW -Bussystem" (PDF). www.e38.org. Archiviert (PDF) Aus dem Original am 26. Oktober 2010. Abgerufen 3. Oktober 2010.
  36. ^ "Können Businformationen". www.e46fanatics.com. Abgerufen 28. Februar 2017.
  37. ^ "E46 Can Bus Project". www.bimmerforums.com. Abgerufen 28. Februar 2017.
  38. ^ "BMW E46 K-Bus-Fehlerbehebung". www.bmwgm5.com. Archiviert von das Original am 31. März 2016. Abgerufen 28. Februar 2017.
  39. ^ "BMW N42 Vier Zylinder Valvetronic Motor". www.unixnerd.co.uk. Abgerufen 19. Juni 2020.
  40. ^ "2000 BMW E46 M3 Rezension". www.topspeed.com. Abgerufen 10. Februar 2017.
  41. ^ "BMW E46 3 Serienkäufer Guide". www.reveuro.com. Archiviert von das Original am 2. April 2013. Abgerufen 10. Februar 2017.
  42. ^ "BMW 3 Serien (E46) - 2002, 2003, 2004, 2005". www.autoevolution.com.
  43. ^ "Neue Ära für das Werk BMW South Africa Rosslyn". www.bmwgroup.com. Abgerufen 26. Dezember 2017.
  44. ^ "Bayerische Autogruppe". Bag-eg.com. 9. April 2010. archiviert von das Original am 22. Juli 2010. Abgerufen 13. Juni 2010.
  45. ^ "Neues lokaler BMW 325i jetzt verfügbar". autoworld.com.my. 9. Juli 2002. Archiviert Aus dem Original am 5. Januar 2017. Abgerufen 5. Januar 2017.
  46. ^ "BMW Pflanze". www.forum.roadfly.com. Archiviert von das Original am 18. September 2017. Abgerufen 21. Februar 2017.
  47. ^ "BAMC -Profil". www.bag-eg.com. Archiviert von das Original am 22. August 2010. Abgerufen 5. Juni 2010.
  48. ^ " (auf Russisch). Avtotor.ru. Archiviert von das Original am 8. Juni 2003. Abgerufen 13. Juni 2010.
  49. ^ "Erfolgreiches Geschäftsjahr 2003 für die BMW -Gruppe". Der Autokanal. Abgerufen 24. Juli 2006.
  50. ^ "BMW 3er Limousine (E46)". BMW-Grouparchiv.de.
  51. ^ "BMW 3er 1999". www.autointell-news.com. September 1998. archiviert von das Original am 23. April 2015. Abgerufen 21. März 2015.
  52. ^ "BMW 3er Coupé (E46/2)". BMW-Grouparchiv.de. Abgerufen 18. Dezember 2020.
  53. ^ "BMW 3er Cabrio (E46)". BMW-Grouparchiv.de. Abgerufen 18. Dezember 2020.
  54. ^ "Schnelle Tatsache" (PDF). BMW. April 2008. archiviert von das Original (PDF) am 12. September 2012. Abgerufen 21. März 2015.
  55. ^ "3'E46 Cabrio -Modellauswahl". www.realoem.com. Abgerufen 29. Dezember 2017.
  56. ^ "BMW 3er Touring (E46)". BMW-Grouparchiv.de. Abgerufen 18. Dezember 2020.
  57. ^ "BMW 3er Compact (E46)". BMW-Grouparchiv.de. Abgerufen 18. Dezember 2020.
  58. ^ "BMW 325ti". www.motoring.com.au. Abgerufen 11. September 2017.
  59. ^ "BMW 3 Serien Compact (2001 - 2005) Gebrauchtwagenbewertung". www.rac.co.uk. Abgerufen 11. September 2017.
  60. ^ Quellen:
  61. ^ Larimer, Fred (2002). BMW -Käuferführer. Motorbooks International. p. 154. ISBN 0-7603-1099-8.
  62. ^ "Realoem.com - Teilsuche". www.realoem.com.
  63. ^ "Teil Kreuzverweis". www.realoem.com.
  64. ^ "Realoem.com - Teilsuche". www.realoem.com.
  65. ^ "23007532498 Exchange 6 Speed ​​Getriebe". www.realoem.com. Abgerufen 27. Dezember 2017.
  66. ^ "Börse 6 Geschwindigkeitsgetriebe". www.realoem.com. Abgerufen 24. August 2020.
  67. ^ "23007531346 Exchange 6 Speed ​​Getriebe". www.realoem.com. Abgerufen 27. Dezember 2017.
  68. ^ "3 'E46 M3 Handbuch Getriebe S6S 420G". www.realoem.com. Abgerufen 18. Mai 2019.
  69. ^ "BMW Automatikgetriebe-das andere Nicht-Umkehr". www.bavauto.com. Abgerufen 14. Februar 2017.
  70. ^ "www.bmwtips.com" (PDF). Übertragungs- und Ölanwendungsdiagramm. Abgerufen 14. Februar 2017.
  71. ^ "5HP19 Katalog" (PDF). www.bimmerinfo.com. Abgerufen 27. Dezember 2017.
  72. ^ "BMW M3 GTR Strassen Version". www.ultimatecarpage.com. Abgerufen 18. Februar 2017.
  73. ^ "Der BMW M3 GTR hat die Regeln gebogen, um alle zu schlagen". www.roadandtrack.com. 16. Oktober 2018. Abgerufen 27. März 2019.
  74. ^ "BMW E46 M3 GTR - eines der am meisten begrenzten Produktionsmodelle, die jemals von BMW produziert wurden". www.bmwblog.com. 13. März 2016. Abgerufen 27. März 2019.
  75. ^ Boeriu, Horatiu (13. März 2016). "BMW E46 M3 GTR - eines der beschränktesten Produktionsmodelle, die jemals von BMW produziert wurden". Abgerufen 7. November 2018.
  76. ^ "BMW E46 M3, Mini, Audi, Porsche Kohlefaser -Teile". nvdautosport.com.
  77. ^ "Häufig gestellte Fragen (FAQ) zur Option BMW E46 330 ZHP Performance Package". www.zhpmafia.com.
  78. ^ a b "BMW 330i ZHP". www.brazeauracing.com. Abgerufen 9. Juli 2009.
  79. ^ a b "BMW 330i mit Leistungspaket". www.caranddriver.com. Archiviert Aus dem Original am 25. Juni 2009. Abgerufen 9. Juli 2009.
  80. ^ a b c d "M56SULEV" (PDF). BMW. Archiviert von das Original (PDF) am 8. Juli 2011. Abgerufen 10. Januar 2009.
  81. ^ 2005 Meisterschaftspunkt -Wertung Abgerufen am 22. Februar 2012
  82. ^ "Franz Engstler". FIA WTCC. Archiviert von das Original am 15. November 2008. Abgerufen 21. März 2015.