Attribution (Urheberrecht)

Creative Commons Lizenzsymbol für die Zuordnung

Zuschreibungim Urheberrecht ist Anerkennung als Anerkennung als Anerkennung an den Urheberrechtsinhaber oder Autor einer Arbeit. Wenn ein Werk im Urheberrecht ist, gibt es eine lange Tradition des Autors, das zuzuordnen ist, während sie direkt Teile der von diesem Autor geschaffenen Arbeiten zitieren.

Ein Autor kann offiziell eine Zuschreibung benötigen, die über a erforderlich ist Lizenz, legal zu verhindern, dass andere behaupten, die Arbeiten geschrieben zu haben, und einem Urheberrechtsinhaber erlauben, die Rufvorteile davon zu behalten, sie geschrieben zu haben. In Fällen, in denen der Urheberrechtsinhaber der Autor selbst ist, wird dieses Verhalten oft als Zeichen von moralisiert Anstand und Respekt den Schöpfer anzuerkennen, indem er ihm die Arbeit anerkennt.

Das heißt, eine Arbeit in der öffentlich zugänglich, was nicht vom Urheberrecht abgedeckt ist, hat in den meisten Teilen der Welt keine solche Zuschreibungsanforderung. Dies ist der Unterscheidungsfaktor zwischen Plagiat, was kein Verbrechen ist, sondern eine unethische Handlung, und Copyright-Verletzung, was ein Grund für rechtliche Schritte des Autors sein kann.

Urheberrechtshalter -Zuschreibung

Die grundlegendste Form der Zuschreibung ist die Aussage der Identität des Urheberrechts, häufig in der Form Copyright © [Jahr] [Name des Copyright -Inhabers]. Die Erhaltung einer solchen Mitteilung war eine unveränderliche Voraussetzung, um zu verhindern, dass eine Arbeit in die Öffentlichkeit eintritt. Dies änderte sich in den Vereinigten Staaten am 1. März 1989, als das Erfordernis der Urheberrechtsregistrierung und des Urheberrechts die Verpflichtung beendet wurde. Die Zuschreibung des Urheberrechts in den meisten Ländern der Welt ist nicht erforderlich, da dies nicht erforderlich ist Berner Konvention.

Siehe auch

Verweise