Asiatische Amerikaner

Asiatische Amerikaner
Asian Americans by county.png
Verteilung der asiatischen Amerikaner
Gesamtbevölkerung
Increase 24.009.902
7,2% der Bevölkerung (2020)[1]
Chinesische Amerikaner: 5,143,982
Indian Americans: 4,506.308
Philippinische Amerikaner: 4.089.570
Vietnamesische Amerikaner: 2.162.610
Koreanisch -Amerikaner: 1.894,131
Japanische Amerikaner: 1.002.595
Pakistanische Amerikaner: 526,956
Thai -Amerikaner: 329,343
Hmong -Amerikaner: 320,164
Kambodschanische Amerikaner: 300.360
Laotische Amerikaner: 262,229
Taiwanesische Amerikaner: 213.774
Bangladeschi -Amerikaner: 213,372
Birmanische Amerikaner:
189,250
Nepalesische Amerikaner: 175.005
Indonesische Amerikaner: 116.869
Sri Lankan Americans: 61.416
Malaysische Amerikaner: 38,277
Tibetaner: 26.700 [2]
Regionen mit bedeutenden Bevölkerungsgruppen
Kalifornien 7.045.163
New York 2.173.719
Texas 1.849,226
New Jersey 1.046.732
Washington 939.846
Illinois 875.488
Florida 843,005
Hawaii 824,143
Virginia 757,282
Pennsylvania 603,726
Massachusetts 582.484
Sprachen
Religion
Christian (42%)
Nicht verbunden (26%)
Buddhist (14%)
Hindu- (10%)
Muslim (4%)
Sikh (1%)
Andere (2%) einschließlich Jain, Zoroastrian, Tengrism, Schintoismus, und Chinesische Volksreligion (Taoist und konfuzianisch)[3]

Asiatische Amerikaner sind Amerikaner von asiatisch Vorfahren (einschließlich eingebürgert Amerikaner, die sind Einwanderer aus bestimmten Regionen in Asien und Nachkommen solcher Einwanderer).[4] Obwohl dieser Begriff historisch für alle indigenen Völker des Kontinents von verwendet worden war Asiendie Verwendung des Begriffs "asiatisch" durch die Volkszählungsbüro der Vereinigten Staaten Ausgeschlossenen Menschen mit ethnischen Ursprüngen in bestimmten Teilen Asiens, einschließlich Westasien die jetzt als kategorisiert werden als Amerikaner des Nahen Ostens;[5][6] und die von Zentralasien die als kategorisiert werden als Zentralasiatische Amerikaner.[7] Die Kategorie "Asiatische" Volkszählung umfasst Personen, die ihre Rassen in der Volkszählung als "asiatisch" oder gemeldete Einträge wie "wie" angeben "Chinesisch, indisch, Filipino, Vietnamesisch, Indonesisch, Koreanisch, japanisch, pakistanisch, malaysischund andere asiatische ".[8] Im Jahr 2018 waren asiatische Amerikaner 5,4% der US -Bevölkerung. einschließlich gemischtrassig Asiatische Amerikaner, dieser Prozentsatz steigt auf 6,5%.[9] Im Jahr 2020 betrug die geschätzte Zahl der asiatischen Amerikaner 24 Millionen.[10]

Chinesische, indische und philippinische Amerikaner sind mit 5 Millionen, 4,3 Millionen bzw. 4 Millionen Menschen den größten Anteil der asiatisch -amerikanischen Bevölkerung. Diese Zahlen entsprechen 23%, 20% und 18% der gesamten asiatischen amerikanischen Bevölkerung oder 1,5% und 1,2% der gesamten US -Bevölkerung.[11]

Obwohl Migranten aus Asien seit dem 17. Jahrhundert in Teilen der zeitgenössischen Vereinigten Staaten waren, begann die große Einwanderung erst Mitte des 19. Jahrhunderts. Die nativistischen Einwanderungsgesetze in den 1880er bis 1920er Jahren schlossen schließlich verschiedene asiatische Gruppen aus fast die gesamte asiatische Einwanderung verbieten zu den kontinentalen Vereinigten Staaten. Nach der Reform der Einwanderungsgesetze in den 1940er bis 60er Jahren wurden reformiert, Abolvel der nationalen Ursprünge Quoten abgeschafft, Asiatische Einwanderung nahm schnell zu. Analysen der Volkszählung von 2010 haben gezeigt, dass asiatische Amerikaner die am schnellsten wachsende Rassengruppe in den USA sind.[12]

Terminologie

Wie bei anderen rassistisch und Ethnizität-basierend Bedingungen, formale und gemeinsame Verwendung haben sich durch die kurze Geschichte dieses Begriffs deutlich verändert. Vor den späten 1960er Jahren wurden die Menschen asiatischer Vorfahren normalerweise als als bezeichnet Gelb, orientalisch, asiatisch, oder mongoloid.[13][14][15] Darüber hinaus enthielt die amerikanische Definition von "asiatisch" ursprünglich Westasien Besonders ethnische Gruppen Türkische Amerikaner, Armenische Amerikaner, Assyrische Amerikaner, Iranische Amerikaner, Kurdische Amerikaner, Jüdische Amerikanerund sicher Arabische AmerikanerObwohl in der Neuzeit diese Gruppen jetzt berücksichtigt werden Amerikaner aus dem Nahen Osten.[16][6][17] Der Begriff asiatisch amerikanisch wurde vom Historiker geprägt Yuji Ichioka 1968 während der Gründung der Asiatische amerikanische politische Allianz,[18][19] Und ihm wird auch die Popularisierung des Begriffs zugeschrieben, mit dem er eine neue "interethnisch-pan-asiatische amerikanische selbstdefinierende politische Gruppe" einstellen wollte.[13][20] Diese Bemühungen waren Teil von Neu links Anti -Krieg und Antiimperialist Aktivismus, direkt gegen das, was als ungerecht angesehen wurde Vietnamkrieg.[21]

Bevor sie in den 1980er Jahren in die Kategorie "asiatisch" aufgenommen wurden, klassifizierten sich viele Amerikaner südasiatischer Abstammung normalerweise als kaukasisch oder Sonstiges.[22] Ändern Einwanderungsmuster und ein Umfangreiche Periode des Ausschlusses asiatischer Einwanderer haben zu demografischen Veränderungen geführt, die wiederum das formale und gemeinsame Verständnis dessen beeinflusst haben, was asiatische Amerikaner definiert. Zum Beispiel seit der Entfernung restriktiver "nationaler Herkunft" Quoten 1965Die asiatisch-amerikanische Bevölkerung hat sich stark diversifiziert, um mehr Völker mit Vorfahren aus verschiedenen Teilen Asiens einzubeziehen.[23]

Heute ist "asiatischer Amerikaner" der anerkannte Begriff für die meisten formellen Zwecke wie die Regierung und die akademische Forschung, obwohl er oft verkürzt wird auf asiatisch bei allgemeinem Gebrauch.[24] Die am häufigsten verwendete Definition des asiatischen Amerikaners ist die Definition des US -Volkszählungsbüros, zu der alle Menschen mit Ursprung in der gehören Fernost, Südostasien, und die Indischer Subkontinent.[8] Dies liegt hauptsächlich daran, dass die Volkszählungsdefinitionen viele staatliche Klassifikationen bestimmen, insbesondere für Chancengleichgleichheitsprogramme und -messungen.[25]

Laut dem Oxford Englisch Wörterbuch, "Asiatische Person" in den Vereinigten Staaten wird am häufigsten als eine Person von betrachtet Ostasiate Abstammung.[26][27] In der Umgangssprache wird "asiatisch" normalerweise verwendet, um sich auf die ostasiatische Abstammung oder andere von asiatischer Abstammung zu beziehen epicanthische Eyefolds.[28] Dies unterscheidet sich von der US -Volkszählungsdefinition[8][29] und die Abteilungen der asiatischen American Studies an vielen Universitäten betrachten alle diejenigen ost-, südostasiatischer Abstammung als "asiatisch".[30]

Volkszählungsdefinition

In dem US -Volkszählung, Menschen mit Ursprünge oder Vorfahren im Fernen Osten, Südostasien und der indische Subkontinent werden als Teil der klassifiziert Asiatische Rasse;[31] während diejenigen mit Herkunft oder Vorfahren in West-Asien (Israelis, Türken, Perser, Kurden, Assyrer, Araberusw.) und die Kaukasus (Georgier, Armenier, Azerisusw.) werden als "weiß" oder "Nahen Osten" klassifiziert,[5][32] und diejenigen mit Ursprünge von Zentralasien (Kasachen, Uzbeks, Turkmens, Tajiks, Kirgisische, Afghanenusw.) werden als "weiß" eingestuft. Als solche werden "asiatische" und "afrikanische" Vorfahren nur zum Zweck der Volkszählung als Rassenkategorien angesehen, wobei sich die Definition auf Vorfahren aus Teilen der asiatischen und afrikanischen Kontinente außerhalb von bezieht Westasien, Nordafrika, und Zentralasien. Die Definition überlappt auch andere Interpretationen: zum Beispiel das Land von Afghanistan ist seit langem unter der Kategorie von aufgeführt Südasien, wird aber rassistisch als zentralasiatischer Amerikaner eingestuft.[33]

In den Jahren 1980 und zuvor wurden Zensusformulare bestimmte asiatische Ankleide als getrennte Gruppen zusammen mit aufgeführt Weiß und Schwarz oder Neger.[34] Asiatische Amerikaner waren ebenfalls als "Andere" eingestuft worden.[35] 1977 die Bundes Büro für Management und Budget stellte eine Richtlinie heraus, in der Regierungsbehörden Statistiken über Rassengruppen aufrechterhalten müssen, darunter zu "asiatischen oder pazifischen Insulanern".[36] In der Volkszählung von 1990 wurde "Asian oder pazifischer Inselbewohner (API)" als explizite Kategorie aufgenommen, obwohl die Befragten eine bestimmte Abstammung als Unterkategorie auswählen mussten.[37] Beginnend mit der Volkszählung von 2000 wurden zwei getrennte Kategorien verwendet: "Asiatamerikanische" und "gebürtige Hawaiianer und andere pazifische Insulaner".[38]

Debatten und Kritik

Die Definition von asiatisch amerikanisch hat Variationen, die aus dem abgeleitet sind Verwendung des Wortes amerikanisch in verschiedenen Kontexten. Einwanderungsstatus, Staatsbürgerschaft (durch Geburtsrechte und durch Einbürgerung), Akkulturation und Sprachfähigkeit sind einige Variablen, die zur Definition verwendet werden amerikanisch für verschiedene Zwecke und kann in der formellen und alltäglichen Verwendung variieren.[39] Zum Beispiel einschränken amerikanisch Nur US-Bürger in Konflikte mit Diskussionen über asiatische amerikanische Unternehmen einzubeziehen, die sich im Allgemeinen sowohl auf Bürger- als auch auf Nicht-Staatsbürger beziehen.[40]

In einem PBS -Interview aus dem Jahr 2004 diskutierte ein Gremium asiatischer amerikanischer Schriftsteller, wie einige Gruppen Menschen in der Kategorie Asiatic American einbeziehen.[41] Der asiatische amerikanische Autor Stewart Ikeda hat festgestellt, dass "die Definition von 'asiatischer Amerikaner' auch häufig davon abhängt, wer fragt, wer in welchem ​​Kontext definiert und warum ... die möglichen Definitionen von 'asiatisch-pazifischem Amerikaner' viele, komplex sind, sind viele, komplex. und Verschiebung ... einige Wissenschaftler in Konferenzen der asiatischen amerikanischen Studien legen nahe, dass Russen, Iraner und Israelis alle zum Studium des Feldes passen. "[42] Jeff Yang, von Das Wall Street Journal, schreibt, dass die panethnische Definition des asiatischen Amerikaners ein einzigartiges amerikanisches Konstrukt ist und als Identität "in" in Beta".[43] Die Mehrheit der asiatischen Amerikaner spürt die Ambivalenz über den Begriff "asiatischer Amerikaner" als einen Begriff sich identifizieren.[44] Pyong Gap Min, Soziologe und Professor für Soziologie bei Queens College, hat festgestellt, dass der Begriff lediglich politisch ist, von asiatisch-amerikanischen Aktivisten verwendet und von der Regierung weiter verstärkt wird. Darüber hinaus ist der Ansicht, dass Südasiaten und Ostasiaten keine Gemeinsamkeiten in Bezug auf "Kultur, physische Merkmale oder historische Erfahrungen vor dem Migranten" haben.[45]

Wissenschaftler haben sich mit der Genauigkeit, Korrektheit und Nützlichkeit des Begriffs asiatischer Amerikaner auseinandergesetzt. Der Begriff "asiatisch" im asiatischen Amerikaner wird am häufigsten unter Beschuss geraten, weil er nur einige der verschiedenen Völker Asiens umfasst und als rassistische Kategorie anstelle einer nicht-rassischen "ethnischen" Kategorie angesehen wird. Dies ist nämlich auf die Kategorisierung der rassistisch unterschiedlichen Südasiaten und Ostasiaten als Teil derselben "Rasse" zurückzuführen.[25] Darüber hinaus wurde festgestellt, dass Westasiaten (die nicht als "asiatisch" unter der US -Volkszählung angesehen werden) einige kulturelle Ähnlichkeiten mit Indianern, aber nur sehr wenig mit Ostasiaten, wobei die beiden letzteren Gruppen als "asiatisch" eingestuft werden.[46] Wissenschaftler haben es auch schwierig festgestellt zu bestimmen, warum asiatische Amerikaner als "Rasse" angesehen werden, während Amerikaner des hispanischen und lateinamerikanischen Erbes eine nicht-rassische "ethnische Gruppe" sind, da die Kategorie der asiatischen Amerikaner in ähnlicher Weise Menschen mit unterschiedlichen Ursprüngen umfasst.[47] Es wurde jedoch argumentiert, dass Südasiaten und Ostasiaten aufgrund der Ursprünge des Buddhismus in Südasien "zu Recht" zusammengefasst werden können.[48]

Dagegen führend Sozialwissenschaften und Geisteswissenschaften Gelehrte der Rasse und der asiatischen amerikanischen Identität weisen darauf hin, dass asiatische Amerikaner aufgrund der rassistischen Konstruktionen in den Vereinigten Staaten, einschließlich der sozialen Einstellungen zur Rasse und den asiatischen Vorfahren, eine "gemeinsame rassistische Erfahrung" haben.[49] Aufgrund dieser gemeinsamen Erfahrung wird der Begriff asiatischer Amerikaner als noch nützlich argumentiert Panethnisch Kategorie aufgrund der Ähnlichkeit einiger Erfahrungen zwischen asiatischen Amerikanern, einschließlich Stereotypen, die für Menschen in dieser Kategorie spezifisch sind.[49] Trotzdem haben andere erklärt, dass viele Amerikaner nicht alle asiatischen Amerikaner gleichermaßen gleich behandeln, was die Tatsache hervorhebt, dass "asiatischer Amerikaner" im Allgemeinen gleichbedeutend mit Menschen ostasiatischer Abstammung ist und dadurch Menschen im südostasiatischen und südasiatischen Ursprung ausschließt.[50]

Demografie

Anteil der asiatischen Amerikaner in jedem US -Bundesstaat, des Distrikts Columbia und Puerto Rico, als Volkszählung 2020
Anteil der asiatischen Amerikaner in jeder Grafschaft der 50 Staaten, das Bezirk Columbia, und Puerto Rico ab 2020 Volkszählung der Vereinigten Staaten

Die Demografie asiatischer Amerikaner beschreiben eine heterogene Gruppe von Menschen in den Vereinigten Staaten, die ihre Abstammung in ein oder mehreren Ländern in Ost-, Süd- oder Südostasien verfolgen können.[51] Da sie 6% der gesamten US -Bevölkerung zusammenstellen, wird die Vielfalt der Gruppe in den Medien und in den Nachrichtensendiskussionen von "Asiaten" oder "asiatischen Amerikanern" oft missachtet.[52] Während es einige Gemeinsamkeiten in ethnischen Untergruppen gibt, gibt es signifikante Unterschiede zwischen verschiedenen asiatischen Ethnien, die mit der Geschichte jeder Gruppe zusammenhängen.[53] Die asiatische amerikanische Bevölkerung ist sehr urbanisiertmit fast drei Vierteln von ihnen in Metropolen mit einer Bevölkerung von mehr als 2,5 Millionen Menschen.[54] Ab Juli 2015Kalifornien hatte die größte Bevölkerung asiatischer Amerikaner eines Staates, und Hawaii war der einzige Staat, in dem asiatische Amerikaner die Mehrheit der Bevölkerung waren.[55]

Die Demografie asiatischer Amerikaner können weiter unterteilt werden, wie in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt:

Beachten Sie, dass Zentralasiatische Amerikaner, die einschließen Afghanische Amerikaner, Tajik -Amerikaner, Usbekische Amerikaner, Turkmenen Amerikaner und Kasachische Amerikaner, sind nicht Teil der asiatischen amerikanischen Demografie, sondern werden als als gezählt Weiße Amerikanertrotz des Namens der Region.

Diese Gruppierung erfolgt nach Herkunftsland vor der Einwanderung in die Vereinigten Staaten und nicht unbedingt nach ethnischer Zugehörigkeit, wie zum Beispiel (nicht ausschließend). Singapurische Amerikaner kann von Chinesisch, indisch, oder malaiisch Abstammung.

In den asiatischen Amerikanern sind Multirassische oder gemischte Rasse Personen mit Herkunft oder Vorfahren in den oben genannten Gruppen und einer anderen Rasse oder mehreren der oben genannten Gruppen.

Sprache

Im Jahr 2010 gab es 2,8 Millionen Menschen (ab 5 Jahren), die einen der sprachen Chinesische Sprachen Zuhause;[56] nach dem spanische SpracheEs ist die dritthäufigste Sprache in den Vereinigten Staaten.[56] Andere beträchtliche Asiatische Sprachen sind Tagalog, Vietnamesisch, und Koreanischmit allen drei mit mehr als 1 Million Rednern in den USA.[56]

In 2012, Alaska, Kalifornien, Hawaii, Illinois, Massachusetts, Michigan, NevadaNew Jersey, New York, Texas und Washington veröffentlichten das Wahlmaterial in asiatischen Sprachen gemäß dem Stimmrechtsgesetz;[57] Diese Sprachen enthalten Tagalog, Mandarin Chinesisch, Vietnamesisch, Spanisch,[58] Hindi und Bengali.[57] Wahlmaterialien waren auch in erhältlich Gujarati, japanisch, Khmer, Koreanisch, und Thai.[59] Eine Umfrage aus dem Jahr 2013 ergab, dass 48 Prozent der asiatischen Amerikaner in Betracht gezogen wurden Medien in ihrer Muttersprache als primäre Nachrichtenquelle.[60]

Das 2000 Volkszählung fand die prominenteren Sprachen der asiatischen amerikanischen Gemeinschaft, die die chinesischen Sprachen einbezogen haben (Kantonesisch, Taishanese, und Hokkien), Tagalog, Vietnamesisch, Koreanisch, Japanisch, Hindi, Urdu, Telugu und Gujarati.[61] Im Jahr 2008 werden die chinesischen, japanischen, koreanischen, Tagalog- und vietnamesischen Sprachen bei Wahlen in Alaska, Kalifornien, Hawaii, Illinois, New York, Texas und Washington State verwendet.[62]

Religion

A 2012 Pew Research Center Die Studie ergab die folgende Aufschlüsselung der religiösen Identität unter asiatischen Amerikanern:[63]

Religiöse Trends

Der Prozentsatz der Christen unter asiatischen Amerikanern ist seit den 1990er Jahren stark zurückgegangen, hauptsächlich aufgrund einer großflächigen Einwanderung aus Ländern, in denen das Christentum eine Minderheitsreligion ist (insbesondere in China und Indien). Im Jahr 1990 identifizierten sich 63% der asiatischen Amerikaner als Christen, während 2001 nur 43%.[64] Diese Entwicklung wurde von einem Anstieg einher Traditionelle asiatische Religionen, mit den Menschen, die sich mit ihnen identifizieren, die sich im selben Jahrzehnt verdoppeln.[65]

Geschichte

Frühe Einwanderung

Fünf Bilder der Filipino Siedlung bei Saint Malo, Louisiana

Da asiatische Amerikaner oder ihre Vorfahren aus vielen verschiedenen Ländern in die Vereinigten Staaten eingewandert sind, hat jede asiatische amerikanische Bevölkerung eine eigene Einwanderungsgeschichte.[66]

Filipinos sind in den Gebieten, die seit dem 16. Jahrhundert die Vereinigten Staaten werden würden.[67] Im Jahr 1635 ist ein "Ostindisch" in aufgeführt Jamestown, Virginia;[68] vorangehöriger Ansiedlung von indisch Einwanderer auf der Ostküste in den 1790er Jahren und die Westküste In den 1800er Jahren.[69] 1763, Filipinos etabliert die kleine Siedlung von Saint Malo, Louisiananach der Flucht vor Misshandlung an Bord Spanisch Schiffe.[70] Da es keine philippinischen Frauen mit ihnen gab, verheiratet diese "Manilamen", wie sie genannt wurden Cajun und Amerikanischer Ureinwohner Frauen.[71] Die erste japanische Person, die in die Vereinigten Staaten kam und über einen erheblichen Zeitraum blieb, war Nakahama Manjirō wer erreichte 1841 die Ostküste, und Joseph Heco wurde der erste japanische Amerikaner eingebürgert US -Bürger 1858.[72]

Chinesische Seeleute kamen zuerst zu Hawaii 1789,[73] Ein paar Jahre nach dem Kapitän James Cook kam auf die Insel. Viele haben sich niedergelassen und verheiratet hawaiisch Frauen. Die meisten Chinesen, Koreanisch und japanische Einwanderer in Hawaii oder San Francisco kamen im 19. Jahrhundert als Arbeiter an, um an Zuckerplantagen oder Baustellen zu arbeiten.[74] Es gab Tausende von Asiaten in Hawaii, als es 1898 in die Vereinigten Staaten annektiert wurde.[75] Später kamen auch Filipinos als Arbeiter zur Arbeit, die von den Beschäftigungsmöglichkeiten angezogen wurden, obwohl sie begrenzt waren.[76] Okinawans würde 1900 nach Hawaii migrieren.[77]

Große Migration von Asien in die Vereinigten Staaten begann, als chinesische Einwanderer auf dem ankamen Westküste Mitte des 19. Jahrhunderts.[78] Teil der California Gold RushDiese frühen chinesischen Einwanderer nahmen intensiv am Bergbaugeschäft und später am Bau des Transkontinentale Eisenbahn. Bis 1852 war die Zahl der chinesischen Einwanderer in San Francisco auf mehr als 20.000 gestiegen. Eine Welle japanischer Einwanderung in die Vereinigten Staaten begann nach dem Meiji Restaurierung 1868.[79] 1898 wurden alle Filipinos auf den philippinischen Inseln Amerikaner, als die Vereinigten Staaten die Kolonialherrschaft der Inseln übernahmen Spanien folgt der Niederlage des letzteren in der Spanisch-Amerikanischer Krieg.[80]

Ausgrenzung Ära

Nach dem Gesetz der Vereinigten Staaten in dieser Zeit, insbesondere der Einbürgerungsgesetz von 1790Nur "freie weiße Personen" waren berechtigt, als amerikanische Bürger eingebürgert zu sein. Die Unzulässigkeit für die Staatsbürgerschaft verhinderte asiatische Einwanderer daran, auf eine Vielzahl von Rechten wie die Abstimmung zuzugreifen.[81] Bhicaji Balsara wurde die erste bekannte in Indianer geborene Person, die eine eingebürgerte US-Staatsbürgerschaft erlangte.[82] Balsaras Einbürgerung war nicht die Norm, sondern eine Ausnahme; in zwei Fällen, Ozawa gegen Vereinigte Staaten (1922) und United States gegen Bhagat Singh Thind (1923) bestätigte der Oberste Gerichtshof die Rassenqualifikation für die Staatsbürgerschaft und entschied, dass Asiaten keine "weißen Personen" waren. Asiatische Amerikaner der zweiten Generation könnten jedoch US-Staatsbürger werden, aufgrund der Geburtsrechte Staatsbürgerschaft Klausel der Vierzehnte Änderung; Diese Garantie wurde bestätigt, dass der Oberste Gerichtshof unabhängig von Rasse oder Vorfahren angewendet wird United States gegen Wong Kim Ark (1898).[83]

Von den 1880er bis in die 1920er Jahre verabschiedeten die Vereinigten Staaten Gesetze, die eine Ära des Ausschlusses asiatischer Einwanderer einlösten. Obwohl die genaue Anzahl asiatischer Einwanderer im Vergleich zu Einwanderern aus anderen Regionen gering war, war ein Großteil davon in der konzentriert Westenund die Erhöhung verursachte eine nativistische Stimmung, die als "bekannt war"gelbe Gefahr". Kongress verabschiedete sich restriktive Gesetzgebung die fast alle chinesischen Einwanderungen in die Vereinigten Staaten in den 1880er Jahren verboten hat.[84] Die japanische Einwanderung wurde durch a stark eingeschränkt diplomatische Vereinbarung im Jahr 1907. Die Asiatic Barred Zone Act 1917 verbot die Einwanderung aus fast ganz Asien, der "asiatischen Zone", weiter.[85] Das Einwanderungsgesetz von 1924 vorausgesetzt, kein "außerirdischer Außerirdischer nicht für die Staatsbürgerschaft" könnte als Einwanderer in die Vereinigten Staaten zugelassen werden, was das Verbot der asiatischen Einwanderung konsolidiert.[86]

Zweiter Weltkrieg

Präsident Roosevelt erteilt Executive Order 9066 am 19. Februar 1942, was zu dem führt Internierung japanischer Amerikaner, unter anderen. Über 100.000 Menschen japanischer Abstammung, hauptsächlich an der Westküste, wurden zwangsweise entfernt, in einer später als unwirksamen und rassistischen Aktion.

Nachkriegseinwanderung

Gesetzgebung der Ersten Weltkriegszeit und Rechtsentscheidungen[die?] allmählich erhöhte die Fähigkeit der asiatischen Amerikaner, einzuwandern und zu werden eingebürgert Bürger. Die Einwanderung nahm nach dem Inkrafttreten der rasch zu Änderungen der Einwanderungs- und Nationalitätsgesetz von 1965 sowie der Zustrom von Flüchtlinge aus Konflikten in Südostasien wie dem Vietnamkrieg. Asiatische amerikanische Einwanderer haben einen erheblichen Prozentsatz von Personen, die bereits einen professionellen Status erreicht haben, eine erste unter Einwanderungsgruppen.[87]

Die Zahl der asiatischen Einwanderer in die USA "wuchs von 491.000 im Jahr 1960 auf etwa 12,8 Millionen im Jahr 2014, was einem Anstieg von 2.597 Prozent entspricht."[88] Die asiatischen Amerikaner waren zwischen 2000 und 2010 die am schnellsten wachsende Rassengruppe.[66][89] Bis 2012 kamen mehr Einwanderer aus Asien als aus Lateinamerika.[90] Im Jahr 2015 stellte das Pew Research Center fest, dass von 2010 bis 2015 mehr Einwanderer aus Asien stammen als aus Lateinamerika und das seit 1965; Asiaten haben ein Viertel aller Einwanderer in die Vereinigten Staaten erfunden.[91]

Asiaten haben einen zunehmenden Teil der in Ausland geborenen Amerikaner erfunden: "1960 machten Asiaten 5 Prozent der in den USA geborenen Bevölkerung aus, bis 2014 wuchsen ihr Anteil auf 30 Prozent der 42,4 Millionen Einwanderer des Landes."[88] Ab 2016 ist "Asien die zweitgrößte Geburtsregion (nach Lateinamerika) der US-Einwanderer".[88] Im Jahr 2013 übertraf China Mexiko als das beste einzelne Herkunftsland für Einwanderer in den USA.[92] Asiatische Einwanderer "sind wahrscheinlicher als die in Ausland geborene Bevölkerung eingebürgerter Bürger". Im Jahr 2014 hatten 59% der asiatischen Einwanderer die US -Staatsbürgerschaft, verglichen mit 47% aller Einwanderer.[88] Die asiatische Einwanderung nach dem Krieg in die USA war vielfältig: 2014 stammten 31% der asiatischen Einwanderer in die USA aus Ostasien (überwiegend China und Korea); 27,7% stammten aus Südasien (überwiegend Indien); 32,6% stammten aus Südostasien (überwiegend die Philippinen und Vietnam); und 8,3% waren von West-Asien.[88]

Asiatische amerikanische Bewegung

Awkwafina (rechts) mit Ken Jeong

Vor den 1960er Jahren hatten asiatische Einwanderer und ihre Nachkommen für soziale oder politische Zwecke nach ihrer jeweiligen ethnischen Zugehörigkeit organisiert und aufgeregt: chinesische, japanische, philippinische, koreanische oder asiatische Inder. Die asiatische amerikanische Bewegung (ein Begriff, der vom Historiker und Aktivisten geprägt wurde Yuji Ichioka) sammelte alle diese Gruppen in eine Koalition und erkannte, dass sie gemeinsame Probleme mit Rassendiskriminierung und gemeinsamem Widerstand gegen Amerikanischer Imperialismus, besonders in Asien. Die in den 1960er Jahren entwickelte Bewegung, die teilweise von der inspiriert wurde Bürgerrechtsbewegung und die Proteste gegen den Vietnamkrieg. "Zeichnen Einflüsse aus dem Black Power und Antikriegsbewegungen stellten die asiatische amerikanische Bewegung eine Koalitionspolitik, die sich mit anderen ethnischen ethnischen und anderer Menschen in den Vereinigten Staaten und im Ausland Solidarität erklärte. Die Segmente der Bewegung kämpften um die Kontrolle der Gemeinschaft über Bildung, lieferten soziale Dienste und verteidigten erschwingliche Wohnraum in asiatischen Ghettos, organisierte ausbeutete Arbeiter, protestierten gegen den US -Imperialismus und bauten neue multiethnische Kulturinstitutionen auf. "[93] William Wei beschrieb die Bewegung als "verwurzelt in einer früheren Geschichte der Unterdrückung und als gegenwärtiger Kampf um Befreiung".[94] Die Bewegung als solche war in den 1960er und 1970er Jahren am aktivsten.[93]

Zunehmend asiatische amerikanische Studenten forderten Forschung und Lehre auf Universitätsebene in die asiatische Geschichte und die Interaktion mit den Vereinigten Staaten. Sie unterstützten Multikulturalismus aber entgegengesetzt positive Handlung das war zu einem Asiatische Quote bei ihrem Eintritt.[95][96][97]

Bemerkenswerte Beiträge

Kunst und Unterhaltung

Constance Wu im August 2015
Patsy Nerk trat 1965 als erste nicht-weiße Frau in beiden Kongresskammer in das US-Repräsentantenhaus ein.
Kamala HarrisDie Tochter eines indischen Einwanderers wurde der erste asiatische amerikanische Vizepräsident der Vereinigten Staaten.
Marjana Chowdhury, stammt aus Bangladesch, einem Model und Philanthrop
Satya Nadella, Der derzeitige Chief Executive Officer (CEO) und Vorsitzende von Microsoft
Kenneth P. Moritsugu war der erste asiatisch-amerikanische Generalchirurg der USA unter Präsident George W. Bush.

Asiatische Amerikaner waren an der beteiligt Unterhaltungsindustrie Seit der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, wann Chang und Eng Bunker (Die ursprünglichen "siamesischen Zwillinge") wurde eingebürgerte Bürger.[98] Während des gesamten 20. Jahrhunderts waren die Schauspielrollen in Fernsehen, Film und Theater relativ gering, und viele verfügbare Rollen waren für enge, stereotype Charaktere. In jüngerer Zeit haben junge asiatische amerikanische Comedians und Filmemacher einen Outlet gefunden Youtube Erlaubt ihnen, eine starke und loyale Fangemeinde unter ihren asiatischen Mitamerikanern zu gewinnen.[99] Es gab mehrere asiatisch-amerikanisch-zentrierte Fernsehsendungen in amerikanischen Medien, beginnend mit Mr. T und Tina 1976 und so neu Grad vom Boot runter 2015.[100]

Im Pazifik, American Beatboxer von Hawaii Chinese Abstieg Jason Tom war Mitbegründerin der Human Beatbox Academy, um die Kunst des Beatboxens durch Öffentlichkeitsarbeit zu verewigen, Engagements und Workshops in zu sprechen Honolulu, die westlichste und südlichste US -amerikanische Stadt des 50. US -Bundesstaates US -Bundesstaat US Hawaii.[101][102][103][104][105][106]

Geschäft

Als asiatische Amerikaner im 19. Jahrhundert weitgehend von den Arbeitsmärkten ausgeschlossen wurden, gründeten sie ihre eigenen Geschäfte. Sie haben Convenience- und Lebensmittelgeschäfte, professionelle Büros wie medizinische und juristische Praktiken, Wäsche, Restaurants, Schönheitsunternehmen, Hi-Tech-Unternehmen und viele andere Arten von Unternehmen, die sehr erfolgreich und einflussreich in der amerikanischen Gesellschaft werden. Sie haben ihre Beteiligung in der amerikanischen Wirtschaft dramatisch erweitert. Die asiatischen Amerikaner waren in den Hi-Tech-Sektoren des kalifornischen Silicon Valley überproportional erfolgreich, wie es durch die zeigt Goldsea 100 Zusammenstellung der erfolgreichsten asiatischen Unternehmer Amerikas.[107]

Im Vergleich zu ihrer Bevölkerungsbasis sind asiatische Amerikaner heute im professionellen Sektor gut vertreten und verdienen tendenziell höhere Löhne.[108] Das Goldsea Die Zusammenstellung bemerkenswerter asiatischer amerikanischer Fachkräfte zeigen, dass viele in führenden US -amerikanischen Unternehmen hohe Positionen einnehmen, einschließlich einer unverhältnismäßig großen Anzahl als Chief Marketing Officers.[109]

Asiatische Amerikaner haben wichtige Beiträge zur amerikanischen Wirtschaft geleistet. Im Jahr 2012 gab es in den USA knapp 486.000 asiatisch-amerikanische Unternehmen in den USA, die zusammen mehr als 3,6 Millionen Arbeitnehmer beschäftigten und insgesamt 707,6 Milliarden US-Dollar an Gesamteinnahmen und -verkäufen mit jährlichen Gehaltsabrechnungen von 112 Milliarden US-Dollar generierten. Im Jahr 2015 hatten Haushalte der asiatischen amerikanischen und pazifischen Inselbewohner 455,6 Milliarden US Walmart) und steuerliche Beiträge in Höhe von 184,0 Milliarden US -Dollar.[110]

Modedesigner und Mogul Vera Wang, die berühmt für die Gestaltung von Kleidern für hochkarätige Prominente ist, gründete eine Bekleidungsfirma, die nach sich selbst benannt ist und jetzt eine breite Palette von Luxus-Modprodukten bietet. Ein Wang Gegründet Wang Laboratorien Im Juni 1951. Amar Bose gründete die Bose Corporation 1964. Charles Wang Gegründet Computer Associatesspäter wurde sein CEO und Vorsitzender. Zwei Brüder, David Khym und Kenny Khym, gründeten Hip -Hop -Mode Riese Südpole (Kleidung) 1991. Jen-Hsun Huang Mitbegründert das Nvidia Unternehmen im Jahr 1993. Jerry Yang mitbegründet Yahoo! Inc. im Jahr 1994 und wurde später sein CEO. Andrea Jung dient als Vorsitzender und CEO von Avon -Produkte. Vinod Khosla war ein Gründungs ​​-CEO von Sun Microsystems und ist ein Generalpartner der prominenten Risikokapitalfirma Kleiner Perkins Caufield & Byers. Steve Chen und Kiefer Karim waren Mitschöpfer von YouTube und waren Nutznießer von GoogleDie Akquisition dieses Unternehmens im Jahr 2006 1,65 Milliarden US -Dollar. Eric Yuan, Gründer von Zoom -Videokommunikation, und Shahid KhanBesitzer der Jacksonville Jaguars unter anderem beide in den Top 100 der USA in Bezug auf das Vermögen sind Forbes.[111][112] Die asiatischen Amerikaner haben nicht nur stark zu anderen Bereichen beigetragen, sondern haben in den USA erhebliche Beiträge in Wissenschaft und Technologie geleistet, um so prominente Innovative zu erhalten F & E Regionen als Silicon Valley und Das Dreieck.

Regierung und Politik

Asiatische Amerikaner haben ein hohes Maß an politischer Eingliederung in Bezug auf ihre tatsächliche Wahlbevölkerung. Seit 1907 sind asiatische Amerikaner auf nationaler Ebene aktiv und hatten mehrere Amtsträger auf lokaler, staatlicher und nationaler Ebene. Da immer mehr asiatische Amerikaner in das öffentliche Amt gewählt wurden, haben sie sich wachsende Auswirkungen auf die Außenbeziehungen der Vereinigten Staaten, der Einwanderung, des internationalen Handels und anderer Themen.[113] Der erste asiatische Amerikaner, der in die gewählt wurde Kongress der Vereinigten Staaten war Dalip Singh Saund 1957.

Der höchste asiatische Amerikaner, der im Kongress der Vereinigten Staaten dient, war Senator und Präsident Pro Tempore Daniel Inouye, der 2012 im Amt starb. Es gibt mehrere aktive Asianamerikaner im Kongress der Vereinigten Staaten. Mit höheren Proportionen und Dichten asiatischer amerikanischer Bevölkerung hat Hawaii asiatische Amerikaner am Senat am konsequentesten geschickt, und Hawaii und Kalifornien haben asiatische Amerikaner am konsequentesten zum Repräsentantenhaus geschickt.

Das erste asiatische amerikanische Mitglied des US -Kabinetts war Norman Mineta, wer diente als Handelsminister und dann Verkehrsminister in der George W. Bush Administration. Ab 2021 ist der höchste asiatische Amerikaner durch Rangfolge ist Vizepräsident Kamala Harris. Zuvor war der am höchsten Rang geschlagene asiatische Amerikaner Sekretär für Transportmittel Elaine Chao (2017-2021), der ebenfalls in der Reihenfolge der Vorrang war als US -amerikanischer Arbeitsminister (2001-2009).

Es gab ungefähr ein halbes Dutzend lebensfähiger asiatisch-amerikanischer Kandidaten, für die sie jemals kandidierten President der vereinigten Staaten.[114] Senator Hiram Fong von Hawaii, dem Kind chinesischer Einwanderer, war ein "Lieblingssohn"Kandidat bei der Republikanische nationale Konventionen von 1964 und 1968.[115][116] 1972 repräsentativ Patsy T. Nink von Hawaii, a Japanisch -Amerikanersuchte erfolglos die Demokratische Nominierung für Präsident.[117] Louisiana Gouverneur Bobby Jindal, der Sohn indischer Einwanderer, suchte erfolglos die Republikanische Nominierung für den Präsidenten 2016.[118] Unternehmer und gemeinnützige Gründer Andrew Yang, der Sohn taiwanesischer Einwanderer, suchte erfolglos die Demokratische Nominierung für den Präsidenten im Jahr 2020.[114] Im Januar 2021, Kamala Harris, die Tochter eines indischen Einwanderers, wurde der erste asiatische Amerikaner Vizepräsident der Vereinigten Staaten.[119]

Journalismus

Connie Chung war einer der ersten asiatischen amerikanischen nationalen Korrespondenten für einen großen Fernseher Nachrichtennetzwerk, berichten CBS Evening News Von 1993 bis 1995 wurde er der erste asiatische amerikanische Nachrichtenanker.[120] Bei ABC, Ken Kashiwahara begann 1974 national zu berichten. 1989,, Emil Guillermo, ein philippinisch-amerikanisch geborener Reporter aus San Francisco, war der erste asiatische amerikanische Mann, der Co-Moderator einer nationalen Nachrichtensendung war, als er Senior-Moderator bei National Public Radio war Alles in Betracht gezogen. In 1990, Sheryl Wudunn, ein ausländischer Korrespondent im Peking Bureau von Die New York Times, wurde der erste asiatische Amerikaner, der einen Pulitzer -Preis gewann. Ann Curry trat 1990 als Reporter als Reporter bei und wurde später prominent mit Die heutige Show in 1997. Carol Lin ist vielleicht am bekanntesten dafür, der erste zu sein, der die Nachricht bricht 9-11 auf cnn. Dr. Sanjay Gupta ist derzeit CNNs Chief Health Correspondent. Lisa Ling, ein ehemaliger Co-Moderator auf Die Aussicht, enthält jetzt spezielle Berichte für CNN und Die Oprah Winfrey Showsowie die Ausrichtung des National Geographic Channel's Forscher. Tarif Zakaria, ein eingebürgerter inderin geborener Einwanderer, ist ein prominenter Journalist und Autor, der sich auf internationale Angelegenheiten spezialisiert hat. Er ist der Redakteur von at-large von Time Magazineund der Gastgeber von Tarif Zakaria GPS an CNN. Juju Chang, James Hatori, John Yang, Veronica de la Cruz, Michelle Malkin, Betty Nguyen, und Julie Chen sind in Fernsehnachrichten vertraute Gesichter geworden. John Yang gewann einen Peabody Award. Alex Tizon, a Seattle Times Stabsautor gewann 1997 einen Pulitzer -Preis.

Militär

Seit der Krieg von 1812, Asiatische Amerikaner haben serviert und gekämpft im Namen der Vereinigten Staaten. Dienen sowohl in getrennten als auch in nicht geschwingten Einheiten bis zur Desegregation des US -Militärs im Jahr 1948, 31 wurden mit dem höchsten Preis des Landes für Combat Valor ausgezeichnet, die Ehrenmedaille. Einundzwanzig davon wurden den Mitgliedern des hauptsächlich japanischen amerikanischen 100. Infanterie-Bataillons des 442. Regimentalkampfteam des Zweiten Weltkriegs, die am stärksten dekorierte Einheit seiner Größe in der Geschichte der Streitkräfte der Vereinigten Staaten.[121][122] Der höchste asiatische amerikanische Militärbeamte war Veteranensekretär, Vier-Sterne-General- und Armee-Stabschef Eric Shinseki.[123]

Wissenschaft und Technik

Asiatische Amerikaner haben viele bemerkenswerte Beiträge zur Wissenschaft und Technologie geleistet.

Sport

Die asiatischen Amerikaner haben während des gesamten 20. Jahrhunderts zum Sport in den Vereinigten Staaten beigetragen. Einige der bemerkenswertesten Beiträge sind olympische Sportarten, aber auch im professionellen Sport, insbesondere im Nacherbieterkrieg. Als die asiatische amerikanische Bevölkerung im späten 20. Jahrhundert wuchs, expandierten asiatische amerikanische Beiträge zu mehr Sport. Beispiele für weibliche asiatische amerikanische Athleten umfassen Michelle Kwan, Chloe Kim, Miki Gorman, Mirai Nagasu und Maia Shibutani.[124] Beispiele für männliche asiatische amerikanische Athleten sind Jeremy Lin, Tiger Woods, Hines Ward, Richard Park und Nathan Adrian.

Kultureller Einfluss

In Anerkennung der einzigartigen Kultur, Traditionen und der Geschichte asiatischer Amerikaner und pazifischer Inselbewohner die Regierung der Vereinigten Staaten hat den Monat Mai dauerhaft bezeichnet sein Asian Pacific American Heritage Monat.[125] Die asiatische amerikanische Elternschaft, die durch Beziehungen zwischen chinesischen Eltern und Jugendlichen gesehen wird, die als autoritärer und weniger warm bezeichnet werden als die Beziehungen zwischen europäischen Eltern und Jugendlichen, sind ein Thema des Studiums und der Diskussion geworden.[126] Diese Einflüsse beeinflussen die Art und Weise, wie Eltern ihre Kinder regulieren und überwachen, und wurde als beschrieben als Tiger Elternschaftund hat Interesse und Neugier von nicht chinesischen Eltern erhalten.[127]

Gesundheit und Medizin

Ursprünge ausländischer Berufe in den USA
Land von
Ursprung
Anteil der Gesamtsumme in den USA
IMGs[128] IDGs[129] Ings[130]
Indien 19,9% (47.581) 25,8% 1,3%
Philippinen 8,8% (20.861) 11,0% 50,2%
Pakistan 4,8% (11.330) 2,9%
Südkorea 2,1% (4.982) 3,2% 1,0%
China 2,0% (4.834) 3,2%
Hongkong 1,2%
Israel 1,0%

Asiatische Einwanderer verändern auch die amerikanische medizinische Landschaft durch zunehmende Zahl von asiatischen Ärzte in den Vereinigten Staaten. Ab den 1960er und 1970er Jahren lud die US -Regierung eine Reihe ausländischer Ärzte aus, insbesondere aus Indien und den Philippinen, um den Mangel an Ärzten in ländlichen und medizinisch unterversorgten städtischen Gebieten zu berücksichtigen. Der Trend zum Import von ausländischen Ärzten wurde jedoch zu einer langfristigen Lösung, da die US-Schulen nicht genügend Gesundheitsdienstleister produzierten, um der zunehmenden Bevölkerung zu entsprechen. Angesichts des abnehmenden Interesses an der Medizin unter den amerikanischen Studenten aufgrund hoher Bildungskosten und hoher Raten der Unzufriedenheit der Arbeit, des Verlusts von Moral, Stress und Klagen hielten asiatische amerikanische Einwanderer für Millionen von Amerikanern ein Angebot an Gesundheitspraktikern. Es wird dokumentiert, dass asiatisch -amerikanische internationale medizinische Absolventen, darunter hochqualifizierte Gastarbeiter, die das J1 -Visa -Programm für medizinische Arbeitnehmer verwenden, tendenziell in mangelnden Bereichen für Gesundheitsberufe (HPSA) und Spezialitäten dienen, die nicht von US -amerikanischen Absolventen, insbesondere von Primärversorgung und ländlichen Medizin, gefüllt werden .[131][132] Im Jahr 2020 waren von allen medizinischen Mitarbeitern in den Vereinigten Staaten 17% der Ärzte asiatische Amerikaner, 9% der Arzthelferinnen waren asiatischer Amerikaner, und mehr als 9% der Krankenschwestern waren asiatische Amerikaner.[133]

Fast jeder vierte asiatische Amerikaner verwenden wahrscheinlich gemeinsam alternative Medizin.[134] Das beinhaltet Traditionelle Chinesische Medizin und Ayurveda.[134][135] Aufgrund der Prävalenz der Nutzung kann die Beschäftigung mit asiatischen amerikanischen Bevölkerungsgruppen durch die Praktiker dieser gemeinsamen alternativen Arzneimittel zu einer Erhöhung der Nutzung nicht genutzter medizinischer Eingriffe führen.[136]

Ausbildung

Bildungsniveau ab 25 Jahren
Ethnizität Weiterführende Schule
Abschlussquote,
2004
Bachelorabschluss
oder höher, 2010
Bangladesch nicht gemeldet 49,6%
Kambodschaner nicht gemeldet 14,5%
Chinesisch 80,8% 51,8%
Filipinos 90,8% 48,1%
indisch 90,2% 70,7%
Indonesier nicht gemeldet 48,7%
japanisch 93,4% 47,3%
Koreaner 90,2% 52,9%
Laotianer nicht gemeldet 12,1%
Pakistaner 87,4% 55,1%
Taiwanese nicht gemeldet 73,7%
Vietnamesisch 70,0% 26,3%
Gesamtbevölkerung in den USA 83,9% 27,9%
Quellen: 2004[137][138][139] und 2010[140]

In den wichtigsten Rassenkategorien Amerikas haben asiatische Amerikaner die höchsten Bildungsqualifikationen. Dies variiert jedoch für einzelne ethnische Gruppen. Eine Studie über alle asiatischen amerikanischen Erwachsenen aus dem Jahr 2010 ergab beispielsweise 42% mindestens einen Hochschulabschluss, aber nur 16% der vietnamesischen Amerikaner und nur 5% für Laotianer und Kambodschaner.[141] Es wurde jedoch festgestellt, dass die US -Volkszählungsstatistik von 2008 die Bachelor -Errungenschaftsrate der vietnamesischen Amerikaner auf 26% erhöhte, was sich nicht sehr von der Rate von 27% für alle Amerikaner unterscheidet.[142] Volkszählungsdaten aus dem Jahr 2010 zeigen, dass 50% der asiatischen Erwachsenen mindestens einen Bachelor -Abschluss erworben haben, verglichen mit 28% für alle Amerikaner.[143] und 34% für nicht-hispanische Weiße.[144] Die taiwanesischen Amerikaner haben einige der höchsten Bildungsraten, wobei fast 74% 2010 zumindest einen Bachelor -Abschluss gemacht haben.[140] Ab Dezember 2012 Die asiatischen Amerikaner machten zwölf bis achtzehn Prozent der Studentenbevölkerung bei Ivy League Schulen, größer als ihr Anteil der Bevölkerung.[145][a] Zum Beispiel die Harvard College Klasse von 2023 zugelassenen Studenten waren 25% asiatischer Amerikaner.[150]

In den Jahren unmittelbar vor 2012 haben 61% der asiatischen amerikanischen erwachsenen Einwanderer einen Bachelor oder eine höhere Hochschulausbildung.[66]

Im August 2020 die USA Justizabteilung argumentierte das Yale Universität diskriminiert asiatische Kandidaten aufgrund ihrer Rasse, eine Anklage, die die Universität bestritt.[151][152]

Soziale und politische Fragen

Mediendarstellung

Lucy Liu bei Kung Fu Panda Premiere

Da Asiatische Amerikaner insgesamt etwa 7,2%[153] Von der gesamten US -Bevölkerung wird die Vielfalt innerhalb der Gruppe in der Medienbehandlung häufig übersehen.[154][155]


Bambusdecke

Dieses Konzept scheint asiatische Amerikaner zu erhöhen, indem sie sie als Elite-Gruppe erfolgreicher, hochgebildeter, intelligenter und wohlhabender Individuen darstellt, kann aber auch als übermäßig enge und übermäßig eindimensionale Darstellung asiatischer Amerikaner angesehen werden und andere menschliche Qualitäten auslassen wie Gesangsführung, negative Emotionen, Risikobereitschaft, Fähigkeit, aus Fehlern zu lernen und den Wunsch nach kreativem Ausdruck.[156] Darüber hinaus können asiatische Amerikaner, die nicht in die Model -Minderheitenform passen, vor Herausforderungen stehen, wenn die Erwartungen der Menschen auf der Grundlage des Modells der Modellminderheit nicht mit der Realität übereinstimmen. Merkmale außerhalb des Modells der Modellminderheit können für asiatische Amerikaner als negative Charakterfehler angesehen werden, obwohl genau die gleichen Merkmale für die allgemeine amerikanische Mehrheit positiv sind (z. B. Risikobereitschaft, Vertrauen, gestärkt). Aus diesem Grund begegnen asiatische Amerikaner einer "Bambusdecke", dem asiatischen amerikanischen Äquivalent der Glasdach am Arbeitsplatz mit nur 1,5% von Fortune 500 CEOs Als Asiaten sind ein Prozentsatz kleiner als ihr Prozentsatz der Gesamtbevölkerung der Vereinigten Staaten.[157]

Die Bambusdecke ist definiert als eine Kombination aus individuellen, kulturellen und organisatorischen Faktoren, die den beruflichen Fortschritt der asiatischen Amerikaner in Organisationen behindern. Seitdem haben verschiedene Sektoren (einschließlich gemeinnütziger Organisationen, Universitäten, der Regierung) die Auswirkungen der Decke in Bezug auf Asiaten und die Herausforderungen erörtert. Wie von Anne Fisher beschrieben, bezieht sich die "Bambusdecke" auf die Prozesse und Hindernisse, die dazu dienen, Asiaten und amerikanische Bevölkerung asiatischer Abstammung von Exekutivpositionen auf der Grundlage subjektiver Faktoren wie "mangelnder Führungspotential" und "Mangel an Kommunikation" auszuschließen Fähigkeiten ", die nicht durch Arbeitsleistung oder Qualifikationen erklärt werden können.[158] Artikel über das Thema wurden veröffentlicht in CRAINS, Fortune -Magazin, und Der Atlantik.[159]

Illegale Einwanderung

Im Jahr 2012 gab es 1,3 Millionen asiatische Amerikaner; Und für diejenigen, die auf Visa warten, gab es langwierige Rückstände mit über 450.000 Filipinos, über 325.000 Indianern, über 250.000 Vietnamesen und über 225.000 Chinesen, die auf Visa warten.[160] Ab 2009 machten Filipinos und Indianer die höchste Anzahl außerirdischer Einwanderer für "asiatische Amerikaner" mit einer geschätzten illegalen Bevölkerung von 270.000 bzw. 200.000 aus. Indian Americans sind auch die am schnellsten wachsende einwanderende Gruppe in den USA mit einer Erhöhung der illegalen Einwanderung von 125% seit 2000.[161] Es folgt Koreaner (200.000) und Chinesisch (120.000).[162] Dennoch haben asiatische Amerikaner die höchsten Einbürgerungsraten in den Vereinigten Staaten. Im Jahr 2015 wurden 261.374 von insgesamt 730.259 Bewerbern zu neuen Amerikanern.[163] Laut dem US -amerikanischer Heimatschutzministerium, legale ständige Einwohner oder Green -Karteninhaber aus Indien, Philippinen und China gehörten zu den Top -Staatsangehörigen, die 2015 für die Einbürgerung der US -Einbürgerung beantragt wurden.[164]

Aufgrund des Stereotyps der asiatischen Amerikaner, die als Gruppe erfolgreich sind und die niedrigsten Kriminalitätsraten in den Vereinigten Staaten haben, konzentriert sich die öffentliche Aufmerksamkeit für die illegale Einwanderung hauptsächlich auf diejenigen aus Mexiko und Lateinamerika, während sie Asiaten auslassen.[165] Asiaten sind die zweitgrößte rassistische/ethnische Alien -Einwanderergruppe in den USA hinter Hispanics und Latinos.[166] Während die Mehrheit der asiatischen Einwanderer legal in die Vereinigten Staaten ausgewandert ist,[167] Bis zu 15% der asiatischen Einwanderer wanderen ohne rechtliche Dokumente aus.[168]

Rassenbasierte Gewalt

Asiatische Amerikaner waren die Ziele der Gewalt, die auf ihrer Rasse und oder ethnischen Zugehörigkeit beruhten. Diese Gewalt umfasst, ohne darauf beschränkt zu sein, Ereignisse wie die Rock Springs Massaker,[169] Watsonville Unruhen,[170] Bellingham Unruhen 1916 gegen Südasiaten,[171] Angriffe auf japanische Amerikaner folgt dem Angriff auf Pearl Harbor,[172] und Koreanisch -amerikanische Unternehmen gezielt während der 1992 Unruhen in Los Angeles.[173] Angriffe auf Chinesen in der Amerikanische Grenze waren häufig, dies beinhaltete das Schlachten von vierzig bis sechzig chinesischer Bergleute von Paiute -Indianer im Jahr 1866 während der Schlangenkriegund ein Angriff auf chinesische Bergleute am Chinesische Massaker durch Cowboys 1887, was zu 31 Todesfällen führte.[174] In den späten 1980er Jahren, Angriffe und andere Hassverbrechen wurden von einer Gruppe von gegen Südasiaten in New Jersey begangen Latinos die als die bekannt waren Dotbusters.[175] In den späten neunziger Jahren war der einzige Tod, der während der stattgefunden hat Los Angeles Jüdisches Gemeindezentrum Schießen durch eine Weißer Supremacist war ein philippinischer Postarbeiter.[176] Selbst wenn es sich nicht als Gewalt manifestierte, spiegelte sich die Verachtung der asiatischen Amerikaner in Aspekten der Populärkultur wie dem Spielplatzgesang wider. "Chinesische, japanische, schmutzige Knie".[177]

Nach dem 11. September Angriffe, Sikh -Amerikaner wurden ins Visier genommen und wurden Opfer zahlreicher hasse Verbrechen, einschließlich Mord.[178] Andere asiatische Amerikaner waren auch Opfer rassenbasierter Gewalt in Brooklyn,[179] Philadelphia,[180] San Francisco,[181] und Bloomington, Indiana.[182] Darüber hinaus wurde berichtet, dass junge asiatische Amerikaner eher die Ziele der Gewalt sind als ihre Kollegen.[179][183] Im Jahr 2017 wurden rassistische Graffiti und andere Sachschäden an ein Gemeindezentrum in angerichtet Stocktons kleiner Manila.[184] Rassismus und Diskriminierung bestehen immer noch an asiatischen Amerikanern, was nicht nur gegen jüngste Einwanderer, sondern auch gegen gut ausgebildete und hochqualifizierte Fachkräfte vorkommt.[185]

Jüngste Wellen der Einwanderung asiatischer Amerikaner in weitgehend afroamerikanische Stadtteile haben zu Fällen schwerer Rassenspannungen geführt.[186] In mehreren Städten wurden in mehreren Städten ein großes Maß an Gewalt gegen asiatische amerikanische Studenten ihrer schwarzen Klassenkameraden gemeldet.[187] Im Oktober 2008 verfolgten und griffen 30 schwarze Studenten 5 asiatische Studenten an und griffen an South Philadelphia High School,[188] und ein ähnlicher Angriff auf asiatische Schüler fand ein Jahr später in derselben Schule statt, was zu einem Protest von asiatischen Schülern als Reaktion darauf führte.[189]

Unternehmen in asiatischem Besitz waren ein häufiges Ziel von Spannungen zwischen schwarzen und asiatischen Amerikanern. Während der Unruhen in Los Angeles 1992 wurden mehr als 2000 koreanische Unternehmen von Gruppen von Afroamerikanern geplündert oder verbrannt.[190] Von 1990 bis 1991 eine hochkarätige, rassistisch motivierte Boykott eines asiatischen Ladens in Brooklyn wurde von einem Einheimischen organisiert Schwarzer Nationalist Aktivist, der schließlich dazu führt, dass der Eigentümer gezwungen ist, sein Geschäft zu verkaufen.[191] Ein weiterer rassistisch motivierter Boykott gegen ein asiatisches Unternehmen ereignete sich 2012 in Dallas, nachdem ein asiatischer amerikanischer Angestellter einen Afroamerikaner, der seinen Laden ausgeraubt hatte, tödlich erschossen hatte.[192] Während der Ferguson Unruhen Im Jahr 2014 wurden asiatische Unternehmen geplündert,[193] und asiatische Geschäfte wurden während der geplündert 2015 Proteste Baltimore während afroamerikanische Geschäfte umgangen wurden.[194] Gewalt gegen asiatische Amerikaner treten weiterhin aufgrund ihrer Rasse auf,[195] Mit einer Quelle behauptet, dass asiatische Amerikaner die am schnellsten wachsenden Ziele von sind hasse Verbrechen und Gewalt.[196]

Während der Covid-19-Pandemie in den Vereinigten StaatenDas Problem ist aufgrund einer Zunahme der anti-asiatischen Stimmung in den Vereinigten Staaten zugenommen.[197][198] Im März 2020 bezeichnete Präsident Donald Trump die Krankheit als "China-Virus" und "Kung-Flu", basierend auf ihrer Herkunft; Als Reaktion darauf, dass Organisationen wie asiatische Amerikaner das Justiz und das Zentrum des westlichen Staaten vorantreiben, wird dies die anti-asiatische Stimmung und Gewalt erhöhen.[199] Vox schrieb, dass die Verwendung der Begriffe "China Virus", "Kung-flu" und "Wuhan-Virus" durch die Trump-Administration zu einer Zunahme von einer Zunahme führen würde Fremdenfeindlichkeit.[200] Die Konvertierung der Krankheit, die die Namensbeschaffung kontrovers, ereignete sich zu einer Zeit, als das chinesische Außenministerium behauptete, dass die Krankheit aus den Vereinigten Staaten stammte.[201] Gewalttätige Handlungen in Bezug auf die Krankheitgegen asiatische Amerikaner wurden hauptsächlich in New York, Kalifornien und anderswo dokumentiert.[198][202] Zum 31. Dezember 2020 wurden in New York 259 Berichte über Anti-Asien-Vorfälle gemeldet Stoppen Sie Aapi Hass.[203] Bis März 2021 gab es mehr als 3800 anti-asiatische rassistische Vorfälle.[204] Ein bemerkenswerter Vorfall war der 2021 Atlanta Spa Shootings, ein tödlicher Angriff, bei dem sechs der acht Opfer asiatischer Abstammung waren.

Rassenstereotypen

Bis zum späten 20. Jahrhundert wurde der Begriff "asiatischer Amerikaner" größtenteils von Aktivisten adoptiert, während die durchschnittliche Person, die von asiatischer Abstammung war, mit seiner spezifischen ethnischen Zugehörigkeit identifizierte.[205] Das Mord an Vincent Chin 1982 war ein zentraler Bürgerrechtsfall, und es war die Entstehung asiatischer Amerikaner als eine bestimmte Gruppe in den USA.[205][206]

Stereotypen von Asiaten wurden größtenteils von der Gesellschaft gemeinsam verinnerlicht, und die meisten Auswirkungen dieser Stereotypen sind für asiatische Amerikaner und asiatische Einwanderer in täglichen Interaktionen negativ. aktuelle Ereignisseund staatlich Gesetzgebung. In vielen Fällen spiegeln die Medienkarstellungen von Ostasiaten oft eine Dominante wider Amerikanisch Wahrnehmung eher als realistische und authentische Darstellungen wahrer Kulturen, Bräuche und Verhaltensweisen.[207] Asiaten haben erlebt Diskriminierung und haben Opfer von geworden hasse Verbrechen im Zusammenhang mit ihren ethnischen Stereotypen.[208]

Eine Studie hat gezeigt, dass die meisten nicht asiatischen Amerikaner im Allgemeinen nicht zwischen asiatischen Amerikanern unterscheiden, die unterschiedliche Ethnien haben.[209] Stereotypen von chinesischen Amerikanern und asiatischen Amerikanern sind nahezu identisch.[210] Eine Umfrage der Amerikaner aus dem Jahr 2002 gegen die Einstellung der Amerikaner gegenüber asiatischen Amerikanern und chinesischen Amerikanern zeigte, dass 24% der Befragten die missbilligen Mischehe mit einem asiatischen Amerikaner, zweiter nur für Afroamerikaner; 23% wären unangenehm, einen asiatischen amerikanischen Präsidentschaftskandidaten zu unterstützen, verglichen mit 15% für einen Afroamerikaner, 14% für eine Frau und 11% für einen Juden. 17% wären verärgert, wenn eine beträchtliche Anzahl asiatischer Amerikaner in ihre Nachbarschaft zogen; 25% hatten eine etwas oder eine sehr negative Einstellung gegenüber chinesischen Amerikanern im Allgemeinen.[211] Die Studie fand mehrere positive Wahrnehmungen der chinesischen Amerikaner: starke Familienwerte (91%); Ehrlichkeit als Geschäftsleute (77%); Hoher Wert für Bildung (67%).[210]

Es gibt eine weit verbreitete Wahrnehmung, dass asiatische Amerikaner nicht "amerikanisch" sind, sondern stattdessen "Ewige Ausländer".[211][212][213] Asiatische Amerikaner geben oft an, die Frage zu stellen: "Woher kommst du wirklich?" von anderen Amerikanern, unabhängig davon, wie lange sie oder ihre Vorfahren in den USA gelebt haben und Teil ihrer Gesellschaft waren.[214] Viele asiatische Amerikaner sind selbst keine Einwanderer, sondern in den Vereinigten Staaten. Viele ostasiatische Amerikaner werden gefragt, ob sie Chinesen oder Japanisch sind, eine Annahme, die auf großen Gruppen früherer Einwanderer beruht.[212][215]

Die Diskriminierung von Asiaten und asiatischen Amerikanern nahm mit dem zu Covid-19-Pandemie in den Vereinigten Staaten, laut einer Studie bei Washington State University (WSU) und veröffentlicht in Stigma und Gesundheit.[216] Das NYPD berichtete über einen Anstieg der Hassverbrechen um 1.900%, die durch anti-asiatische Stimmung im Jahr 2020 motiviert wurden, vor allem aufgrund des Virusursprungs in Wuhan China.[217][218]

Modellminderheit

Asiatische Amerikaner werden manchmal als charakterisiert Modellminderheit In den Vereinigten Staaten fördern viele ihrer Kulturen eine starke Arbeitsmoral, einen Respekt vor Ältesten, ein hohes Maß an professionellem und akademischen Erfolg, eine hohe Bewertung von Familie, Bildung und Religion.[219] Statistiken wie hohe Haushaltseinkommen und niedrige Inhaftierungsrate,[220] Niedrige Raten vieler Krankheiten und höher als die durchschnittliche Lebenserwartung werden ebenfalls als positive Aspekte asiatischer Amerikaner diskutiert.[221]

Der implizite Rat ist, dass die anderen Minderheiten aufhören sollten zu protestieren und die asiatische amerikanische Arbeitsmoral und die Hingabe an die Hochschulbildung zu emulieren. Einige Kritiker sagen, dass die Darstellung biologischer Rassismus durch kulturellen Rassismus ersetzt und fallen gelassen werden sollte.[222] Entsprechend Die Washington Post, "Die Idee, dass asiatische Amerikaner unter Minderheitengruppen unterschiedlich sind und immun gegen die Herausforderungen anderer Menschen mit Farbe sind, ist ein besonders sensibles Thema für die Gemeinschaft, die kürzlich darum gekämpft hat, ihren Platz in Gesprächen mit sozialer Gerechtigkeit mit Bewegungen wie #ModelminorityMutiny zurückzugewinnen. "[223]

Das Modell der Modellminderheit kann auch die öffentliche Bildung der Asiaten beeinflussen.[224] Im Vergleich zu anderen Minderheiten erzielen Asiaten im Vergleich zu anderen Amerikanern häufig höhere Testergebnisse und Noten.[225] Stereotypisieren asiatischer Amerikaner als Überwacher können zu Schaden führen, wenn Schulbeamte oder Kollegen erwarten, dass alle überdurchschnittlich eine höhere Leistung erzielen.[226] Die sehr hohen Bildungsniveaus asiatischer Amerikaner wurden oft festgestellt. Im Jahr 1980 waren beispielsweise 74% der chinesischen Amerikaner, 62% der japanischen Amerikaner und 55% der koreanischen Amerikaner im Alter von 20 bis 21 Jahren im College, verglichen mit nur einem Drittel der Weißen. Die Ungleichheit auf Postgraduiertenstufen ist noch größer, und das Differential ist besonders in Bereichen bemerkenswert, die die Mathematik stark nutzen. Bis 2000, eine Vielzahl von Studenten an Elite Public California Schools wie UC Berkeley und UCLA, die gesetzlich verpflichtet sind, die Rasse nicht als Faktor für die Zulassung zu betrachten, waren asiatische Amerikaner. Das Muster basiert in der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg. In den frühen Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts erreichten einheimische chinesische und japanische Amerikaner mit Mehrheitsweißen eine Bildungsparität.[227] Eine Gruppe von Schriftstellern, die das Stereotyp der "Modellminderheit" diskutieren, haben den Begriff "Mythos" nach "Modellminderheit" angehängt und den Diskurs darüber gefördert, wie das Konzept und das Stereotyp für asiatische amerikanische Gemeinschaften und ethnische Gruppen schädlich sind.[228]

Das Modell der Modellminderheit kann für einige asiatische Amerikaner emotional schädlich sein, insbesondere da von ihnen erwartet wird, dass sie diejenigen Gleichaltrigen gerecht werden, die zum Stereotyp passen.[229] Studien haben gezeigt, dass einige asiatische Amerikaner unter höheren Stressraten, Depressionen, psychischen Erkrankungen und Selbstmorden im Vergleich zu anderen Gruppen leiden.[230] Dies zeigt an, dass das Bild der Modellminderheit einige asiatische Amerikaner mental und psychologisch belastet.[231] Das American Psychological Association Hat ein Papier veröffentlicht, das sich auf Daten aus dem Jahr 2007 stützt, die sich mit den Mythen über die Selbstmordraten asiatischer Amerikaner in Frage stellen.[232]

Das Stereotyp "Modellminderheit" unterscheidet nicht zwischen verschiedenen ethnischen Gruppen mit unterschiedlichen Geschichten.[233] Wenn sich die ethnische Zugehörigkeit unterteilt, ist ersichtlich, dass sich die wirtschaftlichen und akademischen Erfolge von asiatischen Amerikanern auf einige ethnische Gruppen konzentrieren.[234] Kambodschaner, Hmong und Laotianer (und in geringerem Maße Vietnamesisch) haben alle relativ niedrige Leistungsraten, möglicherweise aufgrund ihrer Flüchtling Status und die Tatsache, dass sie nicht freiwillige Einwanderer sind.[235]

Soziale und wirtschaftliche Unterschiede unter asiatischen Amerikanern

Im Jahr 2015 wurde festgestellt, dass asiatische amerikanische Einnahmen alle anderen Rassengruppen übertreffen, wenn alle asiatischen ethnischen Gruppen insgesamt gruppiert sind.[236] Ein Bericht des Census Bureau aus dem Jahr 2014 berichtete jedoch aus dem Jahr 2014, dass 12% der asiatischen Amerikaner unter der Armutsgrenze lebten, während 10,1% von 10,1% Nicht-hispanische weiße Amerikaner Lebe unterhalb der Armutsgrenze.[237][238] Eine Studie von 2017 von Einkommensschere Innerhalb der asiatischen Amerikaner fanden eine größere Kluft zwischen wohlhabenden und nicht wohlhabenden asiatischen Amerikanern im Vergleich zu nicht-hispanischen weißen Amerikanern.[239] Sobald das Geburtsland und andere demografische Faktoren berücksichtigt werden, ist ein Teil der Untergruppen, aus denen asiatische Amerikaner besteht, viel häufiger als nicht-hispanische weiße Amerikaner, um in Armut zu leben.[240][241][242][243]

Bei asiatischen Amerikanern gibt es große Unterschiede, wenn bestimmte ethnische Gruppen untersucht werden. Zum Beispiel hatten asiatische Amerikaner 2012 das höchste Bildungsniveau für jede rassistische Bevölkerungsgruppe des Landes.[66] Es gibt jedoch viele Untergruppen asiatischer Amerikaner, die in Bezug auf Bildung leiden, wobei einige Untergruppen eine hohe Rate an der Schule oder ohne College -Ausbildung aufweisen.[242][243][244] Dies geschieht auch in Bezug auf das Haushaltseinkommen - 2008 hatten asiatische Amerikaner das höchste mittlere Haushaltseinkommen insgesamt einer rassistischen Bevölkerungsgruppe.[245][246] Während es asiatische Untergruppen gab, die durchschnittliche mittlere Einkommen unter dem Durchschnitt der US-durchschnittlichen und nicht-hispanischen Weißen hatten.[242] Im Jahr 2014 wurden Daten von der veröffentlicht Volkszählungsbüro der Vereinigten Staaten zeigten, dass 5 asiatische amerikanische ethnische Gruppen in Bezug auf das Pro -Kopf -Einkommen in allen Vereinigten Staaten unter den zehn am niedrigsten verdiente Ethnien sind.[247]

Die asiatischen amerikanischen Gruppen mit geringem Bildungsniveau und hohen Armutsraten sowohl im durchschnittlichen individuellen als auch im mittleren Einkommen sind Bhutanische Amerikaner,[248][249] Bangladeschi -Amerikaner,[238][248][250] Kambodschanische Amerikaner,[241][243] Birmanische Amerikaner,[242] Nepali -Amerikaner,[251] Hmong -Amerikaner,[238][243][248] und Laotische Amerikaner.[243] Dies wirkt sich aus Vietnamesische Amerikaner wenn auch in geringerem Maße, da die Einwanderung aus dem frühen 21. Jahrhundert aus Vietnam fast ausschließlich nicht aus ist Flüchtlingshintergrund.[252] Diese individuellen Ethnien erleben soziale Fragen in ihren Gemeinschaften, einige spezifisch für ihre individuellen Gemeinschaften selbst. Probleme wie Selbstmord, Kriminalität und psychische Erkrankungen.[253] Andere erlebte Themen sind Abschiebung und schlechte körperliche Gesundheit.[254] In der bhutanischen amerikanischen Gemeinschaft wurde dokumentiert, dass es Probleme mit Selbstmord gibt, die größer sind als der Weltdurchschnitt.[255] Kambodschanische Amerikaner, von denen einige als ausgewandert waren Flüchtlinge, sind Gegenstand von Abschiebung.[256] Kriminalität und Bandengewalt sind häufige soziale Probleme unter südostasiatischen Amerikanern mit Flüchtlingsgründen wie kambodschanisch, laotisch, Hmong und vietnamesischen Amerikanern.[257]

Siehe auch

Anmerkungen

  1. ^ Es wurde behauptet, dass asiatische Amerikaner während des Zulassungsverfahrens an bestimmte Universitäten diskriminiert wurden.[146] Dazu gehören Harvard University,[147] Universität von Kalifornien,[148] und Universität von Texas.[149]

Verweise

  1. ^ "Bevölkerung der asiatischen und pazifischen Inselbevölkerung in der US -Volkszählung.gov". Volkszählungsbüro der Vereinigten Staaten. Archiviert vom Original am 21. März 2021. Abgerufen 14. Februar, 2021.
  2. ^ Basisstudie der tibetischen Diaspora -Gemeinde außerhalb Südasiens (PDF) (Bericht). Die zentrale tibetische Verwaltung. September 2020. p. 45. Abgerufen 26. September, 2020.
  3. ^ "Asianamerikaner: ein Mosaik des Glaubens". Das Pew Forum über Religion und öffentliches Leben. Pew Research Center. 19. Juli 2012. Archiviert Aus dem Original am 16. Juli 2013. Abgerufen 15. Februar, 2013. Christian 42%, buddhist 14%, Hindu 10%, Muslim 4%, Sikh 1%, Jain *%nicht verbundene 26%, wissen/verweigert 1%nicht
  4. ^ Karen R. Humes; Nicholas A. Jones; Roberto R. Ramirez (März 2011). "Überblick über Rasse und hispanische Herkunft: 2010" (PDF). Volkszählungsbüro der Vereinigten Staaten. US -Handelsministerium. Archiviert (PDF) Aus dem Original am 3. September 2014. Abgerufen 5. Januar, 2012.
  5. ^ a b US Census Bureau, 2000 Volkszählung, öffentliches Recht 94-171 Umverteilung der Datendatei.Wettrennen Bei der Wayback -Maschine (Archiviert 3. November 2001). (archiviert von das Original am 3. November 2001).
  6. ^ a b Cortellessa, Eric (23. Oktober 2016). "Israeli, palästinensische Amerikaner könnten eine neue Kategorie der Volkszählung des Nahen Ostens teilen". Zeiten Israels. Archiviert Aus dem Original am 12. Juni 2018. Abgerufen 22. April, 2018.
    Nussbaum Cohen, Debra (18. Juni 2015). "Neue US -Volkszählungskategorie, um 'israeli' Option zu beinhalten".. Haaretz. Archiviert Aus dem Original am 10. Juli 2017. Abgerufen 22. April, 2018.
  7. ^ Zweri, Helena (2011). "Afghanischer Amerikaner: Identität". In Jonathan H. X. Lee (Hrsg.). Enzyklopädie asiatischer amerikanischer Folklore und Folklife. ABC-Clio. S. 117–120. ISBN 978-0-313-35066-5.
  8. ^ a b c US -Volkszählungsbüro, Volkszählung 2000 Zusammenfassung Datei 1 Technische Dokumentation Archiviert 22. Juli 2017 bei der Wayback -Maschine, 2001, in Anhang B-14. "Eine Person, die Ursprung in einem der ursprünglichen Völker des Fernen Ostens, Südostasiens oder des indischen Subkontinents, einschließlich Kambodscha, China, Indien, Japan, Korea, Malaysia, Pakistan, den philippinischen Inseln, Thailand und Vietnam . Es enthält Asiatischer Inder, Chinesisch, Filipino, Koreanisch, japanisch, Vietnamesisch, und Andere Asiaten. "
  9. ^ "ACS -Demografie- und Wohnungsschätzungen". US -Volkszählungsbüro. Dezember 2019. Archiviert Aus dem Original am 13. Juli 2020. Abgerufen 20. März, 2020.
  10. ^ "Asian American und Pacific Islander Heritage Monat: Mai 2021". Volkszählungsbüro der Vereinigten Staaten. 19. April 2021. Abgerufen 18. Mai, 2021.
  11. ^ Caitlin Brophy. "Die asiatische amerikanische Bevölkerung in den Vereinigten Staaten wächst weiterhin den Ursprung: 2020".
  12. ^ "Die US -Volkszählung zeigt, dass Asiaten am schnellsten die Rassengruppe wachsen.". Npr.org. Archiviert Aus dem Original am 24. Dezember 2017. Abgerufen 26. Oktober, 2016.
  13. ^ a b K. Connie Kang (7. September 2002). "Yuji Ichioka, 66; führte den Weg in das Studieren von Leben asiatischer Amerikaner". Los Angeles Zeiten. Archiviert Aus dem Original am 14. März 2014. Abgerufen 4. Mai, 2013. Doch Ichioka schuf die erste interethnische panasiatische amerikanische politische Gruppe. Und er prägte den Begriff "asiatischer Amerikaner", um ein neues selbstdefinierendes politisches Lexikon zu gestalten. Vorher wurden Menschen asiatischer Vorfahren allgemein als orientalisch oder asiatisch bezeichnet.
  14. ^ Mio, Jeffrey Scott, hrsg. (1999). Schlüsselwörter in multikulturellen Interventionen: Ein Wörterbuch. ABC-Clio eBook. Greenwood Publishing Group. p. 20. ISBN 9780313295478. Archiviert Aus dem Original am 3. Januar 2016. Abgerufen 19. August, 2014. Die Verwendung des Begriffs asiatischer Amerikaner begann Ende der 1960er Jahre neben der Bürgerrechtsbewegung (UBA, 1994) und ersetzte abfällige Etiketten von orientalisch, asiatisch und mongoloid.
  15. ^ Lee, Jennifer; Ramakrishnan, Karthick (14. Oktober 2019). "Wer gilt als asiatisch" (PDF). Russellsage.org. p. 4. Abgerufen 7. Juli, 2021.
  16. ^ "Verfahren der asiatischen Ausgrenzungsliga" Asiatische Ausgrenzungsliga. San Francisco: April 1910. pg. 7. "Abschnitt 21 hundertundundsechzig der überarbeiteten Statuten der Vereinigten Staaten zu ändern. Sei es vom Senat und Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten von Amerika im Kongress versammelt, dass Abschnitt 21 hundert und Neunundsechzig der überarbeiteten Statuten der Vereinigten Staat Zustände."
  17. ^ Wie die US -Gerichte die weiße Rasse etabliert haben Archiviert 11. August 2014 bei der Wayback -Maschine
  18. ^ "US -Geschichte im Kontext - Dokument". ic.galgroup.com. Abgerufen 30. November, 2016.
  19. ^ Daryl (2012). Die asiatische amerikanische Bewegung überdenken. New York: Routledge. S. 9–13, 18, 26, 29, 32–35, 42–48, 80, 108, 116–117, 139. ISBN978-0-415-80081-5
  20. ^ Yen Espiritu (19. Januar 2011). Asiatische amerikanische Panethnizität: Überbrückungsinstitutionen und Identitäten. Temple University Press. p. 34. ISBN 978-1-4399-0556-2. Archiviert vom Original am 30. Mai 2020. Abgerufen 19. April, 2019.
  21. ^ Gayla, Marella (20. Oktober 2021). "Suche nach Kohärenz im asiatischen Amerika". Der New Yorker. New York: Condé Nast. Abgerufen 10. Juli, 2022. Der Begriff "asiatischer Amerikaner" entstand aus den radikalen Studentenbewegungen der späten neunzehn Sechser, insbesondere am San Francisco State College und der University of California in Berkeley. Die Aktivisten, die ihre Arbeit danach modellieren Schwarz und Latinx -Befreiungsbewegungenhoffte, eine panasiatische Koalition zu schaffen, die Teil eines internationalen Kampfes gegen Imperium und Kapitalismus werden würde.
  22. ^ Chandy, Sunu P. Was ist ein gültiger südasiatischer Kampf? Archiviert 5. Dezember 2006 bei der Wayback -Maschine Bericht über die jährliche SASA -Konferenz. Abgerufen am 13. Juli 2021.
  23. ^ Chin, Gabriel J. (18. April 2008). "Die Bürgerrechtsrevolution kommt zum Einwanderungsrecht: ein neuer Blick auf das Gesetz über Einwanderungs- und Nationalität von 1965". SSRN 1121504. {{}}: Journal zitieren erfordert |journal= (Hilfe)
  24. ^ Robert M. Jioobu (1988). Ethnizität und Assimilation: Schwarze, Chinesen, Filipinos, Koreaner, Japaner, Mexikaner, Vietnamesen und Weiße. Suny Press. p. 13. ISBN 978-0-88706-647-4. Archiviert vom Original am 1. Juni 2020. Abgerufen 28. März, 2018.
    Chang, Benjamin (Februar 2017). "Asiatische Amerikaner und Bildung". Oxford Research Encyclopedia of Education. 1. doi:10.1093/acrefore/9780190264093.013.102. ISBN 9780190264093. Archiviert Aus dem Original am 28. März 2018. Abgerufen 27. März, 2018.
  25. ^ a b Sailer, Steve (11. Juli 2002). "Feature: Wer genau ist asiatischer Amerikaner?". Upi. Los Angeles. Archiviert Aus dem Original am 5. September 2018. Abgerufen 4. September, 2018.
  26. ^ "Asiatisch amerikanisch". Oxford University Press. Archiviert vom Original am 26. März 2021. Abgerufen 29. März, 2011.
  27. ^ "Asiatisch". Askoxford.com. Archiviert Aus dem Original am 15. April 2008. Abgerufen 29. September, 2007.[Vollständiges Zitat benötigt]
  28. ^ Epikanthalfalten Archiviert 12. Mai 2016 bei der Wayback -Maschine: Medicineplus Medical Encyclopedia erklärt, dass "Das Vorhandensein einer Epikanthal -Falte ist bei Menschen asiatischer Abstammung normal" Angenommen, es ist die Norm für alle Asiaten
    Kawamura, Kathleen (2004). "Kapitel 28. Asiatische amerikanische Körperbilder". In Thomas F. Cash; Thomas Pruzinsky (Hrsg.). Körperbild: Ein Handbuch für Theorie, Forschung und klinische Praxis. Guilford Press. S. 243–249. ISBN 978-1-59385-015-9. Archiviert vom Original am 30. Mai 2020. Abgerufen 16. Oktober, 2015.
  29. ^ "American Community Survey; Puerto Rico Community Survey; 2007 Fachdefinitionen" (PDF). US Census Bureau: 31. {{}}: Journal zitieren erfordert |journal= (Hilfe)[Dead Link]
    "American Community Survey; Puerto Rico Community Survey; 2007 Fachdefinitionen" (PDF). US -Volkszählungsbüro. Abgerufen 11. April, 2011.[Permanent Dead Link]
    "American Community Survey und Puerto Rico Community Survey: Codeliste 2017" (PDF). Codelisten, Definitionen und Genauigkeit. US -Handelsministerium. 2017. Archiviert (PDF) vom Original am 1. Juni 2020. Abgerufen 3. Mai, 2019.
    "American Community Survey und Puerto Rico Community Survey: 2017 Fachdefinitionen" (PDF). Codelisten, Definitionen und Genauigkeit. US -Handelsministerium. 2017. S. 114–116. Archiviert (PDF) Aus dem Original am 5. Juni 2019. Abgerufen 4. Mai, 2019. Asiatisch. Eine Person, die Ursprung in einem der ursprünglichen Völker des Fernen Ostens, Südostasiens oder des indischen Subkontinents hat, einschließlich Kambodscha, China, Indien, Japan, Korea, Malaysia, Pakistan, den philippinischen Inseln, Thailand und Vietnam. Es umfasst Menschen, die ihre Rasse als "asiatische Indianer", "Chinesisch", "Filipino", "Koreanisch", "Japaner", "Vietnamesisch" und "anderer asiatischer" oder andere detaillierte asiatische Antworten angeben.
  30. ^ Cornell Asian American Studies Archiviert 9. Mai 2008 bei der Wayback -Maschine; Enthält Erwähnungen an Südasiaten
    UC Berkeley - Generalkatalog - Kurse Asian American Studies Archiviert 21. Dezember 2008 bei der Wayback -Maschine; Süd- und Südostasiatische Kurse sind anwesend
    "Asian American Studies". 2009–2011 Bachelor -Katalog. Universität von Illinois in Chicago. 2009. Archiviert Aus dem Original am 7. Juni 2011. Abgerufen 11. April, 2011.
    "Willkommen in der asiatischen amerikanischen Studien". Asian American Studies. California State University, Fullerton. 2003. archiviert von das Original am 11. Juli 2012. Abgerufen 11. April, 2011.
    "Programm". Asian American Studies. Universität in Stanford. Archiviert Aus dem Original am 10. Januar 2011. Abgerufen 11. April, 2011.
    "Über uns". Asian American Studies. Ohio State Universität. 2007. archiviert von das Original am 11. August 2011. Abgerufen 11. April, 2011.
    "Herzlich willkommen". Asien- und Asian American Studies Certificate Program. Universität von Massachusetts Amherst. 2011. Archiviert Aus dem Original am 23. Dezember 2011. Abgerufen 11. April, 2011.
    "Überblick". Programm Asian American Studies Cornell University. Cornell Universität. 2007. archiviert von das Original am 15. Juni 2012. Abgerufen 11. April, 2011.
  31. ^ "State & County QuickFacts: Race". US -Volkszählungsbüro. Archiviert von das Original am 30. November 2009. Abgerufen 31. August, 2009.
  32. ^ "Vergleichende Einschreibung durch Rasse/ethnische Herkunft" (PDF). Diversity and Inclusion Office. Ferris State University. Archiviert (PDF) Aus dem Original am 24. September 2015. Abgerufen 9. August, 2014. Originalvölker Europas, Nordafrikas oder des Nahen Ostens.
    "Nicht ganz weiß: Rassenklassifizierung und die arabisch -amerikanische Erfahrung". Arabamerikanisches Institut. Arabische Amerikaner des Zentrums für zeitgenössische arabische Studien der Georgetown University. 4. April 1997. archiviert von das Original am 26. August 2014. Abgerufen 9. August, 2014.
    Ian Haney Lopez (1996). "Wie die US -Gerichte die weiße Rasse etabliert haben". Modellminderheit. New York University Press. Archiviert von das Original am 11. August 2014. Abgerufen 9. August, 2014.
    "Wettrennen". Volkszählungsbüro der Vereinigten Staaten. US -Handelsministerium. 2010. archiviert von das Original am 16. Juli 2014. Abgerufen 9. August, 2014. Weiß. Eine Person, die Ursprung in einem der ursprünglichen Völker Europas, des Nahen Ostens oder Nordafrikas hat. Dazu gehören Menschen, die ihre Rasse als "Weiß" angeben oder Einträge wie irisch, deutsch, italienisch, libanesisch, arabisch, marokkanisch oder kaukasischer haben.
    KlEINYESTERDAY, URI (18. Juni 2015). "Neue US -Volkszählungskategorie, um" israeli "-Option zu enthalten - jüdische Weltfunktionen - Haaretz - Israel News". Haaretz.com. Archiviert Aus dem Original am 11. September 2016. Abgerufen 27. Februar, 2017.
    "Öffentliche Kommentare in Bundesregister -Mitteilung 79 FR 71377: Vorgeschlagene Informationssammlung; Kommentaranfrage; 2015 Nationaler Inhaltstest: US -Volkszählungsbüro; Handelsministerium: 2. Dezember 2014 - 2. Februar 2015" (PDF). Census.gov. Archiviert (PDF) Aus dem Original am 26. Juli 2017. Abgerufen 27. Februar, 2017.
  33. ^ Daniel Perez, Anthony; Hirschman, Charles (März 2008). "Die sich verändernde rassische und ethnische Zusammensetzung der US -Bevölkerung: aufstrebende amerikanische Identitäten". Bevölkerungs- und Entwicklungsüberprüfung. 35 (1): 1–51. doi:10.1111/j.1728-4457.2009.00260.x. PMC 2882688. PMID 20539823. Zu den Rassencodes, die in Census 2000 (sowie aktuelle amerikanische Gemeinschaftsumfragen) verwendet werden, gehören 'Afghanistani' weiß, während die Vorfahren in derselben Dokumentliste 'Afghan' unter Südasien.
  34. ^ Volkszählung 1980: Anweisungen an die Befragten Archiviert 30. November 2006 bei der Wayback -Maschine, neu veröffentlicht von Integrierte öffentliche Verwendung von Microdata -Serien, Minnesota Bevölkerungszentrum, Universität von Minnesota bei http://www.ipums.org Archiviert 11. Juli 2013 bei der Wayback -Maschine Zugriff am 19. November 2006.
  35. ^ Lee, Gordon. Bindestrich Zeitschrift. "Die vergessene Revolution". Archiviert von das Original am 7. Juli 2003. Abgerufen 1 Juni, 2016.. 2003. 28. Januar 2007 (archiviert von das Original Archiviert 2. Oktober 2007 bei der Wayback -Maschine am 17. März 2008).
  36. ^ Wu, Frank H. Wu (2003). Gelb: Rasse in Amerika jenseits von Schwarz und Weiß. New York: Grundlegende Bücher. p. 310. ISBN 9780465006403. Abgerufen 15. April, 2011.
  37. ^ Volkszählung von 1990: Anweisungen an die Befragten Archiviert 15. März 2012 bei Webcite, neu veröffentlicht von Integrierte öffentliche Verwendung von Microdata -Serien, Minnesota Bevölkerungszentrum, Universität von Minnesota unter http://www.ipums.org Archiviert 11. Juli 2013 bei der Wayback -Maschine Zugriff am 19. November 2006.
    Reeves, Terrance Claudett, Bennett. US -Volkszählungsbüro der Vereinigten Staaten. Bevölkerung der asiatischen und pazifischen Inselbevölkerung: März 2002 Archiviert 10. Januar 2021 bei der Wayback -Maschine. 2003. 30. September 2006.
  38. ^ "Zensusdaten / API-Identitäten | Forschung und Statistiken | Ressourcen Publikationen Forschung Statistik | Asian Pacific Institute für geschlechtsspezifische Gewalt". www.api-gbv.org. Archiviert Aus dem Original am 9. Juni 2016. Abgerufen 27. Mai, 2016.
  39. ^ Holz, Daniel B. "Gemeinsamkeiten, wer ein Amerikaner ist." Archiviert 8. Februar 2007 bei der Wayback -Maschine Christian Science Monitor. 19. Januar 2006. Abgerufen am 16. Februar 2007.
  40. ^ Mary Frauenfelder. "Asienbesitz in der Nähe von zwei Millionen". Census.gov. Archiviert Aus dem Original am 19. Juli 2018. Abgerufen 15. Mai, 2018.
  41. ^ "Suche nach asiatischen Amerika. Community -Chats - PBS". pbs.org. Archiviert von das Original am 4. November 2015. Abgerufen November 22, 2017.
  42. ^ S. D. Ikeda. "Was ist jetzt ein" asiatischer Amerikaner "?". Archiviert Aus dem Original am 10. Juni 2011.
  43. ^ Yang, Jeff (27. Oktober 2012). "Easy Tiger (Nation)". Wallstreet Journal. Archiviert Aus dem Original am 16. März 2013. Abgerufen 19. Februar, 2013.
  44. ^ Park, Jerry Z. (1. August 2008). "Asiatische amerikanische panethnische Identität der zweiten Generation: pluralisierte Bedeutungen eines Rassenetiketts". Soziologische Perspektiven. 51 (3): 541–561. doi:10.1525/sop.2008.51.3.541. S2CID 146327919. Archiviert vom Original am 26. März 2021. Abgerufen 14. August, 2019.
  45. ^ Sailer, Steve (11. Juli 2002). "Feature: Wer genau ist asiatischer Amerikaner?". Upi. Los Angeles. Archiviert Aus dem Original am 5. September 2018. Abgerufen 20. September, 2020. Es ist ein politischer Begriff von asiatisch-amerikanischen Aktivisten und verbessert durch staatliche Behandlung. Ich habe argumentiert
  46. ^ Sailer, Steve (11. Juli 2002). "Feature: Wer genau ist asiatischer Amerikaner?". Upi. Los Angeles. Archiviert Aus dem Original am 5. September 2018. Abgerufen 8. Juli, 2021. Dinesh D'Souza ... sagte zu United Press International: "Die Kultur des Nahen Ostens hat einige Ähnlichkeiten (Religion, Küche, Musik und Filme) mit asiatischer indischer Kultur, aber nur sehr wenige mit orientalischer (ferner Osten) Kultur."
  47. ^ Lee, S. S., Mountain, J. & Koenig, B.A. (2001). Die Bedeutungen der Rasse in der neuen Genomik: Auswirkungen auf die Forschung für gesundheitliche Unterschiede. Yale Journal of Health Policy, Recht und Ethik 1,, (1). Seiten 43, 44 & 45. Wayback Machine Link.
  48. ^ Sailer, Steve (11. Juli 2002). "Feature: Wer genau ist asiatischer Amerikaner?". Upi. Los Angeles. Archiviert Aus dem Original am 5. September 2018. Abgerufen 8. Juli, 2021. Die häufigste Begründung für die Zusammenhänge der Bundesregierung, die Südasiaten und Ostasiaten zusammengefasst hat, ist, dass der Buddhismus aus Indien stammt.
  49. ^ a b Han, Chong-Suk Winter (2015). Geisha von einer anderen Art: Rasse und Sexualität in Gaysian America. New York: New York University Press. p. 4.
  50. ^ Kambhampaty, Anna Purna (12. März 2020). "Zur Volkszählungszeit stellen sich die asiatischen Amerikaner erneut mit der Frage, wer als Asiatin zählt. So wurde die Antwort so kompliziert.". Zeit. Abgerufen 9. Juli, 2021. Aber die amerikanische Kultur betrachtet nicht alle Regionen in Asien als gleich asiatisch. Eine schnelle Google -Suche nach "asiatischem Essen in der Nähe" ruft wahrscheinlich chinesische oder japanische Restaurants an, aber nicht in Indianer oder Filipino. Jahre nachdem jemand einen Thread über College Confidential veröffentlicht hat, ein beliebtes College -Zulassungsforum mit dem Titel "Zählen Inder als Asiaten?" Der SAT im Jahr 2016 hat seine Rennkategorien optimiert und den Testtätern erklärt, dass "asiatisch" "Indian Subkontinent und Philippinen Herkunft" enthielt.
  51. ^ Barringer, Felicity (2. März 1990). "Die asiatische Bevölkerung in den USA wuchs in den 80er Jahren um 70%". Die New York Times. Archiviert Aus dem Original am 21. September 2013. Abgerufen 10. Januar, 2013.
    Lowe, Lisa (2004). "Heterogenität, Hybridität, Multiplizität: Markieren asiatischer amerikanischer Unterschiede". In Ono, Kent A. (Hrsg.). Ein Begleiter der asiatischen amerikanischen Studien. Blackwell -Begleiter in Kulturwissenschaften. John Wiley & Sons. p. 272. ISBN 978-1-4051-1595-7. Archiviert Aus dem Original am 16. Januar 2017. Abgerufen 10. Januar, 2013. Alt URL Archiviert 21. September 2013 bei der Wayback -Maschine
  52. ^ Skop, Emily; Li, Wei (2005). "Asiaten in den Vororten Amerikas: Muster und Folgen der Siedlung". Die geografische Überprüfung. 95 (2): 168. doi:10.1111/j.1931-0846.2005.tb00361.x. S2CID 162228375.
  53. ^ Fehr, Dennis Earl; Fehr, Mary Cain (2009). Lehren Sie mutig!: Briefe an Lehrer über zeitgenössische Fragen in der Bildung. Peter Lang. p. 164. ISBN 978-1-4331-0491-6. Archiviert vom Original am 26. März 2021. Abgerufen 6 März, 2012.
    Raymond Arthur Smith (2009). "Ausgabe Brief #160: Asiatische amerikanische Protestpolitik:" Die Politik der Identität "" (PDF). Mehrheitsregel- und Minderheitsrechtsausgabeuntersuchungen. Universität von Columbia. Archiviert (PDF) Aus dem Original am 21. September 2013. Abgerufen 6 März, 2012.
  54. ^ Lott, Juanita Tamayo (9. Januar 2004). Asiatisch-amerikanische Kinder sind Mitglieder einer vielfältigen und städtischen Bevölkerung (Bericht). Bevölkerungsreferenzbüro. Archiviert Aus dem Original am 7. April 2018. Abgerufen 6. April, 2018.
    Hune, Shirley (16. April 2002). "Demografie und Vielfalt der asiatischen amerikanischen College -Studenten". Neue Richtungen für Studentendienste. 2002 (97): 11–20. doi:10.1002/ss.35.
    Franklin NG (1998). Die Geschichte und Einwanderung asiatischer Amerikaner. Taylor & Francis. p. 211. ISBN 978-0-8153-2690-8. Archiviert vom Original am 4. Juni 2020. Abgerufen 7. April, 2018.
    Xue Lan Rong; Judith Präissle (26. September 2008). Erziehung von Studenten mit Migrationshintergrund im 21. Jahrhundert: Was Pädagogen wissen müssen. Sage Publications. p. 133. ISBN 978-1-4522-9405-6. Archiviert vom Original am 1. Juni 2020. Abgerufen 7. April, 2018.
  55. ^ Wile, Rob (26. Juni 2016). "Latinos sind nicht mehr die am schnellsten wachsende Rassengruppe in Amerika". Verschmelzung. Doral, Florida. Archiviert Aus dem Original am 7. April 2017. Abgerufen 3. Mai, 2017.
  56. ^ a b c "Asian/Pacific American Heritage Monat: Mai 2012". Volkszählungsbüro der Vereinigten Staaten. Handelsministerium der Vereinigten Staaten. 21. März 2012. Archiviert Aus dem Original am 6. Januar 2013. Abgerufen 12. Januar, 2013.
  57. ^ a b Timothy Pratt (18. Oktober 2012). "Mehr asiatische Einwanderer finden Stimmzettel in ihrer Muttersprache". Die New York Times. Las Vegas. Archiviert Aus dem Original am 25. Dezember 2012. Abgerufen 12. Januar, 2013.
  58. ^ Jonathan H. X. Lee; Kathleen M. Nadeau (2011). Enzyklopädie asiatischer amerikanischer Folklore und Folklife. ABC-Clio. S. 333–334. ISBN 978-0-313-35066-5. Archiviert vom Original am 25. April 2017. Abgerufen 28. September, 2017. Da die Philippinen von Spanien kolonisiert wurden, können die philippinischen Amerikaner im Allgemeinen auch Spanisch sprechen und verstehen.
  59. ^ Leslie Berestein Rojas (6. November 2012). "Fünf neue asiatische Sprachen geben ihr Debüt bei den Umfragen". KPCC. Archiviert Aus dem Original am 10. Juni 2015. Abgerufen 12. Januar, 2013.
  60. ^ Shaun Tandon (17. Januar 2013). "Die Hälfte der asiatischen Amerikaner verlassen sich auf ethnische Medien: Umfrage". Agence Frankreich-Presse. Abgerufen 25. Januar, 2013.
  61. ^ "Sprachgebrauch und englischsprachige Fähigkeit: 2000: Volkszählung 2000 Brief" (PDF). Census.gov. Archiviert (PDF) Aus dem Original am 18. Februar 2008. Abgerufen November 22, 2017.
  62. ^ EAC -Themen Glossare von Wahlbedingungen in fünf asiatischen Sprachen Übersetzungen, um die Abstimmung für die Mehrheit der asiatischen amerikanischen Bürger zugänglicher zu machen. Wahlhilfekommission. 20. Juni 2008. (archiviert von das Original am 31. Juli 2008)
  63. ^ "Asiatische Amerikaner: ein Mosaik des Glaubens" (Überblick) (Archiv). Pew -Forschung. 19. Juli 2020. Abgerufen am 3. Mai 2020.
  64. ^ Leffel, Gregory P. Aktion für Glaubensuche: Mission, soziale Bewegungen und die Kirche in Bewegung Archiviert 29. Mai 2020 am Wayback -Maschine. Scarecrow Press, 2007. ISBN1461658578. p. 39
  65. ^ Sawyer, Mary R. Die Kirche am Rande: Lebende christliche Gemeinschaft Archiviert 31. Mai 2020 am Wayback -Maschine. A & C Black, 2003. ISBN1563383667. p. 156
  66. ^ a b c d Taylor, Paul; D'vera Cohn; Wendy Wang; Jeffrey S. Passel; Rakesh Kochhar; Richard Fry; Kim Parker; Cary Funk; Gretchen M. Livingston; Eileen Patten; Seth Motel; Ana Gonzalez-Barrera (12. Juli 2012). "Der Aufstieg der asiatischen Amerikaner" (PDF). Pew Research Social & demografische Trends. Pew Research Center. Archiviert von das Original (PDF) am 5. März 2016. Abgerufen 28. Januar, 2013.
  67. ^ Gonzalez, Joaquin (2009). Philippinischer amerikanischer Glaube an Handlung: Einwanderung, Religion und bürgerschaftliches Engagement. NYU Press. S. 21–22. ISBN 9780814732977. Archiviert vom Original am 26. März 2021. Abgerufen 11. Mai, 2013.
    Juan Jr., E. San (2009). "Notsignale aus dem Schiffbruch". In Richtung der philippinischen Selbstbestimmung. SUNY -Serie in der globalen Moderne. Suny Press. S. 101–102. ISBN 9781438427379. Archiviert vom Original am 26. März 2021. Abgerufen 11. Mai, 2013.
  68. ^ Martha W. McCartney; Lorena S. Walsh; Ywone Edwards-Inneram; Andrew J. Butts; Beresford Callum (2003). "Eine Studie über die Afrikaner und Afroamerikaner auf Jamestown Island und im Green Spring, 1619–1803" (PDF). Historischer Jamestowne. Nationalparkdienst. Archiviert (PDF) Aus dem Original am 4. November 2012. Abgerufen 11. Mai, 2013.
    Francis C. Assisi (16. Mai 2007). "Indische Sklaven im kolonialen Amerika". Indien Strömungen. Archiviert von das Original am 27. November 2012. Abgerufen 11. Mai, 2013.
  69. ^ Okihiro, Gary Y. (2005). Der Columbia Guide zur asiatischen amerikanischen Geschichte. Columbia University Press. p. 178. ISBN 9780231115117. Archiviert vom Original am 26. März 2021. Abgerufen 10. Mai, 2013.
  70. ^ "Filipinos in Louisiana". PBS. Archiviert Aus dem Original am 21. März 2012. Abgerufen 5. Januar, 2011.
  71. ^ Wachtel, Alan (2009). Südostasiatische Amerikaner. Marshall Cavendish. p. 80. ISBN 978-0-7614-4312-4. Archiviert vom Original am 26. März 2021. Abgerufen 5. Dezember, 2010.
  72. ^ John E. Van Sant (2000). Pazifische Pioniere: Japanische Reisen nach Amerika und Hawaii, 1850-80. Universität von Illinois Press. p. 22. ISBN 978-0-252-02560-0. Archiviert Aus dem Original am 3. Januar 2016. Abgerufen 16. Oktober, 2015.
    Sang Chi; Emily Moberg Robinson (Januar 2012). Stimmen des asiatischen amerikanischen und pazifischen Inselbewohnererlebnisses. ABC-Clio. p. 377. ISBN 978-1-59884-354-5. Archiviert Aus dem Original am 3. Januar 2016. Abgerufen 16. Oktober, 2015.
    Joseph Nathan Kane (1964). Berühmte erste Fakten: Eine Aufzeichnung von ersten Ereignissen, Entdeckungen und Erfindungen in den USA. H. W. Wilson. p. 161. Archiviert Aus dem Original am 10. Mai 2016. Abgerufen 16. Oktober, 2015.
  73. ^ Wai-Jane Cha. "Chinesische Kaufmann und Zuckermeister in Hawaii: 1802–1852" (PDF). Universität von Hawaii in Manoa. Archiviert (PDF) Aus dem Original am 18. September 2009. Abgerufen 14. Januar, 2011.
  74. ^ Xiaojian Zhao; Edward J.W. Park Ph.D. (26. November 2013). Asianamerikaner: Eine Enzyklopädie der sozialen, kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Geschichte [3 Bände]: Eine Enzyklopädie der sozialen, kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Geschichte. ABC-Clio. S. 357–358. ISBN 978-1-59884-240-1. Archiviert Aus dem Original am 3. Januar 2016. Abgerufen 16. Oktober, 2015.
  75. ^ Ronald Takaki, Fremde aus einem anderen Ufer: eine Geschichte asiatischer Amerikaner (2. Aufl. 1998) S. 133–78
  76. ^ Das Amt für multikulturelle Studentendienste (1999). "Philippinische Migrantenarbeiter in Kalifornien". Universität von Hawaii. Archiviert von das Original am 4. Dezember 2014. Abgerufen 12. Januar, 2011.
    Castillo, Adelaida (1976). "Philippinische Migranten in San Diego 1900–1946". Das Journal of San Diego Geschichte. San Diego Historical Society. 22 (3). Archiviert Aus dem Original am 4. Juni 2011. Abgerufen 12. Januar, 2011.
  77. ^ "Zentrum für Okinawan -Studien". Archiviert vom Original am 1. Januar 2020. Abgerufen 11. Januar, 2020.
  78. ^ L. Scott Miller (1995). Ein amerikanischer Imperativ: Beschleunigung der minderheitsbildenden Aufstieg. Yale University Press. p. 19. ISBN 978-0-300-07279-2. Archiviert Aus dem Original am 3. Januar 2016. Abgerufen 16. Oktober, 2015.
  79. ^ Richard T. Schaefer (20. März 2008). Enzyklopädie der Rasse, ethnische Zugehörigkeit und Gesellschaft. Sage Publications. p. 872. ISBN 978-1-4522-6586-5. Archiviert Aus dem Original am 3. Januar 2016. Abgerufen 16. Oktober, 2015.
  80. ^ Stephanie Hinnershitz-Hutchinson (Mai 2013). "Die rechtlichen Verstrickungen von Reich, Rasse und philippinischer Migration in die Vereinigten Staaten". Geisteswissenschaften und Sozialwissenschaften Netz online. Archiviert Aus dem Original am 8. August 2014. Abgerufen 7. August, 2014.
    Baldoz, Rick (2011). Die dritte asiatische Invasion: Migration und Imperium im philippinischen Amerika, 1898–1946. NYU Press. p. 204. ISBN 9780814709214. Archiviert vom Original am 26. März 2021. Abgerufen 7. August, 2014.
  81. ^ "Unmögliche Themen: Illegale Außerirdische und die Herstellung des modernen Amerikas (Politik und Gesellschaft im Amerika des 20. Jahrhunderts) eBook: Mae M. Ngai: Bücher". www.amazon.com. Archiviert vom Original am 11. März 2021. Abgerufen 21. Februar, 2016.
  82. ^ Elliott Robert Barkan (17. Januar 2013). Einwanderer in der amerikanischen Geschichte: Ankunft, Anpassung und Integration [4 Bände]: Ankunft, Anpassung und Integration. ABC-Clio. p. 301. ISBN 978-1-59884-220-3. Archiviert Aus dem Original am 28. Mai 2020. Abgerufen 17. März, 2018.
  83. ^ Soodalter, Ron (2016). "Durch Boden oder durch Blut". Amerikanische Geschichte. 50 (6): 56–63.
    Ohne Kinder von Diplomaten.
  84. ^ Takaki, Fremde aus einem anderen Ufer: eine Geschichte asiatischer Amerikaner (1998) S. 370–78
  85. ^ Rothman, Lily; Ronk, Liz (2. Februar 2017). "Der Kongress hat die Einwanderungsgesetze vor 100 Jahren verschärft. Hier ist, wer sie abgewandt haben". Zeit. Archiviert vom Original am 30. Juni 2020. Abgerufen 14. März, 2019. Ausgeschlossen vom Eintritt im Jahr 1917 wurden nicht nur verurteilte Kriminelle, chronische Alkoholiker und Menschen mit ansteckenden Krankheiten, sondern auch Menschen mit Epilepsie, Anarchisten, die meisten Menschen, die nicht lesen konnten, und fast alle aus Asien sowie Arbeiter, die "veranlasst wurden", assistierten, assistierten, assistierten, assistierten , ermutigt oder gebeten, durch Angebote oder Beschäftigungsversprechen in dieses Land zu wandern, ob solche Angebote oder Versprechen wahr oder falsch sind "und" Personen, die wahrscheinlich zu einer öffentlichen Anklage werden ".
    Boissoneault, Lorraine (6. Februar 2017). "Alphabetisierungstests und asiatische Ausgrenzung waren die Kennzeichen des Einwanderungsgesetzes von 1917". Smithsonian. Archiviert Aus dem Original am 19. März 2019. Abgerufen 14. März, 2019. Das Gesetz erhob auch eine Steuer von 8 US -Dollar für jeden erwachsenen Einwanderer (heute etwa 160 US -Dollar) und alle Einwanderer aus der "asiatischen Zone" abgeschlossen.
    Little, Becky (7. September 2017). "Die Geburt von 'illegaler' Einwanderung". Geschichte. Archiviert Aus dem Original am 14. März 2019. Abgerufen 14. März, 2019. Ein Jahrzehnt später verbot das asiatische Gesetz der Barred Zone die meisten Einwanderung aus Asien sowie die Einwanderung durch Prostituierte, Polygamisten, Anarchisten und Menschen mit ansteckenden Krankheiten.
    1917Kongressaufzeichnung, Vol. 63, Seite876 (5. Februar 1917)
    Uma A. Segal (14. August 2002). Ein Rahmen für die Einwanderung: Asiaten in den Vereinigten Staaten. Columbia University Press. p. 134. ISBN 978-0-231-50633-5. Archiviert vom Original am 4. Juni 2020. Abgerufen 15. März, 2019. Weniger als zehn Jahre später verabschiedete der Kongress das Einwanderungsgesetz vom 5. Februar 1917 (allgemein bekannt als The Barred Zone Act), das die Klassen von Menschen, die nicht für den Eintritt in die Vereinigten Staaten waren, aufzählten. Unter ihnen waren diejenigen, die aus einer Zone stammten, die durch Breitengrad und Längengrad definiert wurde. Das identifizierte geografische Gebiet wurde als asiatische Barred -Zone bekannt, und das Gesetz wurde eindeutig zum Gesetz der Asiatic Barred Zone. Nach dem Gesetz über Asiatic Barred Zone erlaubten die einzigen Asiaten den Eintritt in die Vereinigten Staaten Japaner und Filipinos.
    64 Kongress (5. Februar 1917). "Kap. 29. - Eine Handlung zur Regulierung der Einwanderung von Außerirdischen und die Residenz von Außerirdischen in den Vereinigten Staaten" (PDF). Kongressbibliothek. Archiviert (PDF) vom Original am 12. April 2019. Abgerufen 14. März, 2019. Sofern von bestehenden Verträgen nicht anders vorgesehen, sitzen Personen, die von Inseln, die nicht von den Vereinigten Staaten neben dem Inhalt Asiens besessen sind, südlich des 20. Parallelen Breitengrads nördlich, westlich der einhundertsechzigsten Meridian von Longitude östlich von Greenwich, sitzend. und nördlich der zehnten Parallele des Breitengrads südlich oder der Eingeborenen eines Landes, einer Provinz oder einer Abhängigkeit, die auf dem Kontinent Asiens westlich des einhundertundeinundne Meridian von Längengrad östlich von Greenwich und östlich des fünfzigsten Meridian von Longitude Ost sitzt Aus Grün und südlich der fünfzigsten Parallel des Breitengrads nach Norden, außer dass der Teil des Gebiets zwischen den fünfzigsten und den viertundfünfzigsten Meridianen von Längengrad östlich von grün und dem vierundzwanzigsten und dreiunddreißigsten Parallelen von Breitengrad nördlich und ohne Alien In irgendeiner Weise werden die Vereinigten Staaten in irgendeiner Weise ausgeschlossen oder am Eintritt verhindert, sie werden in die Vereinigten Staaten zugelassen. Alt URL Archiviert 8. Mai 2019 bei der Wayback -Maschine
  86. ^ Franks, Joel (2015). "Anti-Asian-Ausschluss in den Vereinigten Staaten während des neunzehnten und zwanzigsten Jahrhunderts: die Geschichte, die zum Einwanderungsgesetz von 1924 führt". Zeitschrift für amerikanische ethnische Geschichte. 34 (3): 121–122. doi:10.5406/Jamerethnhist.34.3.0121.
    Takaki, Fremde aus einem anderen Ufer: eine Geschichte asiatischer Amerikaner (1998) S. 197–211
  87. ^ Elaine Howard Ecklund; Jerry Z. Park. "Beteiligung und Religion der asiatischen amerikanischen Gemeinschaft: Civic" Model Minderheiten? "". Projektmuse. Baylor University. Archiviert Aus dem Original am 14. März 2014. Abgerufen 7. März, 2012.
  88. ^ a b c d e Jie Zong & Jeanne Batalova, Asiatische Einwanderer in den Vereinigten Staaten Archiviert 30. April 2017 bei der Wayback -Maschine, Migration Policy Institute (6. Januar 2016).
  89. ^ Semple, Kirk (8. Januar 2013). "Asien-Amerikaner erlangen Einfluss auf die Philanthropie". Die New York Times. Archiviert Aus dem Original am 15. Januar 2013. Abgerufen 3. März, 2013. Von 2000 bis 2010 wurde nach Angaben des Census Bureau die Zahl der Menschen, die sich als teilweise oder vollständig asiatisch identifizierten Gruppe in der Nation.
  90. ^ Semple, Ken (18. Juni 2012). "In einer Verschiebung ist die größte Welle von Migranten jetzt asiatisch". Die New York Times. Archiviert vom Original am 26. März 2021. Abgerufen 3. Mai, 2017.
    "Neue asiatische 'amerikanische Traum': Asiaten übertreffen Hispanics in der Einwanderung". abc Nachrichten. US -amerikanische Nachrichten. 19. Juni 2012. Archiviert vom Original am 23. April 2018. Abgerufen 3. Mai, 2017.
    Jonathan H. X. Lee (16. Januar 2015). Geschichte der asiatischen Amerikaner: Erforschen verschiedener Wurzeln: Erforschen verschiedener Wurzeln. ABC-Clio. p. 53. ISBN 978-0-313-38459-2. Archiviert vom Original am 30. Mai 2020. Abgerufen 3. Mai, 2017.
  91. ^ Rivitz, Jessica (28. September 2015). "Asiaten auf Tempo, um Hispanics unter US -Einwanderern zu überholen, wie Studie zeigt". CNN. Atlanta. Archiviert Aus dem Original am 7. Juni 2017. Abgerufen 3. Mai, 2017.
  92. ^ Erika Lee, Chinesische Einwanderer inzwischen die größte Gruppe von Neuankömmlingen in die USA Archiviert 19. April 2017 bei der Wayback -Maschine, USA heute (7. Juli 2015).
  93. ^ a b Maeda, Daryl Joji (2016). "Die asiatische amerikanische Bewegung". Oxford Research Encyclopedia der amerikanischen Geschichte. Oxford Research Dictionaries. doi:10.1093/acrefore/9780199329175.013.21. ISBN 978-0-19-932917-5. Archiviert vom Original am 26. März 2021. Abgerufen 23. Februar, 2019.
  94. ^ Rhea, Joseph Tilden (1. Mai 2001). Rennstolz und die amerikanische Identität. Harvard University Press. p. 43. ISBN 9780674005761. Archiviert vom Original am 30. Mai 2020. Abgerufen 16. Juni, 2016.
  95. ^ Daniels, Roger (1993). "Die asiatisch-amerikanische Erfahrung: Die Aussicht aus den 1990er Jahren". Multikulturalismus und der Kanon der amerikanischen Kultur. 23: 131–45.
  96. ^ Don T. Nakanishi, "Eine Quote über Exzellenz?: Die Debatte über asiatische amerikanische Zulassungen." Veränderung: Die Zeitschrift des Hochschalls 21.6 (1989): 39-47.
  97. ^ "Eine Meritokratie machen" Ökonom (5. Oktober 2019) Vol. 433 Ausgabe 9163, P24-25. online Archiviert 7. Dezember 2019 bei der Wayback -Maschine
  98. ^ Wir sind siamesische Twins-Fai 的 分裂 生活 生活 Archiviert 22. Dezember 2007 bei der Wayback -Maschine
  99. ^ Lee, Elizabeth (28. Februar 2013). "YouTube erzeugt asiatisch-amerikanische Prominente". Vao News. Archiviert von das Original am 18. Februar 2013. Abgerufen 4. März, 2013.
  100. ^ Chow, Kat (5. Februar 2015). "Eine kurze, seltsame Geschichte von asiatisch-amerikanischen Fernsehsendungen" seltsame Geschichte ". NPR. Archiviert Aus dem Original am 8. Februar 2015. Abgerufen 8. Februar, 2015.
    Cruz, Lenika (4. Februar 2015). "Warum fährt so viel auf dem Boot frisch auf dem Boot". Der Atlantik. Archiviert Aus dem Original am 7. Februar 2015. Abgerufen 8. Februar, 2015.
    Gamboa, Glenn (30. Januar 2015). "Eddie Huang Eine frische Stimme in 'frisch vom Boot'". Newsday. Long Island, New York. Archiviert Aus dem Original am 7. Februar 2015. Abgerufen 8. Februar, 2015.
    Lee, Adrian (5. Februar 2015). "Wird frisch vom Boot ein edler Versagen sein?". Macleans. Kanada. Archiviert Aus dem Original am 8. Februar 2015. Abgerufen 8. Februar, 2015.
    Oriel, Christina (20. Dezember 2014). "Asiatische amerikanische Sitcom zu ABC im Jahr 2015 ausgestrahlt". Asian Journal. Los Angeles. Archiviert von das Original am 7. Februar 2015. Abgerufen 8. Februar, 2015.
    Beale, Lewis (3. Februar 2015). "Die überfällige asiatische Fernsehbewegung". Das tägliche Tier. Archiviert Aus dem Original am 11. Februar 2015. Abgerufen 8. Februar, 2015.
    Yang, Jeff (2. Mai 2014). "Warum die Fernsehserie" Frisch aus der Boot "das Spiel verändern könnte". Wallstreet Journal. Archiviert Aus dem Original am 12. Mai 2014. Abgerufen 8. Februar, 2015.
    Joann Faung Jean Lee (1. August 2000). Asiatische amerikanische Schauspieler: Mündliche Geschichten von Bühne, Bildschirm und Fernsehen. McFarland. p. 98. ISBN 978-0-7864-0730-9. Archiviert Aus dem Original am 27. April 2016. Abgerufen 16. Oktober, 2015.
    Branch, Chris (5. Februar 2015). "'Frisch vom Boot' bringt asiatische Amerikaner im Netzwerkfernsehen auf den Tisch. ". Huffington Post. Archiviert Aus dem Original am 7. Februar 2015. Abgerufen 8. Februar, 2015.
  101. ^ "Hawai'is menschliche Beatbox". Büro für Alumni -Beziehungen der Universität Hawaii.. 19. Oktober 2018. Archiviert vom Original am 31. Januar 2021. Abgerufen 23. Januar, 2021.
  102. ^ "Kapi'olani CC Alaun bleibt auf Beat -Spreading -Botschaft der Ausdauer". Nachrichten der Universität von Hawaii. 13. Dezember 2018. Archiviert Aus dem Original am 15. Dezember 2019. Abgerufen 23. Januar, 2021.
  103. ^ Yamashiro, Lexus (15. Juli 2017). "Der KCC -Alumnus inspiriert die Community durch Beatboxing, motivierendes Sprechen". Kapi'o News. Archiviert vom Original am 29. Januar 2021. Abgerufen 23. Januar, 2021.
  104. ^ Ching, Kapi'olani (13. Dezember 2018). "Hawai'is menschliche Beatbox". Universität Hawaii an Kapi'olani Alumni. Archiviert vom Original am 30. Januar 2021. Abgerufen 23. Januar, 2021.
  105. ^ Lim, Woojin (21. Januar 2021). "Jason Tom: Hawaiis menschliches Beatbox". Die internationale Welle: Eine Sammlung eingehender Gespräche mit Künstlern asiatischer Abstammung. Archiviert Aus dem Original am 23. Januar 2021. Abgerufen 23. Januar, 2021.
  106. ^ Hulme, Julia (25. Januar 2016). "Jason Tom: The Human Beatbox". Millennial Magazine. Archiviert Aus dem Original am 3. Oktober 2016. Abgerufen 23. Januar, 2021.
  107. ^ "100 erfolgreichste asiatische amerikanische Unternehmer". Archiviert Aus dem Original am 24. November 2010. Abgerufen 3. November, 2010.
  108. ^ "Breite rassistische Unterschiede bestehen bleiben". NBC News. Archiviert Aus dem Original am 5. März 2013. Abgerufen 18. Dezember, 2006.
  109. ^ "Bemerkenswerte asiatische amerikanische Profis". Archiviert Aus dem Original am 20. Oktober 2010. Abgerufen 3. November, 2010.
  110. ^ "Wie asiatische Amerikaner und pazifische Inselbewohner zur US -Wirtschaft beitragen" (PDF). Partnerschaft für einen neuen amerikanischen Wirtschaftsforschungsfonds. Oktober 2017. S. 4, 12, 19. Archiviert (PDF) vom Original am 15. Februar 2020. Abgerufen 15. Februar, 2020.
  111. ^ "Eric Yuan & Familie". Forbes.
  112. ^ KhanconTributor, von Shahid. "Shahid Khan". Forbes. {{}}: |last= hat generischen Namen (Hilfe)
  113. ^ Zhao, Xiaojian; Ph.D., Edward J.W. Park (26. November 2013). "Fazit". Asianamerikaner: Eine Enzyklopädie der sozialen, kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Geschichte [3 Bände]: Eine Enzyklopädie der sozialen, kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Geschichte. ABC-Clio. p. 1. ISBN 978-1-59884-240-1. Archiviert vom Original am 1. Juni 2020. Abgerufen 11. Dezember, 2019.
    Collet, Christus; Lien, Pei-te (28. Juli 2009). Die transnationale Politik asiatischer Amerikaner. Temple University Press. p. 11. ISBN 978-1-59213-862-3. Archiviert vom Original am 1. Juni 2020. Abgerufen 11. Dezember, 2019.
  114. ^ a b Matt Stevens (11. Februar 2020). "Andrew Yang fällt aus: 'Es ist heute Abend klar aus den Zahlen, die wir nicht gewinnen werden.'". Die New York Times. Archiviert vom Original am 24. September 2020. Abgerufen 15. Februar, 2020.
  115. ^ Kai-Hwa Wang, Francis (25. Juni 2015). "Indische Amerikaner reagieren auf die Ankündigung von Bobby Jindal Presidential". NBC News. Archiviert Aus dem Original am 28. August 2019. Abgerufen 20. August, 2019.
  116. ^ "Hiram L. Fong, 97, Senator aus Hawaii in den 60ern und 70ern". Die New York Times. Die Associated Press. 19. August 2004. Archiviert Aus dem Original am 18. Juli 2019. Abgerufen 20. August, 2019.
    Zhao, Xiaojian; Park, Edward J.W. (26. November 2013). Asiatische Amerikaner: Eine Enzyklopädie der sozialen, kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Geschichte. ABC-Clio. p. 435. ISBN 978-1-59884-240-1. Archiviert vom Original am 30. Mai 2020. Abgerufen 21. August, 2019.
  117. ^ Wallace Turner (10. Mai 1972). "Frau Mink, die mit McGovern wetteifert, bietet Oregon eine Wahl". Die New York Times. Archiviert vom Original am 26. März 2021. Abgerufen 15. Februar, 2020.
  118. ^ Jonathan Martin (18. November 2015). "Bobby Jindal verlässt die republikanische Präsidentschaftsrasse". Die New York Times. Archiviert vom Original am 26. März 2021. Abgerufen 15. Februar, 2020.
  119. ^ Purna Kamphampaty, Anna; Lang, Cady (7. November 2020). "Die historischen Barrieren Kamala Harris überwand, um die Vizepräsidentschaft zu erreichen.". Zeit. Archiviert vom Original am 26. März 2021. Abgerufen 9. November, 2020.
  120. ^ "Connie Chung". Weltwechsler. Portland State University. Archiviert von das Original am 9. März 2012. Abgerufen 21. Februar, 2012.
  121. ^ McNaughton, James C.; Edwards, Kristen E.; Price, Jay M. (1. November 2002). ""Unanfechtbarer Beweis wird gefordert": Historiker, asiatische Amerikaner und die Ehrenmedaille ". Der öffentliche Historiker. 24 (4): 11–33. doi:10.1525/tph.2002.24.4.11. ISSN 0272-3433.
  122. ^ 100. Bataillon, 442. Infanterie Archiviert 11. September 2008 bei der Wayback -Maschine, Globalsecurity.org Archiviert 12. Juni 2018 bei der Wayback -Maschine.
  123. ^ Harper, Jon; Tritten, Travis J. (30. Mai 2014). "VA -Sekretär Eric Shinseki tritt zurück". Sternenbanner. Archiviert Aus dem Original am 16. Juni 2018. Abgerufen 25. Juni, 2014.
  124. ^ Wenjen, Mia (6. März 2021). "Asian Pacific American weibliche Sportler verändern das Spiel". Mama lächelt. Abgerufen 19. Mai, 2021.
  125. ^ "Über asiatisch-pazifische amerikanische Heritage Month". Kongressbibliothek. Archiviert Aus dem Original am 15. August 2014. Abgerufen 18. August, 2014.
    George Bush: "Erklärung zur Unterzeichnung von Gesetzen zur Gründung des asiatischen/pazifischen American Heritage Month", 23. Oktober 1992. Online von Gerhard Peters und John T. Woolley, dem American Presidentcy Project. http://www.presidency.ucsb.edu/ws/index.php?pid=21645 Archiviert 5. Oktober 2008 bei der Wayback -Maschine
  126. ^ Russell, Stepehn (2010). "Einführung: asiatische amerikanische Elternschaft und Eltern-Jugendliche Beziehungen". Asiatische amerikanische Elternschaft und Eltern-Jugendliche Beziehungen. New York, NY: Springer. pp.1-fünfzehn. doi:10.1007/978-1-4419-5728-3_1. ISBN 978-1-4419-5727-6.
    Karen Kurasaki; Sumie Okazaki; Stanley Sue (6. Dezember 2012). Asiatische amerikanische psychische Gesundheit: Bewertungstheorien und -methoden. Springer Science & Business Media. p. 260. ISBN 978-1-4615-0735-2. Archiviert vom Original am 1. Juni 2020. Abgerufen 16. Februar, 2019.
  127. ^ Amy Chua (6. Dezember 2011). Kampfhymne der Tigermutter. A & C schwarz. ISBN 978-1-4088-2509-9. Archiviert vom Original am 26. März 2021. Abgerufen 16. Februar, 2019.
    Wang, Scarlett (Frühjahr 2013). "Die" Tiger Mom ": Stereotypen chinesischer Elternschaft in den Vereinigten Staaten". Opus. Archiviert von das Original Am 20. Dezember 2018. Abgerufen 15. Februar, 2019.
    Chang, Bettina (18. Juni 2014). "Das Problem mit einer Kultur der Exzellenz". Pazifischer Standard. Die Social Justice Foundation. Archiviert Aus dem Original am 16. Februar 2019. Abgerufen 15. Februar, 2019.
  128. ^ "Internationale medizinische Absolventen nach Land". Amerikanische Ärztekammer. Archiviert von das Original am 5. Juli 2008.
  129. ^ SWEIS, L; Guay, A (2007). "In den Vereinigten Staaten lizenzierten für ausländischen ausgebildeten Zahnärzte: Erforschung ihrer Ursprünge". J Am Dent Assoc. 138 (2): 219–224. doi:10.14219/jada.archive.2007.0140. PMID 17272378.
  130. ^ "Ausländische gebildete Krankenschwestern". ANA: American Nurses Association. Archiviert von das Original am 27. Juli 2011. Abgerufen 31. August, 2009.
  131. ^ Koehn, NN; Fritty, Ge. "JR, Phillips RL, Miller JB, Green La. (2007) Die Zunahme internationaler medizinischer Absolventen in der Familienpraxis -Residency -Programmen". Journal of Family Medicine. 34 (6): 468–9.
  132. ^ Mick, SS; Lee, SY (1999). "Gibt es bedarfsgerechte geografische Unterschiede zwischen internationalen medizinischen Absolventen und US-amerikanischen Absolventen der US-Grafschaften in den US-Landkreisen?" J ländliche Gesundheit. 15 (1): 26–43. doi:10.1111/j.1748-0361.1999.tb00596.x. PMID 10437329.
  133. ^ Gerstmann, Evan (4. April 2020). "Ironie: Hassverbrechen steigen gegen asiatische Amerikaner, während sie an vorderster Front gegen Covid-19 sind.". Forbes. Archiviert vom Original am 30. Mai 2020. Abgerufen 24. Mai, 2020.
  134. ^ a b Regan A. R. Gurung (21. April 2014). Multikulturelle Ansätze für Gesundheit und Wohlbefinden in Amerika [2 Bände]. ABC-Clio. p. 156. ISBN 978-1-4408-0350-5. Archiviert vom Original am 31. Mai 2020. Abgerufen 28. Februar, 2019.
  135. ^ Caroline Young; Cyndie Koopsen (2005). Spiritualität, Gesundheit und Heilung. Jones & Bartlett Learning. p. 87. ISBN 978-0-7637-4024-5. Archiviert vom Original am 29. Mai 2020. Abgerufen 28. Februar, 2019.
    Montenegro, Xenia P. (Januar 2015). Die Gesundheit und das Gesundheitswesen von asiatischen Amerikanern und pazifischen Inselbewohnern ab 50 Jahren (PDF) (Bericht). AARP. Archiviert (PDF) Aus dem Original am 28. Februar 2019. Abgerufen 27. Februar, 2019.
  136. ^ Wang, jun; Burke, Adam; Ysoh, Janice Y.; Le, Gem M.; Stewart, Susan; Gildengorin, Ginny; Wong, Ching; Chow, Elaine; Woo, Kent (2014). "Anbieter der traditionellen Medizin in einer chinesischen amerikanischen Gemeinschaft einbeziehen: eine Pilotstudie". Verhinderung chronischer Krankheiten. 11: E217. doi:10.5888/PCD11.140341. PMC 4264464. PMID 25496557. Archiviert Aus dem Original am 28. Februar 2019. Abgerufen 27. Februar, 2019.
  137. ^ Pakistanische amerikanische Bildungsniveau Archiviert 10. Februar 2020 bei Archive.Today US -Volkszählungsbüro der Vereinigten Staaten. Abgerufen am 2. Oktober 2010.
  138. ^ "The American Community-Asianer: 2004" (PDF). US -Volkszählungsbüro. Februar 2007. archiviert von das Original (PDF) am 26. September 2007. Abgerufen 5. September, 2007. {{}}: Journal zitieren erfordert |journal= (Hilfe) (Abbildung 11, S.15)
  139. ^ Pakistanische Migration in die Vereinigten Staaten: eine wirtschaftliche Perspektive Archiviert 22. Januar 2013 bei der Wayback -Maschine. Abgerufen am 1. Oktober 2010.
  140. ^ a b Stella U. Ogunwole; Malcolm P. Drewery JR; Merarys Rios-Vargas (Mai 2012). "Die Bevölkerung mit einem Bachelor -Abschluss oder höher durch Rasse und hispanischer Herkunft: 2006–2010" (PDF). American Community Survey Slips. US -Volkszählungsbüro der Vereinigten Staaten. Archiviert von das Original (PDF) am 19. Oktober 2013. Abgerufen 18. Februar, 2013.
  141. ^ C.N. LE (2010). "School of Education an der Johns Hopkins University-Ein genauerer Blick auf asiatische Amerikaner und Bildung". Neue Horizonte zum Lernen. Johns Hopkins Universität. Archiviert von das Original am 30. Juni 2015. Abgerufen 18. Februar, 2013.
  142. ^ US Census Bureau (3. März 2008). "Asian/Pacific American Heritage Monat: Mai 2008". Fakten für Funktionen. US -Volkszählungsbüro. Archiviert von das Original am 23. Mai 2010. Abgerufen 6 März, 2013.
  143. ^ "Asian/Pacific American Heritage Monat: Mai 2012". Profil Amerika Fakten für Funktionen. US -Volkszählungsbüro der Vereinigten Staaten. 21. März 2012. Archiviert Aus dem Original am 9. Februar 2013. Abgerufen 18. Februar, 2013.
  144. ^ Richard Perez-Pena (23. Februar 2012). "Der Bachelor -Abschluss in den USA übergeht Meilenstein". Die New York Times. Archiviert Aus dem Original am 25. Dezember 2018. Abgerufen 18. Februar, 2013.
  145. ^ Chen, Carolyn (19. Dezember 2012). "Asiaten: Zu schlau für ihr eigenes Wohl?". Die New York Times. Archiviert Aus dem Original am 28. März 2013. Abgerufen 3. März, 2013.
  146. ^ Jaschik, Scott (7. August 2017). "Die Zahlen und Argumente zur asiatischen Zulassung". Innen höhere ed. Washington, D.C. Archiviert Aus dem Original am 18. Juni 2020. Abgerufen 13. Juni, 2020.
  147. ^ Fuchs, Chris (30. Oktober 2019). "Asian America Nach der Entscheidung der asiatischen amerikanischen Studenten überdenken die College -Bewerbungen nach Harvard Affirmative Action". NBC News. Archiviert vom Original am 7. August 2020. Abgerufen 13. Juni, 2020.
    Suk Gersen, Jeannie (7. Oktober 2019). "Die vielen Sünden der College -Zulassung". New Yorker: 7. Oktober 2019. Archiviert Aus dem Original am 13. Mai 2020. Abgerufen 13. Juni, 2020. {{}}: Cite magazine requires |magazine= (Hilfe)
    Arcidiacono, Peter; Kisnler, Josh; Ransom, Tyler (21. April 2020). Asiatische amerikanische Diskriminierung in Harvard Admissions* (PDF) (Bericht). Duke University. p. Peter Arcidiacono. Archiviert (PDF) Aus dem Original am 2. Juli 2020. Abgerufen 13. Juni, 2020.
  148. ^ Jaschik, Scott (19. November 2018). "Neue Front im Kampf um positive Aktion". Innen höhere ed. Washington, D.C. Archiviert vom Original am 3. Juni 2020. Abgerufen 13. Juni, 2020.
  149. ^ Gluckman, Nell (16. Mai 2019). "U. von Texas wird wegen positiver Maßnahmen in Zulassungen verklagt. Ja, wieder". Die Chronik der Hochschulbildung. Washington, D.C. Archiviert vom Original am 7. Juni 2020. Abgerufen 13. Juni, 2020.
  150. ^ FAS Communications (28. März 2019). "Das Harvard College gibt 1.950 zur Klasse von '23 zu". Der Harvard Gazette. Harvard Universität. Archiviert vom Original am 19. April 2020. Abgerufen 13. Juni, 2020.
  151. ^ David Shortell und Taylor Romine. "Das Justizministerium beschuldigt Yale, asiatisch -amerikanische und weiße Bewerber zu diskriminieren". CNN. Archiviert vom Original am 14. August 2020. Abgerufen 14. August, 2020.
  152. ^ Xu, Kenny (2021). Eine unbequeme Minderheit: Der Angriff auf die Exzellenz der asiatischen amerikanischen und der Kampf um die Meritokratie. Ablenkungsbücher. p. 288. ISBN 978-1635767568.
  153. ^ Bureau, US -Volkszählung. "Bevölkerung der asiatischen und pazifischen Inselbevölkerung in den Vereinigten Staaten". Census.gov. Abgerufen 27. Februar, 2022.
  154. ^ Fehr, Dennis Earl; Fehr, Mary Cain (2009). Lehren Sie mutig!: Briefe an Lehrer über zeitgenössische Fragen in der Bildung. Peter Lang. p. 164. ISBN 978-1-4331-0491-6. Archiviert vom Original am 26. März 2021. Abgerufen 6 März, 2012.
    Raymond Arthur Smith (2009). "Ausgabe Brief #160: Asiatische amerikanische Protestpolitik:" Die Politik der Identität "" (PDF). Mehrheitsregel- und Minderheitsrechtsausgabeuntersuchungen. Universität von Columbia. Archiviert (PDF) Aus dem Original am 21. September 2013. Abgerufen 6 März, 2012.
    Min, Pyong G. Asianamerikaner: Zeitgenössische Trends und Altes. Thousand Oaks: Sage Publications, 2006. Google books.web. 28. Juli 2013.
  155. ^ Lee, Robert G. Orientalen: Asiatische Amerikaner in Popularculture. Philadelphia: Temple Up, 1999. Google Books. Netz. 28. Juli 2013.
  156. ^ Cheng, Freude; Charles Hsieh; Scott Lu; Sarah Talog. "Asianamerikaner und die Medien: Aufrechterhaltung der Modellminderheit". Psychologie 457.002. Universität von Michigan. Archiviert von das Original am 17. Mai 2013. Abgerufen 19. Februar, 2013.
  157. ^ Sylvia Ann Hewlett (28. Juli 2011). "Asiaten in Amerika: Was hält die" Modellminderheit "zurück?". Forbes. Archiviert Aus dem Original am 17. Juni 2013. Abgerufen 19. Februar, 2013.
  158. ^ Anne Fisher (8. August 2005). "Durchstechen der 'Bambusdecke'". CNN. Archiviert vom Original am 22. April 2012. Abgerufen 14. Juni, 2012.
  159. ^ Anne Fisher (18. November 2011). "Trainingsmanager, um global zu denken". Crain's New Yorker Geschäft. Archiviert Aus dem Original am 12. April 2012. Abgerufen 14. Juni, 2012.
    Anne Fisher (7. Oktober 2011). "Gibt es in US -Unternehmen eine 'Bambusobergrenze'?". Fortune -Magazin. Archiviert von das Original am 12. Februar 2012. Abgerufen 14. Juni, 2012.
    Hans Villarica (15. Mai 2012). "Studium des Tages: Es gibt eine 'Bambusdecke' für potenzielle asiatische Führungskräfte.". Der Atlantik. Archiviert vom Original am 26. März 2021. Abgerufen 14. Juni, 2012.
  160. ^ "Jahresbericht der Einwanderungsvisa-Bewerber in den familien geförderten und arbeitsbasierten Präferenzen, die zum 1. November 2012 im National Visa Center registriert sind" (PDF). Bureau of Consular Affairs. Staatssekretär der Vereinigten Staaten. 1. November 2012. archiviert von das Original (PDF) am 17. Februar 2013. Abgerufen 5. Februar, 2013.
    Demby, Gene (31. Januar 2013). "Für asiatische Amerikaner sind Einwanderungsrückstände eine große Hürde". Nationales öffentliches Radio. Archiviert Aus dem Original am 5. Februar 2013. Abgerufen 5. Februar, 2013.
  161. ^ IANS. "Indianer wachsen am schnellsten illegalen Einwanderer in den USA" siliconindia.com. Archiviert Aus dem Original am 18. Mai 2011. Abgerufen November 22, 2017.
    Illegale Inder in uns Archiviert 15. August 2009 bei der Wayback -Maschine
  162. ^ Hoeffer, Michael; Rytina, Nancy; Campbell, Christopher. "Schätzungen der nicht autorisierten Einwandererbevölkerung in den USA: Januar 2009" (PDF). Heimatschutzministerium. Archiviert (PDF) Aus dem Original am 7. April 2010. Abgerufen 9. April, 2010.
  163. ^ "US -Staatsbürgerschaft wichtig für asiatische Einwanderer". Voa. Archiviert Aus dem Original am 6. März 2019. Abgerufen 4. März, 2019.
  164. ^ "Infograficic 2015". Heimatschutzministerium. 31. Januar 2017. Archiviert Aus dem Original am 4. März 2019. Abgerufen 4. März, 2019.
  165. ^ Weingarten, Liza; Raymond Arthur Smith (2009). "Asian American Immigration Status" (PDF). Mehrheitsregel- und Minderheitsrechtsausgabeuntersuchungen. Universität von Columbia. Archiviert (PDF) Aus dem Original am 28. September 2013. Abgerufen 4. März, 2012. Die nationale Einwanderungsdebatte, die als erfolgreich als vollständige Gruppe als erfolgreich eingestuft wird, stellt sich die Asiaten häufig aus, die sich stattdessen auf Südamerika konzentrieren. Darüber hinaus kann ein fehlgeschlagener Versuch, zu eingebaut, tatsächlich zu Abschiebungen führen. Da die Sprachkenntnisse im Englischen eines der Kriterien für die Einbürgerung sind, sind bestimmte Ethnien innerhalb der panethnischen asiatischen amerikanischen Identität der Einwanderer stärker betroffen als andere. Laut öffentlichen Radioberichten fehlen Asiaten jedoch in der Einwanderungsdebatte merklich.
    Ngai, Mae M. (27. April 2014). Unmögliche Themen: Illegale Außerirdische und die Herstellung des modernen Amerikas - Aktualisierte Ausgabe. Princeton University Press. p. 2. ISBN 978-1-4008-5023-5. Archiviert vom Original am 1. Juni 2020. Abgerufen 14. März, 2020.
    Yen, Hope (6. Dezember 2012). "Die hispanische Einwanderung in uns hat ihren Höhepunkt erreicht, die asiatische Einwanderung steigt". Der Christian Science Monitor. Associated Press. Archiviert vom Original am 1. Juni 2020. Abgerufen 14. März, 2020.
  166. ^ Passel, Jeffrey (21. März 2005). "Schätzungen der Größe und den Eigenschaften der undokumentierten Bevölkerung" (PDF). Pew Hispanic Center. Archiviert (PDF) vom Original am 29. August 2018. Abgerufen 11. April, 2012.
    Erwin de Leon (2011). "Asiatische Einwanderung und der Mythos der" Modellminderheit "". Wnyc. Archiviert von das Original am 8. Juni 2012. Abgerufen 12. Juni, 2012.
  167. ^ "Neue asiatische Einwanderer für uns übertreffen jetzt Hispanics". CBSDC. 19. Juni 2012. Archiviert Aus dem Original am 22. Juni 2012. Abgerufen 19. Juni, 2012. Während Einwanderer aus Asien häufig Visa erhalten und legal eintreffen, schleichen sich viele auch über die US -Grenze oder werden nach dem Übertreffen ihres Visums nicht dokumentierte Bewohner.
  168. ^ Guarino, Mark (19. Juni 2012). "Wie Asiaten Hispanics als größte Gruppe neuer US -Einwanderer vertrieben haben". Der Christian Science Monitor. Archiviert Aus dem Original am 21. Juni 2012. Abgerufen 21. Juni, 2012. Zum Beispiel sind 45 Prozent der hispanischen Einwanderer laut Umfrage im Vergleich zu etwa 13 Prozent der asiatischen Einwanderer undokumentiert.
  169. ^ Tanner, Russel; Margie Fletcher Shanks (2008). Felsfedern. Arcadia Publishing. p. 31 28. ISBN 9780738556420. Archiviert vom Original am 26. März 2021. Abgerufen 21. März, 2011.
  170. ^ "Rassenunruhen". Büro für multikulturelle Studentendienste. Universität von Hawaii. Archiviert von das Original am 6. Januar 2012. Abgerufen 22. März, 2011.
    "Rassenhass, das einst an der Zentralküste flammte". Das Wochenende online. 27. Oktober 2006. archiviert von das Original am 19. Juli 2011. Abgerufen 21. März, 2011.
    Kevin L. Nadal (23. März 2011). Filipino American Psychology: Ein Handbuch der Theorie, Forschung und klinischer Praxis. John Wiley & Sons. p. 144. ISBN 978-1-118-01977-1. Archiviert vom Original am 30. Mai 2020. Abgerufen 12. April, 2018.
  171. ^ Scott Ingram (Juli 2006). Südasiatische Amerikaner. Welt Almanac Library. p. 23. ISBN 978-0-8368-7318-4. Archiviert vom Original am 30. Mai 2020. Abgerufen 12. April, 2018.
    Seema Sohi (2014). Echos der Meuterei: Rasse, Überwachung und indisches Antikolonialismus in Nordamerika. Oxford University Press. p. 25. ISBN 978-0-19-937625-4. Archiviert vom Original am 29. Mai 2020. Abgerufen 12. April, 2018.
  172. ^ Tenbroek, Jacobus; Edward Norton Barnhart; Floyd W. Matson (1975). Vorurteile, Krieg und Verfassung. University of California Press. p. 352. ISBN 9780520012622. Archiviert vom Original am 26. März 2021. Abgerufen 21. März, 2011.
  173. ^ Chung Kim, Kwang (1999). Koreaner in der Haube: Konflikt mit Afroamerikanern. JHU Press. p. 146. ISBN 9780801861048. Archiviert vom Original am 26. März 2021. Abgerufen 21. März, 2011.
  174. ^ Bruce Cumings (17. November 2009). Dominion von Meer zu Meer: pazifischer Aufstieg und amerikanischer Macht. Yale University Press. p. 222. ISBN 978-0-300-15497-9. Archiviert vom Original am 1. Juni 2020. Abgerufen 12. April, 2018.
    Gregory Michno (2007). Der tödlichste indische Krieg im Westen: Der Schlangenkonflikt, 1864–1868. Caxton Press. S. 152–153. ISBN 978-0-87004-487-8. Archiviert vom Original am 30. Mai 2020. Abgerufen 12. April, 2018.
  175. ^ Sang Chi; Emily Moberg Robinson (13. Februar 2012). Stimmen des asiatischen amerikanischen und pazifischen Insulaner -Erlebnisses [2 Bände]. ABC-Clio. p. 297. ISBN 978-1-59884-355-2. Archiviert vom Original am 30. Mai 2020. Abgerufen 12. April, 2018.
    Franklin Odo (2002). Die Dokumentarfilmgeschichte der Columbia der asiatischen amerikanischen Erfahrung. Columbia University Press. p. 411. ISBN 978-0-231-11030-3. Archiviert vom Original am 30. Mai 2020. Abgerufen 12. April, 2018.
  176. ^ Thomas Steissguth (2009). Hasse Verbrechen. Infobase Publishing. p. 32. ISBN 978-1-4381-1904-5. Archiviert vom Original am 30. Mai 2020. Abgerufen 12. April, 2018.
    "Rassist bekommt eine Lebenszeit für LA Rampage / Philippino Post -Arbeiter, die bei Hassangriffen getötet wurden.". San Francisco Chronicle. Los Angeles Zeiten. 27. März 2001. Archiviert vom Original am 12. April 2018. Abgerufen 11. April, 2018.
    Wong, Grace (9. August 2014). "Die Familie Ileto erinnert sich an Joseph Ileto, vor 15 Jahren getötet". Los Angeles Daily Bulletin. Archiviert vom Original am 12. April 2018. Abgerufen 11. April, 2018.
    Sanchez, Rene (13. August 1999). "L.A. Shooting Suspect Through State, US -Anklage". Die Washington Post. Archiviert Aus dem Original am 6. April 2016. Abgerufen 11. April, 2018.
  177. ^ Lee, Gregory B. (2003). Chinas Unlimited: Die Vorstellungskraft Chinas und Chinessess machen. Honolulu: Universität von Hawaii Press. p. 45. ISBN 0-8248-2680-9. OCLC 51722034. Archiviert vom Original am 26. März 2021. Abgerufen 5. Dezember, 2020.
  178. ^ Valarie Kuar Brar (30. September 2002). "Turbane und Terror: Rassismus nach 11. September". Die Sikh -Zeiten. Archiviert Aus dem Original am 28. September 2011. Abgerufen 21. März, 2011.
    Klug, Foster (17. September 2001). "Sikh getötet, andere sind ins Visier genommen; Arizona -Mann gehalten". Seattle Post-Intelligencer. Archiviert vom Original am 26. März 2021. Abgerufen 21. März, 2011.
    Ponterotto, Joseph G.; Lisa A. Suzuki; J. Manuel Casas; Charlene M. Alexander (2009). Handbuch zur multikulturellen Beratung. SALBEI. p. 472. ISBN 9781412964326. Archiviert vom Original am 26. März 2021. Abgerufen 21. März, 2011.
    Min, Pyong Gap (2006). Asiatische Amerikaner: zeitgenössische Trends und Themen. Pine Forge Press. p. 216. ISBN 9781412905565. Archiviert vom Original am 26. März 2021. Abgerufen 22. März, 2011.
  179. ^ a b "Asiatische Jugendliche durch US -Kollegen beharrlich". USA heute. 13. November 2005. Archiviert Aus dem Original am 2. Oktober 2010. Abgerufen 22. März, 2011.
  180. ^ Hoye, Sarah (22. Oktober 2010). "Rassengewalt haben asiatische Studenten dazu angeregt, Stellung zu beziehen". CNN. Archiviert von das Original am 29. Januar 2011. Abgerufen 22. März, 2011.
    Johnson, Danielle (7. Dezember 2009). "Angegriffen asiatische Schüler haben Angst, zur Schule zu gehen". WCAU. Archiviert Aus dem Original am 3. April 2012. Abgerufen 22. März, 2011.
  181. ^ C. W. Nevius (29. April 2010). "Asianamerikanische Angriffe konzentrieren sich im Rathaus". San Francisco Chronicle. Archiviert Aus dem Original am 6. Juli 2010. Abgerufen 22. März, 2011.
  182. ^ Danielle Wiener-Bronner (1. November 2010). "Asiatische Studenten haben an der Indiana University angegriffen". Huffington Post. Archiviert Aus dem Original am 5. November 2010. Abgerufen 22. März, 2011.
  183. ^ Lu, Hubert; Peter Schurmann (1. Juli 2007). "Asiatische Eltern und Schüler stehen vor der Herausforderung der Vielfalt". Douwei Zeiten. Archiviert von das Original am 20. März 2012. Abgerufen 22. März, 2011.
    Thomas M. Menino (August 2005). "Bericht der Boston Youth Survey 2004" (PDF). Harvard Youth Gewalt Präventionszentrum. Harvard School of Public Health. Archiviert von das Original (PDF) am 12. April 2011. Abgerufen 22. März, 2011.
  184. ^ Garces, Audrey (12. Oktober 2017). "Little Manila Center zerstört während des philippinischen amerikanischen Geschichte Monats". Der kalifornische Bericht. San Francisco: KQED. Archiviert vom Original am 12. April 2018. Abgerufen 11. April, 2018.
    Layug, Margaret Claire (12. Oktober 2017). "Die in den USA ansässige philippinische Stiftung sieht Vandalismus auf Eigentum als Hasskriminalität". GMA News. Philippinen. Archiviert vom Original am 12. April 2018. Abgerufen 11. April, 2018.
    Guillermo, Emil (13. Oktober 2017). "Nicht so langletztes Hass in Stocktons Little Manila". Philippine Daily Inquirer. Makati City. Archiviert vom Original am 12. April 2018. Abgerufen 11. April, 2018.
  185. ^ Lee, Evelyn (2000). Arbeiten mit asiatischen Amerikanern: Ein Leitfaden für Kliniker. New York: Guilford Press. p. 22. ISBN 9781572305700. Archiviert vom Original am 26. März 2021. Abgerufen 6 März, 2012.
  186. ^ Baltimore Sun: "Schwarze, koreanische Spannung ist Fokus der US -amerikanischen Bürgerrechtsgremium, um sich in Baltimore zu treffen" von Erin Texeiraa Archiviert 27. September 2015 bei der Wayback -Maschine 23. Juli 1998
  187. ^ USA Today: "Mobbing gegen asiatische Schüler Roils Philadelphia High School" Archiviert 17. September 2015 bei der Wayback -Maschine 22. Januar 2010
    CNN: "Rassengewalt hat asiatische Studenten dazu angeregt, Stellung zu beziehen" von Sarah Hoye Archiviert 8. Juli 2015 bei der Wayback -Maschine 22. Oktober 2010
    Sowell, Thomas (9. Mai 2010). "Rasse und Ressentiments". Wirklich klare Politik. Archiviert Aus dem Original am 14. Februar 2011. Abgerufen 21. März, 2011.
  188. ^ Teague, Matthew. "Heroes: Die Demonstranten von South Philly High." Philadelphia (Zeitschrift). August 2010. 4 Archiviert 1. August 2015 bei der Wayback -Maschine. Abgerufen am 4. Mai 2016,
  189. ^ Teague, Matthew. "Heroes: Die Demonstranten von South Philly High." Philadelphia (Zeitschrift). August 2010. 8 Archiviert 25. Mai 2017 bei der Wayback -Maschine. Abgerufen am 31. Januar 2013.
  190. ^ Kim, Kwang Chung (1999). Koreaner in der Haube: Konflikt mit Afroamerikanern. Baltimore, Maryland: JHU Press. p. 250. ISBN 9780801861048. Archiviert vom Original am 29. Mai 2020. Abgerufen 29. Juli, 2012.
    Abelmann, Nancy; Lie, John (1995). Blaue Träume: Koreanisch -Amerikaner und die Unruhen von Los Angeles. Harvard University Press. p. 288. ISBN 9780674077058. Archiviert vom Original am 30. Mai 2020. Abgerufen 29. Juli, 2012.
    Kim, Rose M. (2012). "3." Gewalt und Trauma als konstitutive Elemente in der koreanischen amerikanischen Rassenidentitätsbildung: Die 1992 L.A. Unruhen/Aufstand/Saigu. "". Ethnische und rassistische Studien. 35 (11): 1999–2018. doi:10.1080/01419870.2011.602090. S2CID 144670407.
  191. ^ Goodman, Walter. "Rezension/Fernsehen; Das Boykott eines koreanischen Lebensmittelgeschäfts in Brooklyn" Archiviert 9. August 2016 bei der Wayback -Maschine. Die New York Times. 12. Juli 1990
  192. ^ "Rassenspannung steigt in Dallas gegen die koreanische Gemeinschaft". Der Chosun Ilbo. 31. Januar 2012. Archiviert Aus dem Original am 10. Februar 2016. Abgerufen 28. Juli, 2012.
    "Rassenspannungen fliehen aus Protest gegen die Tankstelle der South Dallas". Die Dallas Morning News. 5. Februar 2012. Archiviert Aus dem Original am 7. Februar 2012. Abgerufen 28. Juli, 2012.
  193. ^ Mak, Tim (20. August 2014). "Fergusons anderes Rennproblem: Unruhen beschädigten asiatische Geschäfte". Das tägliche Tier. Die Daily Beast Company LLC. Archiviert Aus dem Original am 21. August 2014. Abgerufen 21. August, 2014.
  194. ^ Aizenmen, Nurith (30. April 2015). "Unruhen von Baltimore zeigen Spannungen zwischen Afroamerikanern und Asiaten". NPR. Archiviert Aus dem Original am 21. Juni 2015. Abgerufen 16. Juni, 2015.
  195. ^ Thomas Sowell (9. Mai 2010). "Rasse und Ressentiments". Wirklich klare Politik. Archiviert Aus dem Original am 14. Februar 2011. Abgerufen 21. März, 2011.
  196. ^ C.N. LE (21. März 2011). "Anti-asiatischer Rassismus & Gewalt". asiatische Nation.org. Archiviert Aus dem Original am 30. April 2011. Abgerufen 22. März, 2011.
  197. ^ Sumagayaysay, Levi (24. Mai 2020). "Asianamerikaner tragen die Schuld an Covid-19". Danvillesanramon.com. Pleasanton, Kalifornien: Embarcadero Media. Bay City News Service. Archiviert vom Original am 3. Juni 2020. Abgerufen 24. Mai, 2020.
    Yam, Kimmy (13. Mai 2020). "NBC News veranstaltet das Rathaus von Anti-Asien inmitten von Coronavirus Pandemic". NBC News. Archiviert vom Original am 25. Mai 2020. Abgerufen 24. Mai, 2020.
  198. ^ a b Chen, H. Alexander; Trinh, Jessica (16. Mai 2020). "Anti-asiatisches Gefühl in den Vereinigten Staaten-Covid-19 und Geschichte". American Journal of Surgery. 220 (3): 556–557. doi:10.1016/j.amjsurg.2020.05.020. PMC 7229717. PMID 32425201.
  199. ^ Reichmann, Deb; Tang, Terry (18. März 2020). "Donald Trump dubs Covid-19 'chinesisches Virus' trotz Hassverbrechensrisiken für asiatische Amerikaner". Kgo. San Francisco. Associated Press. Archiviert vom Original am 20. April 2020. Abgerufen 24. Mai, 2020.
  200. ^ Scott, Dylan (18. März 2020). "Trumps neue Fixierung zur Verwendung eines rassistischen Namens für den Coronavirus ist gefährlich". Vox. Archiviert Aus dem Original am 18. März 2020. Abgerufen 24. Mai, 2020.
  201. ^ Molter, Vanessa; Webster, Graham (31. März 2020). "Coronavirus Verschwörung behauptet: Was steckt hinter der Covid-19-Fehlleitung eines chinesischen Diplomaten". Freeman Spogli Institute für internationale Studien. Universität in Stanford. Archiviert vom Original am 10. Januar 2021. Abgerufen 24. Mai, 2002.
    Sardarizdeh, Shayan; Robinson, Olga (26. April 2020). "Coronavirus: US -amerikanische und China -Handelsverschwörungstheorien". BBC News. Vereinigtes Königreich. Archiviert vom Original am 24. Mai 2020. Abgerufen 24. Mai, 2020.
  202. ^ Rao, Maya (28. März 2020). "Asien-Amerikaner in Minnesota sind Beleidigungen, Feindseligkeit während des Virusausbruchs". Star Tribune. Minnesota. Archiviert vom Original am 30. Mai 2020. Abgerufen 24. Mai, 2020.
    Phillips, Kristine (21. Mai 2020). ""Wir wollen nur sicher sein": Hassverbrechen, Belästigung asiatischer Amerikaner steigen inmitten der Coronavirus -Pandemie auf ". USA heute. Archiviert vom Original am 22. Mai 2020. Abgerufen 24. Mai, 2020.
    "Berichte über anti-asiatische Übergriffe, Belästigung und Hassverbrechen steigen, wenn sich Coronavirus ausbreitet.". adl.org. New York: Anti-Defamation League. 19. Mai 2020. Archiviert Aus dem Original am 26. Mai 2020. Abgerufen 24. Mai, 2020.
  203. ^ "Rassendiskriminierung nicht schwarz und weiß, da Asiaten während der Pandemie ansteigende Angriffe ausgesetzt sind". NBC Boston. Archiviert vom Original am 18. August 2021. Abgerufen 15. Februar, 2021.
  204. ^ Yam, Kimmy (16. März 2021). "Es gab 3.800 anti-asiatische rassistische Vorfälle, hauptsächlich gegen Frauen, im vergangenen Jahr". NBC News. Abgerufen 19. Mai, 2021.
  205. ^ a b Yip, Alethea. "Erinnern Sie sich an Vincent Chin". Asiatische Woche. Archiviert von das Original am 18. März 2007. Abgerufen 14. März, 2007.
  206. ^ Acapaa. "Pilicy Empfehlungsdokument" (PDF). Bundesstaat Michigan. Archiviert (PDF) Aus dem Original am 8. März 2007. Abgerufen 14. März, 2007.
  207. ^ Kashiwabara, Amy, Verschwundener Sohn: Das Aussehen, das Verschwinden und die Assimilation des asiatisch-amerikanischen Mannes in den amerikanischen Mainstream-Medien, UC Berkeley Media Resources Center, archiviert Aus dem Original am 22. September 2018, abgerufen 28. Dezember, 2012
  208. ^ "Pearl Harbor und asiatische Amerikaner". Die New York Times. 26. Oktober 1991. Archiviert Aus dem Original am 11. Mai 2013. Abgerufen 31. Dezember, 2012.
  209. ^ Espiritu, Yen LE (1993). Asiatische amerikanische Panethnizität: Überbrückungsinstitutionen und Identitäten. Temple University Press. p. 139. ISBN 9781566390965. Archiviert vom Original am 26. März 2021. Abgerufen 18. März, 2011.
  210. ^ a b Ausschuss von 100 (25. April 2001). "Das Komitee von 100 kündigt Ergebnisse der nationalen Umfrage des Landmarks über amerikanische Einstellungen gegenüber chinesischen Amerikanern und asiatischen Amerikanern an.". Archiviert von das Original am 29. September 2007. Abgerufen 14. Juni, 2007.
  211. ^ a b Yi, Matthew; et al. (27. April 2001). "Asiatische Amerikaner negativ gesehen". Die San Francisco Chronicle. Archiviert Aus dem Original am 14. September 2011. Abgerufen 14. Juni, 2007.
  212. ^ a b Frank H. Wu. "Asianamerikaner und das ewige Ausländer -Syndrom". Archiviert von das Original am 28. September 2007. Abgerufen 14. Juni, 2007.
  213. ^ Pfandrecht, Pei-te; Mary Margaret Conway; Janelle Wong (2004). Die Politik der asiatischen Amerikaner: Vielfalt und Gemeinschaft. Psychologiepresse. p. 7. ISBN 9780415934657. Archiviert vom Original am 26. März 2021. Abgerufen 9. Februar, 2012. Darüber hinaus werden asiatische Amerikaner aufgrund ihres wahrgenommenen rassistischen Unterschieds, einer schnellen und kontinuierlichen Einwanderung aus Asien und einer Entspannung mit kommunistischen Regimen in Asien als "ewige Ausländer" ausgelegt, die sich nicht an Sprache, Bräuche, Religionen, Religionen, Religionen, Religionen, anpassen können oder nicht. und Politik des amerikanischen Mainstreams.
  214. ^ Wu, Frank H. (2003). Gelb: Rasse in Amerika jenseits von Schwarz und Weiß. Grundbücher. p. 79. ISBN 9780465006403. Abgerufen 9. Februar, 2012.
  215. ^ K. Bergquist. "Bildbewusst". Archiviert Aus dem Original am 9. Juli 2007. Abgerufen 14. Juni, 2007.
  216. ^ "Diskriminierung steigt gegen die asiatische und asiatisch -amerikanische Bevölkerung und beeinflusst die Gesundheit". Sciencedaily. 2. November 2020. Archiviert Aus dem Original am 27. Januar 2021. Abgerufen 6 März, 2021.
  217. ^ "Warum mehr Polizeiarbeit nicht die Antwort auf einen Anstieg der anti-asiatischen Hassverbrechen ist". Zeit. 18. Februar 2021. Archiviert vom Original am 5. März 2021. Abgerufen 6 März, 2021.
  218. ^ Vaughan, Ashley (5. März 2021). "Angriffe gegen asiatische Amerikaner sind auf dem Vormarsch. Folgendes können Sie tun". CNN. Archiviert vom Original am 5. März 2021. Abgerufen 6 März, 2021.
  219. ^ Le, C.N. (2001). "Das Bildminderheitbild". Asiatische Nation: Die Landschaft des asiatischen Amerikas. C.N. Le. Archiviert Aus dem Original am 15. Februar 2013. Abgerufen 18. Februar, 2013.
    Wu, Frank H. (2002). "Die Model -Minderheit: asiatisch -amerikanischer 'Erfolg' als Misserfolge für Rassenbeziehungen" (PDF). Gelb: Rasse in Amerika jenseits von Schwarz und Weiß. New York: Grundlegende Bücher. pp.39–77. ISBN 9780465006403. Abgerufen 18. Februar, 2013.
  220. ^ Statistik des Büros der Justiz: Statistik der Kriminalpolizei Bei der Wayback -Maschine (Archiviert am 16. Juli 2008), 13. November 2005. (archiviert von das Original am 16. Juli 2008)
  221. ^ William Saletan (16. März 2005). "Die weiche Bigotterie der Lebenserwartung". Schiefer. Archiviert Aus dem Original am 7. März 2008. Abgerufen 12. Februar, 2008. Asiaten-Amerikaner besiegten die weiße Lebenserwartung bei Männern und 6,5 Jahre bei Frauen.
  222. ^ Chih-Chieh Chou, "Kritik an den Begriff der Modellminderheit: ein alternativer Rassismus für asiatische Amerikaner?", Asiatische ethnische Zugehörigkeit, Oktober 2008, vol. 9#3 Ausgabe 3, S. 219–229
  223. ^ Wang, Yanan (20. Oktober 2015). "Asianamerikaner sprechen sich gegen einen jahrzehntelangen 'Model Minderheit' Mythos aus". Die Washington Post. Archiviert Aus dem Original am 5. Januar 2016. Abgerufen 12. Januar, 2016.
  224. ^ Kumar, Revathy; Maehr, Martin L. (2010). "Schulbildung, kulturelle Vielfalt und Motivation der Schüler". In Meece, Judith L.; Eccles, Jacquelynne S. (Hrsg.). Handbuch der Forschung zu Schulen, Schulbildung und menschlicher Entwicklung. Routledge. p. 314. ISBN 9780203874844. Archiviert vom Original am 26. März 2021. Abgerufen 19. Februar, 2013.
  225. ^ "Asianamerikaner übertreffen Weiße in Bezug auf ihre Gesamt- oder Durchschnittsnoten (GPA), Mathematiknoten und Testergebnisse in Mathematik", " Schulische Leistung Archiviert 21. Februar 2012 bei der Wayback -Maschine, Tseng, V., Chao, R. K. & Padmawidjaja, I. (2007). Asianamerikaner Bildungserfahrungen. In F. Leong, A. Inman, A. Ebreo, L. Yang, L. Kinoshita, & M. Fu (Hrsg.), Handbuch der asiatischen amerikanischen Psychologie, (2. Ausgabe) Rassen- und ethnische Minderheitspsychologie (RMP) -Serie (REMP) (REMP) (REMP) (REMP) (REMP) (REMP) (2. Auflage) (REMP) (2. Auflage) (REMP) (2. Ausgabe) (REMP) (REMP) (2. Auflage) (REMP) (REMP) (2. Auflage) (Hrsg. S. 102–123). Thousand Oaks, Kalifornien: Salbei Publications (MS Word -Format, via Multikulturelle Familien und Jugendliche Studie Archiviert 28. Februar 2008 bei der Wayback -Maschine, Veröffentlichungen Archiviert 20. September 2006 bei der Wayback -Maschine).
  226. ^ Yang, Wesley (8. Mai 2011). "Papier Tiger". New York Magazine. Archiviert Aus dem Original am 7. Mai 2018. Abgerufen 31. Mai, 2018.
    Shankar, Shalini (6. April 2015). "Fünfzig Jahre später schadet das Overachiever -Stereotyp immer noch die asiatischen Amerikaner.". Quarz. Atlantic Media Inc. Archiviert Aus dem Original am 27. Juni 2018. Abgerufen 31. Mai, 2018.
    Nicholas Daniel Hartlep (1. Juni 2013). Das Model Minderity Stereotyp: entmystifizierender asiatischer amerikanischer Erfolg. IAP. p. 96. ISBN 978-1-62396-360-6. Archiviert vom Original am 30. Mai 2020. Abgerufen 1 Juni, 2018.
  227. ^ Charles Hirschman und Morrison G. Wong, "Das außergewöhnliche Bildungsniveau der asiatischen Amerikaner: Eine Suche nach historischen Beweisen und Erklärungen", Soziale Kräfte, September 1986, vol. 65#1 S. 1–27
  228. ^ Museus, Samuel D.; Kiang, Peter N. (2009-03). "Dekonstruieren des Modells der Modellminderheit und wie er zur unsichtbaren Realität der Minderheiten in der Hochschulforschung beiträgt". Neue Richtungen für institutionelle Forschung. 2009(142): 5–15. doi: 10.1002/ir.292. ISSN 0271-0579.
  229. ^ Nhan, Doris (15. Mai 2012). "Asiaten sind oft als Modellminderheit belastet". Nationales Journal. Archiviert von das Original am 9. Januar 2013. Abgerufen 19. Februar, 2013.
  230. ^ ""Psychische Gesundheit und Depression bei asiatischen Amerikanern"" (PDF). Archiviert von das Original (PDF) am 21. Januar 2015.
  231. ^ Cohen, Elizabeth (16. Mai 2007). "Drang, bei asiatisch-amerikanischen Frauen mit Selbstmord verbunden zu sein". CNN. Archiviert Aus dem Original am 31. Januar 2013. Abgerufen 19. Februar, 2013.
  232. ^ Mitarbeiter. "Selbstmord unter asiatischen Amerikanern". American Psychological Association. Archiviert vom Original am 12. April 2022. Abgerufen 25. Juni, 2022.
  233. ^ Fuchs, Chris (22. August 2017). "Hinter dem Mythos" Model Minderheit ": Warum das Stereotyp" fleißiger asiatischer "weh tut". NBC News. Archiviert Aus dem Original am 27. März 2019. Abgerufen 27. März, 2019.
  234. ^ Mohan, Pavithra (12. Juli 2018). "Hier ist ein weiterer Grund, warum der Mythos" Modellminderheit "so schädlich ist". Schnelle Firma. Mansueto Ventures. Archiviert Aus dem Original am 28. März 2019. Abgerufen 27. März, 2019.
  235. ^ "Sozioökonomische Statistiken & Demografie: Asian-Nation :: Asian American History, Demographics und Themen". Asiatische Nation. Archiviert Aus dem Original am 8. Oktober 2019. Abgerufen 11. November, 2012.
    Hing, Julianne (22. Juni 2012). "Asianamerikaner, um zu studieren: Wir sind nicht Ihre" Modellminderheit "". Der Hartford Guardian. Archiviert Aus dem Original am 9. Dezember 2012. Abgerufen 22. Juni, 2012.
  236. ^ Patten, Eileen. "Rassische, geschlechtsspezifische Lohnlücken bestehen trotz einiger Fortschritte in den USA". Pew Research Center. Pew Research Center. Archiviert Aus dem Original am 3. Juli 2016 2016. Abgerufen 2. Juli, 2016.
  237. ^ "Einkommen und Armut in den USA: 2014" (PDF). Census.gov. Archiviert (PDF) from the original on July 13, 2016. Abgerufen 27. Februar, 2017.
  238. ^ a b c "Asien-Amerikaner: intelligente, hohe Einkommen und ... arm?". npr.org. Archiviert vom Original am 20. November 2017. Abgerufen November 22, 2017.
    https://www.census.gov/newsroom/facts-for-features/2017/cb17-ff07.html Archiviert 3. Juni 2018 bei der Wayback -Maschine
  239. ^ "Wohlstandsungleichheit bei asiatischen Amerikanern größer als bei den Weißen - Zentrum für amerikanische Fortschritt". AmericanProgress.org. Archiviert Aus dem Original am 13. Januar 2018. Abgerufen November 22, 2017.
    "Veröffentlichung: Vermögensungleichheit bei asiatischen Amerikanern größer als bei den Weißen, findet einen neuen CAP -Bericht, der auf der Analyse exklusiver Daten basiert - Zentrum für amerikanische Fortschritte". AmericanProgress.org. Archiviert vom Original am 21. November 2017. Abgerufen November 22, 2017.
    Guo, Jeff (20. Dezember 2016). "Der erstaunliche Unterschied zwischen reichen asiatischen Amerikanern und armen asiatischen Amerikanern". Archiviert Aus dem Original am 1. Dezember 2017. Abgerufen November 22, 2017 - via www.washingtonpost.com.
    Yam, Kimberly (4. Januar 2017). "Riesiger asiatisch-amerikanischer Vermögenslücke ungültig", macht das Konzept der Modellminderheit ziemlich ungültig. ". Archiviert vom Original am 21. November 2017. Abgerufen November 22, 2017 - über Huff Post.
  240. ^ Takei, isao; Sakamoto, Arthur (1. Januar 2011). "Armut unter asiatischen Amerikanern im 21. Jahrhundert". Soziologische Perspektiven. 54 (2): 251–276. doi:10.1525/sop.2011.54.2.251. JStor 10.1525/sop.2011.54.2.251. S2CID 147015408.
    Wu, Huizhong (14. Dezember 2015). "Der Mythos der 'Model Minderheit': Warum asiatisch-amerikanische Armut unsichtbar wird". Mashable.com. Archiviert Aus dem Original am 8. Dezember 2017. Abgerufen November 22, 2017.
    Yam, Kimberly (8. Mai 2017). "Asien-Amerikaner haben in NYC die höchste Armutsrate, aber Stereotypen machen das Problem unsichtbar". Archiviert vom Original am 21. November 2017. Abgerufen November 22, 2017 - über Huff Post.
  241. ^ a b "Pass oder versagen in Kambodscha Stadt - Episoden - Amerika nach den Zahlen". In Kambodscha Stadt bestehen oder scheitern - Episoden - Amerika nach den Zahlen. Archiviert vom Original am 8. November 2017. Abgerufen November 22, 2017.
  242. ^ a b c d "Schlüsselfakten über asiatische Amerikaner, eine vielfältige und wachsende Bevölkerung". pewresearch.org. 8. September 2017. Archiviert vom Original am 20. November 2017. Abgerufen November 22, 2017.
  243. ^ a b c d e "Kritische Probleme für asiatische Amerikaner und pazifische Inselbewohner - das Weiße Haus". Whitehouse.gov. 21. März 2016. Archiviert Aus dem Original am 22. Januar 2017. Abgerufen November 22, 2017 - via Nationalarchive.
  244. ^ PBS (2. Oktober 2014). "Amerika nach Zahlen - Modell Minderheit Mythos - PBS". Archiviert vom Original am 20. Juni 2020. Abgerufen November 22, 2017 - über YouTube.
    "Diese Gruppen von asiatischen Amerikanern besuchen selten das College, aber Kalifornien versucht, das zu ändern.". PBS Newshour. 21. Mai 2015. Archiviert Aus dem Original am 1. Dezember 2017. Abgerufen November 22, 2017.
    NGO, BIC; Lee, Stacey J. (1. Dezember 2007). "Komplizieren des Bildes des Modells der Modellminderheit: Ein Überblick über die amerikanische Bildung in Südostasien". Überprüfung der Bildungsforschung. 77 (4): 415–453. doi:10.3102/0034654307309918. S2CID 145367905.
    http://www.searac.org/sites/default/files/searac_fact_sheets_overview_final.pdf Archiviert 19. Februar 2018 bei der Wayback -Maschine
  245. ^ "Bildungsniveau in den Vereinigten Staaten: 2007" (PDF). US -Volkszählungsbüro. 2009. Archiviert (PDF) Aus dem Original am 24. Juli 2017. Abgerufen 9. Dezember, 2017.
  246. ^ "Einkommen, Armut und Krankenversicherung in den USA: 2008" (PDF). US -Volkszählungsbüro. 2009. p. 9. Archiviert (PDF) Aus dem Original am 20. September 2009. Abgerufen 9. Dezember, 2017.
  247. ^ "Das mittlere Einkommen des Hauslandes in den letzten 12 Monaten (im Jahr 2014 inflationsbereinigte Dollars)". American Community Survey. US -Volkszählungsbüro der Vereinigten Staaten. 2014. archiviert von das Original am 13. Februar 2020. Abgerufen 5. Dezember, 2017.
  248. ^ a b c "Neue Armutsmaßstäbe zeigt einen positiven Effekt der staatlichen Unterstützung". Epi.org. Archiviert Aus dem Original am 28. Juni 2018. Abgerufen 9. Januar, 2018.
  249. ^ "Schlüsselfakten über asiatische Amerikaner, eine vielfältige und wachsende Bevölkerung". Pewresearch.org. 8. September 2017. Archiviert vom Original am 20. November 2017. Abgerufen 9. Januar, 2018.
  250. ^ Wu, Huizhong (14. Dezember 2015). "Der Mythos der 'Model Minderheit': Warum asiatisch-amerikanische Armut unsichtbar wird". Mashable.com. Archiviert Aus dem Original am 8. Dezember 2017. Abgerufen 9. Januar, 2018.
  251. ^ "Nepalesisch im US -amerikanischen Fact Sheet". PewSocialtrends.org. 8. September 2017. Archiviert Aus dem Original am 20. März 2018. Abgerufen 9. Januar, 2018.
  252. ^ NGO, BIC; Lee, Stacey (Dezember 2007). "Komplizieren des Bildes des Modells der Modellminderheit: Ein Überblick über die amerikanische Bildung in Südostasien". Überprüfung der Bildungsforschung. 77 (4): 415–453. doi:10.3102/0034654307309918. S2CID 145367905.
    http://www.thehartfordguardian.com/2012/06/22/asian-americans-t-pew-study-teere-not-your-model-minority/ Archiviert 9. Dezember 2012 bei der Wayback -Maschine
    http://www.pewsocialtrends.org/factsgeeet/asian-americans-vietnamese-in-the-u--factseet/ Archiviert 23. März 2018 bei der Wayback -Maschine
    Smith-Hefner, Nancy Joan (1999). "Project Muse - Journal of Asian American Studies - Wachstum Amerikaner: Wie vietnamesische Kinder sich an das Leben in den Vereinigten Staaten anpassen". Journal of Asian American Studies. Muse.jhu.edu. 2 (1): 111–113. doi:10.1353/jaas.1999.0005. S2CID 144973197. Abgerufen 13. April, 2009.
  253. ^ Nawho. "Psychische Gesundheit und Depression bei asiatischen Amerikanern" (PDF). Nationale asiatische Frauengesundheitsorganisation. Archiviert von das Original (PDF) am 21. Januar 2015. Abgerufen 20. März, 2015.
    Lee, S. & Chang, J. (2012a). "Psychischer Gesundheitszustand der Hmong Americans im Jahr 2011: Drei Jahrzehnte überprüft." Journal of Social Work in Behinderung und Rehabilitation, 11 (1), 55–70.
    Lee, S. & Chang, J. (2012b). "37 Jahre später erneut besuchen: Eine kurze Zusammenfassung bestehender Quellen im Zusammenhang mit Hmong und ihrem psychischen Gesundheitszustand." Hmong Studies Journal, 13,2, 1–13.
    Chung, R. C; Bemak, F.; Wong, S. (2000). "Vietnamesische Flüchtlinge durch Bedrängnis, soziale Unterstützung und Akkulturation: Auswirkungen auf die psychische Gesundheitsberatung". Zeitschrift für psychische Gesundheit und Beratung (22): 150–161.
  254. ^ Friis, Robert H.; Garrido-Eorga, Claire; Safer, Alan M.; Wankie, Che; Griego, Paula A.; Forouzesh, Mohammed; Trefflich, Kirsten; Kuoch, Kimthai (18. Mai 2011). "Soziiopidemiologie des Zigarettenrauchens bei kambodschanischen Amerikanern in Long Beach, Kalifornien". Journal of Migrant and Minderheitengesundheit. 14 (2): 272–280. doi:10.1007/s10903-011-9478-1. ISSN 1557-1912. PMID 21590336. S2CID 19850949.
  255. ^ "Neu in Amerika, bhutanische Flüchtlinge sind mit Selbstmordkrise ausgesetzt.". America.aljazeera.com. Archiviert Aus dem Original am 18. März 2015. Abgerufen 9. Januar, 2018.
  256. ^ Mintier, Tom (19. November 2002). "Einweg-Ticket für verurteilte Kambodschaner". CNN. Archiviert Aus dem Original am 4. März 2016. Abgerufen 3. Oktober, 2006.
    Schwartzapfel, Beth (14. Mai 2005). "Kämpfe um zu bleiben". Alternet. Archiviert von das Original am 24. Februar 2012. Abgerufen 3. Oktober, 2006.
    "Kambodschanische Amerikaner konfrontieren der Deportation". Der Boston Globe. 27. Januar 2013. Archiviert Aus dem Original am 25. März 2018. Abgerufen 10. Mai, 2014.
  257. ^ Pirro, John (12. Januar 2010). "POLICE BAY 2005 Bethel Home Invasion, Vergewaltigung an gewalttätige NYC -Bande". Die Zeitungen. Danbury, Ct. Archiviert Aus dem Original am 11. Dezember 2013. Abgerufen 22. März, 2018.
    Minnesota - Gangland Dokumentarfilm - Bedrohung der Zerstörungsbande (Mod) Archiviert 23. Dezember 2019 bei der Wayback -Maschine, Gangland
    Verzeichnis der Banden Strafjustiz Archiviert 14. Juni 2018 bei der Wayback -Maschine
    WILLWERTH, JAMES (24. Juni 2001). "Vom Töten von Feldern zu Straßen" Straßen ". Zeit. ISSN 0040-781X. Archiviert Aus dem Original am 1. Juni 2016. Abgerufen 25. Oktober, 2017.
    Hanna, Maddie. 10 während einer Reihe von Lowell -Gang -Razzien verhaftet Archiviert 7. April 2014 bei der Wayback -Maschine, Boston.com, 20. Juli 2008.

Literaturverzeichnis

Externe Links