AptX

Aptx
QC aptX Vertical Black 4754.png
Internet -Medientyp Audio/Aptx
Entwickelt von Qualcomm[1][2]
Art des Formats Audio-Codec

Aptx (geeignet steht für Audioverarbeitungstechnologie[3]) ist eine Familie von proprietär Audio-Codec Komprimierungsalgorithmen im Besitz von Qualcomm, mit starker Betonung auf Wireless Audio Anwendungen.

Geschichte

Der ursprüngliche APTX -Algorithmus wurde in den 1980er Jahren von Dr. Stephen Smyth als Teil seiner entwickelt Ph.D. Forschung bei Queen's University Belfast School of Electronics, Elektrotechnik und Informatik;[4] Sein Design basiert auf Zeitdomäne ADPCM Prinzipien ohne psychoakustisch Hörmaskierung Techniken.

Die APTX -Audio -Codierung wurde erstmals als Halbleiterprodukt auf den kommerziellen Markt eingeführt, ein benutzerdefiniertes Programm DSP integrierter Schaltkreis mit Teilname APTX100ED, das ursprünglich von übernommen wurde von Rundfunkautomatisierung Ausrüstungshersteller, die eine Möglichkeit benötigten, CD-Qualitäts-Audio auf einem Computer zu speichern Festplatte für automatisch ausspielen Während einer Radiosendung zum Beispiel, um die Aufgabe der Aufgabe zu ersetzen Discjockey.

Das Unternehmen wurde von gekauft von Festkörperlogik ca. 1988 und wurde Teil von von Carlton Communications Plc.[5] 1989 wurden in den frühen neunziger Jahren die Codecs von APT verwendet, um Audio über zu übertragen ISDN Linien[6][7] von Unternehmen wie z. Disney Überprüfung des Synchronisierens in Europa. Am 23. Dezember 1999,[8] Solid State Logic wurde von Carlton Communications an verkauft 3i.[9][10] Im Jahr 2005 verkaufte sich Solid State Logic in einem Management -Buyout an.[4][3] Am 1. März 2005 wurde APT Licensing Ltd. in eingetragen Belfast (Bis zum 18. Dezember 2008 ernannt Audio Processing Technology Holdings Limited).[11]

Der Bereich der APTX-Algorithmen für Echtzeit-Audio-Datenkomprimierung, die in Form von Software, Firmware und programmierbarer Hardware für geistige Eigentum erweitert wird professionelles Audio, Fernsehen und Radio Übertragung, und Unterhaltungselektronik, insbesondere Anwendungen im drahtlosen Audio, kabelloser Audio mit geringem Latenz für Spiele und Videos, und Audio über IP.[12] Darüber hinaus wurde der APTX -Codec als Alternative zu SBC, das Subband-Codierung Programm für verlustfreies Stereo/Mono -Audio -Streaming, das von der vorgeschrieben ist Bluetooth sig Für das erweiterte Audioverteilungsprofil (A2DP) von Bluetooth, die Kurzstrecke drahtloses Personal Area Network Standard. APTX wird in Hochleistungs-Bluetooth-Peripheriegeräten unterstützt.[13][14]

Heute werden Standard-APTX und Enhanced APTX (E-APTX) sowohl in ISDN- als auch in IP-Audio-Codec-Hardware von zahlreichen Machern der Broadcast-Geräte verwendet, einschließlich APT Worldcast -Systeme,[15] Tieline Technologie, AVT, Harris Corporation, BW Broadcast, Digigram, Mayah, Prodys und Qbit. 2007 wurde eine Ergänzung zur APTX -Familie in Form von APTX LIVE eingeführt.[16] Und APTX HD, ein verlustiger, aber skalierbarer, adaptiver, "nahezu verlustloser" Qualitäts-Audio-Codec wurde im April 2009 angekündigt.[17]

Das Unternehmen trennte sich 2009; Das Broadcast -Hardware -Geschäft wurde von Audemat übernommen und wurde Teil der heutigen Worldcast -Systeme, und das Lizenzgeschäft wurde zu passender Lizenzierung und wurde von übernommen von CSR plc in 2010.[18] Aptx wurde zuvor gestaltet APT-X bis er von CSR im Jahr 2010 erworben wurde. CSR wurde anschließend im August 2015 von Qualcomm übernommen.[19]

Beginnen mit Android Oreo und Android 10 APTX/APTX HD und APTX adaptive wurden zu dem hinzugefügt Android Open Source -ProjektErmöglichen Sie jedem OEM, diese Standards frei in seine eigenen Android -Geräte zu integrieren.[20][21]

Varianten

APTX -Varianten[22]
SBC Aptx Aptx LL Aptx HD aptx adaptiv Audio-CD
@279kbit/s @420 kbit/s (als Referenz)
Miser. Start ? < 2009[23] 2012[24] 2016[23] 2018[23] 1980er Jahre
Warenzeichen Qualcomm
(Bis August 2015: CSRBis Juli 2010: APT Licizensing Ltd., bis März 2005: Festkörperlogik)
Verwandt Patente EP 0400755B1 [25] (abgelaufen) EP 0398973B1 [26] (widerrufen) Aptx,
US 9398620b1 [27] (abgelaufen)
Aptx ?
Kostenlose Implementierungen Bluez libsbc
Pulseaudio, Pipewire
Ffmpeg, libopenapen, Pulseaudio, Pipewire Ffmpeg, libopenapen, Pipewire Ffmpeg, libopenapen, Pulseaudio, Pipewire N / A
Proprietäre Implementierungen Mehrere Qualcomm libaptx[28] Keiner Qualcomm libaptxhd[28] ?
Chip CSR8635 CSR8670 CSR8675 QCC5100
Audio
Codierung
Worttiefe ? 16-Bit 16-Bit 16-Bit
24-Bit
24-Bit 16-Bit
Abtastrate 44,1 kHz
48 kHz
 
44,1 kHz
48 kHz
 
44,1 kHz
48 kHz
 
44,1 kHz
48 kHz
 
44,1 kHz
48 kHz
96 KHz
44,1 kHz

 
Bitrate 345 kbit/s (@ 48 kHz) 325 kbit/s (@ 44.1 kHz)
384 kbit/s (@ 48 kHz)
352 kbit/s (@ 48 kHz) 576 kbit/s (24 Bit @ 48 kHz) 279 kbit/s 420 kbit/s 1411 kbit/s (@ 44.1 kHz)
Konstante Konstante Konstante Konstante Variable Konstante
Codec Latenz ? 1,8 - 2,0 ms ? 1,8 - 2,0 ms 1,4 - 2,0 ms
Hardware -Sender Latenz ? ? ≈ 40 ms[29]
(mithilfe dedizierter Antenne)
? ≈ 80 ms[30]
Software -Sender Latenz (die meisten Telefone) 200 - 500 ms[31]
Abhängig vom Übertragungsgerät
Rückwärts kompatibel mit SBC SBC, aptx SBC, aptx SBC, APTX, APTX HD ?
Klang
Qualität
Thd+n @ 1 kHz –67 dB[32] oder –85 dB?[22] –85 dB -80 dB[33] oder –90 dB?[22] –90 dB –100 dB
Multi-Tone @ 1 kHz –100 dB ? –100 dB –90 dB –100 dB
Multi-Tone @ 10 kHz –65 dB ? –90 dB –85 dB –95 dB
Übersprechen –120 dB ? –155 dB –90 dB –200 dB
Snr @ 1 kHz 93 dB 93 dB 129 dB 130 dB 135 dB
Erbsen –0,18[32] oder –0,08?[22] ? 0,05[33] oder 0,04?[22] –0,06 0,045
Frequenzgang über Bt 20 Hz - 22,7 kHz 20 Hz - 22,7 kHz 20 Hz - 22,7 kHz 20 Hz - 22,7 kHz

Aptx

Der APTX-Audio-Codec wird für Verbraucher- und Automobil-Wireless-Audioanwendungen verwendet, insbesondere für das Echtzeit-Streaming von Lust-Stereo-Audio über die Bluetooth A2DP Verbindung/Paarung zwischen einem "Quell" -Gerät (z. B. einem Smartphone, Tablet oder Laptop) und einem "Sink" -Accessoire (z. B. ein Bluetooth -Stereo -Lautsprecher, Headset oder Kopfhörer). Die Technologie muss sowohl in Sender als auch in den Empfänger eingebaut werden, um die Klangvorteile der APTX-Audiocodierung gegenüber der vom Bluetooth-Standard vorgeschriebenen Standard-Subband-Codierung (SBC) abzuleiten. Produkte mit dem CSR APTX -Logo sind für die Interoperabilität miteinander zertifiziert.[34]

Verbessertes AptX

Verbessertes AptX Bietet Codierung bei 4: 1 -Komprimierungsverhältnissen für professionelle Audio -Broadcast -Anwendungen und eignet sich für AM, FM, DAB, HD -Radio und 5.1. Verbessertes APTX kann bis zu 4 Stereopaare von AES3 -Audio verarbeiten und für den Sende auf 1 AES3 -Stream komprimieren. Enhanced APTX unterstützt Bit-Tiefen von 16, 20 oder 24 Bit. Für Audio, die bei 48 kHz abgetastet wurden, beträgt die Bit-Rate für E-Apps 384 kbit/s (Dual-Kanal), 768 kbit/s (Quad-Kanal), 1024 kbit/s (5,1-Kanal) und 1280 kbit/s (() 5.1 Kanäle plus Stereo). Die niedrigste Bitrate beträgt 60 (?) Kbit/s für Mono-Audio, das bei 16 kHz abgetastet wurde und etwa 7,5 kHz Frequenzantwort direkt unter der von Breitband-Telefonie-Codecs (die normalerweise bei 16 kHz-Abtastrate betrieben werden).[35]

Aptx leben

Aptx leben ist ein niedrig komplexes Audio-Codec, der speziell zur Maximierung der Digital entwickelt wurde Funkmikrofon Kanaldichte in bandbreitenbeschränkten Szenarien wie Live Performance (a.k.a. Programmherstellung und besonderen Ereignissen), bei denen die Spektrumeffizienz von funkbasierten Geräten (drahtlose Mikrofone, In-Ear-Überwachung, Talk-Back-Systeme) zu einem erstklassigen Betrieb wird Rücksichtnahme. APTX Live bietet bis zu 8: 1 Komprimierung digitaler Audioströme von 24-Bit-Auflösungen, wobei die akustische Integrität (ca. 120 dB Dynamikbereich) beibehalten und eine Latenz von rund 1,8 ms bei 48 kHz-Probenahmungsraten gewährleistet. Darüber hinaus bietet APTX Live Techniken, die die Verbindung in Situationen unterstützen, in denen die Bit Fehlerrate (Ber) ist übermäßig hoch.

Aptx LL

Aptx LL oder aptx niedrige Latenz ist für Video- und Gaming-Anwendungen vorgesehen, die eine komfortable Audio-Video-Synchronisation erfordern, wenn das Stereo-Audio mit dem Bluetooth über das Kurzstreckenradio an die Listener (en) übertragen wird A2DP Audioprofil Standard. Die Technologie bietet eine End-to-End-Latenz von 32 ms über Bluetooth. Im Vergleich dazu variiert die Latenz von Standard -Bluetooth -Stereo -Stereo stark von der Systemimplementierung und der Pufferung. Lösungen sind verfügbar, die Standard-SBC-Codierung/-decodierung verwenden, die eine End-to-End-Latenz von weniger als 40 ms erreichen. Die empfohlene Latenz für Audio-zu-Video-Synchronisation Im Broadcast -Fernseher befindet sich innerhalb von +40 ms und –60 ms (Audio vor/nach dem Video).[36] APTX -niedrige Latenz erfordert jedoch eine dedizierte, drahtlose Antenne, sodass sie bei Smartphones nicht viel Akzeptanz erreichte und von Qualcomm zugunsten von APTX Adaptive im Ruhestand gebracht wurde.[37] Sein Hauptkonkurrent ist der Llac.

Aptx HD

Aptx HD oder APTX High Definition hat Bit-Rate von 576 kbit/s. Es unterstützt hochauflösende Audio bis zu 48 kHz-Stichprobenquoten und Stichprobenauflösungen bis zu 24 Bit. Im Gegensatz zum Namen wird der Codec nach wie vor als verlustweise angesehen.[38] Es ermöglicht jedoch ein "Hybrid" -Codierungsschema für Anwendungen, bei denen die durchschnittlichen oder maximalen komprimierten Datenraten auf eingeschränkter Ebene begrenzt werden müssen. Dies beinhaltet die dynamische Anwendung der "nahezu verlustfreien" Codierung für die Audioabschnitte, in denen eine vollständig verlustlose Codierung aufgrund von Bandbreitenbeschränkungen unmöglich ist. "Beinahe verlustfreie" Codierung hält eine hochauflösende Audioqualität, wobei Audiofrequenzen bis zu 20 kHz und einen dynamischen Bereich von mindestens 120 dB erhalten bleiben. Die Hauptkonkurrenten sind LDAC Codec entwickelt von Sony und LHDC.

Ein weiterer skalierbarer Parameter innerhalb von APTX HD ist die Codierungslatenz. Es kann dynamisch gegen andere Parameter wie Komprimierung und Rechenkomplexität gehandelt werden. Die Latenz des APTX HD -Codec kann je nach Einstellungen anderer konfigurierbarer Parameter auf 1 ms skaliert werden. APTX HD spielt besonders gut gegen andere verlustfreie Codecs, wenn die Codierungslatenz auf geringfügig eingestuft wird, z. B. 5 ms oder weniger, wodurch es für verzögerungsempfindliche interaktive Audioanwendungen besonders geeignet ist.

Viele verlustfreie Codecs besitzen den Vorteil eines niedrigen Rechenaufwands im Vergleich zu bekannten verlustigen Codecs, wie z. MP3 und AAC. Dies ist besonders wichtig für tief eingebettete Audioanwendungen, die auf mobilen Geräten mit geringer Leistung ausgeführt werden. APTX HD fördert einen geringen Rechenaufwand, indem die einfachsten Codierungsfunktionen für jedes kurze Audiosegment dynamisch ausgewählt werden, während andere Betriebsbeschränkungen wie Komprimierung und Codierungsverzögerung eingehalten werden. Abhängig von den Einstellungen anderer skalierbarer Parameter kann APTX HD einen 48 kHz 16-Bit-Stereo-Audio-Stream mit nur 10 codieren MIPS auf einer modernen RISC Prozessor mit Signalverarbeitung Erweiterungen. Der entsprechende Decoder repräsentiert nur 6 MIPs auf derselben Plattform.

Benutzermetadaten und spezielle Synchronisierungsdaten können mit konfigurierbaren Raten in das komprimierte Format aufgenommen werden. Letzteres ermöglicht eine schnelle Decoder -Resynchronisation bei Datenversorgung oder Verlust über Kommunikationsverbindungen, wo Servicequalität (QoS) kann schnell variieren. Abhängig von den Einstellungen von Parametern kann die Decodierer -Resynchronisation innerhalb von 1–2 ms auftreten.[39][40]

aptx adaptiv

aptx adaptiv ist eine dynamisch einstellbare Audio-Codec der nächsten Generation, die für Premium-Audioqualität und niedrige Latenz bestimmt ist. Die Bitrate -Skalen von APTX Adaptive dynamisch zwischen 279 Kbit / s und 420 Kbit / s. Es arbeitet auch mit einer gemeinsamen als mit einer dedizierten drahtlosen Antenne.[37] Qualcomm behauptet, ihr neuer Komprimierungsalgorithmus liefert ein Kompressionsverhältnis zwischen 5: 1 bis 10: 1. Dies ermöglicht APTX adaptive bei 279 Kbit / s und 420 Kbit / s, um die gleiche Klangqualität wie APTX bei 352 Kbit / s und APTX HD bei 576 Kbit / s zu erzeugen. APTX Adaptive unterstützt 16 und 24-Bit-Tiefen bei 44,1, 48 und 96 kHz-Stichprobenraten. Der tatsächliche 96 -kHz -Support hängt jedoch von der tatsächlichen Produkthardware -Implementierung ab. Zum Beispiel unterstützen B & O H95 nur 48 kHz bei Max, auch mit aptx adaptiver Unterstützung. Hardware aptx adaptive hat eine End-to-End-Latenz von 80 ms,[30] Die meisten Telefone verwenden jedoch einen Software -Sender, der gegenüber anderen Codecs keine Latenzvorteile hat.[41] APTX Adaptive ist auch rückwärts kompatibel mit älteren APTX- und APTX -HD -Codecs, jedoch nicht mit Aptx LL.[37][42][43][44]

Aptx Stimme

Aptx Stimme ist ein neues Merkmal von APTX Adaptive und wurde entwickelt, um die Qualität der Sprache für diejenigen, die Bluetooth -Zubehör verwenden, erheblich zu verbessern, um Sprachanrufe zu tätigen. Dies geschieht, indem es 32 kHz Sprachanrufqualität innerhalb der liefert Bluetooth Freisprechprofil.[45]

Arbeitsweise

Der Beispiel für CD-Qualität von 16-Bit 44 kHz (bis zu 22 kHz-Signalbandbreite) wird durch zwei Schichten von 64-Tap-QMF (qMF () geteilt (Quadraturspiegelfilter) in vier 16-Bit-Unterbänder von 11 kHz (bis zu 5,5 kHz Signalbandbreite jeweils). Die ersten 64-Tap-QMF teilt sich in zwei Banden (0–11 kHz und 11–22 kHz-Bänder), und dann wird jeder in weitere 64-Tap-QMF in vier Banden eingeräumt: 0–5,5 kHz, 5,5–11 kHz,, 11–16,5 kHz und 16,5–22 kHz. Es wird allgemein erwartet, dass eine verringerte Varianz in höheren Banden im Vergleich zu niedrigeren Banden gefunden wird, daher wird ADPCM verwendet, um Bits optimal zuzuweisen.

Jedes Band wird mit ADPCM unter Verwendung einer Bitzuweisung von 8 Bit für Band 1 (0-5,5 kHz-Spektrum), 4 Bit für Band 2 (5,5–11 kHz), jeweils 2 Bits für Bänder 3 und 4 (11-16,5 kHz und 16,5) codiert –22 kHz). Eine zukünftige Modifikation wird bei der Varianzanalyse jedes Subbands beispielsweise 9, 2, 3, 2 usw. berücksichtigt, wenn eine adaptive Bit -Neuzuweisung basiert.

Infolgedessen werden für den Monokanal 16 Bits bei 44,1 kHz = 705,6 kbit/s in (4 × 16) 64 [email protected] kHz = 705,6 kbit/s und dann zu (8+4+2+2) 16 konvertiert Bits @ 11.025 kHz = 176,4 kbit/s.

Optional (fügt eine kleine Verzögerung hinzu) kurzfristig Rmse Der Analysator wird verwendet, um den Dynamikbereich zu reduzieren und somit Bits während ruhiger Passagen (d. H. Verlusthaftes Format) effektiver zuzuordnen.

Für ein Stereosignal wird ein Standard-PCM-1,4-Mbit-Stream in 352 kbit/s APTX-Stream umgewandelt.

Details finden Sie im EP0398973B1[46] Patent. Die Hauptredens besteht darin, dass die Signalschwankung bei höheren Frequenzen reduziert wird, wodurch es für das Codieren mit Codecs wie ADPCM zugänglich ist.

Siehe auch

Verweise

  1. ^ "APTX Bluetooth Music Audio Codec". CSR plc. Abgerufen 2016-07-23.
  2. ^ "Über Aptx". Abgerufen 2016-07-23.
  3. ^ a b "Solid State Logic verkauft APT (Audio Processing Technology)". mixonline.com. 12. Mai 2005.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  4. ^ a b "Abenteuer endet für das lokale Managementteam, das große Jungen angenommen hat". irishtimes.com. 2010-08-03. Abgerufen 2019-09-30.
  5. ^ "Unternehmensprofil und Hintergrundinformationen zur Carlton Communications PLC".
  6. ^ "Geschichte der Aptx". Aptx.com. Archiviert Aus dem Original am 28. September 2019. Abgerufen 28. September, 2019.
  7. ^ "Über Apt-X". Abgerufen 28. September, 2019. Der Autor ist Mitglied der Audio Engineering Society (Aes.org)
  8. ^ "BA schneidet den Anteil an Equant". TheGuardian.com. 23. Dezember 1999. Archiviert Aus dem Original am 28. September 2019. Abgerufen 28. September, 2019.
  9. ^ "Carlton verkauft Solid State Arm". Variety.com. Archiviert Aus dem Original am 28. September 2019.
  10. ^ "Carlton Communications". Grace's Leitfaden.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  11. ^ APT Lizenzierung begrenzt an Unternehmenshaus
  12. ^ "Programm, Donnerstag 12. Februar". Audio Engineering Society. 2009-02-12. Abgerufen 2016-07-23.
  13. ^ Alexis Santos (2012-12-04). "Soundmatters enthüllt Foxlv2 APTX Bluetooth -Lautsprecher mit 199 US -Dollar Preisschild". Engadget. Abgerufen 2016-07-23.
  14. ^ Chris Burns (2012-05-04). "Galaxy S III nur das Neueste mit APT-X Bluetooth Audio". Slashgear.com. Abgerufen 2016-07-23.
  15. ^ "Worldcast Astral: Spezifikation". Abgerufen 2016-07-24.
  16. ^ "Neigungen zur Einführung von APT-X Live bei NAB 2007". mixonline.com. 2007-03-26. Abgerufen 2016-07-23.
  17. ^ "APTX erhöht das digitale HD-Audio mit APT-X verlustlos". 2009-04-20. Archiviert von das Original Am 2012-05-08. Abgerufen 2016-07-23.
  18. ^ "APT-X-Codierungsentwickler von CSR erworben". Radiowelt. 2010-07-28. Archiviert von das Original am 2016-06-03. Abgerufen 2016-07-24.
  19. ^ "Qualcomm absolviert 2,4 Milliarden US -Dollar über CSR -Akquisition". Qualcomm. 2015-08-13. Abgerufen 2016-07-24.
  20. ^ "Wie Oreo besser ist als Nougat: Audio". Android Autorität. 2017-08-23. Abgerufen 2019-12-22.
  21. ^ Yeow, Goh Beng (2019-10-22). "Android 10 Geräte werden mit LHDC besser klingen". Porta-Fi. Abgerufen 2019-12-22.
  22. ^ a b c d e APTX adaptives Produkt kurz mit Vergleichstabelle (verknüpfte PDF)
  23. ^ a b c Geschichte der Aptx: Sennheiser startete das erste Bluetooth -Headset mit APTX.
  24. ^ Rayson BTM-770G: Eines der ersten Produkte mit Qualcomm Chip CSR8670 und APTX LL
  25. ^ J.B. Rault, Y.F. Dehery, J.Y. Roudaut, A.A.M. Brukers, R.N.J. Veldhuis, "Digitales Übertragungssystem unter Verwendung der Subband -Codierung eines digitalen Signals", Publikationsnummer: EP 0400755B1 
  26. ^ S.M.F. Smyth, "Methode und Apparat für die elektrische Signalcodierung", Publikationsnummer: EP 0398973B1 
  27. ^ J.J. Lazzeroni, M.K. Carevich, J. D. Vertz, P.E.H. Hauser, S.J. Kingston, "Simultaneous Voice- und Audioverkehr zwischen zwei Geräten auf einem drahtlosen Personal-Netzwerk", Publikationsnummer: US 9398620b1 
  28. ^ a b Integration der APTX- und APTX-HD-Codecs für A2DP-Quelle, Android Open Source -Projekt, 4. Januar 2017
  29. ^ "Qualcomm APTX niedriger Latenz synchronisiertes Audio". Abgerufen 6. April 2021.
  30. ^ a b "Qualcomm APTX Adaptive Audio Codec -Technologie". Abgerufen 6. April 2021.
  31. ^ Die Bluetooth -Latenz von Android braucht eine ernsthafte Überholung
  32. ^ a b aptx von qualcomm
  33. ^ a b aptx hd von qualcomm
  34. ^ "Qualcomm AptX Audio". www.aptx.com. Abgerufen 2019-09-22.
  35. ^ "APTX Enhanced". CSR plc. Abgerufen 2016-07-24.
  36. ^ "Qualcomm APTX niedriger Latenz synchronisiertes Audio". www.aptx.com. Abgerufen 2019-09-22.
  37. ^ a b c "Aptx Adaptive: Der neue König von Bluetooth?". Soundguys. 2018-11-30. Abgerufen 2019-09-22.
  38. ^ "Aptx HD - verlustlos oder verlust?". Avhub. 2016-11-22. Abgerufen 2018-01-13.
  39. ^ "Qualcomm AptX HD Audio". www.aptx.com. Abgerufen 2019-09-22.
  40. ^ "Aptx HD - Was ist es und warum sollte es mich interessieren?". Android Autorität. 2017-08-30. Abgerufen 2019-09-22.
  41. ^ "Aptx Adaptive schockierte uns! Vivo tws Neo" Rezension "!". Youtube. 2020-09-10. Archiviert vom Original am 2021-12-15. Abgerufen 2021-04-06.
  42. ^ "Qualcomm APTX Adaptive Audio Codec -Technologie". www.aptx.com. Abgerufen 2019-09-22.
  43. ^ "Qualcomms neuer APTX-Adaptive, das dynamische Premium-Wireless-Audio-Erlebnisse der nächsten Generation für Spiele, Video und Musik mit sich bringt". Qualcomm. 2018-08-29. Abgerufen 2019-09-22.
  44. ^ "APTX adaptiver Bluetooth -Codec komprimiert Audio bei variabler Bitrate". XDA-Entwickler. 2018-08-31. Abgerufen 2019-09-22.
  45. ^ "Qualcomm führt die APTX -Sprach -Audio -Technologie für Sprachanrufe von höherer Qualität ein". Qualcomm. 2020-01-06. Abgerufen 2020-03-27.
  46. ^ "EP0398973B1: Methode und Geräte für die elektrische Signalcodierung". Abgerufen 2019-01-07.

Externe Links