Angelo Dundee

Angelo Dundee
Angelo Dundee.jpeg
Dundee im Jahr 2010
Geboren
Angelo Mirena

30. August 1921
Gestorben 1. Februar 2012 (90 Jahre alt)
Beruf Boxtrainer
Aktive Jahre 1955–2005
Bekannt für Ausbildung Muhammad Ali (1960–1981)
Parade von Champions in der International Boxing Hall of Fame in Canastota, NY, 2008

Angelo Dundee (geboren Angelo Mirena; 30. August 1921 - 1. Februar 2012) war ein Amerikaner Boxen Trainer und Eckmann. International bekannt für seine Arbeit mit Muhammad Ali (1960–1981) arbeitete er auch mit 15 anderen Weltbox -Champions, einschließlich Zuckerstrahl Leonard, José Nápoles, George Foreman, George Scott, Jimmy Ellis, Carmen Basilio, Luis Manuel Rodríguez, und Willie Pastrano.[1]

Frühen Lebensjahren

Dundee wurde am 30. August 1921 in Angelo Mirena geboren Philadelphia, zu Italienisch Jüngste Einwanderer -Eltern Filomena Cianelli, Mutter von sieben Kindern, und Angelo Merenda, ein Eisenbahnbauarbeiter, ein italienischer Eingeborener von Roggiano Gravina. (Der Name des Vaters wurde zum Zeitpunkt der Einwanderung fälschlicherweise als Mirena transkrikt Johnny Dundee. Während Zweiter Weltkrieg Er diente als Flugzeugmechaniker in der Luftwaffe der Vereinigten Staaten, einschließlich einer aktiven Dienstbereitstellung zu England 1944-45. Seine erste Erfahrung mit Cornerman -Arbeiten war in den USA.F. Boxturniere und nachdem er Ende 1945 am Ende des Krieges die Luftwaffe verlassen hatte New York City wo er als Bucket-Guy im Stillmans Fitnessstudio als Ausbildung als Boxtrainer beschäftigt war.[2][3]

Boxtrainer Karriere

Nach Abschluss seiner Ausbildung in New York City verlegte Dundee auf Miami Beach, Florida, wo er das „Fifth Street Fitness“ mit seinem Bruder eröffnete. Carmen Basilio war der erste Weltmeister, für den Dundee als Eckmann fungierte, als Basilio besiegte Tony DeMarco Für die Welt im Weltergewicht im Weltergewicht im Jahr 1955 und für die Welt Zucker Ray Robinson Für die Welt im Mittelgewicht im Jahr 1957.

Karriere mit Muhammad Ali

Dundee mit Muhammad Ali und seiner Frau Lonnie, 2000

Dundee reiste mit Ali um die Welt und er war der Eckmann außer zwei von Alis Kämpfen (Tunney Hunsaker im Jahr 1960 und Jimmy Ellis im Jahr 1971). Dundee trainierte den jungen Cassius Clay, wie Ali damals bekannt war, in den meisten seiner frühen Kämpfe, einschließlich derjenigen mit Archie Moore (der Clay vor seiner Partnerschaft mit Dundee ausgebildet hatte) und Sonny Liston, wo Clay den Schwergewichts -Titel gewann. Dundee trainierte Ali in all seinen Kämpfen bis zu seinem Exil aus dem Boxen, und nach Alis Rückkehr zum Sport Dundee trainierte ihn Dundee in fast allen seinen Kämpfen, einschließlich Alis berühmter Kämpfe mit Kämpfer wie wie Jerry Quarry, Oscar Bonavena, Joe Frazier, Floyd Patterson, George Foreman, Ken Norton und später, Leon Spinks. Eine Ausnahme war in Alis 1971er Kampf mit Jimmy Ellis, wo Dundee in Ellis 'Ecke war. Ali schlug Ellis in der 12. Runde aus. Dundee wurde von Foreman beschuldigt, die Ringseile vor seinem 1974 gelösten Das Rumpeln im Dschungel Kämpfe mit Ali, um Ali zu helfen, den Kampf mit dem zu gewinnen anstacheln Technik. Dundee verweigerte konsequent Manipulationen an den Seilen.[4]

Im Jahr 1998, nach Jahrzehnten, vereint sich Dundee wieder mit Muhammad Ali und erschien neben ihm in einem sentimentalen Super Bowl -Werbespot. Die beiden Männer waren bis zu Dundees Tod befreundet und der erfahrene Trainer bezeichnete Ali immer als "mein Kind".

Andere Arbeit

Dundee sah einen zukünftigen aufstrebenden Stern in Zuckerstrahl Leonard, den er "eine kleinere Version von Ali" nannte. Dundee fungierte in vielen seiner größten Kämpfe als Eckmann für Leonard, einschließlich derjenigen mit Wilfred Benítez, Roberto Durán, Thomas Hearns, und Marvin Hagler. Im Leonards erster Kampf mit Hearns, Dundee, der dachte, sein Protégé war auf den Scorecards zurück, witzelte die jetzt berühmten Worte: "Du bläst es, Sohn! Du bläst es!" vor Beginn von Runde 13.[5] Leonard erzielte einen Sieg mit vierzehnten Runden, als der Schiedsrichter den Kampf stoppte.

Dundee ging während seiner Karriere häufig zu anderen Spielen, um andere Boxer zu skotieren. Während des ersten Joe Frazier gegen George Foreman über Kingston, JamaikaAm 22. Januar 1973 saß er in der Nähe Howard Cosell, der einen Anruf aufzeichnete ABC Für ein Bandverzögerung Wiederverschluss. Er wurde belauscht, als er feststellte, dass Frazier verletzt worden war, bevor er das erste Mal in der ersten Runde von Foreman niedergeschlagen wurde. Cosell erwähnte es unmittelbar vor seinem berühmten "Down Goes geht Frazier!" Anruf. Später im Kampf wurde Dundee belauscht, dass der Kampf gestoppt wurde, als Frazier wiederholt niedergeschlagen wurde. Der Kampf wurde schließlich gestoppt, nachdem Frazier zum sechsten Mal niedergeschlagen worden war, wobei Foreman den Kampf - und die lineale Weltmeisterschaft im Schwergewicht - durch technische Knockout gewann.

Später trat er mit George Foreman zusammen, einschließlich seines 1991er Schwergewichts -Titelkampfs gegen Evander Holyfield und sein 1994er Schwergewichts-Titelsieg gegen den damaligen und vorgezogenen Titel Michael Moorer.

Darüber hinaus trainierte Dundee auch Weltmeister Luis Rodriguez, Willie Pastrano, Ralph Dupas, José Nápoles, Pinklon Thomas, Trevor Berbick, Jimmy Ellis, Wilfredo Gómez, Michael Nunn und Zucker Ramossowie andere Boxer, einschließlich Bill Bossio, David Estrada, Douglas Vaillant, Jimmy Lange, Tom Zbikowski, Troy Darrell, Adilson Rodrigues, James Tillis, und Pat O'Connor.

Ruf

Während seiner gesamten Karriere wurde Dundee als anständiger, ehrenwerter Mann in einem oft korrupten Sport respektiert. Vielleicht wurde die größte Hommage an Dundee von Howard Cosell bezahlt, der sagte: "Wenn ich einen Sohn hätte, der ein Kämpfer werden wollte und ich ihn nicht herausreden konnte, der einzige Mann, den ich ihn trainieren lassen würde, ist Angelo Dundee."

Ruhestand

Im Jahr 2005 wurde Dundee zum Training eingestellt Russell Crowe für Crowes Charakterisierung von James J. Braddock in Aschenputtel Mann. Zu diesem Zweck reiste Dundee nach Australien, um mit dem Oscar-ausgezeichneten Schauspieler zu arbeiten, und trat im Film als "Angelo" The Corner Man auf. Im November 2008 wurde er als Sonderberater eingestellt für Oscar de la HoyaKampf mit Manny Pacquiao.[6]

Tod

Dundee starb am 1. Februar 2012 friedlich im Schlaf in seiner hochrangigen Wohnung im Alter von 90 Jahren in Tampa, Florida.[7][8] Eine Beerdigung fand am 10. Februar 2012 im Land Christian Center in der Landschaft statt Clearwater, Florida, an denen eine Menge von mehreren hundert Trauernden besucht wird, darunter Muhammad Ali.[9] Dundees Leiche wurde auf dem Friedhof Sylvan Abbey Memorial Park in Clearwater, Florida, begraben.[10]

Ehrungen

Dundee wurde in die aufgenommen Internationale Boxhalle Hall of Fame 1992.[11]

Veröffentlichungen

  • Meine Sicht von der Ecke: Ein Leben im Boxen (2009) (Autobiographie).[12]
  • Ich rede nur zu gewinnen (1985) Autobiographie. Angelo Dundee. Mike Winters. Verlag Robson Books Ltd. London

Popkultur

Darstellungen von Dundee sind in drei Filmen erschienen. Er wurde von gespielt von Ernest Borgnine in Der größte (1977), von Ron Silver in Ali (2001) und von Michael Imperioli in Eine Nacht in Miami (2020). Er wird auch von James Madio in der Epix-Serie "Godfather of Harlem" (2020-) dargestellt.

Verweise

  1. ^ "Angelo Dundee". Der Daily Telegraph. London. 2. Februar 2012. Abgerufen 7. Februar 2019.
  2. ^ Nachruf für Dundee, 'Daily Telegraph' 2. Februar 2012. https://www.telegraph.co.uk/news/obituaries/sport-obituaries/9056657/angelo-dundee.html
  3. ^ Arnold, Laurence (2. Februar 2012). "Angelo Dundee, Trainer des Boxchampions Muhammad Ali, stirbt bei 90 in Florida". www.bloomberg.com. Abgerufen 2. Februar, 2012.
  4. ^ "Extratime: Angelo Dundee". news.bbc.co.uk. BBC. 13. Juni 2008. Abgerufen 1. Januar 2010.
  5. ^ Dahlberg, Tim (2. Februar 2012). "Angelo Dundee, legendärer Trainer von Muhammad Ali und Sugar Ray Leonard, stirbt im Alter von 90 Jahren.". Startribune. Archiviert von das Original am 7. Februar 2012. Abgerufen 2. Februar 2012.
  6. ^ Rafael, Dan (30. Oktober 2008). "De la Hoya unterzeichnet Dundee als Sonderberater vor Pacquiao Fight". Archiviert Aus dem Original am 9. April 2009. Abgerufen 1. März, 2009.
  7. ^ "Muhammad Ali Trainer Angelo Dundee stirbt". BBC News. 2. Februar 2012. Abgerufen 2. Februar, 2012.
  8. ^ "Berühmter Boxtrainer Angelo Dundee stirbt". CNN. 2. Februar 2012. Abgerufen 2. Februar, 2012.
  9. ^ "Ali besucht Angelo Dundee Funeral", "ESPN.com", 11. Februar 2012. https://www.espn.com/boxing/story//id/7563237/muhammad-ali-hunderts-attend-angelo-dundee-funeral
  10. ^ Eintrag für Dundee in Findagrave -Website (2019). https://www.findagrave.com/memorial/84345542/angelo-dundee
  11. ^ "Hall of Fame Boxtrainer Dundee stirbt". Newsobserver.com. Archiviert Aus dem Original am 28. Oktober 2012. Abgerufen 2. Februar, 2012.
  12. ^ Dundee, Angelo (2009). Meine Sicht von der Ecke: Ein Leben im Boxen. McGraw-Hill Professional. ISBN 978-0-07-162847-1.

Externe Links