Amerikanischer Damm

Amerikanischer Damm
American Dam and Canal at Smeltertown El Paso Texas.jpg
American Dam is located in Texas
American Dam
Standort des amerikanischen Damms in Texas
Land Vereinigte Staaten
Ort El Paso, Texas / Sunland Park, New Mexico
Koordinaten 31 ° 47'03 ″ n 106 ° 31'40 ″ w/31.784234 ° N 106.527845 ° W
Zweck Bewässerung
Eröffnungsdatum 1938
Damm und Verschüttungen
Art des Damms Umleitungsdamm
Höhe 1,5 m)
Höhe (Grundlage) 5,5 m (5,5 m)
Länge 284 Fuß (87 m)
Erhebung am Crest 3.684 Fuß (1.123 m)

Das Amerikanischer Damm, oder Amerikanischer Ablenkungsdamm, ist ein Umleitungsdamm auf der Rio Grande in El Paso, Texas, das teilt das Flusswasser zwischen Mexiko und die UNS. Es liegt etwa 43 m nördlich von dem Punkt, an dem das Westufer des Flusses in Mexiko eintritt, 3,5 Meilen (5,6 km) vom Business Center entfernt. Der Damm wird von der betrieben Internationale Grenz- und Wasserkommission.[1] Es begann 1938 den Betrieb.[2]

Ursprünge

Der Damm hat seinen Ursprung im Vertrag vom 21. Mai 1906 zwischen den Vereinigten Staaten und Mexiko für "eine gerechte Verteilung der Gewässer des Rio Grande". Dieser garantierte Mexiko mit bis zu 60.000 Morgen (74.000.000 m)3) Jährlich, wobei die Amerikaner den Rest nehmen, außer in der Zeit der Dürre, wenn die Aktien prozentual reduziert würden. Die Mexikaner würden ihr Wasser vom Rio Grande im Acequia Madre in zurückziehen Ciudad Juárez Etwa 3,2 km stromabwärts von dem Punkt, an dem der Fluss die internationale Grenze bildet.[3]

Um sicherzustellen, dass sie ihren vereinbarten Anteil erhielten, genehmigte der Kongress 1935 den Bau des amerikanischen Damms, der den mexikanischen Teil misst Meilen (3,2 km) lang Amerikanischer Kanal zum Franklin Canal, verwendet, um das 140 km lange El Paso -Tal zu bewässert.[3]

Ort

Luftansicht aus dem Südosten der Ecke Texas, New Mexico und Mexiko mit dem Rio Grande, dem amerikanischen Damm, dem amerikanischen Kanal und dem verlassenen Schmeltertown Seite und die alten Asarco Schmelzbereich. Der Staudamm befindet sich unter den beiden Eisenbahnbrücken über dem Fluss. Das American Dam Headquarters Building (White, Center) befindet sich im verlassenen Viertel Smeltertown. Ein Abschnitt von Grenzmauer Privat gebautes im Jahr 2019 ist sichtbar, wenn er sich vom Damm nach Westen erstreckt.

Der Damm ist Teil der Rio Grande Project. Es markiert das Ende des Abschnitts Mesilla Valley, der an der beginnt Leasburg Diversion Dam 63 Meilen (101 km) stromaufwärts und markiert den Beginn des El Paso Valley -Abschnitts, der sich auf der amerikanischen Seite des Rio Grande für weitere 46 Meilen (74 km) erstattet. Im El Paso Valley sind 21.000 ha (52.000 Acres) bewässert.[4] Der internationale Damm, etwa 3,2 km unter dem amerikanischen Damm, leitet Wasser für die mexikanische Seite des El Paso -Tals ab, die normalerweise Valle de Juarez genannt wird.[5] Jenseits der Ruinen bei Fort Quitman Das Rio Grande Riverbett ist oft trocken, bis der Zusammenfluss der Rio Conchos.[6]

Der Standort an der Ecke Texas, New Mexico und Mexiko versetzt den Damm in einem Gebiet, das für Grenzprobleme empfindlich ist. 2019 die private Gruppe We Build The Wall baute einen halben Meilenabschnitt von Grenzmauer sich nach Westen vom Damm nach New Mexiko erstrecken, mit einem verschlossenen Tor auf Bundesland am Damm, der den Zugang zu dem Zugang zu Denkmal eins an der Grenze und zu einem Teil des Deiches.[7] Das Internationale Grenz- und Wasserkommission Schneiden Sie das Schloss und schlossen das Tor auf, um ihren Zugang zur Straße entlang des Flusses am Damm zu bewahren.[8]

Struktur

Der amerikanische Damm wurde 1937–1938 zu einem Preis für die US -Regierung von 667.398 US -Dollar erbaut. Es ist 284 Fuß lang, mit dreizehn radialen Toren. Wasser wird über einem Wehr, parallel zum allgemeinen Flussverlauf, in den amerikanischen Kanal umgeleitet, wobei die Aufnahme von zwei radialen Toren kontrolliert wird.[9] Der Damm hat eine normale Betriebstiefe von 1,5 m, eine strukturelle Höhe von 5,5 m und wird von irdenen Deiche flankiert. Die Wappenhöhe beträgt 1.123 m über dem Meeresspiegel.[10] Der Hauptverschüttung in den Rio Grande hat eine Kapazität von 12.000 Cu Ft/S (340 m)3/s).

Nachgelagerte Kanäle

Der amerikanische Kanal ist etwa 3,2 km lang und hat eine Konstruktionskapazität von 1.200 Kubikfuß pro Sekunde (34 m)3/s) Wasser.[11] Der amerikanische Kanal läuft zwei Meilen entlang der Nordbank des Rio Grande und liefert dann Wasser in die Rio Grande American Canal Extension (RGACE). Dies trägt Wasser für die Rio Grande Reclamation Project ungefähr 19 km bis zur Flusskanal Überschrift, der nur flussabwärts von der ist Ysleta -Zaragoza International Bridge.[9] In den späten neunziger Jahren befand sich der ursprüngliche amerikanische Kanal in einem schlechten Zustand, insbesondere in den offenen Abschnitten, und lag deutlich unter seiner ursprünglichen geplanten Kapazität.[12]

Der mit Zement ausgekleidete RGACE ersetzte einen Teil des irdenen Franklin-Kanals, der Wasser durch die Stadt El Paso in Bauernhöfe in El Pasos Lower Valley lieferte.[13] Der von 1997 bis 1998 erbaute RGACE wurde für 1.535 Kubikfuß pro Sekunde ausgelegt (43,5 m)3/s) Wasser.[12] Während der Planung für die RGACE zeigten die Mexikaner Interesse daran, ihre 60.000 Morgen (74.000.000 m) zu haben3.[13] Das Wasser würde über einen Siphon unter dem Rio Grande geliefert.[12]

Panoramablick auf den amerikanischen Damm und den Kanal mit Bergen von Mexiko (links) und New Mexico (rechts) im Hintergrund. Der Damm und die Ablenkungswehre sind im Zentrum; Kanal links; Eisenbahnbrücken über den Rio Grande stromaufwärts rechts; Private Grenzmauer und Kreuz auf dem Berg Cristo Rey im Mittelpunkt.

Verweise

Zitate

  1. ^ Ablenkungsdämme und verwandte ...
  2. ^ Geological Survey (USA) 1953, p. 40.
  3. ^ a b Metz 2012.
  4. ^ Wilcox & Resch 1963, p. 2.
  5. ^ Geological Survey (USA) 1953, p. 17.
  6. ^ Bartlett 1995, p. 27.
  7. ^ Debbie Nathan und Jordyn Rozensky (11. Juni 2019). "Die Grenzmauer erweitert sich auf Bundesland und blockiert den Zugang zur historischen Stätte". Der Abfang. Abgerufen 11. Januar 2020.
  8. ^ "Verriegeltes Tor, das von uns eingebaut wird, bauen die von der internationalen Wasserpanel geschnittene Wand". El Paso Times. 11. Juni 2019. Abgerufen 11. Januar 2020.
  9. ^ a b Upper Rio Grande Flood Control Project.
  10. ^ American Diversion Dam - USBR.
  11. ^ Umweltbewertung - IBWC, p. 3.
  12. ^ a b c Umweltbewertung - IBWC, p. 5.
  13. ^ a b Umweltbewertung - IBWC, p. 4.

Quellen