Amazon Appstore

Amazon Appstore
Amazon appstore.png
Amazon App Store.png
Entwickler (en) Amazon.com
Erstveröffentlichung 22. März 2011
Stabile Version
Release-32.52.1.0.204529.0_800923810 / 10 März 2020; vor 2 Jahren[1]
Betriebssystem Feuer os, Android, Windows 11
Inbegriffen Feuer os
Typ Software-Update, Digitale Verteilung
Lizenz Proprietär
Webseite www.Amazonas.com/gp/mas/erhalten/Android/

Das Amazon Appstore ist ein Appstore für die Android Betriebssystem betrieben von durch Amazon.com. Es ist der Paket -App Store für Amazon's Feuer os Betriebssystem, verwendet für alle von Feuertafel. Der Amazon AppStore bietet offizielle Apps für die Feuertafel, anstelle von Google Play App Store verwendet auf anderen Android -Geräten.

Geschichte

Der Amazon AppStore wurde am 22. März 2011 eröffnet und wurde in fast 200 Ländern zur Verfügung gestellt.[2] Entwickler erhalten 70% der Listenpreis des App- oder In-App-Kaufs.[3]

Am 28. September 2011 startete Amazon den ersten Feuertafel.[4][5] Das Tablet, das für die Auseinandersetzung für Medienverbrauch Im Amazon -Ökosystem stützte sich ausschließlich auf den Amazon AppStore für seinen Marktplatz Google Play. Neben dem Tablet war ein neues Design für den Amazon AppStore, der besser in die Benutzeroberfläche des Tablets integriert werden soll. Weitere Geräte in der Amazoner Feuer Die Familie wurde regelmäßig veröffentlicht, die den Amazon AppStore verwenden.

Im Mai 2013 stellte Amazon vor Amazonasmünzen als Zahlungsform für Kauf von Apps, Spielen und In-App Käufe aus dem Laden.[6]

Am 18. Juni 2014, Brombeere kündigte eine offizielle Beziehung zu Amazon an, die den Zugriff auf die Amazon Appstore in beinhaltet Blackberry 10.3.[7]

Bis 2015 enthielt der Amazon AppStore eine Funktion "kostenlose App des Tages".[8] Jeden Tag wurde eine Anwendung, häufig ein Spiel, kostenlos angeboten. Am Starttag war dieses Spiel Angry Birds Rio (Anzeigenfrei), an sich ein Werbespiel.[9] Am europäischen Starttag war die kostenlose App Wütende Vögel (Werbefrei). Die kostenlose App der Tagesfunktion machte eine Ausnahme von den Zahlungen von Amazon und gab dem Entwickler keinen der Listenpreis während des vorgestellten Tages.[10] Dieses Programm wurde durch Amazon Underground tatsächlich kostenlos ersetzt, das selbst 2019 endete.[11]

Die "Test Drive" -Funktion des Geschäfts ermöglichte es Benutzern, eine Anwendung in ihrem Webbrowser auszuprobieren, indem sie eine virtuelle Kopie von Android in der Start haben Amazon EC2 Wolke für eine halbe Stunde.[12] Der Test-Drive-Service wurde 2015 stillgelegt. Amazon erklärte, dass der Service im Rückgang gewesen sei, teilweise aufgrund vieler Apps, die die Funktion nicht unterstützten, und die zunehmende Prävalenz des Geschäftsmodells "Free-to-Play", das es veraltet machte.[13]

Am 24. Juni 2021, Microsoft kündigte das an Windows 11 würde den Zugriff auf den Amazon AppStore innerhalb des Microsoft StoreErmöglichen Sie Benutzern die Ausführung von Android -Anwendungen unter Windows.[14] Der Dienst leitet den Benutzer aus dem Microsoft Store zum Amazon AppStore um, um die Android -App zu installieren. Es ermöglicht dem Benutzer auch, Android -APKs direkt zu installieren.[15]

Android -Anwendungen

Ab dem 9. Oktober 2019 bietet der Amazon AppStore 487.083 Anwendungen zum Download zur Verfügung.[16]

Nur einige der beliebtesten Apps im Google Play Store und der Apfel Appstore sind auch im Amazon AppStore erhältlich. Zum Beispiel, Meta bietet an Facebook, Facebook Lite, Instagram, Bote und Messenger Kinder In allen Geschäften. Das Unternehmen bietet jedoch nicht an Igtv getrennt von Instagram auf dem Amazon AppStore und bietet es auch nicht an WhatsApp, Messenger Lite, Boomerang oder Layout.

Geschichte des App -Wachstums

Als der Amazon AppStore für Android im März 2011 auf den Markt kam, hatte er rund 3.800 Apps. Im Juni 2013 erreichte es 80.000 Apps und 240.000 Apps im Juni 2014.[17] Im Juni 2015 hatte der App Store fast 334.000 Apps.[18]

Rezeption

Kurz nach dem Start des Amazon AppStore, die International Game Developers Association (IGDA) veröffentlichte einen offenen Brief, in dem Bedenken geäußert wurden, die hauptsächlich auf die Verteilungsbedingungen von Amazon abzielen.[19][20][21] Die Hauptanliegen der Bedingungen bestand darin, dass AppStore -Begriffe Entwickler zwingen, ihre AppStore -Preise dauerhaft zu senken, wenn sie jemals Werbeaktionen in anderen Geschäften durchführen, und dass Amazon den Preis einer Anwendung senken und gleichzeitig beschlossen, den Anteil des Entwicklers zu verringern, ohne fragen zu müssen Genehmigung. Nach dieser Adresse hat Amazon die AppStore -Entwicklervereinbarung klargestellt.[22] Dies machte jedoch nicht die Anliegen der IGDA, was erklärte, dass "Amazon's Begriffe eine Bedrohung für Spieleentwickler darstellen".[23][24]

Im Juli 2011 zog der schwedische Entwickler Bithack seine Gerät Bewerbung aus dem Appstore und veröffentlichte einen offenen Brief, in dem erklärt wurde, dass der Laden eine "Katastrophe" für Indie -Entwickler war.[25] Die Hauptprobleme im Zusammenhang mit dem sehr langsamen Überprüfungsprozess, dem Fehlen aller Mittel zum Filtern von nicht unterstützten Geräten und dass Amazon den Preis der Anwendung änderte, ohne den Entwickler zu konsultieren.[26] führt dazu, dass die IGDA seine Warnungen bezüglich der Richtlinie von Amazon erneut wiederholt.[27]

Vorwürfe einer Markenverletzung durch Apple

Apfel Eingereicht eine Klage gegen Amazon für die Verwendung eines ähnlichen Namens wie der Apple Appstore.[28] Amazon behauptete, die Laufzeit sei zu allgemein als Markenzeichen und bat den Richter, die Klage abzulehnen.[29] Apple antwortete auf die Ablehnung der Klage von Amazon, indem er behauptete, Amazon habe die Marke durch die Verwendung des Namens verworfen.[30] Ein Bundesrichter bestritt die Bitte von Apple nach einer einstweiligen Verfügung und stimmte nicht mit der Behauptung von Amazon zu, dass der Begriff generisch sei, und zitierte, dass Apple nicht "eine Wahrscheinlichkeit einer Verwirrung" mit den Diensten von Amazon festgelegt habe, um eine einstweilige Verfügung zu erhalten.[31] Apple änderte seine Beschwerde, nachdem Amazon begonnen hatte, für die Werbung für die zu werben Kindle FireAmazon sagt nun, dass Amazon versucht, Kunden weiter zu verwirren, indem sie den "für Android" -Teil von "Amazon Appstore für Android" absetzt. In der geänderten Beschwerde schrieb Apple: "Die Verwendung von Amazon wird wahrscheinlich auch den Goodwill im Zusammenhang mit dem App Store -Service von Apple und Apple -Produkten, die den Apple -App Store -Service nutzen können, verringern, indem es den App Store -Service von Apple mit den minderwertigen Qualitäten des Amazon -Dienstes verknüpft."[32]

Im Januar 2013 wurden die Ansprüche von Apple von einem US -Bezirksrichter abgelehnt, der argumentierte, dass das Unternehmen keine Beweise dafür vorlegte, dass Amazon "versucht habe, die Website oder Werbung von Apple nachzuahmen", oder mitteilte, dass sein Service "die Eigenschaften und Qualitäten besitzt, die die der Eigenschaften besitzen Die Öffentlichkeit hat vom Apple App Store und/oder Apple Products erwartet. "[33] Im Juli 2013 ließ Apple den Fall fallen.[34]

Siehe auch

Verweise

  1. ^ "Amazon AppStore installieren". Amazonas. Abgerufen 15. März, 2020.
  2. ^ Amazon.com (2013-05-23). "Entwickler können jetzt Apps in fast 200 Ländern weltweit auf Amazon - Amazon Mobile App Distribution Blog verteilen", verteilen. ". Entwickler.amazon.com. Abgerufen 2013-11-27.
  3. ^ "Amazon Appstore | Android". Sigitarinto.com. 2011-03-22. Archiviert von das Original Am 2011-08-27. Abgerufen 2011-04-05.
  4. ^ Ned Potter über Good Morning America (2011-09-28). "Amazon Tablet: Kindle Fire angekündigt von Jeff Bezos, um Apple iPad für 199 US -Dollar zu schlagen, relative Schnäppchen - ABC News". ABCNews.go.com. Abgerufen 2013-11-27.
  5. ^ Pepitone, Julianne. "Amazon enthüllt 199 $ Kindle Fire Tablet und 79 US-Dollar E-Ink Kindle". Cnnmoney. Abgerufen 2020-04-01.
  6. ^ Flood, Alison (2013-05-14). "Amazon startet virtuelle Währung von Münzen". Der Wächter. ISSN 0261-3077. Abgerufen 2019-05-26.
  7. ^ "Blackberry wird Tausende von Apps aus dem Amazon -Laden zu seinen Telefonen bringen". Der Verge. Abgerufen 18. Juni 2014.
  8. ^ "Amazon steckt seine kostenlose App des Tages zugunsten von Amazon Underground mit '10.000 -Dollar -Apps und Spielen, die tatsächlich kostenlos sind'". Androidpolice.com. 2015-08-26. Abgerufen 2020-10-30.
  9. ^ "Neuer Amazon Android App Store - 1 kostenlose App / Tag". Baltimore Sun. 2011-03-22. Archiviert von das Original am 12. April 2011. Abgerufen 2011-04-05.
  10. ^ "Amazon Appstore, nicht so erstaunlich". Gigaom. 2011-07-05. Archiviert Aus dem Original am 9. Juli 2011. Abgerufen 2011-07-06.
  11. ^ "Amazon schaltet sein Programm" Underground Tatsächlich Free "ab, das kostenlose Android -Apps verschenkt.". Techcrunch.com. 2017-04-28. Abgerufen 2020-10-30.
  12. ^ Jason Kincaid (2011-03-22). "Der Android App Store von Amazon startet: Testen Sie Apps direkt von Ihrem Browser". Techcrunch.com. Archiviert Aus dem Original am 28. März 2011. Abgerufen 2011-04-05.
  13. ^ Perez, Sarah. "Amazon schaltet TestDrive ab." Techcrunch. TechCrunch, 17. April 2015. Web. 20. Juli 2015. Amazon schaltet TestDrive ab
  14. ^ "Microsoft bringt Android Apps mit Amazon AppStore auf Windows 11". Der Verge. Abgerufen 24. Juni 2021.
  15. ^ "Amazon AppStore wurde im Microsoft Store entdeckt, aber Sie können es nicht herunterladen". Windows Central. 2021-09-17. Abgerufen 2021-09-20.
  16. ^ "Amazon AppStore: Anzahl der verfügbaren Apps bis Quartal 2018 | Statistik". Statista. Abgerufen 2019-01-28.
  17. ^ Amazon AppStore Triple -Auswahl für 240.000 Apps Archiviert 2014-07-14 bei der Wayback -Maschine Juni 2014.
  18. ^ Amazon App Store für Android. Abgerufen am 23. Juni 2015.
  19. ^ "Wichtige Beratung zu den AppStore -Vertriebsbedingungen von Amazon". International Game Developers Association. Archiviert vom Original am 30. April 2011. Abgerufen 2011-05-14. Wir sind uns eines anderen Einzelhändlers nicht bewusst, der eine formelle Politik für die Zahlung eines Lieferanten nur 20% des Mindestlistenpreises des Lieferanten ohne die Erlaubnis des Lieferanten hat. Senken Sie Ihren Listenpreis auf dem Amazon -Markt dauerhaft senken
  20. ^ "Igda warnt Android Game -Entwickler vor den AppStore -Begriffen von Amazon". Guardian.co.uk. 2011-04-14. Abgerufen 2011-05-14.
  21. ^ "IGDA skizziert 'bedeutende Bedenken' gegenüber Amazon AppStore -Begriffen". Gamasutra. 2011-04-14. Archiviert Aus dem Original am 10. Mai 2011. Abgerufen 2011-05-14.
  22. ^ "Klarstellung über Amazon AppStore Developer -Vereinbarung". Amazon.com, Inc. 2011-04-15. Archiviert Aus dem Original am 11. Mai 2011. Abgerufen 2011-05-14.
  23. ^ "Die Klarstellung von Amazon kann das Spielentwicklerproblem nicht beantworten". International Game Developers Association. 2011-04-19. Archiviert Aus dem Original am 11. Mai 2011. Abgerufen 2011-05-14.
  24. ^ "Tir de Barrage Contre Amazon". Canard PC. 2011-04-14. Archiviert von das Original Am 2011-05-18. Abgerufen 2011-05-14.
  25. ^ "Der Apparat wird von Amazon AppStore gezogen". bithack.se. 2011-07-04. Archiviert von das Original Am 2011-07-05. Abgerufen 2011-07-15. Wenn Sie ein kleines Indie -Entwicklungsteam sind oder möglicherweise sogar allein, kämpfen Sie nicht mit Amazon AppStore. Erstellen Sie eine großartige App, veröffentlichen Sie sie auf dem Android -Markt und bieten Sie eine großartige Kundensupport. Sie werden bei Amazon AppStore niemals ohne große Brieftasche oder zumindest einen festgelegten Ruf erfolgreich sein, damit Amazon Wert hinter ihren Versprechen steckt.
  26. ^ "Game Developer zieht App von Amazon AppStore wegen Problemen". Der Anfragen. 2011-07-05. Archiviert vom Original am 9. Juli 2011. Abgerufen 2011-07-15. Das endgültige Problem war, dass Amazon den Preis geändert hat, ohne den Entwickler zu konsultieren. Der Preis wurde auf 0,99 US -Dollar gesenkt, nur ein Viertel seines ursprünglichen Preises, was zwar für Spieler vielleicht gut für den Entwickler ist.{{}}: CS1 Wartung: Ungeeignete URL (Link)
  27. ^ "IGDA immer noch unzufrieden mit Amazon AppStore -Richtlinien". Joystiq. 2011-07-08. Archiviert von das Original Am 2011-07-14. Abgerufen 2011-07-15.
  28. ^ Eaton, Kit (22. März 2011). "Apple verklagt Amazon über den Namen des App Store" ". CNN Tech. Abgerufen 15. September, 2012.
  29. ^ Cheng, Jacqui (26. April 2011). "Amazon reagiert auf Apple:" App Store "ist generisch, werfen den Anzug". ARS Technica. Abgerufen 15. September, 2012.
  30. ^ "Apple behauptet, Amazon AppStore zu beeinträchtigen 'App Store Markenzeichen". Elektronista. 10. Juni 2011. archiviert von das Original am 1. November 2012. Abgerufen 15. September, 2012.
  31. ^ Levine, Dan (6. Juli 2011). "Richter lehnt Apple Bid für einstweilige Verfügung gegen Amazon ab". Reuters. Abgerufen 15. September, 2012.
  32. ^ Cheng, Jacqui (18. November 2011). "Kindle Fire hat Apples 'App Store' Anzug gegen Amazon geschleppt.". ARS Technica. Verdrahtet. Abgerufen 15. September, 2012.
  33. ^ "Keine App dafür: Apples falscher Anzeigenanzug über Amazon AppStore, der rausgeworfen wird". ARS Technica. Abgerufen 4. September 2013.
  34. ^ Bostic, Kevin (2013-07-09). "Apple Drops 'App Store' -Klage gegen Amazon, sagt, kein Fall müssen den Fall verfolgen.". AppleInsider.com. Abgerufen 2014-01-02.

Externe Links