Al Ahly SC

Al Ahly
Al Ahly SC logo.png
Vollständiger Name Al Ahly Sporting Club
Spitzname (en)
  • Nadi El Watanniyah (Club des Patriotismus)
  • El Shayateen El Homr (Die roten Teufel)
  • El Mared El Ahmar (Der rote Riese)
  • Nadi El Qarn (Der Club des Jahrhunderts)
Kurzer Name ASC, Ahl
Gegründet 24. April 1907; Vor 115 Jahren
Boden Al Ahly We Al Salam Stadium
Kairo International Stadium
Kapazität 30.000
75.000
Vorsitzende Mahmoud El Khatib
Manager Ricardo steigt
Liga Ägyptische Premier League
2020–21 2.
Webseite Club -Website
Aktuelle Saison

Al Ahly Sporting Club (Arabisch: النادي الأهلي للرياضة البدنية, wörtliche Übersetzung: Der Nationale Club), allgemein bezeichnet als Al Ahly, ist ein ägyptischer Fachmann Sportclub mit Sitz in Kairo. Es ist einer der erfolgreichsten Fußballvereine der Welt, basierend auf den Gesamt Trophäen gewonnene Trophäen. Es ist professionell Fußball Team spielt in der Ägyptische Premier League, die Top -Stufe im ägyptischen Fußballliga -System. Der Club wurde am 24. April 1907 als Treffpunkt für die studentischen Gewerkschaften in Kairo gegründet.

Al Ahly hat einen Rekord von 42 National League -Titel, 37 Nationale Cup -Titel und 11 Nationale Superpokal -Titel, machen sie zum am meisten dekorierten Club in Ägypten. Der Club wurde nie in die abgestiegen Ägyptische zweite Division. Al Ahly ist der erfolgreichste Club in Afrika und ist einer der Riesen des Kontinents.[1]

In internationalen Wettbewerben hat der Verein einen Rekord von 10 gewonnen CAF Champions League Titel, a CAF Confederation Cup, ein Rekord acht CAF Super Tassen, ein Rekord vier Afrikanische Pokalsiegerbecher, ein Afro-asiatische Club-Meisterschaft, ein Araber Club Champions Cup, ein Araber Cup -Gewinner der Gewinner, ein Rekord zwei Arabische Superbecherund hat drei Bronzemedaillen in der gewonnen FIFA Club -Weltmeisterschaft. Mit 23 Kontinentaltiteln ist Al Ahly der erfolgreichste Fußballverein der afrikanischen Geschichte und wurde vom CAF als Afrikanischer Club des 20. Jahrhunderts gewählt.[2]

Geschichte

Einrichtung und Start des Clubs

Alfred Mitchell-Innes, der erste Präsident von Al Ahly.
Omar Lotfy, der Gründer von Al Ahly.
Die erste offizielle Sitzung des Clubvorstandes.
Saad ZaghloulDer Bildungsminister wurde der erste Ehrenpräsident von Al Ahly.

Die Idee, Al Ahly im ersten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts zu etablieren Die Studenten brauchten einen Sportclub, um sie für Freizeit und Bewegung zu sammeln.

Er diskutierte die Idee, den Verein mit einer Gruppe von Freunden zu etablieren, die davon begeistert waren, und wurde 1907 Al Ahly gegründet.[3]

Talaat Harb, Präsident der Bank von Ägypten, trug £ E100 zur Gründung des Clubs bei.

Der Club wurde zum ersten Mal geleitet Alfred Mitchell-Innes, der zu dieser Zeit ein britischer Berater des Finanzministeriums war, um die finanzielle Unterstützung für den Club zu erleichtern. Am 24. April 1907 fand eine offizielle Sitzung des Clubvorstands statt. Das Komitee traf sich um 17:30 Uhr im House of Mitchell-Innes in Giza Unter seinem Vorsitz und der Mitgliedschaft von Idris Ragheb Bey, Ismael Seri Pasha, Amin Sami Pasha, Omar Lotfi Bek und Mohamed Effendi Sherif als Sekretär.[4]

Die Gründung des Clubs wurde genehmigt und der Architekt Ismail Seri entwarf das Hauptgebäude des Clubs, das von Mitchell-Innes überarbeitet wurde, um das Gebäude in der südöstlichen Ecke des Landes zu platzieren, damit der Haupteingang des Gebäudes nach Norden gerichtet war. Eine Zivilgesellschaft im Namen des Al Ahly Sports Club wurde gegründet. Die Aktien des Unternehmens waren jeweils einen Wert von E5, und es war das Ziel des Clubs, als er gegründet wurde, um E5.000 zu sammeln. Über ein Jahr wurden nur £ E3.165 gesammelt, was nicht ausreichte. Dies zwang den Club, E1.000 von der zu leihen Nationalbank von Ägypten im März 1908 von Omar Sultan und Idris Ragheb und Talaat Harb trug £ E100 zur Gründung des Clubs bei.

Der erste Ehrenpräsident des Clubs war der Bildungsminister Saad Zaghloul.[5] Der Name des Al Ahly Sporting Clubs wurde von Amine Samy Amin vorgeschlagen, um den Schülern und Absolventen von Gymnasien zu dienen, die die Hauptstütze der Revolution gegen die britische Besetzung waren.[6] Am 2. April 1908 trat Mitchell-Innes als Präsident des Clubs zurück. Aziz Ezzat wurde zum neuen Präsidenten ernannt und wurde der erste ägyptische Präsident von Al Ahly. Die offizielle Eröffnungsfeier des Clubs fand am 26. Februar 1908 in seinem Hauptgebäude statt.

Mokhtar El Tetssh, einer der Clublegenden, ist der Namensgeber des alten Stadions und des aktuellen Trainingsgeländes des Clubs

Das Fußballspiel war nicht eines der Tore der Gründer des Al Ahly Clubs, sondern um ihre Türen für Schüler höherer Schulen zu öffnen, um politische Dialoge zu treffen und zu praktizieren. Die Absolventen von Gymnasien, die Mitglieder des Clubs waren Fußball, was Ahly veranlasste, 1909 das erste Stadion zu bauenAl-Hawsh); ein umgangssprachliches Wort aus dem ägyptischen Dialekt, was bedeutet der Innenhof auf Arabisch. Das Stadion wurde im Laufe der Jahre entwickelt, um zu werden Mokhtar El-Tetsh-Stadion.[7]

Die erste offizielle Fußballmannschaft wurde 1911 gegründet. Das Team war Haupt- und Sekundarschulspieler, die den Ball in Al-Hawash spielten, das 1909 im Land des Vereins gegründet wurde. Die Namen der ersten Spieler von Al Ahly waren wie folgt: Hussain Higazi, Abdel Fattah Taher, Fouad Darwish, Hussein Mansour und Ibrahim Fahmy. Der Star dieses Teams war der Stürmer Hussein Hegazi.[8]

1915 machte Al Ahly Touren durch ägyptische Städte, um Spiele zu spielen und Fußball und seine Kultur zu verbreiten. Al Ahly spielte in Alexandria, Port sagte, Assiut, und Ismailia. Das Team, angeführt von dem Star Hussein Hegazy, sah sich vielen Teams gegenüber, darunter ausländische Teams der britischen Armee, was die Popularität von Al Ahly und dem neuen Spiel in Ägypten erhöhte.[9] Ahly hat mit beigetragen Zamalek SC, El Sekka El Hadid SC in der Bildung der ersten Fußballmannschaft Ägyptens, an der sich an der Teilnahme an der Olympische Spiele 1920. Der Club trug auch zur Gründung der bei Ägyptischer Fußballverband. 1923 spielte Al Ahly eine aktive Rolle bei der Errichtung der ägyptischen Tennisveration.[10]

Erste Titel (1918–1948)

Nach Al Ahlys Weigerung, mit ausländischen alliierten Clubs in der zu konkurrieren Sultan Hussein Cup In seiner ersten Ausgabe im Jahr 1917 beschloss das Management des Clubs, an der Meisterschaft von 1918 teilzunehmen.[11] 1923 gewann Al-AHLY den Sultan Hussain Cup, nachdem er den Titelverteidiger Zamalek besiegt hatte, und fügte dann sechs weitere Titel hinzu, um der Rekordhalter in der Anzahl der Siege bis zur letzten Ausgabe 1938 zu sein.[12]

Gaafar Waly, der erste Präsident von beiden Ägyptischer Fußballverband und Al Ahly Sports Club gleichzeitig

Der Club folgte dem Gewinn des Sultan Hussain Cup mit dem King Farouk Cup 1924 zum ersten Mal besiegen El Sekka El Hadid 4–1 im Finale. Der Mann des Spiels war Mokhtar Eltetsh, der zwei Tore erzielte.[13]

Im Sommer 1929 machte Al Ahlys Fußballmannschaft eine Tour, die erste seiner Art, in der das Team mit mehreren europäischen Clubs gereist war, wie z. Fenerbahçe und Galatasaray in Truthahn und BFC Preussen, 1860 München und Schalke in Deutschland. Die Tour endete damit, dass Al Ahly die letzten beiden Spiele in den letzten Spielen spielte Bulgarien gegen Levski Sofia und Slawien Sofia.[14]

Im November 1930 besiegte Al-Ahly den traditionellen Rivalen Zamalek 4: 0 in einem Spiel in der Kairo League. In diesem Spiel war Mokhtar El Tetsh der erste Spieler, der einen Hattrick in der erzielte Kairo Derby.[15] Am Ende der Saison 1936–1937 gelang es Al Ahly, in der letzten Runde die Liga zu gewinnen, indem er Zamalek mit 4: 1 besiegte und drei Punkte vor ihren Rivalen beendete. Der Club erreichte das Doppel, indem er die gewann King Farouk Cup mit einem 3-2 Sieg über El Sekka El Hadid SCIn einem Match, in dem Abdel Karim Saqr das Gewinnertor in den letzten Minuten erzielte.[16]

Als 1917 eröffnete Al Ahly die letzte Version des Sultan Hussein Cup 1938 mit einem schwierigen 1: 0 -Sieg über Al Masry Im letzten Spiel erzielte Mustafa Latif in der ersten Hälfte der Verlängerung das Gewinnziel. Der Verein gewann die Kairo-Liga in der letzten Runde erneut mit einem großen 5: 1-Sieg über die zweite Zamalek, wobei Saleh Al Sawwaf zwei Tore erzielte, und Mokhtar El-Tetsh, Jamil Saber und Abdel-Majid El-Asrihry Scoring jeweils ein Ziel.[17][18]

Das Team reiste 1943 auf einer 23-tägigen Tour unter der Leitung der Clublegende Mokhtar El Tetssh nach Palästina, um mehrere Spiele mit arabischen Teams zu spielen, um Palästina gegen die zu unterstützen Zionisten. Al Ahly spielte insgesamt drei Spiele gegen die jüdische Mannschaft Reitar Tel Aviv F.C. und zwei ausgewählte arabische XI -Teams aus Jerusalem und Haifa. Die Entscheidung kam trotz der Ablehnung des Präsidenten des Ägyptischer Fußballverband Haider Pascha aufgrund des Drucks der Briten aufgrund ihrer bekannten Position gegen die palästinensische Frage.[19]

Dominierung der Liga (1948–1967)

Al Ahly Kader in der ersten ägyptischen Liga.

In der ersten Ausgabe der Ägyptische Premier League, zum ersten Mal in festgehalten 1948Al Ahly gewann das erste Spiel mit 5: 0 gegen Griechisch Alexandria. Ahmed Makkawi erzielte das erste Tor für Al Ahly in der Geschichte des Wettbewerbs in der 11. Minute. Mekkawi fügte in der zweiten Halbzeit ein zweites Tor hinzu, und Helmy Abu El-Maaty, Mohamed Lahita und Fathi Khattab erzielten jeweils ein Tor. Die erste Mannschaft, die Al Ahly im Wettbewerb vertritt, bestand aus: Kamal Hamed-Abdulaziz Hamami-Muhammad Abu Habajah-Abdel Moneim Shatara-Sayed Othhman-Hilmi Abu al-Mos Muss--MOATY-- Fouad Sedki - Muhammad Lheta - Ahmed MekkawiSaleh Selim - Fathi Khattab. Mokhatr Al Tetssh führte Al Ahly an, um die erste Meisterschaft in der Geschichte des Vereins als Spieler zu gewinnen, und führte den Verein auch dazu, die erste Liga in der Geschichte des Vereins als Manager zu gewinnen und zum ersten Mal ein Doppel der Liga und den Pokal danach zu erzielen Zamalek 3-1 im Jahr 1949 besiegen King Farouk Cup Finale. Toto, Hussein Madkour und Fathi Khattab erzielten für Al Ahly.[20]

Die Saison von 1949/50 erlebte eine historische Überlegenheit für Al Ahly durch die Goldene Fünfziger Generation, geführt von Saleh SelimToto und Ahmed Mekkawi gewannen alle lokalen Meisterschaften. Al Ahly gewann die Ägyptische Premier League Nach einem starken Wettbewerb mit Tersana endete mit den beiden Teams. Der Ligasieger wurde durch ein Play-off-Match entschieden; Al Ahly stellte die Liga ein, nachdem er Tersana 2-1 im Play-off besiegt hatte. Tore wurden von Toto und Fathi Khattab erzielt. Der Verein gewann auch das Kairo League, ein Punkt vor Tersana. Im Ägyptenpokal besiegte Al Ahly Tersana im Finale mit einem Big Score 6: 0.[21]

In dem 1950–51 Saison gewann Al Ahly das Doppel, indem er das gewann Liga Zum dritten Mal in Folge trotz des starken Wettbewerbs mit Zamalek sowie ein schwieriger Sieg in der King Farouk Cup Finale gegen El Sekka El Hadid.[22] Nach dem Entthronung von König Farouk in dem 1952 Revolution, Ahly ernannt Gamal Abdel Nasser als Ehrenpräsident des Clubs.[23]

In dem 1951–52 Saison wurde die Liga -Meisterschaft aufgrund der Revolution von 1952 abgesagt und die Nationalmannschaft ermöglicht, sich auf die vorzubereiten 1952 Sommerspiele. Der Ägyptenpokal und die Kairo -Liga wurden jedoch normal gespielt. Al Ahly verlor beide Turniere an Zamalek. Der Wettbewerb kehrte in der folgenden Saison zurück und Al Ahly schaffte es, ihn zum vierten Mal in Folge zu gewinnen, mit knappen zwei Punkten vor Zamalek, nachdem die beiden Teams in der letzten Runde mit 2: 2 gebunden waren. Im Pokal gelang es Al Ahly, den Titelverteidiger Zamalek 4: 1 im Finale zu besiegen, in einem Spiel, in dem Saleh Selim zwei Tore erzielte und sein älterer Bruder Abdel-Wahab Selim ein Tor erzielte.[24]

In dem 1956–57 Saison, die Zahl der Teams stieg auf 14 Teams, und Al Ahly gelang es, die Liga neun Punkte von Zamalek, dem Zweitplatzierten, zu gewinnen, um den siebten Titel in Folge zu gewinnen. Es war das erste Mal, dass das Team 40 Punkte erreicht hatte.[25]

Al Ahly gewann die 1958–59 Liga -Meisterschaft zum neunten Mal in Folge. El-sayed el-dhizui wurde der erste Al -Ahly -Spieler, der der Torschützenkönig der Liga war. Das Team erzielte in nur 18 Spielen in dieser Saison 55 Tore, mehr als 20 Tore von ihren nächsten Konkurrenten.[26]

Nachdem Al Ahly zum ersten Mal seit Beginn des Wettbewerbs die Liga verloren hatte, gewann er zum zehnten Mal in der Geschichte des Vereins die Liga in der Club -Geschichte 1960–61 Jahreszeit.[27] Der Club gewann den Ägyptenpokal nach dem Besiegung El Qanah 5–0, mit Mimi El-Sherbini zwei Tore erzielen.[28]

Erste Teilnahme an afrikanischen Meisterschaften (1967–1980)

Nach dem 1967 Sechs-Tage Krieg und die Sperre von sportlichen Aktivitäten in Ägypten, Al Ahlys Vorstand von Ibrahim Kamel El-Wakil, gab bekannt, dass der Verein die militärische Ausbildung für die Mitglieder, die sich freiwillig in der Freiwilligenarbeit melden, veranstalten wird Ägyptische Armeeund sammeln auch Spenden im Namen des Vereins, um das Militär zu unterstützen.[29]

Eine ganze Generation von Fußballstars zog sich wegen des Krieges in den Ruhestand, wie: Saleh Selim, Tariq Salim, Taha Ismail, Rifaat El-Fanagily, Adel Haikal und Mahmoud El-Gohary. Al-Ahly gewann die Liga für weitere 13 Jahre nicht.

Nándor Hidegkuti und Mahmoud El Khatib
El Khatib mit der Meisterschaft der Liga von 1976/77.

Nach Jahren der Verschlechterung unternahm der Club die ersten Schritte in der Genesung, als das Management beschloss, zu unterschreiben Nándor Hidegkuti wie Cheftrainer im September 1973 bei einem Gehalt von weniger als 600 Dollar.[30] Hidegkuti stellte eine neue Generation bekannt als als El Talamza (die Studenten). Der Ligetitel kehrte zu Al Ahly in zurück in 1974–75mit dem Team erzielte in 34 Spielen 70 Tore.[31] Al Ahlys erste Teilnahme an der Afrikanische Champions League war 1976. Als erfolgloser Start wurde das Team aus der ersten Runde vorbeigeschlagen MC Alger. Al Khatib erzielte das erste kontinentale Tor für Al Ahly.[32]

Der Verein gewann die Liga in 1975–76[33] und 1976–77. In der letzteren Saison nahm die zweite Teilnahme am afrikanischen Wettbewerb teil, bei dem das Team besser als beim ersten Mal ging. Sie verneigten sich schließlich im Viertelfinale von Accra Hearts of Oak S.C.[34] Von 1978 bis 1980 weigerte sich Hidegkuti, an der CAF Champions League teilzunehmen, da in Afrika mangelnde finanzielle Ressourcen und anstrengende Reisen teilnahmen.[35]

Eindringlicher Afrika (1980–1990)

Zamalek blieb in der ägyptischen Premier League -Saison 1981/82 mit sechs Punkten mit sechs Punkten vor. In dieser Saison wurde ein gewonnenes Spiel in zwei Punkten gezählt, nicht in drei. Letzte Spiele im Wettbewerb waren Zamalek zu einem Einbruch in Form Cairo derby Zeichnen Sie in der letzten Runde. Al Ahly erreichte das Halbfinale von 1981 Afrikaner Cup of Champions Clubs Aber wegen der Ermordung des Präsidenten zurückgezogen Anwar Sadat.[36]

Al Ahly -Spieler mit der CAF Champions League von 1982.

Al Ahly gewann die 1982 Afrikanischer Cup of Champions Clubs, heute bekannt als die CAF Champions League, besiegen Asante Kotoko S.C. im Finale. Sie haben das erste Bein 3-0 gewonnen. Mahmoud El Khatib erzielte zwei Tore und Alaa Mayhoub erzielte einen. Das erste Bein fand am 28. November im Kairo -Stadion vor 60.000 Zuschauern statt. Im zweiten Bein in KumasiMahmoud El Khatib kehrte wieder ein Tor zurück und das Spiel endete mit 1: 1. Das zweite Bein fand am 12. Dezember in statt Kumasi, Ghanaund wurde von mehr als 70.000 Zuschauern besucht. Al Ahly in dieser Ausgabe des Turniers spielte zehn Spiele, errang in allen fünf Spielen zu Hause den Sieg, verlor zwei Spiele und band drei weg. Das größte Ergebnis war ein 5: 0 -Sieg gegen Junge Afrikaner S.C. In der 16. Runde erzielte der Verein 16 Tore und kassierte nur in diesem Turnier fünf Tore. Nach 15 Jahren gewann Al Ahly schließlich ihre erste Kontinentalmeisterschaft.[37]

Al Ahly erreichte das Finale der Afrikanische Champions League Zum zweiten Mal in Folge im Jahr 1983, aber Rivalen Kotoko gelang es, ihre Niederlage zu rächen, indem sie das einzige Ziel in beiden Spielen erzielte. Das erste Bein wurde am 27. November im Kairo Stadium in Anwesenheit von 90.000 Zuschauern gespielt, an denen der frühere Präsident teilnahm Hosni Mubarakund endete 0–0. Das zweite Bein fand am 11. Dezember in Kumasi in Anwesenheit von 70.000 Zuschauern statt, endete mit 1: 0 Opoku nti in der 22. Minute. Das Ziel des Spiels war aus einer klaren Abseits.[38]

Al Ahly erreichte 1984 erneut ein Kontinentalfinale, diesmal in der Afrikanischer Pokal -Gewinner der Gewinner gegen Canon Yaoundé. Al-AHly gewann nach einem 1: 1-Unentschieden in beiden Spielen in der kamerunischen Hauptstadt.[39] Die Saison 1984/85 war eine der besten Spielzeiten in der Geschichte von Al Ahly, als die Red Giants den Pokal und die Liga gewannen und zum zweiten Mal in Folge den African Cup -Gewinnerpokal gewonnen haben, indem er besiegt hat Leventis United 2–1 insgesamt.[40] Zum dritten Mal in Folge gewann Al Ahly das Afrikanischer Pokal -Gewinner der Gewinner 1986 nach dem Gewinn der Liga durch Besiegung Als Soaga im letzten 3–2 im Gesamtwert mit Taher Abouzeid zwei Tore erzielen und Magdi Abdel Ghani Einmal ein Tor.[41]

Al Ahly gewann die ägyptische Liga in der Saison 1986/87 unter der Leitung des Trainers Taha Ismail. Der Wettbewerb mit Zamalek dauerte bis zur letzten Runde, als Al Ahly zwei Punkte vor sich hatte. Der Club konnte Zamalek in der letzten Runde 2 bis 1 schlagen, wobei zwei Tore von Treffer erzielt wurden Ayman Shawky.[42]

Al Ahly gewann die 1987 Afrikanischer Cup of Champions Clubs durch Besiegen Al-Hilal Club im Finale. Das Hinspiel war ein 0: 0 -Unentschieden am 29. November in der sudanesischen Hauptstadt Khartoum, besucht von 50.000 sudanesischen und 500 ägyptischen Zuschauern. Das zweite Bein fand am 18. Dezember im Kairo -Stadion in Gegenwart von 80.000 Zuschauern statt und endete mit 2: 0 für Al Ahly. Jamal Thaalab erzielte ein eigenes Tor und Ayman Shawky erzielte das zweite Tor. Drei Tage nach dem Spiel, Clublegende Mahmoud El Khatib beschlossen, nach 17 Jahren im Club in den Ruhestand zu gehen, in einer Pressekonferenz, an der eine große Menge von Journalisten teilgenommen hat.[43]

Arabische Turniere Glory & Boykotting CAF (1990–2005)

Al Ahly gewann 1992 den Titel des Egypt Cup, indem er den Liga -Meister Zamalek 2: 1 in einem aufregenden Finale besiegte. Ayman Shawky erzielte das Gewinnertor in der 92. Minute mit einem Kopfball.[44] Nachdem Al Ahly zum dritten Mal in Folge den Pokal im Jahr 1993 gewonnen hatte, kehrte er nach Afrika zurück, indem er die gewann Afrikanischer Pokal -Gewinner der Gewinner Zum vierten Mal in seiner Geschichte im Jahr 1993, die die letzte Teilnahme des Vereins an diesem Turnier war. Al Ahly besiegt Afrika Sport d'Abidjan im Finale mit einer Strafe, die von bewertet wurde Adel Abdelrahman in Kairo -Stadion Nach einem 1–1 Zeichnen im ersten Bein. In derselben Saison gewann der Verein den Ägyptenpokal durch Schlägen Ghazl El Mahalla SC 3–2 im Finale.[45][46]

Nach drei Jahren ohne Gewinn der Liga kehrte der Titel an Al Ahly in der zurück 1993–94 Saison unter dem Management von Alan Harris Nach einem starken Wettbewerb mit Ismaily SC, was nur durch ein Playoff-Match entschieden wurde, in dem die Red Giants in Alexandria mit einem von einem Huttrick erzielten Hut-Trick 4 bis 3 gewonnen haben Mohamed Ramadan.[47]

Al Ahly nahm 1994 zum ersten Mal an den arabischen Meisterschaften teil, nachdem er sich entschlossen hatte 1994 CAF Super Cup. Al Ahly gewann die 1994 Araber Cup -Gewinner der Gewinner der Gewinner durch Besiegen Al Shabab im letzten 1: 0 mit einem Tor erzielte Felix Aboagye.[48] Nachdem er Al Ahly zu ihrem zweiten Titel in Folge und zum arabischen Superpokal in Marokko geführt hatte, Reiner Hollmann ließ Al Ahly Ende 1997, nachdem er den zweiten Platz in der 1997 Araber Club Champions Cup in Tunesien. Er wurde durch seinen Landsmann ersetzt Rainer Zobel, der es gelungen war, die Liga -Meisterschaft zum fünften Mal in Folge in der Saison in Folge zu gewinnen 1997–98 und das Gewinnen der 1998 Araber Superpokal Titel mit Zobel für die zweite Saison in Folge, schlägt MC Oran und Al-Shababund zeichnen mit Club Africain. 1998 kehrte Al Ahly zum ersten Mal seit sechs Jahren zu den afrikanischen Meisterschaften zurück.[49]

Im Sommer 2001 unterschrieben Ahly Manuel José Um die Führung des Teams zu übernehmen, das erste Mal in der Geschichte des Clubs, einen portugiesischen Manager zu haben. Joses erster Bekannter mit Al Ahly war ein freundliches Match gegen Real Madrid Im August 2001, als Al Ahly Madrid mit einem 1: 0 -Sieg mit einem Tor von verblüffte Sonntag Chibuike im Kairo -Stadion. Das Tor kam, nachdem Khaled Bebo einen Gegenangriffs-Solo-Lauf begangen hatte, bevor er zu vorbeikommt Hossam Ghaly Wer hat den wahren Torhüter geschlagen und an den Sonntag weitergegeben, der es ins leere Netz schießt.[50] Dies war das vierte Mal, dass Al Ahly einen Europameister besiegt hatte, die anderen waren ein 3: 2 -Sieg über Benfica 1963, der 1961 und 1962 den Europäischen Pokal gewonnen hatte und 1963 das Finale erreichte, ein 2: 1 -Sieg gegen Bayern München 1977 und schließlich besiegen Steaua bucurești 3–0 im Jahr 1986.[51]

Al Ahly gewann den Titel der Afrikanischen Champions League nach einem 4: 1 -Sieg gegen Mamelodi Sundowns F.C. Das erste Bein fand am 8. Dezember in der statt Loftus Versfeld Stadium in der südafrikanischen Hauptstadt Pretoriaund endete in einer 1–1 -Ziehung. Geschenk Kampamba in der 26. Minute erzielt, und Sayed Abdel Hafeez in der 58. Minute ausgeglichen. Das Rückspiel fand am 21. Dezember im Kairo International Stadium in Anwesenheit von 75.000 Zuschauern statt und endete mit einem Sieg für Al Ahly mit drei Toren, die von erzielt wurden Khaled Bebo.[52]

Al Ahly bestätigte auch ihre kontinentale Vorherrschaft, indem er den Superpokal mit einem Sieg über ein weiteres südafrikanisches Team erritt. Diesmal besiegen Kaizer Chiefs F.C. 4–1 in Kairo, in einem Match, in dem Al Ahlys Torhüter war Essam El Hadary Sein historisches Ziel erzielen. Manuel Jose konnte in seiner ersten Amtszeit keine lokalen Meisterschaften sammeln.[53] Obwohl sein Team in der Lage war, einen nachdrücklichen 6: 1 -Sieg gegen den Titelverteidiger Zamalek in der Liga zu erringen Khaled Bebo vier Tore erzielen. Es ist die erste und einzige Zeit in der Geschichte des Kairo -Derby, das jeder Spieler dieses Kunststück erreicht hatte. Am Ende der Saison wurde Jose entlassen und durch den Holländer ersetzt Johannes Bonfrere Bei einem einjährigen Vertrag mit einem monatlichen Gehalt von 18.000 US-Dollar. Die Entscheidung des Clubs, Jose zu entlassen, wurde von der Mehrheit der Fans nicht begrüßt.[54][55]

Goldene Ära (2005–2013)

2005: ungeschlagene Saison

Al Ahly erlangte in allen Spielen der ersten 14 Runden der 2004–05 ägyptische Premier League, um den Premier League -Titel zum 29. Mal in der Clubgeschichte und die erste lokale Meisterschaft für den portugiesischen Trainer Manuel José, der vom Club wiederhergestellt wurde, zu gewinnen. Al Ahly gewann die Liga mit einem Rekordunterschied von 31 Punkten zu Enppi, der engste Konkurrent. Es war das erste Mal, dass ein Verein in der ersten Hälfte einer Saison alle seine Spiele seit Beginn der Liga im Jahr 1948 gewann.[56]

Al Ahly -Fans feiern nach dem Gewinn der CAF Champions League 2005

Al Ahly gewann im Juli 2005 auch ihren zweiten ägyptischen Superpokal, indem er Enppi 1: 0 besiegte, wobei ein Tor in der Verlängerung erzielt wurde Wael Gomaa. Ende 2005 holte der Club den ein CAF Champions League Zum vierten Mal in ihrer Geschichte nach dem Besiegen Étoile du Sahel 3–0 in der endgültige in Kairo. Das erste Bein wurde am 29. Oktober in der gespielt Stade Olympique de Sousse, Tunesienund endete 0–0. Das zweite Bein wurde am 12. November in der gespielt Kairo Military Academy Stadium In Anwesenheit von 30.000 Zuschauern aufgrund von Renovierungsarbeiten im Kairo International Stadium zur Vorbereitung auf die Ausrichtung des 2006 afrikanischer Nationen Pokal. Al Ahly gewann 3: 0, mit Toren erzielte Mohamed AbouTika, Osama Hosni und Mohammed Barakat.

Mit ihrem Triumph der Champions League würde das Team einen beispiellosen Rekord aufstellen, in dem sie in allen Wettbewerben eine ganze Saison ungeschlagen machen würde. 46 Spiele wurden in der gespielt Ägyptische Premier League,[57] Ägyptenbecher, Ägyptischer Superpokal, und die CAF Champions League Kombiniert, als der Club einen Vierfach abschließt, der alle oben genannten Wettbewerbe gewinnt. Der Verein stellte auch einen weiteren Rekord auf, in 52 Spielen in 852 Tagen nicht zu verlieren. Al Ahly trat dann zum ersten Mal bei a auf FIFA Club -Weltmeisterschaft in Dezember 2005hatte aber eine erfolglose Kampagne, als das Team verlor Al-ittihad in der ersten Runde und verlor dann den fünften Platz an Sydney FC.[58]

Mohamed AbouTika, eine der Clublegenden.

Viele glauben, dass 2006 das beste Jahr in der Geschichte von Al Ahly in Bezug auf Erfolge ist, beginnend mit dem ägyptischen Superpokal zum zweiten Mal mit einem weiteren Sieg gegen Enppi, mit einem Ziel in der Stoppzeit. Der Verein gewann auch die Liga zum zweiten Mal in Folge. Al Ahly kehrte dann mit einem 3: 0 -Sieg gegen den ägyptischen Pokal zurück zum ägyptischen Pokal Zamalek SC, erreichen a häusliche Höhen.

Al Ahly dominierte Afrika erneut, indem er das Finale gegen erreichte CS Sfaxien, Zeichnen des Hinspiels 1–1 im Kairo -Stadion, mit Toren von Abu Trika in der ersten Hälfte aus einem direkten Freistoß und dann eines Ausgleichs von Frimpong Für Sfaxien fünf Minuten in der zweiten Hälfte. CS Sfaxien waren die Favoriten, um den Pokal zum ersten Mal in ihrer Geschichte zu gewinnen. In den letzten Sekunden des zweiten Beins betrug das Ergebnis jedoch 0-0 bis Mohamed AbouTika erzielte das einzige Tor des Spiels auf der Volley, um Al Ahly den Titel zu gewinnen.

Der Club nahm dann an der teil 2006 FIFA Club World Cup Zum zweiten Mal in Folge in der Meisterschaft in der Meisterschaft in Japan. Al Ahlys Teilnahme war diesmal ein Fortschritt zum vorherigen, als sie besiegten Auckland City FC im Viertelfinale 2: 0 mit zwei Toren von erzielten Flávio Amado und Mohamed AbouTika in der zweiten Hälfte. Das Team qualifizierte sich für das Halbfinale gegen den brasilianischen Club Internacional, 2–1 nach Zielen von verlieren Alexandre Pato und Luiz Adriano, während Flavio in der zweiten Hälfte für Al Ahly traf. Der Verein gelang es, die Bronzemedaille zum ersten Mal in der afrikanischen Geschichte durch Besiegen zu erreichen Club América 2–1 in Yokohama. Mohamed Aboutrika erzielte die beiden Tore Salvador Cabañas erzielte das einzige Tor für den mexikanischen Club.[59]

Al Ahly spielte das 2007 CAF Super Cup am 18. Februar bei der Addis Abeba Stadium als der Verfechter der 2006 CAF Champions League gegen die Es Sahel, der Verfechter der 2006 CAF Confederation Cup. Al Ahly litt in diesem Stadium aufgrund von Verletzungen an vielen Abwesenheiten. Das Match ging jedoch zu Strafen, nachdem die Verlängerung mit einem torlosen Unentschieden endete, was Al Ahly bei der Schießerei 5: 4 gewann. Nachdem der Club den Super Cup -Titel erreicht hatte, entsprach er dem Rekord von Zamalek mit 3 Super Cup -Titeln, bevor er drei weitere Titel hinzugefügt hat, um einen neuen Rekord aufzustellen. Al Ahly stellte auch einen weiteren Rekord als Club mit den meisten Teilnehmern am African Super Cup (8 Mal) auf.[60]

Die Red Giants dominierten weiterhin den Liga -Titel und gewannen die Ägyptische Premier League Zum 4. Mal in Folge um 17 Punkte entfernt Ismaily SC. Das Team gewann auch den Super Cup zum vierten Mal in Folge, indem er Zamalek 2: 0 mit Toren von besiegte Ahmed Hassan und Moataz Eno. Es war der zweite Sieg in einer Woche für Ahly über Zamalek nach ihrem Treffen in der CAF Champions League eine Woche früher. Al Ahly gewann die CAF Champions League zum sechsten Mal mit einem 4: 2 -Sieg gegen insgesamt Coton Sport FC de Garoua Im Finale, nachdem er das erste Bein mit einem 2: 0 -Sieg abgeschlossen hatte und im zweiten Bein 2–2 gezogen wurde. Der Club machte sich wieder für die Club -Weltmeisterschaft, diesmal aber mit zwei Niederlagen von C.F. Pachuca und Adelaide Football Club.[61]

Der Verein begann die Saison 2008/09 und gewann die CAF Super Cup Nachdem er CS SFAXIEN 2-1 mit zwei Toren von Flávio besiegt hatte und bevor das Rennen zum Schild der Liga begonnen hat Ismay. Die beiden Teams spielten ein Playoff -Match, um den Champion zu bestimmen, den Al Ahly mit 1: 0 durch Flavios Header aus einem Freistoß von seinem Landsmann gewann Gilberto.[62] Es war die letzte Meisterschaft für Manuel José während seiner zweiten Amtszeit, bevor er die Führung des Teams zu übergab Hossam El-Badry.[63] El Badry schaffte es, den Ligaschild 2009/10 in Al Ahlys Schrank zu halten, um der erste Nationaltrainer, der seit 23 Jahren die Liga -Meisterschaft für den Verein gewann. Al Ahly gewann den ägyptischen Superpokal, indem er besiegt hat Haras El Hodoud SC 1–0.

Al Ahly Start -up im Jahr 2011.

In dem CAF Champions League, Al Ahly qualifizierte sich für das Halbfinale, wurde aber von ausgeschaltet Espérance Sportive de Tunis Aufgrund eines berühmten Schiedsrichterfehlers von Joseph Lamptey Das gab den Gastgebern einen Sieg im Rückspiel mit einem klaren Handball im Tor, das von erzielt wurde Michael Energamo.[64]

Die Sportaktivität in Ägypten wurde wegen der verschoben Hafen sagte Stadionaufstand. Im ersten Spiel nach der Rückkehr der Sportaktivitäten gewann Al Ahly den ägyptischen Superpokal, nachdem er Enppi 2–1 in einem trauergetriebenen Spiel im leeren Stadion von einem traditionellen Spiel besiegt hatte Borg El Araber Stadion. Trotz der schwierigen Ereignisse überwand Al Ahly -Spieler die Umstände und besiegten Esperance in der 2012 CAF Champions League -Finale. Das erste Bein endete 1–1 am Borg El Araber Stadion. Ein 2: 1-Sieg gegen Al Ahly am zweiten Bein Stade Olympique de Radès fügte den siebten Afrikanischen Champions -Titel in der Geschichte des Vereins hinzu, mit Gedo Erzielung von Ahlys Opener aus einem Schuss in der 18-Yard-Box vor der Halbzeit und Walid Soliman In der 61. Minute 2-0. Esperance -Stürmer Yannick N'djeng erzielte ein Tor zurück und Mohamed AbouTriika verpasste einen Elfmeter, aber Al Ahly hielt sich fest, um das Spiel zu gewinnen.[65][66]

Al Ahly, angeführt von Hossam El Badri, erreichte den vierten Platz in der 2012 FIFA Club World Cup in Japan mit einem Sieg im ersten Spiel gegen Sanfrecce Hiroshima 2–1 mit Zielen von El Sayed Hamdy und Ahlys talismanischer Mittelfeldspieler Mohamed Aboutrika, der nach 12 Minuten nach der zweiten Halbzeit das Gewinntor erzielte.[67] Al Ahly verlor dann 1-0 gegen die Copa libertadores Champion Korintherund dann besiegt von Monterrey im dritten Platz entscheidende Spiel.[68]

Hossam El Badri verließ das Team zu Mohamed Youssef, der es geschafft hat, den Marsch erfolgreich zu vervollständigen und Ahly zu dem zu führen 2013 CAF Champions League Titel zum achten Mal durch Schlägen des südafrikanischen Clubs Orlando Pirates 2–0 im Spiel im Rückspiel nach einer 1-1 -Ziehung im ersten Bein. Mohamed AbouTika traf von einem Freekick im Hinspiel für Al Ahly. Das Spiel im zweiten Bein war der letzte Eindruck der Fans der Clublegende Mohamed Aboutrika, als er das erste Tor des Spiels erzielte, um das letzte Tor seiner Reise in das rote Hemd zu sein.[69]

Mahmoud Taher Era (2014–2017)

Al Ahly machte sich auf den Weg zur Afrikanischer Konföderationen Cup Nach einem frühen Ausstieg aus dem Champions LeagueAber die Red Giants hatten eine neue starke Motivation, dieses Kontinentalturnier zum ersten Mal zum Schrank des Clubs hinzuzufügen. Al Ahly erreichte das Finale gegen Séwé FC Aber verlor das erste Bein 2–1. Im Rückkehrspiel betrug die Punktzahl 0: 0 bis in die sechste Minute der Nachspielzeit, als Al Ahly es Emad MOTEAB Ergab sich das Ziel der Krönung mit einem Kopfball in den letzten Minuten, der Coach machte Juan Carlos Garrido Laufen mit Feier auf dem Spielfeld. Garrido wurde später entlassen, nachdem der Verein aus dem ausgeschlossen wurde CAF Champions League in Strafen an Moghreb Tétouan Aber er konnte Al Ahly immer noch seinen ersten gewinnen lassen Konföderationsbecher beim ersten Versuch.[70]

Al Ahly durchlief eine kritische Phase, nachdem die meisten Stars der älteren Generation in den Ruhestand gezogen wurden, was zu Verlusten bei einer Reihe von Turnieren führte. Das Team erlangte wieder ein Gleichgewicht, als sie Zamalek im Super Cup in der gehaltenen Pokal trafen Dubai Zum ersten Mal Ende 2015.

Al Ahly Fans Tifo vor dem ägyptischen Superpokal im Jahr 2015.

Abdul-Aziz Abdul-Shafi führte die Red Giants als Trainer zu einem 3: 2 -Sieg gegen Zamalek am Hazza Bin Zayed Stadium um den neunten hinzuzufügen Ägyptischer Superpokal in der Geschichte des Clubs.[71]

Nachdem Al Ahly den Titel der ägyptischen Liga 2014-2015 verpasst hatte, gewann er die Liga 2015/16 mit einem sieben Punkte-Unterschied zwischen dem Titelverteidiger Zamalek. Al Ahly beendete den Wettbewerb mit dem stärksten Angriff und der stärksten Verteidigung unter der Führung von Niederländern Martin Jol, der den portugiesischen Trainer ersetzt hat Jose Peseiro.[72] Al Ahly gewann zum 39. Mal in der Geschichte des Vereins vor dem Ende der Liga mit vier Runden den Liga -Titel. Das Team schaffte es, in allen Wettbewerben 39. Spiele in Folge ungeschlagen zu machen, und stellte in der Liga einen Rekord von 30 Spielen auf 2016 Egypt Cup Aber gegen den Rivalen Zamalek SC bei einer 3: 1 -Niederlage, daher konnte Al Ahly den 36. Ägyptenpokal für sein Kabinett nicht sichern. Unter der Führung von Hossam El-Badry konnte Al Ahly in 30 Spielen in allen Wettbewerben ein sauberes Blatt halten.[73]

Der Club gewann dann das Ägyptischer Tasse Zum 36. Mal in seiner Geschichte nach dem Schlagen Al Masry 2–1 in einem starken Spiel beim ägyptischen Pokalfinale bei Borg El Araber Stadion. Al Masry erzielte in der 102. Minute zuvor erzielt Amr Gamal in der 117. Minute ausgeglichen, und Ahmed Fathy In der 120. Minute fügte das Gewinnziel hinzu.[74]

Al Ahly erreichte das Finale der 2017 CAF Champions LeagueWydad zeichnete 1–1 mit Wydad AC im Borg El Arab Stadium in Stades Mohamed V, Casablanca, als Al Ahly mit 1: 0 besiegt wurde und die 9. CAF Champions League-Trophäe nicht sichern konnte.

Mahmoud El Khatib Ära & Rückkehr zum afrikanischen Triumph (2017 - present)

Am 1. Dezember 2017, Mahmoud El Khatib wurde zum neuen Clubpräsidenten gewählt. El Khatib gewann die Umfragen vor Mahmoud Taher mit 20.956 Stimmen. Taher, der seit 2014 bis 2017 Präsident war, sammelte 13.182 Stimmen. In der Rasse der Vizepräsidentschaft erhielt Mustafa Fahmy 14.269 Stimmen im Vergleich zum ehemaligen ägyptischen Sportminister El Amry Farouk, der mit 19.923 Stimmen gewann.[75]

Al Ahly gewann die Ägyptischer Superpokal Titel zum zehnten Mal in seiner Geschichte, nachdem er sich besiegt hatte Al Masry SC 1-0, in dem Spiel, das am 12. Januar 2019 in der stattfand Hazza Bin Zayed Stadium Al Ain, Vereinigte Arabische Emirate. Das Gewinnziel wurde von erzielt Walid Azaro In der 12. Minute der ersten zusätzlichen Hälfte des Spiels, die den Red Devils den Titel gab, machte dies Walid auch zum ersten Marokkaner und Ausländer, der im Turnier ein Tor erzielte.[76]

In der nächsten Saison gelang es dem Verein, das zu gewinnen Ägyptische Premier League Zum dritten Mal in Folge unter der Führung des Managers Hossam El-Badryund vierzigste in seiner Geschichte, die den vierten Stern erreichen. Al Ahly gewann offiziell den Titel 6 Wochen vor dem Ende der Meisterschaft und erreichte nach dem Historischen die zweitschnellste Liga seiner Geschichte 2004–05 ägyptische Premier League Jahreszeit.[77]

Al Ahly erreichte das Finale der CAF Champions League 2018, verlor aber gegen die tunesische Mannschaft Esperance, Al Ahly gewann im Hinspiel mit 3: 0 Die Auswärtstielregel hat sich daher nicht den 9. CAF Champions League -Titel gewähren.

Al Ahly schaffte es, das zu gewinnen 2018–19 ägyptische Premier League Titel für die vierte Saison in Folge und für den 41. in seiner Geschichte unter der Führung des Uruguayaner Manager Martín Lasartenach dem Besiegen Al Mokawloon Al Araber 3–1 in einem Treffen, das die beiden am 23. Juli 2019 versammelte. Dieses Ergebnis brachte Ahly fünf Punkte von ihrem Rivalen Zamalek mit einem Spiel der Liga -Saison vor.[78] Der Sieg der Liga 2018/19 erhöhte die Club -Trophäen auf 136 und machte Al Ahly zum am meisten gekrönten Club des Weltfußballs mit 20 Kontinental -Titeln. Neun Champions -Ligen, eine Konföderationsbecher, vier Pokalsiegerbecher, sechs Superbecher und ein Afro-asiatische Club-Meisterschaft. Ab 2019 hat Al Ahly gewonnen CAF Champions League in 1982, 1987, 2001, 2005, 2006, 2008,[79] 2012 und in 2013; Sie zum gekrönten Team in Afrika machen. Auf nationaler Ebene erreichte Al Ahly 41 Ägyptische Premier League und 36 Ägyptenbecher, 11 Ägyptischer Superpokal Titel und sieben Sultan Hussein Cup, 16 Kairo League Mehr als jeder andere Club, zusammen mit dem Gewinn des Pokals der Vereinigten Arabischen Republik einmal und einmal der Pokal des ägyptischen Konföderationspokals.[80]

Am 31. August wurde Rene Weiler zum neuen Trainer von Al Ahly ernannt. Weiler ersetzte Martin Lasarte, der entlassen wurde, obwohl er Ahly mit einem Spiel zum Liga gewann.[81] Weiler konnte seinen ersten Titel mit dem Verein in weniger als einem Monat gewinnen, als Al Ahly es schaffte, die Ägyptischer Superpokal Zum 11. Mal in der Clubgeschichte, nachdem er Zamalek am 20. September 2019 am 20. September 2019 besiegt hatte Borg El Araber Stadion. Der nigerianische Stürmer Junior Ajayi erzielte das erste und dritte Tore für Al Ahly, um nur der zweite Ausländer zu werden, der in der Geschichte des Ägyptischer SuperpokalMit dem ersten ausländischen Spieler, der im Turnier einen marokkanischen Stürmer erzielte Walid Azaro wer erzielte das Gewinnertor gegen Al Masry in der 2017–18 ägyptischer Superpokal. Ajayi war der erste nigerianische und ausländische Spieler, der im ägyptischen Superpokal zwei Tore erzielte.[82]

Am 18. September nach ZamalekVerlust gegen Aswan SCAl Ahly gewann ihren 42. ägyptischen Premier League -Titel in der 2019–20 Jahreszeit; Dies war der Titel der 13. Liga, den der Verein seit 2004 von 14 möglich gewann, und war der zweite Titel für Weiler, bevor er den Verein verließ und durch ersetzt wurde durch Pitso Mosimane, der erste südafrikanische Manager in der Geschichte des Clubs.[83]

Kontinentaldominanz (2020–)

Am 27. November stand Al Ahly den lokalen Rivalen gegenüber Zamalek in dem 2020 CAF Champions League Finale, 2–1 mit Gewinnen mit El Solia Öffnen Sie die Punktzahl für Al Ahly in der 5. Minute mit einem Kopfball. Shikabala Dann wurde in der 31. Minute für Zamalek mit einem linken Schuss am Rand des Strafraums zur oberen linken Ecke des Netzes ausgeglichen El Shenawy.[84] Magdy bekam das Gewinnziel für Al Ahly in der 86. Minute; Kontrolle des Balls an seinem Knie außerhalb des Strafraums nach einer Freigabe, bevor Gabaski, um Al Ahlys neunte CAF Champions League -Titel und ihr erstes seitdem zu Clinching 2013. Dieses Match ist auch als afrikanisches Spiel des Jahrhunderts bekannt, wie die beiden Riesen von Afrika stand gegenseitig für die CAF Champions League Trophy.[85] [86] Ungefähr eine Woche später besiegte Al Ahly Tala'ea el gaish sc in dem Ägyptenbecher Finale 3–2 bei Strafen. Mit diesem Sieg gewann Al Ahly zum dritten Mal in ihrer Geschichte das Höhen und war das erste afrikanische Team, das die vervollständigte kontinentaler Höhen drei Mal.[87][88]

Qualifiziert für die 2020 FIFA Club -Weltmeisterschaft, Al Ahly besiegte Gastgeber Al Duhail Im ersten Spiel des Turniers dank eines Streiks von Hussein El Shahat, schicke Al Ahly in sein erstes offizielles Match mit den Europameister Bayern München in dem Semifinale.[89][90] Bayern besiegte Al Ahly 2: 0 mit einer von einer Pause erzielten Klammer Robert Lewandowski.[91] Al Ahly hat es geschafft, die Bronzemedaille zum zweiten Mal in der Geschichte des Clubs zu sichern, nachdem er sich besiegt hatte Palmeiras, die Gewinner der 2020 Copa Libertadores in dem Dritter Platz spielenDas erste und einzige arabische oder afrikanische Team, das im Turnier zwei Medaillen gewonnen hat.[92]

Am 28. Mai 2021 schlug Al Ahly Beat RS Berkane 2–0 in der 2021 CAF Super Cup in Katar, indem er ihren 22. Kontinentaltitel gewinnt.[93] Am 17. Juli 2021 besiegte Al Ahly Kaizer Chiefs 3–0 in der Champions League -Finale in Marokko, um ihren zehnten Platz zu gewinnen Champions League und dreiundzwanzig kontinentaler Titel.[94]

Am 21. September 2021 verlor Al Ahly die Ägyptischer Superpokal zu Tala'ea el Gaish in einer 3-2 -Niederlage bei Strafen,[95] Dies führte zu einer Disziplinarklage des Vorstands des Clubs, der abgeleitet wurde £ e300.000 der Spieler, Fußballdirektor und die gesamten Gehälter des Trainerteams.[96] Der Abzug wurde später aufgehoben, nachdem Al Ahly Zamalek 5–3 in der besiegt hatte Cairo derby am 5. November 2021.[97]

Am 22. Dezember 2021 erreichte Al Ahly seinen 8. Platz CAF Super Cup Nach dem Schlagen Raja ca 6–5 Strafen. Raja erzielte das erste Tor in der 13. Minute danach Yasser Ibrahim erzielte ein eigenes Tor, aber Taher Mohamed Taher erzielte in der 90. Minute Al Ahly aus und nahm das Match zu Strafen.[98]

Al Ahly -Spieler mit dem 2021 FIFA Club -Weltmeisterschaft Bronzemedaillen

Al Ahly qualifiziert sich für die 2021 FIFA Club -Weltmeisterschaft in dem Vereinigte Arabische Emirate als Meister Afrikas. Der Verein gewann das erste Spiel 1: 0 gegen die CONCACAF Champions League Gewinner Monterrey von Mexiko, obwohl viele Spieler aufgrund von Verletzungen vermisst wurden und dass einige der Spieler des Vereins mit der ägyptischen Nationalfußballmannschaft teilnahmen 2021 Afrika -Pokal der Nationen. Mohamed Hany erzielte in der 53. Minute das einzige Tor des Spiels. Im Halbfinale verlor Al Ahly gegen Palmeiras, die Gewinner der 2021 Copa libertadores 2-0, um gegen die saudische Seite zu spielen Al Hilal auf dem dritten Platz Playoff. Al Ahly erreichte den 3. Platz in der FIFA Club -Weltmeisterschaft Zum dritten Mal in der Geschichte des Clubs, nachdem er Al Hilal mit 4: 0 besiegt hatte, dem größten Sieg für Al Ahly bei der Club -Weltmeisterschaft.

Al Ahly erreichte zum zweiten Mal das Finale der CAF Champions League zum dritten Mal in Folge unter dem Management von Pitso Mosimane (Das erste Mal stand der Verwaltung des ehemaligen Managers Portugiesisch Manuel José), nachdem er die algerische Seite besiegt hatte Es Sétif 6–2 insgesamt, konnten sich jedoch nicht die 11. CAF Champions League -Trophäe sichern, nachdem sie 2: 0 an verloren hatte Wydad ACDies würde als unfair angesehen werden, da das Spiel im Home Stadium von Wydad gespielt wurde (Stade Mohamed v), und das Match sollte in einem neutralen Stadion gespielt werden. Al Ahly -Spieler waren nicht bereit, die Silbermedaille zu tragen, und gingen so weit, indem sie ihre Silbermedaille auf den Boden warf, Al Ahlys Manager Pitso Mosimane sie ebenfalls und sagte, dass er nicht für Silber spiele.

Am 13. Juni 2022 trennte sich Mosimane mit Al Ahly und Samy Koummsan die Rolle der Manager als Interim -Manager.[99] Am 29. Juni 2022, Ricardo steigt ersetzt Pitso Mosimane als Al Ahlys Manager. Sein Debüt mit Al Ahly war gegen Petrojet in der Ägyptenbecher Halbfinale, in dem er Al Ahly zu einem 2: 0-Sieg führte, um den Rivalen Zamalek SC für das Finale zu treffen, in dem Al Ahly bei einer 2: 1-Niederlage gegen seinen lokalen Rivalen verlor, konnte seinen 38. Ägyptenpokal nicht sichern.

Rivalitäten

Al Ahly und Zamalek historische Positionen in der Liga

Das Kairo Derby ist ein Rivale Fußball Match zwischen ägyptischen Clubs Al Ahly Sc und Zamalek SC, die zu den erfolgreichsten Clubs Afrika gehören. Al Ahly und Zamalek wurden von der benannt Konföderation des afrikanischen Fußballs als 1. und 2. afrikanische Clubs des 20. Jahrhunderts. Beide Clubs befinden sich in Großer KairoUnd ihre Spiele gelten als Highlight der Fußballsaison mit einer Live -Sendung in den meisten Ländern des Nahen Ostens und der nordafrikanischen Länder seit den 1970er Jahren. Normalerweise wird das Derby zweimal pro Saison mit zwei Spielen in der gespielt Ägyptische Premier League, aber es ist nicht ungewöhnlich, dass sich die Teams in der treffen, die sich gegenseitig treffen Ägyptenbecherbesonders in der Finaleund im prestigeträchtigsten Clubwettbewerb Afrikas, die CAF Champions League.

Unterstützer

Ultras Ahlawy

Al Ahly hat eine große Fangemeinde von Ultras genannt Ultras Ahlawy (abgekürzte UA07), die für ihre pyrotechnischen Displays bekannt sind. Ultras Ahlawy hob sein Banner zum ersten Mal bei einem Spiel gegen ENPPI Club am 13. April 2007. Ultras Ahlawy unterstützt auch Al Ahly's Basketball, Volleyball, und Handball Teams. Zu den Ultras -Ahlawy -Mitgliedern gehören Absolventen, Arbeiter und Jugendliche aus vielen sozialen Ebenen in Ägypten. Ihr Motto ist "zusammen für immer", was die Verbindung zwischen ihren Mitgliedern hervorheben soll. Andere Slogans sind "We Are Egypt", "The Best Club im Universum" oder "Der beste Club, der existiert" (Ägyptisch Aussprache: A'zam nady fi el koon).

Clubs in Ägypten wurden während der 2011 Ägyptische Revolution gegen den ehemaligen Präsidenten Mubarakwaren aber für langjährige Feindseligkeit mit der Polizei bekannt. Als 38 Mitglieder der Ultras Devils in Shebeen Al-Kom wegen "Zugehörigkeit zu einer illegalen Gruppe" zusammen mit zusätzlichen Gewalttänen festgenommen wurden, wurde dies als Vorgehen gegen die Organisationen von Behörden angesehen.[100]

Andere unterstützende Gruppen

Art der Gruppe Name Erstellungsdatum
Ultrasgruppe Ultras Ahlawy 13. April 2007
Ultrasgruppe Ultras Red Devils 2007 (Auflösung im Jahr 2015)
Ultrasgruppe Ultras -Gewinner 2012 (Auflösung im Jahr 2014)
Fans Association Alu 1996 (Auflösung im Jahr 2005)
Fans Association AFC 2005 (Auflösung 2007)

Hafen sagte Stadionaufstand

Am 1. Februar 2012 ereignete sich ein massiver Aufstand bei Port sagte Stadion in Port sagte, Ägypten, folgt einem Ägyptische Premier League Fußballspiel zwischen Al-Masry und Al Ahly nach einem 3: 1-Sieg von Al-Masry. Al-Masry-Anhänger griffen die Anhänger von Al Ahly gewaltsam an, indem sie sie im Stadion eingefangen und sie mit Clubs, Steinen, Flaschen und Feuerwerk angriffen.[101][102] Infolgedessen wurden 72 Anhänger von Al Ahly mit mehr als 500 verletzt getötet, nachdem Tausende von Al-Masry-Zuschauern die Stadionständer und die Pitch gestürmt hatten. Viele der Todesfälle waren auf die Weigerung der Polizei zurückzuführen, die Stadiontore zu öffnen. Mitglieder von Ultras Ahlawy behaupten, die Anhänger seien speziell wegen ihrer stark ausgestrahlten Forderungen für die gezielt gezielt gewesen Oberster Rat der Streitkräfte Rücktritt sowie deren offene Spott über das vorherige Regime und den Obersten Rat der Streitkräfte.

Hymne

"Are, Al Ahly" ist die offizielle Hymne des Clubs, die vom Journalisten geschrieben wurde Fekry Abaza im Jahr 1957 und komponiert von Umm Kulthum'S Ehemann Mahmoud Sherif. Es wurde von der Hymne der Ägyptische Revolution von 1919 "Ägyptisch aufstehen".[103] Die Texte der Hymne sind wie folgt:[104]

                       Al Ahly, sehen Sie Ihre Söhne und die Soldaten auf, sehen Ihre Bataillone, sehen Ihre Soldaten und die Menschenmengen die Anzeichen eines Sieges in allen Generationen sehen und verzeichnen die Ehre der Unsterblichkeit in ihnen, Sie sind immer immer an der Spitze. Segen in deinem Leben ist bei uns und das ist der Wille unseres Herrn aus deinen Ältesten, wir haben unsere Herrlichkeit gewonnen und mit deiner Jugend haben wir unseren Namen gehalten, dass du immer immer an der Spitze bist

Name Origin

Amin Sami Pasha war die erste Person, die den Namen "Al Ahly Sporting Club" vorschlug. Al Ahly, was "das National" bedeutet, wurde als solches benannt, weil es geschaffen wurde, um den Schülern und Absolventen der High Schools zu dienen, die die Hauptstütze der Revolution gegen die britische Besetzung Ägyptens.[6]

Gelände

Mokhtar El-Tetsh-Stadion (Trainingsgelände)

Kairo -Turm Hinter Mokhtar El-Tetssh Stadium
Al Ahly-Fans, die das Team im Mokhtar El-Tetsh-Stadion unterstützen

Fußball war nicht eines der Tore der Gründer des Vereins. Der Club wurde ursprünglich für Schüler höherer Schulen gegründet, um politische Dialoge zu treffen und zu praktizieren. Der Club, der Al Ahly 1909 zum Bau sein erstes Stadion veranlasste und es damals (Al-Hawsh) nannte, was ein umgangssprachliches Wort aus dem ägyptischen Dialekt ist, was „The Courtyard“ auf Arabisch bedeutet. Das Stadion wurde im Laufe der Jahre entwickelt, um als bekannt zu werden Mokhtar El-Tetsh-Stadion. 1929 wurde das Stadion zu dieser Zeit nach dem Ägyptens Prinzen benannt, das Prinz Farouk Stadium. Bis 1956 wurden dem Stadion Lichtstände hinzugefügt. Das Stadion wurde später nach dem Mokhtar El-Tetsh-Stadion umbenannt Mokhtar El-Tetsh, eine Legende des Clubs. Al Ahly spielte ihre Heimspiele im Mokhtar El-Tetsh-Stadion bis zur weiter Kairo International Stadium wurde geöffnet.[105] Derzeit veranstaltet das Stadion das Team Training und freundliche Spiele.

Kairo International Stadium

Al Ahly spielte früher ihre Heimspiele auf ihrem eigenen Boden, Mokhtar El Tetssh -StadionAber seine Kapazität war viel zu klein für die Anhänger des Clubs. Als Konsequenz, Mokhtar El Tetssh -Stadion wurde der offizielle Ausbildungsgelände und Kairo International Stadium ersetzte es als offizieller Heimatplatz. Seit 2014 hörte Al Ahly auf, ihre Heimspiele bei der zu spielen Kairo International Stadium für eine unbestimmte Zeit aus Sicherheitsgründen. In dem 2016–17 Saison spielte Al Ahly die meisten ihrer Heimspiele bei Al Salam Stadium und spielte ihre Spiele in den afrikanischen Wettbewerben bei Borg El Araber Stadion. Am ersten Etappe der ägyptischen Premier League 2017-18 kehrte Al Ahly zu Kairo International Stadium als offizieller Heimatplatz.

Panorama von Kairo International Stadium vor dem Auftakt von Al Ahly vs Mamelodi Sundowns Match in der 2019–20 CAF Champions League

Al Ahly We Stadium

Am 4. Dezember 2019 gab Al Ahly bekannt, dass sie gekauft haben Al Salam Stadium als Nutzungsmittel für 25 Jahre oder bis zum Al -Ahly -SC -Stadion gebaut und wichtige Spiele, die größere Kapazitäten benötigen, werden gespielt Kairo -StadionDas Stadion wurde später in Al Ahly Stadium umbenannt.

Das erste Spiel, das das Stadion veranstaltete, war am 6. Dezember gegen Al-Hilal Club Bei der 2019–20 CAF Champions League -Gruppenbühne.

Trotz des Erwerbs des Stadions bestätigte Al Ahly das El Entag El HARBY, ein Club, der dem ägyptischen Ministerium für Militärproduktion gehörte, das dort ihre Heimspiele spielte, durfte normalerweise bis zum Ende der Stadion im Stadion spielen Saison 2019–20 Um mögliche Probleme oder Konflikte im Zeitplan der Liga zu vermeiden, mit der Option, sie für weitere Jahreszeiten zu verlängern. Al Ahly bestätigte auch, dass alle Nationalmannschaften am Veranstaltungsort spielen dürfen.[106]

Medien

Al Ahly TV ist ein ägyptisch-araber Kanal, der derzeit die freundlichen Spiele der Fußballmannschaft, die Jugendmannschaftsspiele und andere Sportspiele überträgt. Der Kanal wurde 2008 in Zusammenarbeit mit mit Arabisches Radio- und Fernsehsender. Die offizielle Ausstrahlung des Kanals wurde am 3. Dezember 2010 als ehemaliger Clubpräsident eingeführt Hassan Hamdy kündigte die Eröffnung des Kanals an.[107]

Der Club hat auch eine Youtube Kanal Das hat ab Mai 2022 über 1,86 Millionen Abonnenten. Schulungsvideos, exklusive Funktionen und Übereinstimmungen werden häufig auf dem Kanal veröffentlicht. Am 22. Januar 2021 veröffentlichte der Kanal des Clubs auf YouTube einen Dokumentarfilm mit dem Namen Geheimnis des 9.Es erreichte eine Million Ansichten in weniger als einem Tag.

Darüber hinaus hat der Club ein eigenes wöchentliches Magazin, das die verschiedenen Nachrichten des Clubs abdeckt.

Kits und Wappen

Am 3. November 1917 Mohamed Sherif Sabri Bek (der der Onkel von war König Farouk i) wurde Mitglied des Clubs und entwarf das erste Logo von Al Ahly (10 Jahre nach der Fundament des Clubs). Es wurde von der ägyptischen Flagge (die zu dieser Zeit rot und weiß war) inspiriert und hatte eine Krone, die vertreten war Ägyptens königliche Herrschaft. Im Jahr 1952 wurde die Krone nach der Revolution im Juli und der Änderung der Regierungsmethode Ägyptens in die Präsidentschaft entfernt. Das Logo blieb bis 2007 unverändert, als es geringfügige Änderungen hatte, um das 100 -jährige Bestehen des Clubs zu feiern. Ende 2018 wurde nach Al Ahlys 40. League -Titel ein 4. Stern auf die Spitze des Abzeichens hinzugefügt. Al Ahlys Crest wurde in einer Umfrage der spanischen Zeitung 2020 zum "schönsten im Spiel" gewählt Marca.[108]

Die Entwicklung des Wappen von Al Ahly
1917–1952 1952–2007 2007 - Gegenwart
Ahly Old Logo.png Old Logo Al Ahly SC.jpeg Al Ahly SC logo.png

Kit -Lieferanten und Hemdsponsoren

[109]

Zeitraum Kit Hersteller Hemdsponsor
1978–1979 Umbro Mansour -Gruppe
1979–1980 Altes Gewürz
1980–1983 Puma Helwan für Import & Export
1983–1989 Coca Cola
1989–1993 Umbro
1993–2000 Adidas
2000–2001 Nike
2002 Vodafone
2002–2009 Puma
2009–2011 Adidas
2011–2015 Etisalat
2016–2018 Sporta Vodafone
2018–2022 Umbro WIR

Ehrungen

Inland (115 Titel)

Typ Wettbewerb Titel Siegersaison Zweitplatzierte
ägyptisch Ägyptische Premier League 42 1948–49, 1949–50, 1950–51, 1952–53, 1953–54, 1955–56, 1956–57, 1957–58, 1958–59, 1960–61, 1961–62, 1974–75, 1975–76, 1976–77, 1978–79, 1979–80, 1980–81, 1981–82, 1984–85, 1985–86, 1986–87, 1988–89, 1985–86, 1986–87, 1988–89,, 1993–94, 1994–95, 1995–96, 1996–97, 1997–98, 1998–99, 1999–2000, 2004–05, 2005–06, 2006–07, 2007–08, 2008–09, 2009–10, 2010–11, 2013–14, 2015–16, 2016–17, 2017–18, 2018–19, 2019–20 1966–67, 1977–78, 1983–84, 1987–88, 1990–91, 1992–93, 2000–01, 2002–03, 2002–03, 2003–04, 2014–15, 2020–21
Ägyptenbecher 37 1923–24, 1924–25, 1926–27, 1927–28, 1929–30, 1930–31, 1936–37, 1939–40, 1941–42, 1942–43, 1944–45, 1945–46, 1946–47, 1948–49, 1949–50, 1950–51, 1952–53, 1955–56, 1957–58, 1960, 1960, 1960, 1960 –61, 1965–66, 1977–78, 1980–81, 1982–83, 1983–84, 1984–85, 1988–89, 1990–91, 1991–92, 1992–93, 1995–96, 2000–01 , 2002–03, 2005–06, 2006–07, 2016–17, 2019–20 1925–26, 1931–32, 1932–33, 1934–35, 1937–38, 1943–44, 1951–52, 1958–59, 1972–73, 1975–76, 1996–97, 2003–04,, 2009–10, 2014–15, 2015–16, 2020–21
Ägyptischer Superpokal 11 2003, 2005, 2006, 2007, 2008, 2010, 2011, 2014, 2015, 2017, 2018 2009, 2016, 2019, 2020
Sultan Hussein Cup 7 1922–23, 1924–25, 1925–26, 1926–27, 1928–29, 1930–31, 1937–38 1927–28, 1933–34, 1934–35, 1935–36
Kairo League 16 1924–25, 1926–27, 1927–28, 1928–29, 1930–31, 1933–34, 1934–35, 1935–36, 1936–37, 1937–38, 1938–39, 39, 39, 39, 39, 39, 39, 39, 39, 39, 39, 39, 39, 39, 39, 39, 39, 39, 1938–39, 1941–42, 1942–43, 1947–48,, 1949–50, 1957–58
Ägyptischer Konföderationsbecher 1 1989
Vereinigte Arabische Republik Meisterschaft der Vereinigten Arabischen Republik (ägyptische Syrer) 1 1961

Afrika (23 Titel)

Typ Wettbewerb Titel Siegersaison Zweitplatzierte
CAF CAF Champions League 10 1982, 1987, 2001, 2005, 2006, 2008, 2012, 2013, 2019–20, 2020–21 1983, 2007, 2017, 2018, 2021–22
Afrikanischer Pokal -Gewinner der Gewinner 4 1984, 1985, 1986, 1993
CAF Confederation Cup 1 2014
CAF Super Cup 8 2002, 2006, 2007, 2009, 2013, 2014, 2021 (Mai), 2021 (Dezember) 1994, 2015

Regional (4 Titel)

Typ Wettbewerb Titel Siegersaison Zweitplatzierte
UAFA Araber Club Champions Cup 1 1996 1997
Araber Cup -Gewinner der Gewinner 1 1994
Araber Superbecher 2S 1997, 1998

Weltweit (1 Titel)

Typ Wettbewerb Titel Siegersaison Zweitplatzierte
Interkontinental Afro-asiatischer Pokal 1 1988
FIFA Club -Weltmeisterschaft Dritter Platz 2006, 2020, 2021
  •  Aufzeichnung
  • S geteilte Aufzeichnung

Auszeichnungen und Anerkennungen

Inlandswettbewerbe

Ägyptische Clubswettbewerbe
Jahr Premier League Ägyptenbecher Super Cup
1921–22 Gestartet in
1948
- Gestartet in
2001
1922–23 -
1923–24 Gewinner
1924–25 Gewinner
1925–26 Verfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister
1926–27 Gewinner
1927–28 Gewinner
1928–29 -
1929–30 Gewinner
1930–31 Gewinner
1931–32 -
1932–33 -
1933–34 -
1934–35 Verfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister
1935–36 -
1936–37 Gewinner
1937–38 -
1938–39 -
1939–40 Gewinner
1940–41 Verfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister
1941–42 Gewinner
1942–43 Gewinner
1943–44 Verfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister
1944–45 Gewinner
1945–46 Gewinner
1946–47 Gewinner
1947–48 -
1948–49 Gewinner Gewinner
1949–50 Gewinner Gewinner
1950–51 Gewinner Gewinner
1951–52 nicht gehalten Verfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister
1952–53 Gewinner Gewinner
1953–54 Gewinner -
1954–55 nicht beendet -
1955–56 Gewinner Gewinner
1956–57 Gewinner -
1957–58 Gewinner Gewinner
1958–59 Gewinner Verfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister
1959–60 Dritter Platz Gewinner
1960–61 Gewinner -
1961–62 Gewinner -
1962–63 Dritter Platz -
1963–64 Gruppe Fünfter -
1964–65 Vierter Platz -
1965–66 Sechster Platz Gewinner
1966–67 Verfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister -
1968–69 nicht gehalten nicht gehalten
1969–70 nicht gehalten nicht gehalten
1970–71 nicht beendet nicht gehalten
1971–72 nicht gehalten nicht gehalten
1972–73 Vierter Platz Verfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister
1973–74 nicht beendet nicht beendet
1974–75 Gewinner -
1975–76 Gewinner Verfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister
1976–77 Gewinner -
1977–78 Verfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister Gewinner
1978–79 Gewinner -
1979–80 Gewinner nicht gehalten
1980–81 Gewinner Gewinner
1981–82 Gewinner nicht beendet
1982–83 Dritter Platz Gewinner
1983–84 Verfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister Gewinner
1984–85 Gewinner Gewinner
1985–86 Gewinner -
1986–87 Gewinner nicht gehalten
1987–88 Verfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister -
1988–89 Gewinner Gewinner
1989–90 nicht beendet -
1990–91 Verfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister Gewinner
1991–92 Vierter Platz Gewinner
1992–93 Verfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister Gewinner
1993–94 Gewinner nicht gehalten
1994–95 Gewinner -
1995–96 Gewinner Gewinner
1996–97 Gewinner Verfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister
1997–98 Gewinner Halbfinale
1998–99 Gewinner Runde von 32
1999–2000 Gewinner Halbfinale
2000–01 Verfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister Gewinner
2001–02 Verfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister Runde von 16 Zurückgezogen
2002–03 Verfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister Gewinner Nicht eingetreten
2003–04 Verfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister Verfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister Gewinner
2004–05 Gewinner Runde von 16 Nicht eingetreten
2005–06 Gewinner Gewinner Gewinner
2006–07 Gewinner Gewinner Gewinner
2007–08 Gewinner Runde von 32 Gewinner
2008–09 Gewinner Runde von 16 Gewinner
2009–10 Gewinner Verfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister Verfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister
2010–11 Gewinner Runde von 16 Gewinner
2011–12 nicht beendet nicht gehalten nicht gehalten
2012–13 nicht beendet Zurückgezogen Gewinner
2013–14 Gewinner Halbfinale nicht gehalten
2014–15 Verfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister Verfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister Gewinner
2015–16 Gewinner Verfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister Gewinner
2016–17 Gewinner Gewinner Verfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister
2017–18 Gewinner Viertelfinale Gewinner
2018–19 Gewinner Runde von 16 Gewinner
2019–20 Gewinner Gewinner Verfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister
2020–21 Verfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister Verfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister Verfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister

CAF Gesamtrangliste der afrikanischen Clubs

CAF -Ranking des 21. Jahrhunderts [110]
Rang Verein Punkte
1 Egypt Al Ahly Sc 101
2 Democratic Republic of the Congo TP Mazembe 63
3 Tunisia Espérance Tunis 63
4 Tunisia Étoile du Sahel 58
5 Morocco Wydad 44
6 Egypt Zamalek 38
7 Morocco Raja Casablanca 37
8 Nigeria Enyimba 31
9 Tunisia CS Sfaxien 30
10 South Africa Mamelodi Sundowns 29
CAF -Ranking des 20. Jahrhunderts [111]
Rang Verein Punkte
1 Egypt Al Ahly 40
2 Egypt Zamalek 37
3 Morocco Raja Casablanca 35
4 Ghana Asante Kotoko 34
4 Cameroon Canon Yaoundé 34
6 Tunisia Espérance Tunis 27
6 Ivory Coast Asec Mimosen 27
8 Ghana Herzen der Eiche 26
9 Ivory Coast Afrika Sport 25
10 Algeria JS Kabylie 20

CAF 5-Jahres-Rangliste

Aktualisiert nach den Spielen der CAF Champions League/Confederation Cup am 17. Juli 2021, die durch ≥ erhöht werden können.

Rang Verein 2017
(× 1)
2018
(× 2)
2018–19
(× 3)
2019–20
(× 4)
2020–21
(× 5)
Gesamt
1 Egypt Al Ahly Sc 5 5 3 6 6 78
2 Tunisia Espérance de Tunis 3 6 6 3 4 65
3 Morocco Wydad Casablanca 6 3 5 4 4 63
4 Morocco Raja Casablanca 0 5 1 4 5 54
5 Egypt Zamalek 2 0 5 5 2 47

Spieler

Aktueller Kader

HINWEIS: Die Flaggen geben die Nationalmannschaft an, wie sie unter definiert sind FIFA -Zulassungsregeln. Die Spieler können mehr als eine Nichtfifa-Nationalität haben.

Nein. Pos. Nation Spieler
1 Gk Egypt Äggie Mohamed El Shenawy (Kapitän)
4 Df Egypt Äggie Mahmoud Metwalli
5 Df Egypt Äggie Ramy Rabia (3. Kapitän)
6 Df Egypt Äggie Yasser Ibrahim
8 Mf Egypt Äggie Hamdy Fathy
9 Fw Egypt Äggie Hossam Hassan
10 Fw Egypt Äggie Mohamed Sherif
11 Mf Egypt Äggie Walid Soliman (4. Kapitän)
12 Df Egypt Äggie Ayman Ashraf (Vize-Kapitän)
14 Mf Egypt Äggie Hussein El Shahat
15 Mf Mali MLI Aliou Dieng
16 Gk Egypt Äggie Ali Lotfi
17 Mf Egypt Äggie Amr El Solia (6. Kapitän)
18 Fw Egypt Äggie Salah Mohsen
19 Mf Egypt Äggie Mohamed Magdy
Nein. Pos. Nation Spieler
20 Df Egypt Äggie Mahmoud Wahid
21 Df Tunisia Tun Ali Maâloul
22 Mf Egypt Äggie Mohamed Mahmoud
23 Fw South Africa RSA Percy Tau
24 Df Egypt Äggie Mohamed Abdelmonem
25 Mf Egypt Äggie Akram Tawfik
27 Fw Egypt Äggie Taher Mohamed
28 Df Egypt Äggie Karim Fouad
29 Mf Mozambique Moz Luís Miquissone
30 Df Egypt Äggie Mohamed Hany (5. Kapitän)
31 Gk Egypt Äggie Mostafa SHOBIR
33 Gk Egypt Äggie Hamza Alaa
35 Mf Egypt Äggie Ahmed Abdel Kader
38 Mf Egypt Äggie Amar Hamdy
45 Mf Egypt Äggie Zeyad Tarek

Jugendakademie

HINWEIS: Die Flaggen geben die Nationalmannschaft an, wie sie unter definiert sind FIFA -Zulassungsregeln. Die Spieler können mehr als eine Nichtfifa-Nationalität haben.

Nein. Pos. Nation Spieler
32 Fw Egypt Äggie Ahmed sagte Gharib
36 Mf Egypt Äggie Ahmed Nabil Koka
Nein. Pos. Nation Spieler
37 Df Egypt Äggie Faress Mohamed
43 Mf Egypt Äggie Mohamed Fakhri

Andere Spieler unter Vertrag

HINWEIS: Die Flaggen geben die Nationalmannschaft an, wie sie unter definiert sind FIFA -Zulassungsregeln. Die Spieler können mehr als eine Nichtfifa-Nationalität haben.

Nein. Pos. Nation Spieler
- Fw Egypt Äggie Ahmed Yasser Rayan
Nein. Pos. Nation Spieler
- Mf Egypt Äggie Kahraba

Ausgeliehen

HINWEIS: Die Flaggen geben die Nationalmannschaft an, wie sie unter definiert sind FIFA -Zulassungsregeln. Die Spieler können mehr als eine Nichtfifa-Nationalität haben.

Nein. Pos. Nation Spieler
- Fw Democratic Republic of the Congo KABELJAU Walter Bwalya (bei Al-Qadsiah bis zum 30. August 2023)
- Df Egypt Äggie Beckham (bei Smouha bis zum 30. August 2022)
- Fw Egypt Äggie Mostafa El Badry (bei Zukunft bis zum 30. Juni 2023)
- Mf Egypt Äggie Karim Walid (bei Zukunft bis zum 30. August 2023)
- Df Egypt Äggie Saad Samir (bei Zukunft bis zum 30. August 2023)
- Mf Egypt Äggie Arabi Badr (bei Zukunft bis zum 30. August 2022)
- Df Egypt Äggie Faress Tarek (bei Zukunft bis zum 30. August 2022)
- Df Egypt Äggie Mohamed Shokry (bei Smouha bis zum 30. August 2022)
- Mf Egypt Äggie Saleh Nasr (bei Wadi Degla bis zum 30. August 2022)
- Mf Egypt Äggie Schattiger Radwan (bei Nationalbank von Ägypten bis zum 30. August 2022)
Nein. Pos. Nation Spieler
- Fw Egypt Äggie Fahd Gomaa (bei Smouha bis zum 30. Juni 2023)
- Fw Egypt Äggie Mostafa fawzy (bei Viktoria žižkov bis zum 30. Juni 2024)
- Df Egypt Äggie El Maghrabi (bei Scheiße bis zum 30. Juni 2024)
- Df Egypt Äggie Mido Hossam (bei Scheiße bis zum 30. Juni 2024)
- Mf Egypt Äggie Ahmed Beso (bei Zemplín Michalovce bis zum 30. Juni 2024)
- Fw Egypt Äggie Mohamed Yasser (bei Scheiße bis zum 30. Juni 2024)
- Df Egypt Äggie Abdel Rahman Ashraf (bei Zukunft bis zum 30. August 2023)
- Mf Egypt Äggie Ismail El Leithy (bei Nationalbank von Ägypten bis zum 30. August 2022)
- Mf Egypt Äggie Walid Mustafa (bei Ghazl El Mahalla bis zum 30. August 2022)
- Mf Egypt Äggie Ahmed El-Sayed (bei Ghazl El Mahalla bis zum 30. August 2022)

Trainerstab

Trainerstab
Portugal Ricardo steigt Cheftrainer
Egypt Samy Komsan Co-Trainer
Portugal Maurício Vaz Co-Trainer
Portugal Raul Faria Torwarttrainer
Analyseabteilung
Portugal Luis Pereira Chefanalyst
Fitnesstrainer
Portugal Pedro Guimarães Fitnesstrainer
Gesundheitsabteilung
Egypt Ahmed Abou-ABLA Teamarzt
Egypt Hany Wahba Teamarzt
Egypt Mohamed Wafaay Physiotherapeut
Sportmanagement und Organisation
Egypt Mohsen Saleh Leiter des Fußballplanungsausschusses
Egypt Zakaria Nassef Mitglied des Fußballplanungsausschusses
Egypt Sayed Abdel Hafeez Fußballdirektor
Egypt Khaled Bebo Leiter des Jugendfußballs
Czech Republic Michal Prokeš General Manager der Jugendakademie
Belgium Michel Iannacone Jugendteam -Torwarttrainer

Vorstand

Büro Name
Präsident Egypt Mahmoud El Khatib
Vizepräsident Egypt El Amry Farouk
Sekretär des Fonds Egypt Khaled Mortagie
Mitglied Egypt Hossam Ghaly
Mitglied Egypt Mohamed Shawky
Mitglied Egypt Mai Atef
Mitglied Egypt Tarek Knadil
Mitglied Egypt Mohamed al-Gahzwy
Mitglied Egypt Mohamed al-Damaty
Mitglied Egypt Mohanad Magdy
Mitglied Egypt Mohamed Serag
Vorstandsmitglied Egypt Mohamed El-Garhy

Clubfiguren

Präsidenten

[112]

Statue von Saleh Selim, ehemaliger Spieler und Präsident im Headqaurter des Clubs
Nein Amtszeit Name Aus Zu
1 1 United Kingdom Alfred Mitchell-Innes 1907 1908
2 1 Egypt Aziz Ezzat Pacha 1908 1916
3 1 Egypt Abdelkhaleq Tharwat Pacha 1916 1924
4 1 Egypt Gaafar Waly Pacha 1924 1940
5 1 Egypt Mohamed Taher Pacha 1940 1941
6 2. Egypt Gaafar Waly Pacha 1941 1944
7 1 Egypt Ahmed Hasanein Pacha 1944 1946
8 1 Egypt Ahmed Aboud Pacha 1946 1961
9 1 Egypt Salah Dessouki 1961 1965
10 1 Egypt Abdelmohsen Kamel Mortagie 1965 1967
11 1 Egypt Ibrahim El Wakil 1967 1972
12 2. Egypt Abdelmohsen Kamel Mortagie 1972 1980
13 1 Egypt Saleh Selim 1980 1988
14 1 Egypt Saleh El Wahsh 1988 1992
15 2. Egypt Saleh Selim 1992 2002
16 1 Egypt Hassan Hamdy 2002 2014
17 1 Egypt Mahmoud Taher 2014 2017
18 1 Egypt Mahmoud El Khatib 2017 Gegenwärtig

Kapitäne

Während seiner gesamten Geschichte hatte Al Ahly 48 Club -Kapitäne, der erste Kapitän war Ahmed Fouad Anwar.
Mohamed El-Shenawy ist der derzeitige Kapitän seit 2020.[113]

Nein. Name
1 Egypt Ahmed Fouad Anwar
2 Egypt Hussein Hegazi
3 Egypt Riad Shawki
4 Egypt Ali El Hassany
5 Egypt Mahmoud Mokhtar El-Tetch
6 Egypt Mohamed Ali Rasmi
7 Egypt Ahmed Soliman
8 Egypt Amin Shoa'air
9 Egypt Moustafa Kamel Mansour
10 Egypt Saleh El-Sawwaf
11 Egypt Hussein Madkour
12 Egypt Mohamed El-Guindi
13 Egypt Ahmed Mekawi
14 Egypt Abdel Galil Hämaida
15 Egypt Saleh Selim
16 Egypt Rifaat El-Fanagily
17 Egypt Taha Ismail
18 Egypt Mimi El-Sherbini
19 Egypt Essam Abdel Monem
20 Egypt Hany Moustafa
21 Egypt Anwar Salama
22 Egypt Hassan Hamdy
23 Egypt Mustafa Younis
24 Egypt Moustafa Abdou
25 Egypt Mahmoud El-Khateeb
26 Egypt Thabet El-Batal
27 Egypt Taher Abouzaid
28 Egypt Rabie Yassin
29 Egypt Magdi Abdelghani
30 Egypt Ahmed Shobair
31 Egypt Osama Orabi
32 Egypt Hossam Hassan
33 Egypt Walid Salah El-Din
34 Egypt Hady Khashaba
35 Egypt Sayed Abdel Hafeez
36 Egypt Essam El Hadary
37 Egypt Shady Mohamed
38 Egypt Ahmed Belal
39 Egypt Osama Hosny
40 Egypt Ahmad el-sayed
41 Egypt Wael Gomaa
42 Egypt Mohamed AbouTika
43 Egypt Hossam Ghaly
44 Egypt Emad MOTEAB
45 Egypt Hossam Aske
46 Egypt Sherif Ekramy
47 Egypt Ahmed Fathy
48 Egypt Mohamed El Shenawy

Anmerkungen

Al-Ahly Zahlen in der Club-Weltmeisterschaft: Al-Ally aus Ägypten ist das arabische Team, das am meisten am Turnier mit sieben Ausgaben teilnimmt, von denen der erste 2005 war, und die neueste Version, Al-Ahlys Match gegen Monterrey, wurde zum 16. Spiel Für den afrikanischen Champion der Club -Weltmeisterschaft wird es in diesem Turnier zum teilnehmendsten Team der Welt.

Siehe auch

Verweise

  1. ^ "Die 15 erfolgreichsten Fußballvereine in Afrika". Speeli.com. 29. März 2021. Archiviert vom Original am 20. September 2020. Abgerufen 7. Oktober 2021.
  2. ^ "Teamprofil". Cafonline.com. Abgerufen 15. Februar 2022.
  3. ^ "المؤس-والهgegen-الوطanz I". Alahlyegypt.com. Archiviert von das Original am 2. Juli 2020.
  4. ^ "". Alahlyegypt.com. Archiviert von das Original am 2. Juli 2020.
  5. ^ "حجر -الأساس". Alahlyegypt.com. Archiviert von das Original am 25. Juni 2020.
  6. ^ a b "إسم-جيد-ورئيس-جديد". Alahlyegypt.com. Archiviert von das Original am 4. August 2020.
  7. ^ "أ)-. Alahlyegypt.com. Archiviert von das Original am 4. Juli 2020.
  8. ^ "أول-فريق-كرة/". Alahlyegypt.com. Archiviert von das Original am 2. Juli 2020.
  9. ^ "جولة-داخلية". Alahlyegypt.com. Archiviert von das Original am 3. Juli 2020.
  10. ^ "اتحاد -التنس/". Alahlyegypt.com. Archiviert von das Original am 2. Juli 2020.
  11. ^ "المشاركة -الرسم sehr الأولي-وموقف-pfer. IN pfer.. Alahlyegypt.com.
  12. ^ "". Alahlyegypt.com.
  13. ^ "أول-verlassenes ةولة-كأس". Alahlyegypt.com.
  14. ^ "جولة-أوربية". Alahlyegypt.com.
  15. ^ "هاتريك -التش". Alahlyegypt.com.
  16. ^ "الثنائية-في -اللحظات -الأخيرة". Alahlyegypt.com.
  17. ^ "رقم-قياapp-للأبzahl". Alahlyegypt.com.
  18. ^ ". Mercatoday.com.
  19. ^ "Olz. Alahlyegypt.com.
  20. ^ "أول دوري/". Alahlyegypt.com. Archiviert von das Original am 22. Juni 2020.
  21. ^ "الثلاثية علي الترسانه". Alahlyegypt.com. Archiviert von das Original am 25. Juni 2020.
  22. ^ "". Alahlyegypt.com. Archiviert von das Original am 12. Januar 2020.
  23. ^ Parkinson, Gary (29. April 2016). "In die Top 10 und der Kessel des Leidens, das das größte Derby in Ägypten ist ..." FourFourtwo.com. Abgerufen 5. September 2017.
  24. ^ "1951–1952 Liga". Ägyptianfootbal.net.
  25. ^ "". Alahlyegypt.com. Archiviert von das Original am 22. Juni 2020.
  26. ^ "الضظوي هداف الدوري". Alahlyegypt.com. Archiviert von das Original am 23. Juni 2020.
  27. ^ "1960–1961 Liga". Ägyptianfootbal.net.
  28. ^ "1960–1961 Cup". Ägyptianfootbal.net.
  29. ^ "الأهلي-حرCHkommen -1967". Al Ahly Ägypten.
  30. ^ "Nandor Hidegkuti". Der Unabhängige. 26. März 2014. Archiviert Aus dem Original am 17. Juni 2019. Abgerufen 17. Juni 2019.
  31. ^ "الجيل -الذهبي-وعو Schr.. Alahlyegypt.com. Abgerufen 15. Februar 2022.
  32. ^ "اmann-مشاركة-قارية -1976". Alahlyegypt.com.
  33. ^ "هدفين-طوال &ienten وسم". Alahlyegypt.com.
  34. ^ "تطور-إفريقي". Alahlyegypt.com.
  35. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original am 12. August 2020. Abgerufen 10. Juni 2022.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  36. ^ "عودة -الثنائية-وانسحاingt-إضطراري". Alahlyegypt.com.
  37. ^ "حكاية نهائي (1).". Yallakora.com.
  38. ^ "حكاية نهائي (2).. Yallakora.com.
  39. ^ "لقب-إفريقي-جديد". Alahlyegypt.com.
  40. ^ "ثلاثية-missاريخية". Alahlyegypt.com.
  41. ^ "ثنائية-ولقب-إفريقsprochen-reund-رابع". Alahlyegypt. Archiviert von das Original am 29. Januar 2020.
  42. ^ "انunصار -الأسبوühren -الأخير". Alahlyegypt. Archiviert von das Original am 12. Januar 2020.
  43. ^ "حكاية نهائي (3).. Yallakora.com.
  44. ^ "ثنائية شوقي". Alahlyegypt.com.
  45. ^ "رقم-قياسي-إفريقي". Alahlyegypt.com. Archiviert von das Original am 12. Januar 2020.
  46. ^ "Egyptian Cup -Gewinner". RSSSF. Abgerufen am 22. März 2018
  47. ^ "". Alahlyegypt.com. Archiviert von das Original am 12. Januar 2020.
  48. ^ "تفوق عربي - الموقع الرسمى ل للنادى الأهلى". Alahlyegypt.com. Archiviert von das Original am 12. Januar 2020.
  49. ^ "اس dahes. Alahlyegypt.com. Archiviert von das Original am 12. Januar 2020.
  50. ^ "Al Ahly hat Real Madrid verärgert". bbc.co.uk. 4. August 2001.
  51. ^ "قدوم-جوزيه-والفوز-علي -الريال". Alahlyegypt.com. Archiviert von das Original am 23. Juni 2020.
  52. ^ "حكاية نهائي (4).. Yallakora.com.
  53. ^ "عودة-غزو-إفريقيا". Alahlyegypt.com. Archiviert von das Original am 12. Januar 2020.
  54. ^ "Bonfrere schließt sich al Ahly an". Bbc.co.uk. 26. Juni 2002.
  55. ^ "ال6–1". Alahlyegypt.com. Archiviert von das Original am 12. Januar 2020.
  56. ^ "Al Ahly stellte den ägyptischen Rekord". BBC Sport. 24. Dezember 2004.
  57. ^ "2005-06 Egyptian Premier League-Ergebnisse". Fußball.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  58. ^ "الstoß. Alahlyegypt.com. Archiviert von das Original am 19. Juli 2020.
  59. ^ "الstoß. Alahlyegypt.com. Archiviert von das Original am 18. Juli 2020.
  60. ^ "اكتساح-محلي". Alahlyegypt.com.
  61. ^ "الأهلي-langches-للياvonanz". Alahlyegypt.com. Archiviert von das Original am 22. Juli 2020.
  62. ^ "Al Ahly Clinch League -Titel". bbc.co.uk. 24. Mai 2009.
  63. ^ "". Alahlyegypt.com. Archiviert von das Original am 22. Juli 2020.
  64. ^ "تفوق محلي وظلم إفريقي - الموقع الرسمى لللنادى الأهلى". Alahlyegypt.com. Archiviert von das Original am 22. Juli 2020.
  65. ^ "Afrikanische Champions League: Al Ahly besiegte die Esperanz der Halter". BBC Sport.
  66. ^ "من أجل الشهداء - الموقع الرسمى للللأ الأهلى". Alahlyegypt.com. Archiviert von das Original am 18. Juli 2020.
  67. ^ "Ägyptens Al Ahly bis zum Club-Weltcup-Halbfinale". BBC Sport.
  68. ^ "عودة-ليابان". Alahlyegypt.com. Archiviert von das Original am 18. Juli 2020.
  69. ^ "اللقب الثامن واع Seiten الساحر - الموقdigung. Alahlyegypt.com. Archiviert von das Original am 18. Juli 2020.
  70. ^ "الأكثر تتويجا… برأس متعب - الموقع الرسمى لللنادى الأهلى". Alahlyegypt.com. Archiviert von das Original am 13. Januar 2020.
  71. ^ "طل -السوfungive". Alahlyegypt.com. Archiviert von das Original am 4. August 2020.
  72. ^ "بطل الدوري 38 - الموقع الرسمى للنادى الأهلى". Alahlyegypt.com. Archiviert von das Original am 4. Juli 2020.
  73. ^ "الأهلى يفوز بالدورى للمرة الـ" 39 "". Yom7.com.
  74. ^ "الأهلي يتوج بالكأس رقم 37 في تاريخörter". Goal.com.
  75. ^ "Mahmoud El Khatib ist der neue Präsident von Al Ahly, als Mustapha Fahmy verliert.". BBC Sport. 1. Dezember 2017. Abgerufen 31. Juli 2020.
  76. ^ "الأهلي يتوّج بلقłgegen. Al Ahly SC -Website. 12. Januar 2018. archiviert von das Original am 24. Februar 2020. Abgerufen 18. Mai 2020.
  77. ^ "النجمة الرابعة ll" الأربعين ".. Al Ahly SC -Website. 12. März 2018. archiviert von das Original am 25. Februar 2020. Abgerufen 18. Mai 2020.
  78. ^ "Ägyptische Premier League: Al Ahly gewinnen Titel mit Spiel" zu sparen ". BBC Sport. 25. Juli 2019. Abgerufen 31. Juli 2020.
  79. ^ "Coton Sport 2–2 Al Ahly". BBC Sport. 16. November 2008. Abgerufen 30. Oktober 2009.
  80. ^ "الأهلي الأكثر تتويجًا بالبطولا sich في العالم". Al Ahly SC -Website. 24. Juli 2019. archiviert von das Original am 2. Juli 2020. Abgerufen 18. Mai 2020.
  81. ^ "Al Ahly: Ägyptische Riesen ernennen Rene Weiler zum neuen Trainer". BBC Sport. 31. August 2019. Abgerufen 31. Juli 2020.
  82. ^ ""أجايي" أول bezüglich أجنبي يحرز هدفين في "السوfungive"". Al Ahly SC -Website. 21. September 2019. archiviert von das Original am 24. Februar 2020. Abgerufen 18. Mai 2020.
  83. ^ "Pitso Mosimane will in Ägypten mehr neue Grundstücke brechen". BBC Sport. 1. Oktober 2020.
  84. ^ "Afrikanische Champions League: Al Ahly besiegte Zamalek im All-Egypt-Finale". BBC Sport. 27. November 2020. Abgerufen 2. Februar 2021.
  85. ^ "Endlich neun für Al Ahly". FIFA.com. 5. Januar 2021. Abgerufen 2. Februar 2021.
  86. ^ "Afrikanische Champions League: Al Ahly besiegte Zamalek im All-Egypt-Finale". BBC Sport. 27. November 2020.
  87. ^ "Al Ahly gewinnt den Ägyptenpokal, um historische Höhen zu vervollständigen". Cafonline.com. Archiviert vom Original am 7. Dezember 2020. Abgerufen 4. Januar 2022.
  88. ^ "Ägypten beansprucht eine historische Höhen". As.com.6. Dezember 2020. Abgerufen 4. Januar 2022.
  89. ^ "FIFA Club World Cup Qatar 2020 ™: Al Duhail SC - Al Ahly SC". FIFA.com. Archiviert Aus dem Original am 4. Januar 2022. Abgerufen 4. Januar 2022.
  90. ^ "FIFA Club World Cup: Al Ahly von Mosimane besiegte OLungas Al-Duhail, um ein Halbfinale gegen Bayern München einzurichten.". Goal.com. Archiviert vom Original am 4. Februar 2021. Abgerufen 4. Januar 2022.
  91. ^ "Robert Lewandowski erzielte doppelt, als die Bayern München zum FIFA Club World Cup -Finale durchlief, indem er Al Ahly in Katar besiegte.". BBC Sport. 8. Februar 2021.
  92. ^ "Al Ahly hat Palmeiras besiegt, um bei der Club -Weltmeisterschaft den dritten Platz zu gewinnen.". BBC Sport. 11. Februar 2021.
  93. ^ "Ahly hat Berkane geschlagen, um den siebten Gesamt -CAF -Super -Cup -Titel zu gewinnen.". CAF. 28. Mai 2021. Abgerufen 28. Mai 2021.
  94. ^ "Al-AHLY CALLE RECORD 10. CAF Champions League-Titel mit 3: 0-Sieg gegen Kaizer Chiefs". Arabische Nachrichten. 18. Juli 2021.
  95. ^ "El Gaish gewinnt den ägyptischen Superpokal -Titel". Ägypten. 21. September 2021. Abgerufen 4. Januar 2022.
  96. ^ Ismail, Ali (22. September 2021). "Al Ahly ziehen Spielergehälter nach der ägyptischen Superpokal Niederlage ab". Kingfut. Abgerufen 4. Januar 2022.
  97. ^ "Zamalek 3-5 Al Ahly: Tau's Red Devils behaupten Kairo Derby prahlerische Rechte". Goal.com. Archiviert Aus dem Original am 4. Januar 2022. Abgerufen 4. Januar 2022.
  98. ^ "Ahly hat Raja besiegt, um den achten Total CAF Super Cup zu gewinnen.". Cafonline.com. Archiviert vom Original am 22. Dezember 2021. Abgerufen 4. Januar 2022.
  99. ^ "Pitso Mosimane: Wohin geht der Ex-Al-Ahly-Trainer als nächstes?". Goal.com. 13. Juni 2022.
  100. ^ "Ägypten: 38 Fußballfans, die wegen Gewalt angeklagt sind". USA heute. 14. März 2013. Archiviert Aus dem Original am 10. Oktober 2017. Abgerufen 17. Juni 2019.
  101. ^ Fahmy, Mohamed Fadel; Lee, Ian (2. Februar 2012). "Wut spricht in Ägypten nach 79 sterben in Fußball -Aufruhr". CNN. Abgerufen 2. Februar 2012.
  102. ^ "Ägypten -Fußballgewalt lässt viele Tote in Port sagen". BBC News. 1. Februar 2012. Abgerufen 1. Februar 2012.
  103. ^ "قناة الأألي تنطلق بأوركس dahes. Al-Ahram.
  104. ^ "لازم تعرف .. زوج أم كلثوم" ملحن "نشيد الأهلي". Youm7.
  105. ^ "أول ملعب كرة". Al Ahly SC -Website. 21. September 2019. archiviert von das Original am 4. Juli 2020. Abgerufen 2. Juli 2020.
  106. ^ "Al Ahly machte historische Ankündigung". Kickoff.com. 5. Dezember 2019. Abgerufen 7. Dezember 2019.
  107. ^ "". Yallakora.com. 22. August 2010. Abgerufen 4. Oktober 2020.
  108. ^ "Der schönste Fußballverein wurde nach 14 Millionen Stimmen ausgewählt!". Marca.com. 3. Mai 2020.
  109. ^ "بالصور - رحلة تطور قميص النادي الألي منذ النشأة". Filgoal.com. 19. Oktober 2016.
  110. ^ "بالأرقام .. أين يقع الألي في صنيف أندية أفريقيا في القرن الـ21؟". Al-Masry Al-Youm. 12. Februar 2021.
  111. ^ "Wie hat Al-AHly Club 2001 in Afrika den Titel des 20. Jahrhunderts gewonnen?". Saudi 24 Nachrichten. 22. Mai 2020.
  112. ^ "111 سنة أهلي | 14 رئيسا قادوا" القلعة الحمراء "في التاريخ". Akhbarelyom.com.
  113. ^ "111 سنة أهلي .. تعرف على 50" كابتن "في تاريخ القلعة الحمراء". Albawabhnews.com. 24. April 2018.

Externe Links