Afrika Bambaataa

Afrika Bambaataa
Afrika Bambaataa in 2009
Afrika Bambaataa im Jahr 2009
Hintergrundinformation
Geburtsname Lance Taylor
Geboren 17. April 1957 (Alter 65)
Herkunft New York City, USA
Genres
Berufe (en)
  • DJ
  • Hersteller
  • Rapper
aktive Jahre 1977–2013
Etiketten

Lance Taylor (geboren am 17. April 1957), auch bekannt als Afrika Bambaataa (/ˌæfrɪkə bæmˈbːtə/),[2][3] ist ein Amerikaner DJ, Rapper und Produzent aus dem Südbronx, New York.[4][3] Er ist bemerkenswert für die Veröffentlichung einer Reihe genredefinierender Elektro Tracks in den 1980er Jahren, die die Entwicklung von beeinflussten Hip Hop Kultur.[5] Afrika Bambaataa ist einer der Urheber von Breakbeat DJing.[1]

Durch seine Kooptierung der Straßenbande die Straßenbande Schwarze Schämer in die Musik und kulturorientiert Universelle Zulu NationEr hat geholfen, die Hip -Hop -Kultur auf der ganzen Welt zu verbreiten.[6] Im Mai 2016 verließ Bambaataa seine Position als Leiterin der Zulu -Nation aufgrund mehrerer Vorwürfe von sexueller Kindesmissbrauch von Kindern bis in die 1970er Jahre ausgehen.[7]

Frühen Lebensjahren

Geborene Lance Taylor zu jamaikanisch und Barbadier Einwanderer,[8] Bambaataa wuchs in der auf Bronx River -Projekte, mit einem Aktivist Mutter und Onkel. Als Kind war er dem ausgesetzt Schwarze Befreiungsbewegung und erlebte Debatten zwischen seiner Mutter und seinem Onkel über die widersprüchlichen Ideologien in der Bewegung. Er war der umfangreichen und vielseitigen Rekordsammlung seiner Mutter ausgesetzt.[5] Banden In der Region wurde das Gesetz, das ihre Drogendealer räumte und bei der Gesundheitsprogramme der Gemeinde und der Party, um Mitglieder und Rasen zu halten, zu unterstützen.[5]

Bambaataa war Mitglied der Schwarze Schämer. Er stieg schnell in die Position eines Kriegsherrn einer der Spaltungen auf. Als Kriegsherr war es seine Aufgabe, Ränge zu bauen und den Rasen der jungen Spaten zu erweitern. Er hatte keine Angst davor, Rasen zu überqueren, um Beziehungen zu anderen Gangmitgliedern und mit anderen Banden aufzubauen. Infolgedessen wurden die Spaten in Bezug auf Mitgliedschaft und Rasen die größte Bande der Stadt.[5]

Nachdem Bambaataa einen Aufsatzwettbewerb gewonnen hatte, der ihm eine Reise nach Afrika einbrachte, hat sich seine Weltanschauung verschoben.[9] Er hatte den Film gesehen Zulu- und war beeindruckt von der Solidarität der von der gezeigten Zulu- in diesem Film. Während seiner Reise nach Afrika inspirierten die Gemeinden, die er besuchte, ihn, einen in seiner eigenen Nachbarschaft zu schaffen.[5] Er änderte seinen Namen in Afrika Bambaataaa Aasim und übernahm den Namen des Zulu -Chefs Bhambatha, der eine bewaffnete Rebellion gegen unfaire Wirtschaftspraktiken im frühen 20. Jahrhundert in Südafrika leitete. Er erzählte den Leuten, dass sein Name Zulu wegen "liebevoller Führer" sei.[5] Bambaataa bildete die "Bronx River Organization" als Alternative zu den schwarzen Spaten.[5]

Karriere

Aufgrund der oft nebulösen Zeitleiste der Hip-Hop-Ursprünge gibt es widersprüchliche Berichte darüber, wann Bambaataa begann, Partys zu veranstalten. Einige schlagen vor, er habe bereits 1970 begonnen und vor dem bekannten "Vater von Hip Hop" vor dem bekannten Vorgang begonnen. Kool Herc,[10] Während andere behaupten, er habe 1976 nach HERC begonnen und sich von Kool Herc -Partys inspirieren und sich inspirieren lassen.[11] Er schwor, Hip-Hop zu verwenden, um wütende Kinder aus Banden zu ziehen und die universelle Zulu-Nation zu bilden.[12]

Robert Keith Wiggins, a.k.a. "Cowboy" von Großmeister Blitz und die wütenden fünf, wird von dem Namen Hip-Hop zugeschrieben. Der Begriff wurde zu einem gemeinsamen Satz von MCS als Teil von a Scat-inspiriertes Reimenstil.[13] Schriftsteller Steven Hager behauptet, dass das erste Mal "Hip-Hop" in gedruckter Form verwendet wurde Dorfstimme Artikel, in dem er Bambaataa zitierte, der in einem Interview die Kultur als "Hip-Hop" bezeichnet hatte.[14] Trotzdem erscheinen die Worte "Hip Hop" im Track "Rapper's Delight" von der Sugarhill -Bande von 1979.

1982 gingen Bambaataa und seine Anhänger-eine Gruppe von Tänzern, Künstlern und DJs-auf der ersten Hip-Hop-Tour außerhalb der USA.[5] Er sah, dass die Hip -Hop -Touren der Schlüssel sein würden, um Hip Hop und seine universelle Zulu -Nation zu erweitern. Darüber hinaus würde es dazu beitragen, die Werte von Hip Hop zu fördern, von denen er glaubte, dass sie auf Frieden, Einheit, Liebe und Spaß beruhen. Er brachte den Banden Frieden; Viele Künstler und Gangmitglieder sagen, dass "Hip Hop viel Leben gerettet hat".[12] Sein Einfluss inspirierte viele Künstler aus Übersee wie die Französischer Rapper MC Solaar.[12]

Er war ein beliebter DJ in der South Bronx Rap -Szene und wurde nicht nur als Afrika Bambaataa, sondern auch als "Master of Records" bekannt.[15] Er gründete zwei Rap -Crews: die Jazzy 5 einschließlich MCS Master Ice, Mr. Freeze, Master Bee, Master D.E.E. und AJ Les und der zweiten Besatzung als als bezeichnet als als Soulsonic Kraft einschließlich Mr. Biggs, Pow Wow und Emcee G.L.O.B.E.[16]

1982 war Bambaataa, der von inspiriert wurde von Kraftwerk's futuristische elektronische Musik, debütierte bei Die Roxy eine Testkassette von Ebn-Ozn's bahnbrechende, 12-Zoll-weiße Rap/gesprochenes Wort "Aeiou manchmal y". Es war die erste kommerziell veröffentlichte amerikanische Single, die jemals auf einem Computer hergestellt wurde, a Fairlight CMI, einleiten in der Ära der Musikcomputer -Sampling.[17] Im selben Jahr hörten Bambaataa und Soulsonic Force auf, mit einer Live -Band aufzutreten, und begannen, nur Technologie zu nutzen. Bambaataa hat dem Pionierjapanisch zugeschrieben Elektropop Gruppe Gelbes Magie Orchester, dessen Arbeit er als Inspiration probierte.[18][19]

Er lieh sich auch einen Tastaturhaken von Deutsch aus elektronisch Pioniere Kraftwerk und wurde die elektronische zur Verfügung gestellt Roland TR-808 "Beat-Box" des Produzenten Arthur Baker und Synthesizer -Player John Robie. Das führte zu "Planet Rock", die in den Goldstatus ging und eine ganze Schule von" Electro-Boogie "Rap- und Tanzmusik erzeugte. Bambaataa bildete sein eigenes Label, um die Zeitzonenzusammenstellung zu veröffentlichen. Er kreierte"Turntablism"als sein eigenes Subgenre und die Ratifizierung von"Elektronik"Als branchen zertifizierter Trend Ende der neunziger Jahre.[20]

Geburt der Zulu -Nation

In den späten 1970er Jahren bildete Bambaataa das, was als universelle Zulu -Nation bekannt wurde, eine Gruppe sozial und politisch bewusster Rapper, B-Boys, Graffiti Künstler und andere Menschen, die daran beteiligt sind Hip -Hop -Kultur.[15] Bis 1977, inspiriert von DJ Kool Herc und DJ Dee, und danach Disco König Mario Bambaataa lieh ihm seine erste Ausrüstung und begann zu organisieren Blockpartys Rund um die Südbronx. Er sah sich sogar seinem langjährigen Freund Disco King Mario in einer DJ-Schlacht an. Dann begann er aufzutreten bei Adlai E. Stevenson High School und bildete die Bronx River -Organisation und dann später einfach "die Organisation".[21]

Bambaataa hatte mit seinem eigenen Soundsystem bei Deejay gekommen Die Bronx -Flusshäuser'Community Center mit Mr. Biggs, Königin Kenia und Cowboy, die ihn in Aufführungen in der Gemeinde begleiteten. Aufgrund seines vorherigen Status in den schwarzen Spaten hatte er bereits eine etablierte Armeeparteimenge von ehemaligen Mitgliedern der Bande. Die Hip -Hop -Kultur breitete sich über Hauspartys, Blockpartys, Fitnessstänze und Mischbänder durch die Straßen aus.[21]

Ungefähr ein Jahr später reformierte Bambaataa die Gruppe und nannte sie die Zulu -Nation (inspiriert von seinen großen Studien zur afrikanischen Geschichte zu dieser Zeit). Insbesondere sah sich Bambaataa den Film von 1964 an Zulu-, der den Namen für die Gruppe auslöste. Fünf B-Boys (Tänzer brechen) schloss sich ihm an, den er die Zulu -Könige nannte und später die Zulu Queens und die Shaka Zulu Kings und Queens bildeten. Als er fortsetzte, Deejaying, mehr DJs, Rapper, B-Boys, B-Girls, Graffiti -Schriftsteller und Künstler folgten ihm, und er nahm sie unter seinen Flügel und machte sie alle Mitglieder seiner Zulu -Nation.

Er war auch der Gründer der Soulsonic Force, die ursprünglich aus ungefähr 20 Mitgliedern der Zulu Nation bestand: Herr Biggs, Königin Kenia, DJ Cowboy Soulsonic Force (#2), Pow Wow, G.L.0.B.E. (Schöpfer des Rap -Stils "MC Poping"), DJ Jazzy Jay, Cosmic Force, Königin Lisa Lee, Prinz Ikey C, Ice Ice (#1), Chubby Chub; Jazzy fünf-DJ Jazzy Jay, Mr. Freeze, Master D.E.E., Kool DJ Red Alert, Sundance, Ice Ice (#2), Charlie Choo, Master Bee, geschäftiger Bee Starski, Akbar (Lil Starski) und Raheim. Das Personal für die Soulsonic Force waren Gruppen innerhalb von Gruppen, mit denen er auftreten und Aufzeichnungen machen würde.

1980 machten die Gruppen von Bambaataa Todesmischung, ihre erste Aufnahme mit Paul Winley Records. Laut Bambaata war dies eine nicht autorisierte Veröffentlichung.[5] Winley verzeichnete zwei Versionen von Soulsonic Force's wegweisender Single "Zulu Nation Throwdown" mit Genehmigung der Musiker. Enttäuscht von den Ergebnissen der Single verließ Bambaataa das Unternehmen. Der Arranger -Gutschrift auf diesen Aufnahmen wird Harlem Underground Band -Leader Kevin Donovan korrekt zugeschrieben. Dies führte zu der falschen Annahme, dass Bambaataas richtiger Name Kevin Donovan war, der von der Hip -Hop -Community bis vor kurzem nach Vorwürfen sexueller Missbrauch weithin akzeptiert wurde Taylor.[22]

Die Zulu-Nation war die erste Hip-Hop-Organisation mit einem offiziellen Geburtsdatum vom 12. November 1977. Bambaataas Plan mit der Universal Zulu Nation bestand darin, eine Bewegung aus der Kreativität einer neuen Generation von Jugendlichen ausgestoßenen Jugendlichen mit einem authentischen, befreienden Auslöser aufzubauen Weltanschauung.[5]

Erkennung

Afrika Bambaataa (links) im Jahr 2004

1981 der Hip -Hop -Künstler Fab Five Freddy stellte Musikpakete in der weitgehend weißen Innenstadt zusammen Manhattan neue Welle Clubs und luden Bambaataa ein, bei einem von ihnen aufzutreten, die Mudd Club.[23] Es war das erste Mal, dass Bambaataa vor einer überwiegend weißen Menge aufgetreten war. Die Teilnahme an seinen Partys in der Innenstadt wurde so groß, dass er in eine Show von Hip Hop Pioneer, Michael Holman, mit dem von Hip Hop Pioneer, Michael Holman, mit organisierten Hip -Hop -Pionier mit Michael Holman zu größeren Veranstaltungsorten ziehen musste Malcolm McLarenGruppe Bow wow wowdann zur Pfefferminz -Lounge, Der Jefferson, Negril, Danceteria und die Roxy.[12]

"Planet Rock", eine beliebte Single von produziert von Arthur Baker und der Keyboarder John Robie, kam diesen Juni unter dem Namen Afrika Bambaataa und der heraus Soulsonic Kraft. Das Lied entlehnte Musikmotive von Deutsch elektronische Musik, Funk und Rock. Verschiedene Elemente und Musikstile wurden zusammen verwendet. Das Lied wurde ein sofortiger Hit und stürmte weltweit die Musikkarten.[12] Das Lied wehnte die Hauptmelodie von Kraftwerks ","Trans-Europe Express"Mit elektronischen Beats basierend auf ihrer Spur"Zahlen"sowie Teile aus Aufzeichnungen von Babe Ruth und Captain Sky,[24] So erstellen Sie einen neuen Musikstil insgesamt, Elektro -Funk.

Afrika Bambaataa wurde auf der ersten europäischen Hip -Hop -Tour von Europa One und FNAC France gebucht.[25][26] Zusammen mit sich selbst waren Rapper und Graffiti -Künstler Rammellzee, Zulu Nation DJ Grand Mixer DXT (ehemals Grand Mixer D.St), B-Boy und B-Girl Crews die Rock Steady Crewund die doppelten niederländischen Mädchen sowie legendäre Graffiti -Künstler Fab 5 Freddy, PHASE 2, Futura 2000, und DONDI.[26]

Bambaataas zweite Veröffentlichung um 1983 war "Auf der Suche nach dem perfekten Beat", dann später, "Renegades von Funk"beide mit der gleichen Soulsonic -Kraft. Er begann mit Produzenten zusammenzuarbeiten Bill Laswell bei Jean Karakos Zelluloidaufzeichnungen, wo er zwei Gruppen auf dem Etikett entwickelte und platzierte: Zeitzone und Shango. Bambaataa nahm "Wildstyle" mit Zeitzoneund er verzeichnete eine Zusammenarbeit mit Punk-Rocker John Lydon und Zeitzone im Jahr 1984 mit dem Titel "World Destruction". Shangos Album, Shango Funk Theologie, wurde 1984 vom Label veröffentlicht.[27]

1984 erschienen Bambaataa und andere Hip -Hop -Prominente im Film Beat Street. Er machte auch eine Meilensteinaufzeichnung mit James Brown, mit dem Titel "Einheit"Es wurde in den Kreisen der Musikindustrie als" Der Pate der Seele trifft den Paten des Hip Hop ".[27]

Im Oktober 1985 arbeiteten Bambaataa und andere Musikstars an der Anti-AntiApartheid Album Sonnenstadt mit Kleiner Steven van Zandt, Joey Ramone, Run DMC., Lou Reed, U2, und andere. Im Jahr 1988 verzeichnete er "Afrika Bambaataaa und Familie" für Capitol Records, mit dem Titel The Light, mit Nona Hendryx, UB40, Boy George, George Clinton, Bootsy Collins, und Gelber Mann. Er hatte drei Jahre zuvor ein paar andere Werke mit der Familie aufgenommen, einen mit dem Titel "Funk You" im Jahr 1985, und der andere mit dem Titel "Beam (The Funk is Everywhere)" 1986. 1986 entdeckte er einen Künstler in Atlanta. (Durch MC Shy D) Mit dem Namen Kenya Miler a.k.a. MC Harmony (bekannt Produzent jetzt als Kenia Fame Flames Miller), wurde dies später in Strafregister und Arthur Baker unterzeichnet.[21]

Die Gruppe war Harmonie und LG. Die erste Single, "Dance to the Drums/No Witz" von 1987, wurde von Bambaataa und Baker mit den Musikern Keith Leblanc und Doug Wimbish produziert. Bambaataa war an der Stop the Violence -Bewegung beteiligt und mit anderen Hip -Hop -Künstlern "Self Destruction" aufgenommen, eine 12 "Single, die im März 1989 die Nummer eins in der Hot Rap -Singles -Charts erreichte. Die Single wurde Gold und sammelte 400.000 US -Dollar für die Nationale Urban League für Community-Anti-Gewalt-Bildungsprogramme verwendet werden.[21]

1990 machte Bambaataa Leben Die "wichtigste Amerikaner des 20. Jahrhunderts" des Magazins. Er war auch an der Anti-Apartheid-Arbeit "Hip-Hop-Künstler gegen die Apartheid" für Hexenmeisterrekorde beteiligt. Er hat sich mit dem zusammengetan Jungle Brothers das Album aufnehmen Kehren Sie zu Planet Rock zurück (das zweite Kommen).

Gee Street Records, Bambaataa und John Baker organisierten ein Konzert bei Wembley-Stadion in London im Jahr 1990 für die afrikanischer National Kongress (ANC) zu Ehren von Nelson MandelaEntlassung aus dem Gefängnis. Das Konzert brachte Auftritte von britischen und amerikanischen Rapper zusammen und führte auch sowohl Nelson als auch vor Winnie Mandela und der ANC zum Hip -Hop -Publikum. In Bezug auf die Veranstaltung half die Aufnahme Ndodemnyama (freies Südafrika) dazu, ungefähr 30.000 US -Dollar für den ANC zu sammeln.[28]

Ab Mitte der 1990er Jahre kehrte Bambaataa zu seinen Elektrowurzeln zurück. 1998 produzierte er einen Remix von "Planet Rock", der Electro und kombinierte House Musik Elemente, genannt "Planet Rock '98", das als ein frühes Beispiel für das angesehen wird Electro-House Genre.[29] In 2000, Wut gegen die Maschine bedeckte sein Lied "Renegades von Funk"Für ihr Album, Abtrünnige. Im selben Jahr arbeitete er mit zusammen mit Linkes Feld auf dem Lied "Afrika Shox", die erste Single von Leftfields Rhythmus und Stealth. "Afrika Shox" erschien auch auf dem Soundtrack zu Vanille Himmel.

Im Jahr 2004 arbeitete er mit zusammen mit Westbam, eine Gruppe, die auf dem Album 2004 nach ihm benannt wurde Dunkle Materie bewegt sich mit Lichtgeschwindigkeit was auch vorgestellt wurde Gary Numan. 2006 war er beim britischen Sänger zu sehen Jamelia's Album Geh mit mir auf einem Lied namens "Do Me Right" und auf Mekon's Album Etwas kam auf, auf der Spur "d-funktional". Er spielte die Texte auf dem Track "Ist da draußen da draußen" von der Bassheads.[30] Als Schauspieler hat er eine Vielzahl von gespielt Voice-over Charakterrollen auf Kung Faux.

Bambaataa war Richter für die 6. jährlichen Independent Music Awards, um die Karriere der unabhängigen Künstler zu unterstützen.[31] Am 27. September 2007 wurde bekannt, dass Afrika Bambaataa einer der neun Nominierten für die Rock and Roll Hall of Fame -Induktionen 2008 war.[32] Am 22. Dezember 2007 trat er überraschend auf, als er auf dem Treffer auftrat. Erste jährliche Tribut für den König von King Records, Herr Dynamite, James Brown in Covington, Kentucky.[33]

Am 14. August 2012 erhielt Bambaataa eine dreijährige Ernennung zum Gastwissenschaftler bei Cornell Universität.[34] Die Ernennung erfolgte in Zusammenarbeit zwischen Bibliothek der Cornell UniversityDie Hip -Hop -Kollektion, die größte Sammlung historischer Hip -Hop -Musik in Nordamerika und das Abteilung für Musik der Universität.[35] Seine Archive, einschließlich seiner Vinylsammlung, originellen Audio- und Videoaufnahmen, Manuskripte, Bücher und Papiere, kamen im Dezember 2013 bei der Hip -Hop -Kollektion der Cornell University an.

Anschuldigungen für Kindermissbrauch

Im April 2016 bronx politischer Aktivist Ronald "Bienenstinger" Savage beschuldigte Bambaataa von Belästigung er im Jahr 1980, als Savage 15 war.[36] Nach Savages Vorwürfen beschuldigten drei weitere Männer Bambaataa des sexuellen Missbrauchs.[37] Bambaataa gab eine Erklärung an Rollender Stein die Anschuldigungen verweigern.[38] Anfang Mai 2016 zerlegte sich die universelle Zulu -Nation als Teil einer organisatorischen Umstrukturierung von Bambaataa, bei der die Gruppe "alle beschuldigten Parteien und diejenigen, die beschuldigt wurden, die aktuellen Vorwürfe des Kindesmissbrauchs zu vertuschen", aus ihren aktuellen Rollen in der Organisation abgebrochen zu haben.[39]

Am 6. Mai in diesem Jahr verließ Bambaataa seine Position als Leiter der Zulu -Nation.[40] Dann, einen Monat später, gab die Universal Zulu Nation einen offenen Brief heraus, in dem sich die Menschen, in denen behauptet wurde, sie zu entschuldigen, die Bambaataa sexuell missbraucht und gleichzeitig die Verantwortung für die "schlechte Reaktion" der Organisation zum Ausdruck gebracht hätten.[41] Der Brief wurde von fast drei Dutzend Mitgliedern der Zulu-Nation unterzeichnet, einschließlich der Führer aus Neuseeland.[42]

Im Oktober 2016, Vize veröffentlicht an Ermittlung Artikel mit dem Titel "Afrika Bambaataa hat junge Männer angeblich jahrzehntelang belästigt" und berichtete über Geschichten der mutmaßlichen Opfer und Zeugen. In dem Artikel heißt es, dass die Ankläger "behaupten, dass diese Berichte über mutmaßlichen Missbrauch in der Bronx River Community und darüber hinaus seit den frühen 1980er Jahren allgemein bekannt waren, darunter unter vielen der engsten Freunde und Zulu -Soldaten von Bambaataa".[43] In einem Interview im März 2021, Melle Mel würde nicht darauf reagieren, ob die Belästigungsvorwürfe bekannt waren.[44]

Bisher wurden keine Anklagen auf Afrika Bambaataa erhoben.[45] Im Oktober 2021 wurde Bambaataa von einem anonymen Mann verklagt, der behauptete, dass Bambaataa zwischen 1991 und 1995 wiederholt mit ihm mit ihm verwickelt war, als er minderjährig war und ihn auch mit anderen erwachsenen Männern einen Geschlechtsumgang hielt.[46][47]

Diskographie

Alben

Jahr Album Etikett
1983 Todesmischung Paul Winley Records
1985 Sonnenstadt Manhattan/EMI
1986 Planet Rock: Das Album Tommy Boy/Warner Bros. Records
Vorsicht (der Funk ist überall) Tommy Boy/Warner Bros. Records
1987 Death Mix Throwdown Offensichtlich
1988 Das Licht EMI America Records
1991 Das Jahrzehnt der Dunkelheit 1990–2000 EMI Records
1992 Hör nicht auf ... Planet Rock (die Remix -EP) Tommy Boy/Warner Bros. Records
1996 Jazzin (Khayan Album) Zyx Musik
Verlorene Generation Heiße Schnitte
Hexenmeister und Hexen, Computerchips, Mikrochips und Sie Profil/Arista/BMG -Datensätze
1997 Zulu Groove (Zusammenstellung) Hudson Vandam
1999 Elektro -Funk -Aufschlüsselung DMC
Kehren Sie zum Planet Rock zurück Berger Musik
2000 Hydraulikfunk Streng Hype
Thema der Vereinten Nationen mit DJ Yutaka Avex Trax
2003 Elektro -Funk -Aufschlüsselung (Zusammenstellung) DMX
Looking for the Perfect Beat: 1980–1985 (Zusammenstellung) Tommy Boy/Rhino/Atlantic Records
2004 Dunkle Materie bewegt sich mit Lichtgeschwindigkeit Tommy Boy Entertainment
2005 Metall Tommy Boy Entertainment
Metall -Remixe Tommy Boy Entertainment
2006 Todesmischung "2" Paul Winley Records

Einzel

Jahr Titel Peak -Chart -Positionen Etikett
US Pop
[48]
US R & B
[48]
US -Tanz
[48]
Vereinigtes Königreich
[49]
1980 "Zulu Nation Throwdown" - - - - Winley Records
1981 "Jazzy Sensation" - - - - Tommy Junge/Warner Bros. Records
1982 "Planet Rock" 48 4 - 53 Tommy Boy/Warner Bros. Records
"Auf der Suche nach dem perfekten Beat" - 36 18 86 Tommy Boy/Warner Bros. Records
1983 "Renegades von Funk" - - 26 30 Tommy Boy/Warner Bros. Records
"Wilder Stil" - - - - Zelluloidaufzeichnungen
1984 "Einheit" (mit James Brown) - 87 - 49 Tommy Boy/Warner Bros. Records
"Hektische Situation" (mit Shango) - - - 89 Atlantische Aufzeichnungen
"Weltzerstörung" (mit John Lydon) - - - - Zelluloidaufzeichnungen
1986 "Bambaataas Thema" - 70 25 - Tommy Boy/Warner Bros. Records
1988 "Rücksichtslos" (mit UB40) - - 35 17 EMI
1990 "Steh einfach auf und tanze" - - 4 45 EMI
1991 "Gibt es jemanden da draußen?" (mit Bassheads) - - - 5[30]
1993 "Zulu Kriegsgesang" - - - - Profil/Arista/BMG -Aufzeichnungen
"Wie heißt diese Nation? ... Zulu" - - - - Profil/Arista/BMG -Datensätze
"Irie fühle" - - - - DFC
1994 "Pupunanny" - - - 78 DFC
"Fühle die Stimmung" (mit Khayan) - - - -
1998 "Agharta - die Stadt Shamballa" (mit Westbam) - - - 92 Low Spirit Recordings
"Muss aufstehen" (gegen Carpe Diem) - - - 22
1999 "Afrika Shox" (mit Linkes Feld) - - - 7
2001 "Planet Rock" (mit Paul Oakenfold) - - - 47
" -" bezeichnet Veröffentlichungen, die nicht aufgezeichnet wurden.

Siehe auch

Verweise

  1. ^ a b Shapiro, Peter, hrsg. (2000). Modulationen: Eine Geschichte der elektronischen Musik. New York: Caipirinha Productions Inc. p.152. ISBN 978-1-891024-06-1.
  2. ^ "Afrika Bambaataa". Rockarchive.com. Abgerufen 14. Dezember, 2018.
  3. ^ a b "Afrika Bambaataa [Aasim, Kevin Donovan]". Oxford Musik online. Archiviert von das Original am 9. März 2014. Abgerufen 7. September, 2016.
  4. ^ Bogdanov, Vladimir (2001). Alle Musikanleitung zu Electronica: Der endgültige Leitfaden zur elektronischen Musik (4. Aufl.). Milwaukee, Wisconsin: Backbeat -Bücher. p.38. ISBN 978-0-87930-628-1.
  5. ^ a b c d e f g h i j Chang, Jeff (2005). Kann nicht aufhören, nicht aufhören: Eine Geschichte der Hip-Hop-Generation (1. Aufl.). New York City: Picador St. Martin's Press. pp.63, 89, 91, 94–101, 141, 170, 182–183. ISBN 978-0-312-42579-1.
  6. ^ "Afrika Bambaataa". Zulunation.com. Universelle Zulu Nation. Archiviert von das Original am 7. Juli 2013. Abgerufen 8. August, 2013.
  7. ^ Willis, Kiersten (9. Mai 2016). "Afrika Bambaataa tritt als Zulu Nation -Führer inmitten von Berichten über sexuelle Übergriffe von Kindern zurück". Atlanta Black Star. Archiviert von das Original am 4. Mai 2019. Abgerufen 5. Januar, 2019.
  8. ^ Iton, Richard (2006). Auf der Suche nach dem schwarzen Fantastischen: Politik und Populärkultur in der Ära nach dem Zivilrechten. Oxford, England: Oxford University Press. p. 250. ISBN 978-0-19-972083-5.
  9. ^ Knopper, Steve (5. Mai 2011). "Afrika Bambaataa: Kistengräber, Sammler, Schöpfer". Chicago Tribune. Chicago, Illinois: Tribune Publishing. Abgerufen 23. Oktober, 2014.
  10. ^ Katz, Mark (2012). Groove Musik: Die Kunst und Kultur des Hip-Hop-DJ. New York, NY: Oxford University Press. ISBN 978-0-19-533112-7.
  11. ^ Brewster, Bill (2000). Letzte Nacht hat ein DJ mir das Leben gerettet: die Geschichte des Discjockey. Frank Broughton (1. American Ed.). New York: Grove Press. ISBN 0-8021-3688-5. OCLC 43445660.
  12. ^ a b c d e Chang, Jeff (12. Oktober 2009). "Es ist eine Hip-Hop-Welt". Außenpolitik. S. 58–65.
  13. ^ Pabon, Jorge (2007). "Physische Graffiti: Die Geschichte des Hip -Hop -Tanzes". In Chang, Jeff (Hrsg.). Total Chaos: Die Kunst und Ästhetik des Hip -Hops. New York City: Civitas Bücher. p.19. ISBN 978-0-465-00909-1.
  14. ^ Mahadevan, Tara (29. April 2016). "Einführung in Sonderlieferung, eine neue Dorf -Voice -Kolumne über Rap". Dorfstimme.New York City: Sprachmedien. Abgerufen 8. Mai, 2019.
  15. ^ a b George, Nelson (2005). Hip Hop America. New York City: Penguin -Bücher. S. 16, 18, 57. WIE IN B001R9DHYE.
  16. ^ Gardner, ERIQ (12. Februar 2016). "Afrika Bambaataa und Soulsonic Force versuchen, 'Planet Rock' vom Plattenlabel zurückzugewinnen". Der Hollywood -Reporter. Los Angeles, Kalifornien: Eldridge Industries. Abgerufen 14. Dezember, 2018.
  17. ^ Fink, Robert (Oktober 2005). "Die Geschichte von Orch5 oder dem klassischen Geist in der Hip-Hop-Maschine". Populärmusik. Cambridge, England: Cambridge University Press. 24 (3): 339–356. doi:10.1017/s0261143005000553. S2CID 162937679.
  18. ^ Lewis, John (4. Juli 2008). "Zurück in die Zukunft: Das Yellow Magic Orchestra hat Electronica beigetragen-und sie haben vielleicht auch Hip-Hop erfunden.". Der Wächter. London, England. Abgerufen 25. Mai, 2011.
  19. ^ "Der Draht, Bände 143-148". Das Kabel. 1996. p. 21. Abgerufen 25. Mai, 2011.
  20. ^ HYMAN, EVE (29. April 2013). "Afrika Bambaataa ist Hip-Hop". Metro. London, England: DMG Medien. Abgerufen 14. Dezember, 2018.
  21. ^ a b c d Forman, Murray (2002). Die Haube kommt zuerst: Rennen, Raum und Platz in Rap und Hip Hop. Middletown, Connecticut: Wesleyan University Press. p.69. ISBN 978-0-8195-6397-2.
  22. ^ "Video". Youtube. Archiviert von das Original am 22. April 2018. Abgerufen 25. August, 2017.
  23. ^ Hager, Steven (21. September 1982). "Afrika Bambaataas Hip-Hop". Die Dorfstimme. New York City.
  24. ^ "Die Beat -Box beißt zurück". Gesichtsmagazin. Globale Dunkelheit. 1984. Abgerufen 10. August, 2013.
  25. ^ Orange, Karim (8. Juli 2013). "Hip-Hop-Tanzgeschichte: 10 Gründe, warum Sie sich die Rock Steady Crew ansehen sollten". Huffington Post. New York City. Abgerufen 9. Juli, 2013. 1982 organisierte ihre Managerin Ruza "Kool Lady" Blue die Roxy Tour mit Grandmixer D.S.T Now Rock Steady Crew, Afrika Bambaataa, Cold Crush Brothers, Doppelmodelle Mädchen und Fab 5 Freddy. Diese Tour reiste nach Europa, die in vielen Ländern die Hip-Hop-Kultur verbreitete.
  26. ^ a b Dracoulis, Nicola (29. März 2010). "Bereit deine Seile vorbereitet: Nimm deine Füße auf". Heilige Rollerproduktionen. Abgerufen 9. Juli, 2013. Die Doppel -niederländische Crew, die mit Fab 5 Freddy, Rammellzee, Afrika Bambaataa, Rock Steady Crew, Phase 2, Futura und Dondi nach Europa reiste, für 1982 The Roxy Tour (auch bekannt als New York City Rap Tour) in der ersten internationalen Hüfte Hop -Tour.
  27. ^ a b Leeds, Alan; Weinger, Harry (1991). Star Time: Lied von Song (CD -Broschüre). James Brown, Afrika Bambaataa. New York City: Polygram Records. S. 46–53.
  28. ^ Cook, Davey 'D.' (Dezember 1991). "Auf der Linie mit .... Afrika Bambaataa". Daveyd.com. KMEL Beat Report. Abgerufen 23. Oktober, 2014.
  29. ^ "Electro-House". EurodanceHits.com. Polystar. Archiviert von das Original am 6. Dezember 1998. Abgerufen 5. Juni, 2012.
  30. ^ a b "Bassheads | Vollständige offizielle Diagrammgeschichte | offizielle Charts Firma". Officialcharts.com.
  31. ^ "Vergangene Richter der Independent Music Awards". Archiviert von das Original Am 13. Juli 2011.
  32. ^ "Die Rock and Roll Hall of Fame -Nominierten von 2008". Future Rock Hall. 27. September 2007. archiviert von das Original am 13. Dezember 2007. Abgerufen 28. September, 2007.
  33. ^ "Freekbass, Buckethead und Chuck D zahlen James Brown mit Bootsy Collins Tribut". Jambands.com. 26. Dezember 2007.
  34. ^ "Afrika Bambaataa ernannte Gastprofessor in Cornell". Rollender Stein. New York City: Wenner Media Ltd. 14. August 2012. Abgerufen 14. Dezember, 2018.
  35. ^ Eröffnung des Afrika Bambaataa Master of Records Vinylarchiv an der Cornell University. Abgerufen am 10. August 2013.
  36. ^ Jacobs, Shayna; Kochman, Ben; Schapiro, reich; O'Keeffe, Michael (9. April 2016). "Exklusiv: Afrika Bambaataa Sexmissbraucher Anklägerin Ronald Savage Details jahrelange Qual nach Belästigung von Hip-Hop Icon:" Er hat mich beschädigt "". New York Daily News. New York City: Tronc. Abgerufen 15. Mai, 2016.
  37. ^ Golding, Sheniqua (17. April 2016). "Afrika Bambataa beschuldigt wegen Sexmissbrauchs von drei weiteren Männern". Vibe Magazine. Los Angeles, Kalifornien: Eldridge Industries. Abgerufen 15. Mai, 2016.
  38. ^ Platon, Adele (13. April 2016). "Afrika Bambaataa nennt den sexuellen Missbrauch Vorwürfe" einen feige Versuch, meinen Ruf zu trüben "". Werbetafel. Los Angeles, Kalifornien: Eldridge Industries. Abgerufen 15. Mai, 2016.
  39. ^ Kreps, Daniel (1. Juni 2016). "Zulu Nation entschuldigt sich bei mutmaßlichen Afrika Bambaataa -Missbrauchsopfern". Rollender Stein. New York City: Wenner Media, LLC. Abgerufen 9. Dezember, 2018.
  40. ^ Willis, Kiersten (9. Mai 2016). "Afrika Bambaataa tritt als Zulu Nation -Führer inmitten von Berichten über sexuelle Übergriffe von Kindern zurück". Atlanta Black Star. Abgerufen 15. Mai, 2016.
  41. ^ Ivey, Justin (31. Mai 2016). "Zulu Nation veröffentlicht einen Brief und entschuldigt sich bei den Opfern, die Afrika Bambaataa des sexuellen Missbrauchs beschuldigen.". Xxl. New York City: Townsquare Media. Abgerufen 14. Dezember, 2018.
  42. ^ Josephs, Brian (1. Juni 2016). "Zulu Nation entschuldigt sich bei Afrika Bambaataas mutmaßlichen Belästigungsopfern". Drehen. Los Angeles, Kalifornien: SpinMedia. Abgerufen 14. Dezember, 2018.
  43. ^ Wedge, Dave (16. Oktober 2016). "Afrika Bambaataa soll junge Männer jahrzehntelang belästigt. Warum kommen die Anschuldigungen jetzt nur noch?". Vize. New York City: Vize Medien. Abgerufen 14. Dezember, 2018.
  44. ^ "Melle Mel: Jeder wusste von Afrika Bambaataa Anschuldigungen, Hip Hops bestgehütetem Geheimnis (Teil 3)". Archiviert vom Original am 17. November 2021. Abgerufen 12. März, 2021.
  45. ^ Caplan-Bricker, Nora (19. April 2016). "Wie die Vorwürfe von Afrika Bambaataa dazu beitragen könnten. Schiefer. New York City: Die Schiefergruppe.
  46. ^ "Afrika Bambaataa verklagt wegen mutmaßlicher sexueller Missbrauch von Kindern". Der Wächter. Abgerufen 6. Oktober, 2021.
  47. ^ Howard, Brooke Leigh (9. September 2021). "Hip-Hop-Legende Afrika Bambaataa Sexhandel 12-jähriger Junge: Klage". Das tägliche Tier. Abgerufen 6. Oktober, 2021.
  48. ^ a b c "Afrika Bambaataa - Auszeichnungen". Jede Musik. Archiviert von das Original am 22. November 2012. Abgerufen 5. März, 2022.
  49. ^ "Afrika Bambaataa - Vollständige offizielle Chart -Geschichte". Offizielle Charts Firma. Abgerufen 28. Januar, 2022.

Externe Links