Adrian Wilson (Buchdesigner)

Adrian Wilson (1923 - 1988)[1] war ein Amerikaner Buchdesignerund Autor der einflussreichen Arbeit von 1967 mit dem Titel " Das Design von Büchern.

Frühes Leben und Ausbildung

Adrian Wilson wurde am 1. Juli 1923 in Ann Arbor geboren. Michiganund auferweckt in Beverly, Massachusetts.[2][1] Er nahm teil Wesleyan University,[2] nur kurz. Er verließ das College, um sich der Kriegswiderstandsbewegung anzuschließen, wo er etwas über Buchdesign und Grafikdesign erfuhr.[2] Während des Zweiten Weltkriegs war er interniert bei Campengel in Waldport, Oregon wo er druckte William EversonAntikriegsgedichte für Untide Press.

Nach dem Krieg ließen er und seine neue Frau Joyce Lancaster Wilson in den San Francisco und half bei der Bildung des Interlayers Theatre.[2]

1947 studierte er Architektur am Universität von Kalifornien, Berkeley, aber bald ging es zuerst, um mitzumachen Jack Stuffacher Bei der Greenwood Pressund danach, um sich dem anzuschließen Presse der Universität von Kalifornien.

Karriere

Nach ein paar Jahren verließ er die Presse, aber er akzeptierte viele Jahre von ihnen Provisionen. 1957 erschien seine Drucken für Theater. Einer seiner Auszubildenden war der Druckmacher Peter Rutledge Koch.[3]

1958 verkaufte er seine Presse und er und seine Frau begannen eine Europa -Tour, wo sie sich trafen Will Carter, John Dreyfus, Hermann Zapf, Stanley Morison, Beatrice Warde und Giovanni Marderteig. 1983 war er ein früher Empfänger von a MacArthur Foundation vergeben.

Er entwickelte ein Interesse an der frühen Buchillustration, die zu ihm führte Die Herstellung der Nürnberg Chronik (1976) und (mit seiner Frau) Ein mittelalterlicher Spiegel (1984), ein Bericht über frühe gedruckte Ausgaben der Speculum Humanae Salvationis.[4]

Er starb am 3. Februar 1988 in einem Krankenhaus in San Francisco an einer Herzinsuffizienz.[2]

Verweise

  1. ^ a b "Die Arbeit und das Spiel von Adrian Wilson". Universitätsbibliotheken, Universität von Iowa. David Schoonover, Rijn Templeton, Penny McKean. Abgerufen 2022-04-09.{{}}: CS1 Wartung: Andere (Link)
  2. ^ a b c d e McGill, Douglas C. (1988-02-06). "Adrian Wilson, 64, Drucklehrer und Buchdesigner". Die New York Times. ISSN 0362-4331. Abgerufen 2022-04-09.
  3. ^ "Peter Koch Drucker: Eine vierzigjährige Retrospektive". Stanford -Bibliotheken, Universität in Stanford. 2017. Archiviert vom Original am 2021-07-30. Abgerufen 2021-07-29.
  4. ^ Berkeley: University of California Press. Online -Ausgabe

Weitere Lektüre

  • Peter Rutledge Koch"Drei philosophische Drucker William Everson, Jack Staufacher und Adrian Wilson", IN Klammern, 19 (2010 Herbst), S. 12–17.

Externe Links