Akademisches Kleid

A Doktor der Philosophie des Universität von Oxfordin vollem akademischen Kleid.
Akademisches Kleid von King's College London In verschiedenen Farben, die von Modedesigner entworfen und präsentiert werden Vivienne Westwood.

Akademisches Kleid ist eine traditionelle Form von Kleidung zum akademisch Einstellungen hauptsächlich Tertiär- (und manchmal sekundär) Bildung, hauptsächlich von denen getragen, die a erhalten haben Universitätsabschluss (oder ähnlich) oder einen Status halten, der sie dazu berechtigt, sie anzunehmen (z. B. Studenten an bestimmten alten Universitäten).[1] Es ist auch als bekannt als als Akademisches Kleid,[2] Akademikalien, und in der Vereinigte Staaten, wie akademische Innenstände.

Zeitgemäß wird es üblicherweise nur bei gesehen Abschluss Zeremonien, aber früher akademisches Kleid war und in vielen Grad in vielen Fällen Antike Universitäten immer noch, täglich getragen. Heute unterscheiden sich die Ensembles in irgendeiner Weise für jede Institution und bestehen im Allgemeinen aus a Kleid (auch bekannt als a Kleid) mit einem separaten Kapuzeund normalerweise eine Kappe (im Allgemeinen entweder a Square Academic Cap, a Tam, oder ein Motorhaube). Akademisches Kleid wird auch von Mitgliedern bestimmter Tragen getragen gelehrte Gesellschaften und Institutionen als offizielles Kleid.[3][4]

Übersicht und Geschichte

Erasmus von Rotterdam In der Robe eines funktionellen warmen Gelehrten, mit Fell ausgekleidete dunkle Wolle

Das akademische Kleid, das an den meisten Universitäten in der gefunden wurde Commonwealth of Nations und die Vereinigte Staaten stammt aus der der Universitäten von Oxford und Cambridge, was eine Entwicklung von akademischem und kerischem Kleid war Mittelalterliche Universitäten von Europa.[5] Diese Überwachung hatte den praktischen Zweck, einen Gelehrten warm zu halten, während sie saßen, unbeweglich und studieren.

Formale oder nüchterne Kleidung wird normalerweise unter dem Kleid getragen, sodass beispielsweise Männer oft eine Dunkelheit tragen würden passen mit einem Weiß Shirt und ein binden, oder Geistliche Kleidung, Militär- oder zivil Uniform, oder Nationaltrachtund Frauen würden gleichwertige Kleidung tragen. Einige ältere Universitäten, insbesondere Oxford und Cambridge, haben ein vorgeschriebenes Kleidungsstück (bekannt als Subfusc) unter dem Kleid getragen zu werden. Obwohl einige Universitäten entspannt sind, was Menschen unter ihren Kleidern tragen, wird es dennoch als schlechte Form angesehen, in der sie sein können Freizeitkleidung oder wie bei Abschlusszeremonien, und eine Reihe von Universitäten können Studenten daran hindern, sich der Prozession oder der Zeremonie selbst zu beenden, wenn nicht angemessen gekleidet[6] (Obwohl dies sich manchmal nur darauf bezieht, dass der richtige Verschleiß von akademischen Kleidern erforderlich ist und nicht das, was darunter getragen wird, falls unsichtbar). Im Commonwealth werden Kleider offen getragen, während in den USA mit wenigen Ausnahmen es üblich ist, dass Kleider vorne schließen, ebenso wie das Original Roba.

Materialien

Im Allgemeinen werden die für akademischen Kleider verwendeten Materialien stark von dem Klima beeinflusst, in dem sich die akademische Einrichtung befindet, oder das Klima, in dem der Absolvent normalerweise das Kostüm trägt (zum Beispiel als Fakultätsmitglied an einer anderen Institution). In beiden Fällen erlaubt der American Council of Education (ACE) den Komfort des Trägers und räumt ein, dass leichtere Materialien in tropischen Klimazonen und schwereren Materialien an anderer Stelle verwendet werden.[7] Darüber hinaus erkennt es je nach Bedarf Baumwollpopeline, Broadcloth, Rayon oder Seide an.[8]

Die für das akademischen Kleid verwendeten Materialien variieren und reichen von äußerst wirtschaftlich bis sehr teuer. In den Vereinigten Staaten werden die meisten Bachelor- und Master -Abschlusskandidaten oft nur das "das" präsentiert "Souvenir"Version von Ornien durch ihre Institutionen oder autorisierten Anbieter, die im Allgemeinen für nur sehr wenige Verschleiß bestimmt sind und vergleichsweise sehr kostengünstig sind. Für einige Doktoranden wird der Beginn das einzige Mal, dass sie akademische Regalia tragen, und sie mieten ihre Kleider, anstatt zu kaufen sie. Diese gemietet (oder angeheuert)[9] Kleider bestehen oft aus günstiger Polyester oder andere künstliche synthetische Faser. In Großbritannien sind gemietete Kleider fast immer Polyester, während Russell Cord, Seiden- oder künstliche Seidenkleider sind nur beim Kauf erhältlich. Bachelor -Kleider werden normalerweise aus Baumwoll- oder Baumwoll- und Polyestermischung hergestellt und sind relativ kostengünstig, um die Schüler zu ermutigen, sie zu besitzen.

Menschen, die ihr Kleid kaufen, können sich für feinere Stoffe entscheiden, wie z. Popeline, Grosgrain, vermerkt, Baumwolle, wolle, Cassimere, Broadcloth, Russell Cord oder Schnür-/Rippenmaterial. Für Seide gibt es eine Reihe von Typen, einschließlich Kunstseide/Rayon, Ottomane (d. h. gerippte oder gekleidete Seide), Taft, Satin-, Alpaka, Stimmt Seide, Schussseide, oder eine Mischung. Reine osmanische Seide wird bis auf offizielle Kleider selten eingesetzt, da sie sehr teuer ist.[10] Einige Kleider können mit gekürzt werden Gimp -Spitze, Kabel, Knöpfe oder andere Formen der Dekoration.

In der Vergangenheit, Pelz wurde verwendet, um bestimmte Kapuzen (insbesondere die von Großbritannien) auszulegen Hase zu Hermelin. In der Vergangenheit, Schaffell wurde weit verbreitet. Die meisten verwenden stattdessen nachahmungsfell, hauptsächlich wegen Kosten und Tierrechte Bedenken. Einige Robenhersteller verwenden Pelz, wenn der Kunde es anfragt und dafür bezahlt, da einige das Gefühl haben, dass die Qualität und das Gefühl von künstlichem Pelz noch nicht dem von echtem Fell übereinstimmen.[11]

Arztroben verwenden normalerweise Wolle Flanell, Panama (schlimm), Superfine -Tuch, Tuch, Damast, oder Brokatund sind hell gefärbt (oder schwarz, aber mit einer hellen Farbe konfrontiert), um sie von niedrigeren Graden zu unterscheiden. Sie sind in der Regel die teuersten, weil sie in einer bestimmten Farbe gefärbt werden müssen und/oder in farbigen Seiden getrimmt werden müssen. Viele Doktoranden haben eine spezielle Version, die die Kosten eines vollständigen Satzes erhöht.

Ein volles Set kann etwa 360 US-Dollar (£ 180) für billige Materialien bis zu 5800 US-Dollar (£ 2900) für hochwertige Materialien kosten.[12] Normalerweise können Ex-Mietkleider zu günstigeren Preisen gekauft werden, obwohl die Qualität möglicherweise niedriger ist.[13]

Viele Institutionen, deren Kleid Kleider mit unterschiedlichen Längen umfasst, verschreiben die entsprechende Länge jedes Kleides in Bezug auf Teile des Körpers des Trägers (Bachelor -Kleider in Cambridge zum Beispiel darf die Knie nicht erreichen, während BA -Kleider direkt über sie hinausgehen sollten, so wie nach die Statuten der Universität). Daher produzieren Lieferanten von akademischen Kleidern Kleider in vielen verschiedenen Größen, die an Personen unterschiedlicher Höhen passen.

Durch Land oder Bezirk

Kanada

Zeremonieller Gewand von McGill UniversitätDirektor und Geschäftsführer
McGill University scharlachrot, PhD Regalia stammt aus dem frühen 19. Jahrhundert.

Im Kanada, akademische Innenherrschaft werden von Universitätsbeamten, Fakultäten, Studenten und geehrten Gästen während der Gäste getragen Abschluss Übungen (allgemein als Einberufung bezeichnet), Installationen ihrer Vorsitzenden und besondere Konvokationen, wie die Einweihung neu ausgestatteter Professorienvorsitzende und Induktionen zu einigen Ehren und professionellen Gesellschaften mit Universitätskapiteln. Akademische Innenstände bestehen typischerweise aus einer Kopfbedeckung (Doktorhut, Tudor Motorhaubeoder John Knox Cap), Robe und Motorhaube. Bis in die 1930er Jahre haben kanadische Universitäten akademische Gewänder für ihre Professoren und Studenten in Kursen und Vorträgen vorgeschrieben. Bei der Universität des Trinity College An der University of Toronto sind für alle Studenten und Fakultäten am Mittwoch Abendessen, die meisten College -Treffen, Debatten und bestimmte spezielle College -Veranstaltungen immer noch akademische Kleider erforderlich.[14]

Die meisten kanadischen Universitäten folgen oder übernommen entweder das akademische Kleid der British University bei Oxford oder Cambridge Universitäten,[15][16] oder der Intercollegiate -Kodex für akademische Kostüm von den meisten amerikanischen Universitäten Ende der 1890er Jahre ratifiziert.[17] Andere Universitäten enthalten Elemente der britischen und amerikanischen Muster für einige oder alle akademischen Kostüme. Ein klassisches Beispiel ist das Akademisches Kleid der McGill University, deren britische Ursprung in der Innerien seiner Studieninhaber offensichtlich sind. Die charakteristischen zeremoniellen Innerien von McGill Universität Beamte sind jedoch näher am amerikanischen Muster für das Robe des Meisters mit über dem Ellbogen, quadratischen, geschlitzten Ärmeln. Der Scarlet Doctor of Philosophy (PhD) Regalia von McGill kann jetzt geschlossene Front getragen werden, im Gegensatz zum Open-Front-Kleid der University of Cambridge Higher Doctoral Full Kleid, aus dem es sich entwickelte. In den amerikanischen Doktoranden verwendeten Goldstrang Quasten sind um McGills ansonsten Tudorstil-Motorhaube oder TAM verwickelt.

Frankreich

Ärzte verschiedener Fakultäten, Paris

Im Frankreich, akademisches Kleid, auch das genannt Toge (aus dem Wort Toga, ein altes römisches Kleidungsstück), ähnelt dem Gerichtskleid der französischen Richter, mit Ausnahme seiner Farbe, die von dem akademischen Bereich abhängt, in dem der Träger ihren Abschluss gemacht hat. Es ist heutzutage wenig abgenutzt, außer von Ärzten während der Eröffnung des Universitätsjahres oder der Zeremonie für einen Doktortitel Honoris Causa. Für Ärzte besteht es aus:

  • Ein langes Kleid (ein bisschen ähnlich wie ein Cassock) mit einer langen Reihe von Tasten (traditionell 33, aber heutzutage normalerweise weniger) vor und ein Zug hinten (was im aktuellen Kostüm nicht sichtbar, aber mit einem Knopf in angebracht ist die innere Seite des Kleides). Das Kleid ist in zwei Farben: Schwarz und die Standardfarbe des akademischen Feldes, in dem der Träger seinen Abschluss machte (siehe unten), mit Simars (Zwei vertikale Bänder vor dem Kleid).
  • Ein Épitoge (Epitoga): Ein Stück Stoff mit weißen Pelzstreifen (drei für Ärzte), die mit einem Knopf an der linken Schulter befestigt sind, mit einem rechteckigen, langen, dünnen Schwanz vorne und einem dreieckigen, kürzeren, breiten Schwanz in der Rückseite (beide Schwänze tragen die Pelzstreifen); Seine Farbe ist die des relevanten akademischen Bereichs. Das Epitoga hat sich aus der akademischen Kapuze entwickelt, was erklärt, warum das französische akademische Kleid keine Kapuze enthält.
  • Ein langer, breiter Gürtel oder Schärpe, entweder schwarz oder von der Farbe des relevanten akademischen Feldes, endete von Rändern (die golden oder der gleichen Farbe wie der Gürtel sein können) und mit einem breiten, dekorativen Knoten befestigt.
  • Ein weißer Rabat (Jabot), über das eine weiße Krawatte für zeremonielle Anlässe getragen werden kann: Es besteht aus Spitze für den Dekan der Fakultät, den Präsidenten der Universität und einige andere Beamte, von einfacher Baumwolle für andere.
  • Traditionell nur für Männer, ein Mörtelbrett der Farbe des relevanten akademischen Feldes mit einem goldenen Streifen, der normalerweise nicht getragen, sondern getragen wird (da das akademische Kleid in Frankreich selten im Freien getragen wird und Männer keine Hüte in Innenräumen tragen sollen), und oft sogar weggelassen. Heutzutage ist die Praxis entspannter und das Mörtelbrett wird manchmal von Frauen oder von Männern getragen.
  • Grundsätzlich eine weiße Fliege (nur für Männer; ziemlich selten gesehen) und weiße Handschuhe (heutzutage nie verwendet).

Professoren, die 20 Jahre dienten, werden manchmal ein Schwert (identisches Modell mit dem der französischen Polizeikommissare) vorgestellt.

Die Farben der verschiedenen akademischen Felder sind Narzissen (gelb) für Literatur und Künste, Amaranth (purpurrot) für Wissenschaft, Rot -Johannisbeer (rötliches Rosa) für Medizin, scharlachrotes Rot für Recht und Violet (lila) für Theologie. Universitätsrückhalte, Kanzler oder Präsidenten tragen auch spezifische Kostüme, die unabhängig von dem akademischen Bereich, in dem sie ihren Abschluss gemacht haben, violett sind.

Abschlussfeld Farbname Farbaspekt
Göttlichkeit (und alle hohen Beamten unabhängig vom Feld) Violett (Violett, speziell der königliche lila Schatten)
Gesetz (Farbe auch von hohen Magistaten getragen) Écarlate (Scharlachrot))
Medizin (und gesundheitsbezogene Felder) Groseille (Rote Johannisbeere, ein rötlicher Rosa)
Wissenschaft (genau und experimentell) Amaranthe (Amaranth))
Kunst, Literatur, Philosophie, Geisteswissenschaften Jonquille (Narzisse, ein Gelbschatten)

Das Kleid existiert in zwei Versionen: die Petit Kostüm ("kleines Kostüm") und die Grand Kostüm ("tolles Kostüm"). Beide sind in Form identisch und unterscheiden sich nur in Gegenwart oder Abwesenheit des Mörtelboards und der Abteilung von Farben auf dem Kleid und dem Schärpe (die anderen Elemente des Kleides, insbesondere des Epitoga, die für beide identisch sind):

  • für die Petit KostümDas Kleid ist nur schwarz, bis auf die Simarras, die von der Farbe des akademischen Bereichs sind; Die Knöpfe sind schwarz; der Schärpe und seine Ränder Moiré Black; Das Mörtelbrett wird normalerweise nicht getragen;
  • für die Grand KostümDas Kleid ist schwarz zwischen den Simarras, die Moiré Black sind, und von der Farbe des akademischen Feldes an den Seiten und auf den Ärmeln, mit Ausnahme der schwarzen Umsätze, die schwarz sind; Die Schaltflächen haben die Farbe des akademischen Feldes; Die Schärpe hat die Farbe des akademischen Bereichs, seine Ränder können entweder die gleiche Farbe oder das gleiche Gold haben.

Bei formalen Anlässen die Grand Kostüm ist äquivalent zu Weiße Krawatte, während die Petit Kostüm ist äquivalent zu schwarze Krawatte.

Deutschland

Akademische Roben der Freie Universität Berlin

Deutsches akademisches Kleid besteht im Allgemeinen aus Kleid und Kappe. Heutzutage wird es heutzutage nur zu besonderen Anlässen wie öffentlichen Prozessionen, Einweihung von Rektoren und Abschlussfeierlichkeiten zu finden. Historisch gesehen trugen nur die Rektoren, Dekane, Professoren und Dozenten akademische Kleidung - keine Studenten oder Absolventen. Jede deutsche Universität hatte ein eigenes Farben- und Drapingssystem für Fakultät Mitgliedschaft und Position in der Universitätshierarchie.

Das Kleid des deutschen akademischen Kleides heißt "Talar" (mit dem Akzent auf das zweite "a": talár; aus dem Latein Talare was bedeutet zu den Knöcheln). Es kann auf die täglichen Kleidung der Gelehrten im Mittelalter zurückgeführt werden. Das gleiche Wort Talar wird auch für die Roben protestantischer (lutherischer) Pastoren und Rabbiner (nicht für Richter oder Anwälte, ihre Kleider "Robe" genannt) (die Kleider der Deutscher Oberster Gerichtshof sind z. B. völlig dunkelrot).

Das Professorial Talar Kann als langes schwarzes Kleid mit breiten Ärmeln beschrieben werden, oft mit Revers in der Fakultätsfarbe, während Dekane a tragen Talar vollständig in der Fakultätsfarbe. Rektoren haben normalerweise eine angesehene, aufwändige Talarz. B. aus Samt, rot gefärbt oder mit goldener Stickerei.[18][19] An einigen Universitäten trägt der Rektor zusätzlich a Bürokette und zu einigen Gelegenheiten trägt a Zepter.[20][21] Die Kappe, die begleitet Talar wird genannt Barett. Wie der Fall mit dem Talar, welche Art von Kappe wird auch je nach Universität variiert. Historisch gesehen sind Kappen aus weichen Materialien und nicht aus der akademischen Kappe aus sanften Materialien üblich. Die Farbe der Barett entspricht dem Talar.[19]

Nach dem Deutsche StudentenbewegungNach den Jahren von 1967 ließen alle westdeutschen Universitäten ihr akademisches Kleid fallen, weil sie von den teilweise sozialistischen Studenten zu dieser Zeit mit rechtsflügelten Konservatismus und Reaktionismus identifiziert wurden: der berühmte Slogan "Einer der Talaren-Muff von 1000 Jahren" ("(" ("(" ("(" ("(Muff von 1000 Jahren" ("(" ("(" ("(" ("(Muff von 1000 Jahren" ("(" ("(" ("(" ("(" (Muff)Unter den Kleidern der Flüchtling von 1000 Jahren) bezieht sich nicht auf die alten Traditionen des Mittelalters, sondern auf das NS-Regime und ihr selbst deklariertes "Imperium von 1000 Jahren".[22] In Ostdeutschland, ein kommunistischer Einparteienstaat, Talare wurden ungefähr zur gleichen Zeit gesetzlich abgeschafft. Nachdem sich Ostdeutschland im Jahr 1989 auflösten begann, insbesondere mehrere Universitäten, insbesondere mehrere Universitäten Universität Rostock,[23] Universität Greifswald,[24] Universität Jena,[25] und Universität von Halle-Wittenberg,[26] Wiederbelebte verlorene Traditionen einschließlich der Talar Für Beamte. Einige traditionelle Universitäten in westdeutschen Staaten sind seitdem verfolgt, wie z. Universität von Heidelberg.[27]

Seit 2005 stellten einige Universitäten zentral organisierte Abschlussfeierlichkeiten für Studenten aller Fakultäten vor, bei denen akademisches Kleid getragen wird, insbesondere für Schüler Universität von Bonn,[28] Technologie der Chemnitz Universität,[29] und Rwth aachen (nur Kappe und Stahl).[30] Das Kleid der Absolventen besteht normalerweise aus einem einfachen schwarzen Kleid, a Square Academic Capund möglicherweise ein Stola in der Fakultätsfarbe. An den meisten anderen Universitäten sind Fakultäten für die Organisation von Abschlussfeierlichkeiten einzeln verantwortlich. Einige Fakultäten haben beschlossen, auch bei ihren Zeremonien akademisches Kleid zu tragen, z. B. die Rechtsfakultät bei Universität von Marburg[31] und die Fakultät für Wirtschaft und Betriebswirtschaft bei Goethe University Frankfurt.[32] Diese Praxis ist allgemein als folgende angloamerikanische Beispiele verstanden, anstatt alte Traditionen wiederzubeleben.

Indonesien

Gemeinsame Art der indonesischen akademischen Innengründungen mit farbcodiertem Umhang und Pentagon Cap.

In Indonesien, akademische Innerien, auch als a genannt Toga wird nur in Abschlussfeier getragen. Eine indonesische Toga ist in der Regel in drei Kleidungsstücken erhältlich: ein Kleid, ein Umhang oder eine Kapuze und eine Kappe mit Quasten (Pentagon-Form Doktorhut/Motorhaube). Andere Gegenstände werden auch während der Abschlussfeier getragen, wie z. Medaillon, Tippet oder akademisch gestohlen.

Es gibt vier Elemente in indonesischen akademischen Ingründungen:

  • Kleid - Indonesische akademische Kleider sind häufig in Schwarz mit einer anderen Farbe des Trimmens gemäß dem Gebiet der Studie/der Fakultät erhältlich. Im Allgemeinen sind sie lange Kleider mit Glockenhülsen. Für jeden akademischen Abschluss gibt es einige charakteristische Unterschiede: Zum Beispiel liegt die Länge des Bachelor -Kleides normalerweise unter dem Knie; Für den Master -Abschluss ist das Kleid länger als Studenten; und für Doktoranden hat das Kleid a Samt Panel (oder Velor für die Stoffsubstitution) vorne und Ärmel.
  • Kap oder Kapuze - In den meisten Universitäten werden Capes üblicherweise für Studenten für Studenten/Bachelor verwendet, und sind inzwischen die Hauben für Doktoranden (Master/Doktorand) und akademisches Personal verwendet. Ein Umhang/eine Kapuze ist auch nach dem Gebiet der Studie/der Fakultät farbkodiert.
  • Deckel - Für Studien- und Master -Abschlüsse wird ein Mörtelbrett getragen. Im Gegensatz zu den meisten akademischen Kappen, die quadratisch in Form sind, ist die indonesische Kappe normalerweise pentagonal. Eine andere Art von Kappe wie Tudor Motornet wird im Allgemeinen von Doktoranden getragen, obwohl an einigen Universitäten wie Padjadjaran University[33] Die Motorhaube wird für alle akademischen Abschlüsse getragen.
  • Quaste - An den meisten Universitäten werden vor der Eröffnungszeremonie die Quasten der Studenten in die linke Position platziert, und während des Abschlussprozessions erhalten die Schüler ihr Studium und verlegen ihre Quaste nach rechts. Quasten sind auch farbcodiert.

Italien

Der Magnificus Rektor des Pavia Universität Plinio Fraccaro, die Kleider- und akademische Kappe trägt, begrüßt die Präsident der Republik Luigi Einaudi, 13. April 1955

Im Italien Es gibt verschiedene Unterschiede zwischen dem typischen akademischen Kleid (Kleider, Akademische Kappenusw.) der verschiedenen Universitäten aufgrund der großen Anzahl alter Universitäten im Land (zum Beispiel die Universität Bologna,[34][35] Universität von Pavia,[36][37] Universität von Padua,[38][39][40] Universität Pisa,[41] Universität Siena,[42] Universität von Florenz,[43] Universität von Rom,[44] etc.). Normalerweise werden Kleider nur von Professoren während Zeremonien und in einigen Fakultäten während des Abschlusses getragen. Nach dem Studentenproteste von 1968 Viele Professoren an vielen Universitäten hatten auch in den formalen Anlässen aufgehört, akademische Kleider zu tragen, aber seit den 1990er Jahren haben die Menschen angefangen, sie wieder zu verwenden, hauptsächlich in Geisteswissenschaften Fakultäten.[45][46] Darüber hinaus haben auch die Schüler an einigen Universitäten begonnen, Kleider und Kappe bei Abschlusszeremonien (normalerweise für Doktoranden) zu tragen.[38][46][47][48] Kleider sind traditionell alle mit den Farben der Fakultät gesäumt, die einige Variationen nach der Tradition jedes Atheneums aufweisen.[49] Die am weitesten verbreitete Farbtabelle ist jedoch die folgende[50]

Fakultät Farbe Probe
Geisteswissenschaften Weiß
Die Architektur und Maschinenbau Schwarz
Wirtschaft Gelb
Gesetz Blau
Apotheke Kastanienbraun
Politikwissenschaft Lila
Ausbildung Rosa
Medizin und Operation Rot
Tiermedizin Violett
Naturwissenschaft Grün
Psychologie Grau
Soziologie Orange

Malaysia

In Malaysia umfassen die meisten akademischen Kleider der öffentlichen Universität Songket Motive.

Niederlande

An den niederländischen Universitäten ist akademisches Kleid nicht mit einem Abschluss, sondern mit der Amtszeit eines Professorialdreises: Nur voll, vorsitzende Professoren tragen die Toga mit Lätzchen und Baskenmütze. Die Baskenmütze ist normalerweise eine weiche Kappe, quadratisch oder rund und aus Samt. Das Kleid (in der Vorderseite öffnen Knöchellänge) besteht aus Wolle, die mit Samt oder Seide zerschnitten ist. Es ist traditionell schwarz, wie bei den Roben der frühen modernen Humanisten; Einige Universitäten haben Kleider mit weit geschnittenen Ärmeln in fakultätspezifischen Farben, andere haben eine dekorierte Ärmel, jedoch ohne spezifische Fakultätsfarben. Kürzlich etablierte Universitäten können eine größere Vielfalt von Farben zeigen.

Akademisches Kleid wird nur zu zeremoniellen Anlässen getragen: das Universitätsjubiläum oder stirbt Natalis, Eröffnungsvorlesungen und die öffentliche Verteidigung einer Doktorarbeit. In solchen Gelegenheiten stehen die versammelten Professoren als Gefolge Unter der Leitung des Universitätsbeadle, der auch ein akademisches Kleid trägt und den Streitkolben der Universität trägt. Männliche Professoren entfernen ihre Baskenmütze beim Setzen und setzen sie beim Aufstehen ein (z. B. um einen Doktorand während der Abschlussabwehr vorzulegen oder einen Doktorand anzusprechen). Professoren weibliche Professoren können jederzeit den Baskenmütze aufbewahren.

Das akademische Kleid kann durch eine Amtskette (für den Vorsitzenden oder Dekan) oder die Abzeichen der Ehrendoktorate oder königlichen Befehle (nur am getragenen Anordnungen) abgeschlossen werden stirbt Natalis).

Neuseeland

Universitätsabsolventen in Neuseeland tragen ein akademisches Kleid, das identisch mit denen des Universität von Cambridge[51] und entweder eine Motorhaube oder ein Schal, je nachdem, ob der Absolvent einen Abschluss oder ein Diplom erhält. Wenn der Absolvent einen Abschluss erhält, eine Kapuze[51] wird während der Zeremonie getragen. Wenn ein Diplom eingeht, trägt der Absolvent einen Diplom -Schal.[52]

Die Motorhaube ist wie das Kleid identisch mit der der Motorhaube für den Cambridge Master of Arts. Eine Bachelor -Abschlusshaube ist mit farbigem Satin ausgekleidet und mit weißem Fell begrenzt (die Ausnahme davon sind die Canterbury und die Waikato University, die ihre Kapuzen nicht mit Fell auskleiden). Der Bachelor -Abschluss mit der Ehrenhaube ist mit farbigem Satin ausgekleidet und mit weißem Satin begrenzt. Die Haupthaube des Master -Abschlusses hat keine Kante. Ein Doktorandenempfänger trägt genauso wie ein Absolvent, der einen Master -Abschluss erhält, außer dass das Kleid vollständig seiden ist, entweder schwarz oder scharlachrot, mit der Möglichkeit, ein Stoffkleid zu tragen. Eine Doktorand ist vollständig seiden und der Kopfschmuck ist eine schwarze Tudor-Motorhaube anstelle des mit Junggesellen- und Masterkleidern getragenen Mörtelbretts.

Akademisches Kleid wird in Neuseeland selten getragen als bei formellen akademischen Veranstaltungen, wie von Absolventen und Fakultäten bei Abschlussfeierlichkeiten und Lehrkräften bei Schulpreis. Einige traditionelle Jungen -High Schools behalten die Tradition des Schulleiters, das ein Kleid trägt, während sie Versammlungen anführt. Studenten, die im College House in der leben Universität von Canterbury muss akademisches Kleid zum Abendessen tragen.

Es ist üblich, dass Absolventen bei ihrer Abschlussfeier Kleidung oder Verzierungen tragen, die für ihre Kultur von Bedeutung sind. Zum Beispiel ist es üblich, zu sehen Māori Schüler, die einen traditionellen Umhang tragen, bekannt als als Korowai oder Kakahu Huruhuru oder Pasifika Schüler tragen Lavalava, Ta'ovala und aufwändig Lei.

Unten finden Sie eine Liste der allgemeinen Haubenfarben von Absolventen:

Fakultät Farbe Probe
Die Architektur Zitrone
Künste Rosa
BBIM Aprikose
Betriebswirtschaftslehre, MBA Burgund
Handel Orange
Zahnheilkunde Violett
Wirtschaft Kupfer
Ausbildung Smaragd,[51] Koralle[53]
Maschinenbau Dunkelviolett
Bildende Kunst Gold
Menschliche Biologie Crimson
Gesetz Hellblau
Medizin Lila
Musik Weiß
Pflege Marine
Optometrie Blau Grün
Darstellende Künste Rosa
Apotheke Grau Grün
Philosophie Dunkelblau
Bewegungserziehung, Körpererziehung, Leibeserziehung Salbeigrün
Planung Grün
Eigentum Silber
Wissenschaft Dunkelblau
Theologie, Gottheit Waldgrün, Violett grau

Philippinen

Die meisten Colleges und Universitäten auf den Philippinen folgen dem traditionellen Doktorhut, Kapuze und Kleid während des Abschlusses.

In einigen Schulen des Landes entspricht die Farbe des Kleides der Schulfarbe (blau für Colegio de San Juan de Letran und Ateneo de Manila Universität, Grün für Far Eastern Universityund rot für San Beda University).

Einige Schulen, wie die Universität Santo TomasFolgen Sie aufgrund ihres spanischen Erbes spanische akademische Kleidung wie die Akademische Biretta und Mozetta. Die Birreta und Mozetta werden von denen der Graduiertenschule und der Fakultät für Medizin und Chirurgie getragen. Absolventen der Bachelors -Programme tragen das traditionelle Mörtelbrett, die Haube und das Kleid. Die Professoren der Universität tragen während der Missa de Apertura oder der Eröffnungsmasse des akademischen Jahres, abgesehen von feierlichen Investituren (Abschlussfeier) und anderen akademischen Aktivitäten ihre akademischen Innenstoffe. Die akademischen Farben sind einzigartig für diese Universität, da diese von der offiziellen Farbe der Fakultät oder des College abhängen, zu der ein Student oder eine Akademie gehört.

Ein einzigartiger Abschlussgewebe an den Mitgliedern der Universitäten der System der Universität der Philippinen ist die Verwendung des Babel. Das Babel Wurde aus dem Malong des muslimischen Mindanao inspiriert und gab ihm einen philippinischen Look. Es verfügt über die Indigenen Baybayin Charaktere für "U" und "P".[54] Während der Eröffnungszeremonie tragen Absolventen die Babel Bei der rechten Schulter wird es dann zur linken Schulter bewegt, nachdem der Präsident der Universität ihren Abschluss "ähnlich dem Umzug des Quasten der akademischen Kappe". Das Babel wird über traditionelle philippinische Kleidung getragen - Barong Tagalog Für Männer und philipinianische Kleidung für Frauen. Das Gewand wurde zuerst an der getragen Universität der Philippinen Diliman. Andere Up -Campus folgten dem Beispiel.

Grundschul- und Highschool -Schüler tragen auch eine bestimmte Art von akademischem Kleid nach ihrem Abschluss, normalerweise ein weißes Kleid und ein Mortarboard für öffentliche Schulen. Für Privatschulen liegt das Kleid und die Farbe des Mortarboards im Ermessen der Verwaltung. Es gibt mehrere Schulen, die ein fähigen Design auf ihren Kleidern verwenden, das die Schulfarben trägt.

Polen

Das Tragen traditioneller akademischer Kleider ist ein wichtiges Merkmal polnischer Bildungszeremonien.

Portugal

Porträt von Fernando Bissaya Barreto trägt akademische Innere. Als Gelehrter und Politiker war er der Gründer von Portugal dos pequenitos in Coimbra, Portugal.

Das akademische Kleid variiert von Universität zu Universität. In einigen Situationen wird der Hut nicht verwendet, z. Doktorarbeit.

In Portugal verwenden reguläre Studenten nach einer alten Tradition auch ein bestimmtes Dressing. Das "Traje Académico", wie er in Portugiesisch bekannt ist, wird von seiner fast völlig schwarzen Farbe und seinem Umhang anerkannt. Es gab jedoch andere Studentenkleider, einschließlich der einzigartigen blauen Kleidung der Schüler der Schüler Universität von Algarve (UALG) bis zumindest in den 2010er Jahren verwendet.[55]

Singapur

Akademisches Kleid für Doktoranden in Singapur mit Beschreibung
Akademisches Kleid für Meister in Singapur mit Beschreibung

Südafrika

Das akademische Kleid in Südafrika variiert von einer Institution zu einer anderen, folgt jedoch im Allgemeinen in Großbritannien. Eine häufige Unterscheidung für Absolventen in allen Grad bis einschließlich des Master -Grades, um schwarze Kleider zu haben, während der Doktorand ein scharlachrotes Kleid trägt. Heutzutage wird akademisches Kleid nur bei Abschlussfeierlichkeiten verwendet. Das Tragen traditioneller afrikanischer Kleidung oder moderne Kleidung, die von traditionellen Kleidung inspiriert wurde, war in den letzten Jahren ein ausgeprägter Trend.

Spanien

Dieser Artikel wird teilweise aus ES übersetzt: Indumentaria académica hispánica

Honoris Causa Promotionstätigkeiten das akademische Kleid des spanischen Arztes für Wissenschaften am Universität Valladolid, Spanien.

Das typische spanische akademische Kleid hat lateinamerikanische Herkunft. Es wird seit 1850 reguliert, als Königin Isabella II Nach dem jahrhundertealten spanischen Brauch wurden mehrere Regeln für akademisches Kleid festgelegt. Das typische spanische akademische Kleid für Ärzte besteht aus:

  • Ein schwarzes langes Kleid (Toga) mit einer langen Reihe von Knöpfen aus Satin und Wolle. Es wird über einem schwarzen Anzug getragen.
  • A Mozzetta (Muketa), deren Farbe vom akademischen Bereich abhängt.
  • Lange Manschetten (Puñetas) des gleichen Stoffes und der gleichen Farbe wie die Mozetta, bedeckt von weißer Baumwollspitze. Diejenigen der Rektor (Universitätspräsident) sind leuchtend rot oder rosa und die Spitze ist normalerweise seiden. Die Knöpfe bestehen aus Gold für den Rektor und aus Silber für die Dekane.
  • Ein achteckiges, Quasten Barett (Birte), deren Farbe vom akademischen Bereich abhängt. Quasten von Ärzten, die mehr als einen Grad in getrennten Feldern haben, wechseln die entsprechenden Farben.
  • Weiße Handschuhe.
  • Ein Ring wird normalerweise von Ärzten getragen.
  • Ein Personal oder Zepter (Bastón) aus amerikanischem Schilf wird vom Universitätsrektor getragen.
  • Medaillons werden häufig von Postgraduierten, Ärzten, Professoren, Dekanen und dem Universitätsrektor getragen.
Die Promotionen tragen das akademische Kleid des spanischen Arztes mit Farben, die für die verschiedenen akademischen Felder verwendet werden.
Akademische Prozession am Miguel Hernández Universität Elche.

Dieses akademische Kleid wird jedoch nur für die Eröffnung des akademischen Jahres und für Doktoranden oder für Promotionen verwendet Honoris Causa. Es wird nur von Ärzten, Dekanen und dem Universitätsrektor getragen. Für andere Absolventen wird das akademische Kleid oft durch a komponiert Doktorhut und eine Mozzetta (Muketa) oder eine Schärpe über der Schulter (Beca) mit dem Schild der Universität und/oder der Fakultät. Die Farbe der Mozzetta oder der Schärpe hängt vom akademischen Bereich ab.

Die in Spanien für die verschiedenen akademischen Felder verwendeten Farben sind:

Akademischen Bereich Farbname Probe
Psychologie Lila
Apotheke Violett
Zahnheilkunde Fuchsie
Gesetz Rot
Die Architektur, Maschinenbau Braun
Wirtschaft, Geschäft, Politikwissenschaften, Soziologie Orange
Medizin Gold
Kunst, Theologie Weiß
Tiermedizin Grün
Sportwissenschaften Hellgrün
Übersetzung, Interpretation Blaugrün
Philosophie, Literatur Himmelblau
Lernwissenschaften Hellblau
Naturwissenschaften, Exakte Wissenschaften Dunkel ("türk") blau
Pflege Grau
Journalismus Bleigrau
Rektor Schwarz

Sri Lanka

In Sri Lanka besteht das akademische Kleid aus Kleid, Hood (Post-Graduate) und einem Girlande (am Abschlusstag). Universitäten, die dem ersteren verbunden waren Universität von Ceylon schwarze Kleider für Absolventen und Absolventen ausgeben; Rote Kleider für Master- und Doktoranden; Crimson -Kleider für Kanzler mit anderen Farbkleidern für leitende akademische Fakultäten. Diese Universitäten stellen nur aus Girlande Am Abschlusstag an neue Absolventen und nur Mörtelgremien an Kanzler, Vizekanzler und Registrare. Private Universitäten geben Mörtelgremien an Absolventen zusammen mit einer Motorhaube anstelle von Girlande aus.

Schweden und Finnland

Ein traditioneller finnischer Technologie -Studenthut aus dem Helsinki Universität für Technologie. (Foto auf einem Spiegel aufgenommen)
Finnischer Doktorat für einen Arzt der Wissenschaft von der Universität von Oulu.

Finnland und Schweden haben ähnliche Traditionen, wenn es um akademische Kleidung geht. Für wichtige akademische Zeremonien Weiße Krawatte wird normalerweise jedoch oft mit traditionellen Kopfbedeckungen und Kleidern abgenutzt. Kleider werden im Allgemeinen nur von der verwendet Rektor Als Symbol des Amtes, wenn jemand.

Das regelmäßige Student Cap (Finnisch: Ylioppilaslakki, Schwedisch: studentmitssa) hat normalerweise eine weiße Samtkrone, eine schwarze Band und einen schwarzen Schnabel. Die Kappe kann von jedem getragen werden, der das bestanden hat Reifeprüfung und ist akzeptable Verschleiß für formelle und informelle akademische Feierlichkeiten. Technologiestudenten tragen eine besondere Art von Studentenkappe namens a teekkarilakki (Finnisch) oder Teknologmössa (Schwedisch). Es ähnelt der traditionellen Studentenkappe, verfügt aber über ein Büschel und eine Unterscheidungskraft Kokarde Um zu zeigen, welche Universität der Träger besucht. Technologiestudenten tragen im Allgemeinen häufiger ihre Kappen, und daher symbolisiert das Büschel häufig Universitätsingenieurstudenten. Obwohl die Universitäten unterschiedliche Regeln für die Verwendung der Obergrenze haben, werden die Obergrenzen im Allgemeinen bis zum Abschluss des ersten Studienjahres nicht an die Schüler vergeben. Der Hut des Technologiestudenten kann auch bei informellen Anlässen gesehen werden, die mit dem getragen werden Schüler insgesamt an vielen Universitäten.

In beiden Ländern haben viele Universitäten Doktorand für Personen, die einen Doktortitel oder einen ähnlichen Abschluss abgeschlossen haben. Diese ähneln normalerweise Zylinder und muss mit getragen werden Weiße Krawatte. Wie andere Hüte werden sie im Allgemeinen nicht im Innenräumen getragen, aber sie können auf einem Tisch präsentiert werden. Zu den Ereignissen, bei denen der Hut und die weiße Krawatte getragen werden, gehören Abschlussabwehungen, Postdoktoranden, Zeremonienkonferenten von Abschluss, Eröffnungszeremonien und andere formale Zeremonien im Zusammenhang mit der Universität.[56] An einigen Universitäten a Doktorring wird zusammen mit dem Hut vergeben. In dem Ingmar Bergman Film Wilde ErdbeerenEine Szene zeigt die Konferenz eines Jubiläums -Doktor -Abschlusses an der Hauptfigur der Hauptfigur Universität Lund, einschließlich der Präsentation eines solchen Hutes und eines solchen Rings. Bei der Universität von Helsinki Ein Umhang und ein Schwert werden häufig mit dem Doktorand getragen. Studenten der Studentenorganisation "Limes" können auch ein schwarzes Umhang tragen.[57]

Taiwan

Das akademische Kleid variiert von der Universität bis zur Universität in Taiwan, die im Allgemeinen aus Mütze und Kleid besteht. Seine Verwendung beschränkt sich auf besondere Anlässe wie Abschlussfeierlichkeiten.

Thailand

In Thailand gibt es fünf verschiedene Arten von akademischem Kleid: (1) traditionelles Thai, (2) traditionelles Amerikaner, (3) Französisch (Paris), (4) modifizierter Amerikaner und (5) modifizierte Briten.

Einige Universitäten bevorzugen ein traditionelles Gewand, das vor dem königlichen Hof stammt, bekannt als Suea Khrui. Traditionell ist das Robe ein einteiliges offenes Kleidungsstück mit einem Netz, mit einem Samt oder Filzband ausgestattet und begrenzt. Seit der Konzeption von Chulalongkorn UniversitätDie traditionelle Suea Khrui wurde für ihre Absolventen adoptiert. Beeinflusst durch die Farbe der Kleider bei OxfordDas Bachelor -Kleid von Bachelor ist mit einer schwarzen Filzband konfrontiert und begrenzt. In der Zwischenzeit ist ein scharlachrotes Gefühl eine Bande für Ärzte reserviert. Das Filzband gibt es Muster, um unterschiedliche Grad und Fähigkeiten zu bezeichnen.[58] Andere Universitäten, die das traditionelle Gewand nutzen, können anstelle eines Netzes eine andere Art von Stoff für ihr Kleid verwenden.

Andere Universitäten in Thailand, die ein traditionelles Gewand verwenden

Als Anmerkung verschreiben die buddhistischen Universitäten von Mahachulalongkorn und Mahamakut kein akademisches Kleid für Mönche, Nonnen und Geistliche. Es ist auch üblich, dass Mönche und Religionsminister kein Kleid tragen, wenn sie an anderen thailändischen Universitäten in den Grad zugelassen werden.

Andere Universitäten beschäftigen akademische Kleidung der Modifiziertes amerikanisches Mustermit Ausnahme bei Thammasat University und Kasetsart Universität. Die Thammasat University beschäftigt ein einfaches schwarzes Kleid mit anderen Epitoge, ein Stoffstoff über die linke Schulter, für unterschiedliche Grad. Die Anzahl der Pelzbänder auf dem Epitoge zeigt den Grad an (d. H. 3 für Ärzte, 2 für Meister und 1 für Junggesellen). Der Hut ist nicht getragen.[65] Die Kasetsart University hingegen behält den ursprünglichen amerikanischen akademischen Kleidungsstil.[66] Für Bachelor besteht das Kleid aus einem einfachen Ärmelkleid mit einer farbigen Schnur um den Hals. Dies unterscheidet sich von vielen amerikanischen Universitäten, an denen ein Schal anstelle einer Schnur verwendet wird. Masters 'Kleid genau folgt dem amerikanischen Design. Die Hülse wird am Ende mit einem Schlitz geschlossen, um den Arm zu befreien. Das Ärztekleid folgt auch der amerikanischen Tradition. Die Hülse hat drei Samtstangen, um das Dienstalter zu bezeichnen. Der Hut ist enthalten.

Da die meisten thailändischen Universitäten die ursprüngliche amerikanische Tradition nicht vollständig verstehen, verwenden sie normalerweise ein amerikanisches Doktorand für ihren Doktoranden. Durch die Reduzierung der Anzahl der Samtstangen auf der Hülse ist es möglich, Kleider für Master (2 Bars) und Junggesellen (1 bar oder keine) zu erhalten. Bemerkenswerte Beispiele für diese Abweichung sind einzuziehen Ramkhamhaeng Universität, Burapha Universität, Mahidol University und die Universität von Phayao. Einige Universitäten integrieren die Motorhaube sogar in ein Muster auf dem Kleid, einschließlich Technologie der Suranaree Universität und Walailak University. Dies beseitigt die Notwendigkeit einer zusätzlichen Motorhaube.

Prinz von Songkhla Universität Verwendet ein Kleid, das stark vom ursprünglichen britischen Stil abgewichen ist. Kleider für Junggesellen und Meister bestehen aus schwarzen Sachen. Doktoranden werden aus scharlachrotem Stoff hergestellt. Anstatt in Großbritannien und Australien offen zu sein, werden alle Kleider nahezu der Robemaker geschlossen. Das Halsband ist gebogen, anstatt ein Chevron zu sein. Silpakorn University mischt ein modifiziertes amerikanisches Kleid (d. H. Ein schwarzes Kleid mit engerem Front mit unterschiedlicher Anzahl von Balken auf der Hülse) mit einer veränderten Version von Oxford Simple Hood.[67]

Tunesien

Im Tunesien, Universität EZ-Zitouna Absolventen tragen ein akademisches Kleid. Doktoranden in Islamischen Wissenschaften tragen einen Jebba.
An anderen tunesischen Universitäten wie der Medicine University tragen Doktoranden ein akademisches Kleid.

Tunesischer Jebba.

Vereinigter Königreich und Irland

Ein alternatives farbiges Kleid, Die offene Universität, Med.
Der Bischof Andrewes CAP, wie es verwendet wird Universität von Cambridge Dds.

Es gibt eine Unterscheidung zwischen verschiedenen Arten von akademischen Kleidern. Zuletzt werden Kleider, Kapuzen und Kappen in ihre Form und Muster durch die kategorisiert HaRes -Klassifizierungssystem, was auf Nicholas Groves 'Dokument basiert, Stoff- und Kleid -Muster.[68] Dies listet die verschiedenen Stile oder Muster des akademischen Kleides auf und weist ihnen einen Code oder a zu Groves -Klassifizierungsnummer. Zum Beispiel ist das Cambridge BA-Style-Kleid [B2] und eine Kapuze in der Vollform in Cambridge als [F1] usw. bezeichnet Kappenmuster, Farben und Materialien bei ihrer und der Robemaker -Entsorgung, die Akademikalien zweier gegebener Universitäten kollidieren selten miteinander.

Das Burgon Society wurde im Jahr 2000 gegründet, um das Studium des akademischen Kleides zu fördern.[69] Die Veröffentlichungen und Aktivitäten untersuchen die Geschichte und aktuelle Verwendung von akademischem Kleid und veröffentlichte 2011 die dritte Ausgabe von Shaws Nachschlagewerk über britische und irische akademische Kleidung.[70] Die Gesellschaft veranstaltet jedes Frühjahr eine Konferenz, auf der jüngste Forschung vorgestellt wird.[71]

Das moderne Kleid wird aus dem abgeleitet Roba unter dem getragen Cappa Clausa, ein Kleidungsstück, das einem langen schwarzen Umhang ähnelt. Im frühen Mittelalter waren alle Studenten der Universitäten zumindest in kleinere Bestellungenund mussten das tragen Cappa oder ein anderes kerisches Kleid und beschränkt auf Kleidung mit schwarzer oder anderer dunkler Farbe. Die am häufigsten getragenen Kleider, die der Kreidekleider von klerikalen Typen von Bachelor Abschluss (BA und BS) und Master-Abschlüsse (MA und MS) sind in der englischsprachigen Welt im Wesentlichen gleich. Alle sind traditionell aus schwarzem Tuch (obwohl gelegentlich das Kleid in einer der Farben der Universität gefärbt ist) und das Material auf der Rückseite des Kleides wird in ein Joch gesammelt. Das Bachelor-Kleid hat glockenförmige Ärmel, während das Master-Kleid am Ende lange Ärmel geschlossen hat, wobei der Arm durch einen Schlitz über dem Ellbogen verläuft.[72]

In Großbritannien werden zwei unterschiedliche Formen für Arztkleider verwendet. Die Form des Oxford -Arztes und die Form des Cambridge -Arztes. Ersteres hat glockenförmige Ärmel, letzteres hat lange offene Ärmel. Eine weitere seltenere Form ist das Cambridge Doctor of Music -Kleid, das ein Muster zwischen den beiden ist. Die andere Form des Arztkleides ist das ausgezogene Kleid. Dies ist ein schwarzes Kleid, das für weniger formale Anlässe wie Vorträge getragen wird. Diese Art von Kleid wird heutzutage selten gesehen oder getragen, da viele stattdessen das Kleidungskleid tragen. Das Ausziehenkleid spielt jedoch immer noch eine Rolle an den älteren Universitäten, an denen normalerweise akademisches Kleid getragen wird.

Studenten an vielen älteren Universitäten tragen auch Kleider;[73] Die häufigste im Wesentlichen eine kleinere knielange Version des Bachelor-Kleides oder das Oxford Commoners-Kleid, das ein ärmelloses Laienkleid ist und zwei Streamer auf der Rückseite in Oxford hat.[74] In Cambridge haben die meisten Hochschulen ein eigenes bestimmtes Kleidungsdesign.[75] Studenten in St. Andrews tragen mit Ausnahme von Theologiestudenten üblicherweise scharlachrote Wollkleider mit Samtkragen.[76] Bachelor -Kleider werden heutzutage selten getragen (auch in Institutionen, die sie verschreiben), außer an den älteren Universitäten.

Eine andere Form des Kleides, die jetzt selten zu sehen ist, ist die Gewohnheit, die über einem schwarzen Kleid getragen wird. Nur Oxford, Cambridge, Durham und Newcastle verwenden Gewohnheiten und reservieren hauptsächlich ihre Verwendung für sehr formelle zeremonielle Anlässe und einer bestimmten Gruppe von Akademikern oder Beamten.

Die Motorhaube war ursprünglich ein funktionales Kleidungsstück, das getragen wurde, um den Kopf vor den Elementen zu schützen. In der englischen Tradition hat es sich zu einem oft hellen und dekorativen Kleidungsstück entwickelt, das nur zu besonderen Anlässen getragen wurde. Hauben umfassen zwei grundlegende Muster: volle Form oder einfache Form. Die traditionelle Vollbildhaube besteht aus einem Umhang. Motorhaube, und Liripipe, wie in Cambridge verwendet. In Oxford verwenden die Kapuzen der Bachelors und Masters einfache Kapuzen, die ihren Umhang verloren haben und nur die Motorhaube und Liripipe behalten.[77] Die Farbe und Beschichtung von Kapuzen im akademischen Kleid repräsentiert den Rang und/oder die Fakultät des Trägers.[78] An vielen Commonwealth -Universitäten tragen Bachelors, die mit weißem Kaninchenfell geschnitten oder ausgekleidet sind, während Meister mit farbiger Seide gesäumter Kapuzen tragen (ursprünglich Hermelin oder anderes teures Fell). Die Hauben der Ärzte bestehen normalerweise aus scharlachroten Stoff und mit farbiger Seide ausgekleidet.[79] Die Farben der Fakultät wurden von der University of London eingeführt und viele Universitäten folgten diesem Beispiel.[80]

Das Akademische Kappe oder Quadrat, allgemein bekannt als Mörtelbrett, ist symbolisch für die Wissenschaft. An einigen Universitäten kann es von Absolventen und Studenten gleichermaßen getragen werden. Es ist ein flacher quadratischer Hut mit einem Quasten, der an einem Knopf in der oberen Mitte des Bretts aufgehängt ist. Das Mörtelbrett kann auch als als bezeichnet werden Trencher Cap (oder einfach Trencher). Das Quaste besteht aus einer Gruppe von Seidenfäden, die zusammen mit einem Kabel gewickelt sind, das an dem Knopf befestigt ist, der an der Mitte der Kopfbedeckung befestigt ist. Die losen Stränge dürfen frei über die Brettkante fallen und fallen typischerweise über die linke Vorderseite der Kappe. Oft sind die Stränge geflochten zusammen, um eine Schnur zu bilden, mit den Endgewinnen, die gelassen wurden. An vielen Universitäten tragen die Doktoranden in den Doktoranden eine weiche krönte, runde Kopfbedeckung, die als a bekannt ist Tudor Motorhaube oder Tameher als ein Trender. Andere Arten von Hüten, insbesondere an einigen Universitäten in Großbritannien, sind die John Knox Cap (hauptsächlich an schottischen Universitäten), die Bischof Andrewes Cap (Eine Neuerfindung der alten Form des Mörtelbretts, getragen von Cambridge Ärzte der Göttlichkeit Dds) und die Pilen (bei Sussex). An einigen Universitäten wie Oxford können Frauen eine Oxford Ladies 'Cap tragen.[81]

Offiziere der Universitäten tragen im Allgemeinen unverwechselbares und aufwändigeres Kleid. Das Kanzler und die Vizekanzler kann ein schwarzes Damast -Lay -Kleid (manchmal mit einem langen Zug) mit Gold oder Silber tragen Spitze und Frösche. Sie tragen ein Velvet -Mörtelbrett, das ähnlich mit goldenem Geflecht und Quasten gekürzt ist. Abgesehen von diesem Kleid haben sie möglicherweise andere unterschiedliche Kleidungsformen, wie das Scharlachrote Cappa Clausa oder bewältigen unter bestimmten Umständen vom Vizekanzler von Cambridge oder seinem Stellvertreter und von höheren Ärzten, die Kandidaten für Grad vorstellen, die einst getragen wurden, getragen Ärzte der Göttlichkeit.[82] In der Vergangenheit können Kanzler auch volle Hofkleidung mit Reithosen und Hofschuhen wie dem der des Lordkanzler von Großbritannien.

Bei Studienzeremonien kleiden sich Absolventen häufig im akademischen Kleid des Grades, das sie vor der tatsächlichen Abschlussfeier zugelassen werden sollen. Dies ist an mehreren älteren Universitäten in Großbritannien nicht der Fall, insbesondere an Oxford, Cambridge und St. Andrews, die ihre eigenen Traditionen haben.

Zusätzlich zu Universitäten und Hochschulen, eine Reihe britischer Berufsverbände wie die Institut für Biologie und die Institut für Physik Gewähren Sie ihren Mitgliedern akademisches Kleid.[83]

Vereinigte Staaten

Ein Columbia Bildungsarzt in Doktoranden. Die Regeln des akademischen Kleides in den Vereinigten Staaten waren erstmals in Columbia standardisiert, bevor sie sich nach Harvard und Yale ausbreiteten.
Das Harvard -Doktor und die Hood, die dem American Council on Education System nicht vollständig folgen.
Das amerikanische akademische Kleid ist vorne in der Regel geschlossen und ordnungsgemäß mit der vorgeschriebenen Mütze sowie der Kapuze getragen. Auf dem Baccalaureat -Kleid können andere Gegenstände wie Schals, Stolen oder Schnüre gezeigt werden.

Akademische Ingründungen in den Vereinigten Staaten wurden von den akademischen Kleidertraditionen Europas beeinflusst. Es gibt einen Inter-College-Code, in dem ein detailliertes einheitliches Schema akademischer Regalia dargestellt wird, gefolgt von den meisten, obwohl einige Institutionen nicht vollständig daran gehalten werden, und weniger ignorieren ihn immer noch.

Die Praxis des Tragens akademischer Unteränderungen in den Vereinigten Staaten stammt aus Kolonialhochschulen Zeitraum und wurde stark von europäischen Praktiken und Stilen beeinflusst.[84] Studenten der meisten Kolonialhochschulen mussten höchstens die "College -Gewohnheit" tragen - eine Praxis, die bis zum Vorabend des Amerikanischer Bürgerkrieg in vielen Hochschuleninstitutionen.[85] In einigen seltenen Fällen hat die Praxis bestehen, z. B. bei Sewanee, wo Mitglieder der Student Honor Society zusammen mit den meisten Professoren weiterhin das Kleid zum Unterricht tragen.[86] Nach dem Bürgerkrieg wurde akademische Ingründungen im Allgemeinen nur bei Zeremonien oder bei der Vertretung der Institution getragen.[85] Es gab jedoch keine Standardisierung zwischen den Bedeutungen der verschiedenen Kostüme. Im Jahr 1893 bestand eine Intercollegiate -Kommission aus Vertretern führender Institutionen und Vorsitzender von Präsident von Columbia Seth Low wurde geschaffen, um ein akzeptables System von akademischen Kleidern zu etablieren. Die Kommission traf sich bei Universität von Columbia 1895 und verabschiedete einen akademischen Regalia -Kodex, der den Schnitt und Stil und die Materialien der Kleider vorgeschrieben und die Farben feststellte, die die verschiedenen Lernfelder darstellen sollten.[87] Diese Regeln wurden bald von den Peer -Institutionen in Columbia, darunter Harvard, Yale und Princeton, übernommen.[88] 1932 die Amerikanischer Rat für Bildung (ACE) ermächtigte die Ernennung eines Ausschusses, festzustellen, ob die Überarbeitung und den Abschluss des akademischen Kodex der Konferenz der Colleges und Universitäten im Jahr 1895 zu diesem Zeitpunkt wünschenswert ist, und wenn ja für die Einreichung des Kodex zur Prüfung der institutionellen Mitglieder des Rates.

Das Komitee überprüfte die Situation und genehmigte einen Kodex für akademische Kostüme, der seit diesem Jahr in Kraft ist. EIN Ausschuss für akademische Kostüme und Zeremonienvom American Council on Education 1959 ernannt, überprüfte erneut die akademische Kleiderordnung und nahm mehrere Änderungen vor.[84]

Obwohl akademisches Kleid jetzt draußen selten getragen wird Beginn Zeremonien oder andere akademische Rituale wie z. Encaenia Bei den US -Abschlussfeierlichkeiten haben sich die Abschlussfeierlichkeiten an Popularität gewonnen und sich von den Abschlussfunktionen in der Mittelschule, der Grundschule und des Kindergartenabschlusss erweitert.[89]

Junggeselle ' und Master Die Kleider in den Vereinigten Staaten ähneln ihren Kollegen im Vereinigten Königreich, obwohl die Kleider von Bachelor jetzt für geschlossene getragen werden sollen und alle mindestens die Mitte der Kältelänge bis zu Knöchellänge sind.[90] Die Kleiderhülle der Meister ist länglich Und obwohl die Basis der Hülse auf typische Weise hängt, ist sie im hinteren Teil der länglichen Form quadratisch geschnitten. Der vordere Teil hat einen Lichtbogen weg, und es gibt einen Schlitz für die Handgelenköffnung, aber der Rest des Bogens ist geschlossen. Die Form ist der quadratische Schnitt erinnert Liripipe in viele akademische Hauben eingebaut (sehen, unter). Das Master -Kleid ist so konzipiert, dass sie offen oder geschlossen werden soll.[90]

Doktorand Roben sind in der Regel schwarz, obwohl einige Schulen Roben in der verwenden Farben der Schule.[90] Der Code fordert die äußere Hülle der Motorhaube (sehen, unten) in diesem Fall jedoch schwarz bleiben. Im Allgemeinen ähneln Doktorandenkleider den Kleidern, die von den Absolventen von Bachelor getragen werden, wobei drei Samtbänder an den Ärmeln und Samt hinzugefügt werden, die vor dem Kleid ragen. Der Code fordert, dass die Kleidungsverkleidung entweder schwarz oder die für das Studiengebiet festgelegte Farbe ist, in der der Doktortitel verdient wurde (siehe Inter-College-Farben). Im Falle des Grades von Doktor der Philosophie (PhD), obwohl es für die Studie in einer beliebigen Anzahl von Feldern vergeben wird, wird der dunkelblaue Samt der Philosophie immer unabhängig vom untersuchten Feld verwendet. Wenn Sie beispielsweise keine schwarze Trim wählen, würde ein Doktor in der Theologie Velvet -Kleid -Trimm in Dunkelblau tragen, während a Doktor der Theologie (Th.D.) würde scharlachrot tragen, wenn sie nicht schwarz wählen. Die Roben haben volle Ärmel anstelle der Glockenärmel des Junggesellenkleides. Einige Kleider enthüllen a Krawatte oder Halstuch Wenn sie geschlossen sind, während andere eine fast Kap-ähnliche Form annehmen. Es ist so konzipiert, dass es vorne offen oder geschlossen werden soll.[90]

Der Code fordert das Schalenmaterial der Motorhaube, der dem Gewand entspricht, und damit die Farbe schwarz ist, unabhängig von der Farbe des Gewandes, das getragen wird.[91] Die Innenfutter - im Allgemeinen Seide - zeigt die Farben der Institution, aus der der Träger den Grad erhielt, in einem von ihm vorgeschriebenen Muster (normalerweise, wenn mehr als eine Farbe verwendet wird, Chevrons oder gleiche Abteilungen).[92] Die Öffnung der Motorhaube ist gekürzt in Samt oder Samt.[93] In den meisten amerikanischen Hochschulen und Universitäten unterscheidet sich die Farbe des Samthaube -Trimmens für das akademische Bereich - oder so eng wie möglich wie möglich -, in dem der verdiente Abschluss in Verbindung steht (siehe Inter-College-Farben).[94] Viele Institutionen, insbesondere größere, haben bei Eröffnungszeremonien insgesamt mit der Kapuze des Bachelors verzichtet, obwohl ein Absolvent immer noch das Anspruch hat, einen zu tragen, sobald der Abschluss verliehen ist.[95]

Kopfbedeckung ist ein wichtiger Bestandteil von Cap-and-Wächter, und das akademische Kostüm ist ohne es nicht vollständig. Die Kopfbedeckung variiert mit dem Grad der akademischen Leistungen und in gewissem Maße in den Spezifikationen der individuellen akademischen Institution. Bei Kappen wird das Mörtelbrett im Code und das Material empfohlen, das für das Entsprechen des Kleides erforderlich ist.[96] Die Ausnahme-Velvet-ist nur für den Doktorgrad reserviert, der in Form eines mehrfachseitigen (4, 6 oder 8) beobachtet wird (4, 6 oder 8) TamAber der vierseitige Mörtelboden-TAM in Velvet scheint hier der Code zu empfehlen.[96] Die einzige Farbe ist in allen Fällen schwarz.[96] Der Quasten, der auf dem Mörtelbrett oder einem TAM getragen wird, scheint durch Tradition die größte Gelegenheit für Breitengrad im amerikanischen akademischen Kleid zu bieten. Es war schwarz oder repräsentiert die Farben der Universität oder die Farben des spezifischen College oder die Disziplin. Der Quasten wurde auch verwendet, um die Mitgliedschaft in National anzuzeigen Ehrengesellschaften oder andere Auszeichnungen. An einigen Hochschulen und Universitäten ist es eine Praxis, den Quasten vom Abschluss von der einen Seite zur anderen zu bewegen, aber dies ist eine moderne Innovation, die aufgrund der Wagen des Windes aus den Türen unpraktisch wäre. Für Doktoranden und Master -Studenten beginnt der Quasten üblicherweise und bleibt links.[97]

Die Farben, die den verschiedenen Lernfeldern zugewiesen wurden Akademischer Kostümcode.[92] Einige der häufigsten Farben sind das Liberale Künste wird durch White, Science von Golden Yellow, Medizin von Grün, Recht, Lila, Theologie durch Scarlet und Philosophie (einschließlich aller Doktoranden) durch Dunkelblau dargestellt. Im Code wird unterscheidet, der einen Absolventen fordert, die Farbe des Themas des erhaltenen Abschlusses anzuzeigen, nicht den Abschluss selbst.[93] Zum Beispiel, wenn ein Absolvent a ausgezeichnet wird a Bachelor of Arts (BA) Abschluss speziell im Geschäft Das Trimmen sollte eintönig sein, was Handel/Buchhaltung/Wirtschaftsprüfung und nicht weiß darstellt, was die breiteren Künste/Briefe/Geisteswissenschaften darstellt. Die gleiche Methode gilt für Master -Abschlüsse und Promotionen. 1986 aktualisierte der American Council on Education den Code und fügte den folgenden Satz hinzu, in dem die Verwendung der Farbe dunkelblau für die geklärt wurde Doktor der Philosophie Abschluss, der in einer beliebigen Anzahl von Feldern vergeben wird: "Im Fall des Doktors der Philosophie (PhD) wird die dunkelblaue Farbe verwendet, um die Beherrschung der Disziplin des Lernens und der Stipendien in jedem Bereich darzustellen, von dem durch die bestätigt wird, von Die Vergabe des Abschlusses und es ist nicht beabsichtigt, das Gebiet der Philosophie darzustellen. "[93]

Eine Reihe anderer Artikel wie z. Schnüre, Stolen, Aiguillettenusw., die verschiedene akademische Errungenschaften oder andere Ehrungen darstellen, werden ebenfalls nach Ermessen einiger Grad-Granting-Institutionen getragen. Technisch gesehen erlaubt der ACE -Code jedoch weder ihre Verwendung auf oder über akademische Investitionen.

Päpstliche Universitäten

Akademisches Kleid für Päpstliche Universitäten neigt dazu, vom Gastland zu variieren. Traditionell für Ärzte einer päpstlichen Universität oder Fakultät "der Hauptzeichen der Würde eines Arztes ist die vier gehörnte Biretta".[98] Unter dem Altes Kanongesetz, in Eröffnungszeremonien und andere akademische Umgebungen, Ärzte aus päpstlichen Fakultäten und Universitäten hatten ein kanonisches Recht, das zu tragen Doktorand Biretta, wie in Can angegeben. 1378 und erklärte in Kommentar 262 des Kommentars Codicis iuris canonici wie folgt:

262. Doctoratus AC Scentiae Effectus Canonici Sic Recensentur Can. 1378 ... Doctoribus seu Gradum Academemicum in una ex quatuor Supradictis fakultatibus << vide 261: Philosophia, Theologia, ius canonicum, Sacra scriptura >> supremum obtinicalibus, Rite creatis, seu promotis reguläre Postuntersuchung, Iuxta «Statuta a sedee apostolica probostata» (Can. 1376, § 2) Saltem quoad usum validum «fakultatis ab eader APLCA. Sede Concessae »(Can. 1377, § 1), Deferendi, zusätzliche Sakras, (Quarum Nomine ad hunc eflectum nonvenit ex usu sacra praedicatio), Nisi Aliunde Amplietur Eis hoc ius quoad a) Annulum etiam cum gemma Huius Canonis Concesesum »(Can. 136, § 2), b) et Biretum Doctorale, (Identität: Cum Quatuor Apicibus) Utpote Insigne Huius gradus ac divero colore ornatum pro fakultate:::[99][Klarstellung erforderlich]

262. Die kanonischen Auswirkungen des Promotions und der Wissenschaft sind in CAN aufgeführt. 1378 ... Ärzte oder eine akademische Diegree in einer der vier oben genannten Fakultäten << Siehe 261: Philosophie, Theologie, Kanongesetz, heilige Schrift zu "ernannte Gesetze, die vom apostolischen siehe" genehmigt wurden "(ca. 1376 §2). Zugegeben siehe "(c. 1377 §1), um außerhalb der heiligen Funktionen außerhalb der heiligen Predigten für diesen Effekt zu verschieben, es sei denn, dieses Recht kann sie aus anderen Quellen aus anderen Quellen erweitert werden: a) Ein Ring mit einem Juwel "zu ihnen nach dem unter diesem Kanon gewährten Recht" (ca. 136, § 2), b) und ein Doktorand (dh mit vier Tipps) als Abzeichen dieses Abschlusses und geschmückt in Verschiedene Farben für die Fakultät.

Es gibt keinen äquivalenten Kanon in der Aktueller Kodex des kanonischen Rechts 1983 verkündet, aber die Tradition bleibt bestehen.

Die Sartoria Gammerelli im August 2013 bietet im Einklang mit den aktualisierten Bestimmungen der päpstlichen Gregorianischen Universität Birettas, die mit den folgenden verschiedenen Rohrleitungen und Bitten gesäumt sind, je nachdem Wissenschaften. Dreihörnige Birettas sollen von Ziellern verwendet werden, die für Ärzte mit vier Hörnern stehen.

Akademisches Kleid für die Päpstliche Universität von Saint Thomas Aquin, Angelicum Die Absolventen bestehen aus einem schwarzen Toga oder einem akademischen Kleid mit Trim, um der Farbe der Fakultät und einem akademischen Ring zu folgen. Für den Doktorgrad A Vier Corned Barett ist abgenutzt zu werden und für den Zielligkeitsgrad a Corned Drei Corned Barett ist getragen zu werden. Sehen:Akademische Innenstände der Päpstlichen Universität St. Thomas Aquinas. Die "traditionelle" Biretta am Päpstliche Universität von Saint Thomas Aquin, Angelicum, ist weiß, um der weißen dominikanischen Gewohnheit zu entsprechen.[100] Auch der akademische Senat der Angelicum In seinem Treffen im Mai 2011 zeigte die schwarze Biretta in der Farbe der jeweiligen Fakultät mit Trim und Pom verwendet.[101]

Eine dreisprachige schwarze Biretta mit angemessen gefärbten Rohrleitungen kann von denen, die den Lizenzabschluss erhalten, in ähnlicher Weise verwendet werden (S.T.L., Ph.L.).

Siehe auch

Akademische Kleidungsdetails für die folgenden Universitäten sind über diese Links verfügbar:

Kanada

Vereinigter Königreich und Irland

Andere

Literaturverzeichnis

Bücher

  • Christianson, Bruce (2006), "Akademisches Kleid an der Universität von Hertfordshire". Hertfordshire, England: Universität von Hertfordshire. ISBN190531339X
  • Fowler, J. T. (1904), Durham University: Frühere Stiftungen und gegenwärtige Hochschulen.London: F. E. Robinson & Co.
  • Goff, Philip (1999), Akademischer Kleid der Universität von London. London: University of London Press. ISBN0-7187-1608-6
  • Shaw, George W. (1966, 1995), Akademisches Kleid britischer und irischer Universitäten. Chichlester: Philmore & Co. Ltd. ISBN0-85033-974-x
  • Groves, Nicholas (2011), Shaws akademisches Kleid aus Großbritannien und Irland, 3. Aufl. London: Burgon Society.
  • Groves, Nicholas (2002, 2003, 2008, 2010), Schlüssel zur Identifizierung von akademischen Hauben der britischen Inseln. London: Burgon Society.
  • Groves, Nicholas; Kersey, John (2002), Akademisches Kleid von Musikhochschulen und Gesellschaften von Musikern im Vereinigten Königreich. Norfolk: Burgon Society. ISBN0-9544110-0-5
  • Hargreaves-Mawdsley, W.N. (1963), Eine Geschichte des akademischen Kleides in Europa. Oxford: Clarendon Press.
  • Venables, J. (2009), Akademisches Kleid der Universität Oxford, 9. ed. Oxford: Shepherd & Woodward. ISBN0-9521630-0-4
  • Cox, Noel, Akademisches Kleid in Neuseeland: Eine Studie (V.D.M. Verlag Dr. Müller Aktiengesellschaft & Co. K.G., Saarbrücken, 2010; ISBN978-3-639-29927-4)

Zeitschriften

  • Kerr, Alex (Hrsg.) Et al. (2004), Die Burgon Society Annual 2003.
  • Kerr, Alex (Hrsg.) Et al. (2005), Die Burgon Society Annual 2004. ISBN0-9544110-6-4
  • Kerr, Alex (Hrsg.) Et al. (2006), Transaktionen der Burgon Society: Band 5. ISBN0-9544110-7-2
  • Kerr, Alex (Hrsg.) Et al. (2008), Transaktionen der Burgon Society: Band 6. ISBN0-9544110-8-0
  • Kerr, Alex (Hrsg.) Et al. (2008), Transaktionen der Burgon Society: Band 7. ISBN978-0-9544110-5-3
  • Kerr, Alex (Hrsg.) Et al. (2009), Transaktionen der Burgon Society: Band 8. ISBN978-0-9561272-1-1
  • Kerr, Alex (Hrsg.) Et al. (2012), Transaktionen der Burgon Society: Band 10. ISBN978-0-9561272-6-6
  • Powell, Michael (Hrsg.) Et al. (2002), Die Burgon Society Annual 2001.
  • Powell, Michael (Hrsg.) Et al. (2003), Die Burgon Society Annual 2002.
  • Wolgast, Stephen L., Kerr, Alex (Hrsg.) Et al. (2011), Transaktionen der Burgon Society: Band 9 - Special North American Ausgabe. ISBN978-0-9561272-4-2
  • Wolgast, Stephen L. (Hrsg.) Et al. (2012), Transaktionen der Burgon Society: Band 11.
  • Wolgast, Stephen L. (Hrsg.) Et al. (2013), Transaktionen der Burgon Society: Band 12.
  • Wolgast, Stephen L. (Hrsg.) Et al. (2014), Transaktionen der Burgon Society: Band 13.

Elektronisch

Weitere Lektüre

  • Amerikanischer Staff für Bildungspersonal (1997). Amerikanische Universitäten und Hochschulen, 15. Ausgabe. Walter de Gruyter, Inc. ISBN0-275-98745-0
  • BEDING, NATALIA MAREE (1956), Die Geschichte der Kappen und Kleider, New York: Collegiate Cap & Gown Co. über Internetarchiv
  • Franklyn, C.A.H. (1970), Akademisches Kleid vom Mittelalter bis heute einschließlich Lambeth -Abschlüsse. Lewes: Wir Baxter.
  • Haycraft, F. W. (1948), 4. Aufl. rev. Stringer, E. W. Scobie, Die Abschlüsse und Kapuzen der Universitäten und Hochschulen der Welt. Cheshunt Press.
  • Rashdall, H. (1895, 1936), Die Universitäten Europas im Mittelalter.Oxford: Clearedon Press.
  • Rogers, F.R.S.,, Franklyn, C.A.H., Shaw, G.W., Boyd, H.A. (1972), Die Abschlüsse und Kapuzen der Universitäten und Hochschulen der Welt. Lewes: Wir Baxter.
  • Smith, H. H., Sheard, K. (1970), Akademisches Kleid und Insignien der Welt. Kapstadt: A.A. Balkem.
  • Wood, T.W. (1882), Die Abschlüsse, Kleider und Kapuzen der britischen, kolonialen, indischen und indischen Universitäten und Colleges. London: Thomas Pratt & Sons.

Verweise

  1. ^ Shaw (1995), p. 3
  2. ^ "Cox, N. (2000). Akademisches Kleid in Neuseeland". Archiviert von das Original am 14. November 2015. Abgerufen 12. März 2016.
  3. ^ z.B. Burgon Society: Roben Archiviert 23. September 2015 bei der Wayback -Maschine
  4. ^ "Geschichte und Archive des American College of Surgeons; Höhepunkt des Monats 10. Oktober 2005; der klinische Kongress: damals und heute, abgerufen am 29.01.2008". Facs.org. Archiviert von das Original am 19. Mai 2011. Abgerufen 28. April 2010.
  5. ^ "Goff, S. 13–14". Phildress.co.uk. Archiviert von das Original am 15. Mai 2011. Abgerufen 28. April 2010.
  6. ^ [email protected] "Universität von Sheffield: Was soll ich tragen?". Shef.ac.uk. Archiviert von das Original am 5. April 2010. Abgerufen 28. April 2010.
  7. ^ Sullivan. Der akademische Kostümcode, Kleider, Material
  8. ^ Sullivan. Der akademische Kostümcode, CAPS, Material
  9. ^ American English verwendet 'gemietet', britische Englisch verwendet 'eingestellt'.
  10. ^ Ein Ede & Ravenscroft Oxford MA Die Motorhaube aus reiner osmanischer Seide kostet ungefähr £ 347. Quelle: http://www.gownhire.co.uk (21. September 2007)
  11. ^ Der Kostenunterschied zwischen künstlichem und realem Fell kann bis zu ein paar hundert Pfund betragen.
  12. ^ Ede & Ravenscroft: Oxford Dmus Ausziehen und volles Kleid akademisches Kleid kostet £ 2910 (Kleid ausziehen: £ 181, Kapuze: £ 409, starres Mörtelboard: £ 80, Vollkleid Kleid: £ 2117, Velvet Motorhaube: £ 123). Informationen abgerufen am 18. Mai 2007.
  13. ^ Angeheuerte Hauben sind normalerweise teilweise ausgekleidet anstelle von vollständig ausgekleidet, wenn die Vorschriften eine vollständig ausgekleidete Kapuze festlegen. In einigen Fällen ist jedoch in der Praxis eine Kapuze, die als vollständig in den Vorschriften ausgekleidet ist, um Materialien zu sparen. Dies gilt insbesondere bei Glasgow-Vollbildhauben [F9], da sie groß sind und der größte Teil des Futters beim Tragen möglicherweise nicht zu sehen ist.
  14. ^ "Akademische Kleider".
  15. ^ Gibson, William (2004). Die Regulierung des Bachelor -Kleides in Oxford und Cambridge, 1660–1832. Burgon Society Annual.
  16. ^ Hargreaves-Mawdsley, W.N. (1963). Eine Geschichte des akademischen Kleides in Europa bis zum Ende des 18. Jahrhunderts. Oxford: Clarendon Press.
  17. ^ Armagost, Robert (2009). Universitätsuniformen: Die Standardisierung von akademischen Kleidern in den USA. Transaktionen der Burgon Society, 9, p. 140.
  18. ^ "Mann Trägt Weder Talar" (auf Deutsch). Westfälische nachrichten. 11. November 2012. Abgerufen 11. September 2016.
  19. ^ a b "Amtstracht des Rektors". Universität von Marburg. Abgerufen 11. September 2016.
  20. ^ "Die Neue Amtskette des Rektors Unserer Universität" (auf Deutsch). Technische Universität Dresden. 16. März 2010. Abgerufen 11. September 2016.
  21. ^ "Die Beiden Marburger Universitätszepter" (auf Deutsch). Universität von Marburg. Abgerufen 11. September 2016.
  22. ^ "Berühmtes Foto von Studenten im Jahr 1967, die in Hamburg vor voll gekleideten Gelehrten abgelehnt wurden". Spiegel.de. 13. Juli 2005. Abgerufen 28. April 2010.
  23. ^ "Feierliche Immatrikulation Ein der Universität Rostock" (auf Deutsch). Rostock Hute. 17. Oktober 2010. Abgerufen 17. September 2016.
  24. ^ "Schöner Feiern Mit Kette und Talar?" (auf Deutsch). Tagesspiegel. 29. Juni 2003. Abgerufen 17. September 2016.
  25. ^ "Von Tradition und Moderne: Friedrich-Schiller-universität jena begrußt neue studierende Mit Feierlicher Immatrikulation" (auf Deutsch). THORINGEN Reporter. Archiviert von das Original am 17. September 2016. Abgerufen 17. September 2016.
  26. ^ "Tradition ein der Martin-Luther-universite Baum Halle: Talare als Zeichen der Freiheit" (auf Deutsch). Mitteldeutsche Zeitung. 2. November 2014. Abgerufen 17. September 2016.
  27. ^ "Akademische Kleidung" (auf Deutsch). Universität von Heidelberg. Abgerufen 17. September 2016.
  28. ^ "Pompöse Abschlussfeier: Die Rückehr der Talare" (auf Deutsch). Spiegel online. 13. Juli 2005.
  29. ^ "Sie Kön Können Stolz auf Sich Sein!" (auf Deutsch). Tu Chemnitz. 25. April 2015.
  30. ^ "Hüte & Schärpen" (auf Deutsch). Rwth aachen. Archiviert von das Original am 21. September 2016. Abgerufen 6. September 2016.
  31. ^ "Historische Insignien der Philipps-Universität" (auf Deutsch). Universität von Marburg. Abgerufen 6. September 2016.
  32. ^ "Prosaiisch bis Pompös: Absolventenfeiern und Abschiedsrituual-Aktuelles aus der Goethe-universität Frankfurt" (auf Deutsch). Goethe University Frankfurt. 8. April 2015. Abgerufen 6. September 2016.
  33. ^ "Sesi vi | Foto Liputan | Wisuda Agustus 2017 | Foto Wisuda unpad". Galerie.unpad.ac.id. Abgerufen 26. August 2017.
  34. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original am 19. Oktober 2013. Abgerufen 18. Oktober 2013.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  35. ^ http://bologna.repubblica.it/images/2010/12/17/123141060-65907856-b255-4cd7-aa52-c8c7a8309c5d.jpg[Bare URL -Bilddatei]
  36. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original am 19. Oktober 2013. Abgerufen 18. Oktober 2013.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  37. ^ http://www-5.unipv.it/alumni/images/giornatadellaureato_banner.jpg[Permanent Dead Link]
  38. ^ a b "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original am 19. Oktober 2013. Abgerufen 18. Oktober 2013.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  39. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original am 19. Oktober 2013. Abgerufen 18. Oktober 2013.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  40. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original am 19. Oktober 2013. Abgerufen 18. Oktober 2013.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  41. ^ http://www.unipi.it/ateneo/comunica/cerimonie/inaaugura/anno_accademic2003.htm_asc001.jpg[Bare URL -Bilddatei]
  42. ^ http://farm9.staticflickr.com/8364/8269201093_b8f863d3c8_h.jpg[Bare URL -Bilddatei]
  43. ^ http://www.lanazione.it/data/images/gallery/2012/46488/21.jpg[Bare URL -Bilddatei]
  44. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original am 19. Oktober 2013. Abgerufen 18. Oktober 2013.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  45. ^ Questit S.R.L. "Archivio Corriere della sera".
  46. ^ a b "Unibo Lauree Giugno 2012: Con Toga in Piazza Maggiore". Bolognatoday.
  47. ^ "Über Sarfatti 25 - Toga e Tocco per i nuovi laureati".
  48. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original am 22. Oktober 2013. Abgerufen 18. Oktober 2013.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  49. ^ ".. :::: Unisinforma ::::." Archiviert von das Original am 19. Oktober 2013.
  50. ^ "Komm scegliere i colori giusti per la laurea". Komm Tarif. Archiviert von das Original am 18. Oktober 2013. Abgerufen 18. Oktober 2013.
  51. ^ a b c "Was zum Abschluss anziehen - die Universität von Auckland". Auckland.ac.nz. Abgerufen 15. Juni 2013.
  52. ^ "Was zum Abschluss anziehen - die Universität von Auckland". Auckland.ac.nz. Abgerufen 15. Juni 2013.
  53. ^ "Alumni & Friends - Universität Otago - Universität Otago". Alumni.Atago.ac.nz. Abgerufen 15. Juni 2013.
  54. ^ "Up babay". Abgerufen 21. August 2010.
  55. ^ Filipe da Silva Encabeça Lista Candidata à associação académica da Ualg, Sul Informação (16. November 2012) https://www.sulinformacao.pt/2012/11/filipe-da-silv-cabeca-lista-candidata-associacao-academica--ualg/
  56. ^ Sirkka Lassila, 1990. Uusi Käytöksen Kultainen Kirja. Suuri Suomalainen Kirjakerho, Helsinki. Seite 518.
  57. ^ "Tiedostot | Viralliset Asiat". Limes.fi. Archiviert von das Original am 14. September 2012. Abgerufen 28. April 2010.
  58. ^ "Universitätskalender für akademisches Kleid, 2010" (PDF). Chulalongkorn Universität. Königliche thailändische Regierung.
  59. ^ "Universitätsverordnung über das offizielle und akademische Kleid, 2003" (PDF). Mae Fah Luang Universität. Royal Thai Gazette. Abgerufen 13. Juli 2021.
  60. ^ "Universitätskalender". Sukhothai Thammathirat Open University. Stou. Abgerufen 13. Juli 2021.
  61. ^ "Khon Kaen University Verordnung über akademische und offizielle Kleidung" (PDF). Khon Kaen University. Königliche thailändische Regierung. Abgerufen 13. Juli 2021.
  62. ^ "Satzung über akademische Kleidung, akademische Abzeichen und Abschluss der Naresuan University" (PDF). Naresuan University. Königliche thailändische Regierung.
  63. ^ [Mahachulalongkornrajavidyalaya "Universitätsverordnung über akademische Kleidung, Abzeichen und offizielles Kleid, 2015"]. Mahachulalongkornrajavidyalaya University. Mahachulalongkornrajavidyalaya. Abgerufen 14. Juli 2021. {{}}: Prüfen |url= Wert (Hilfe)
  64. ^ "Graduiertenhandbuch für die Abschlussfeier" (PDF). Mahamakut Buddhistische Universität. Mahamakut Buddhistische Universität.
  65. ^ "Verordnung über das akademische Kleid und das akademische Abzeichen" (PDF). Thammasat University. Königliche thailändische Regierung. Abgerufen 13. Juli 2021.
  66. ^ "Satzung über das akademische Kleid und die Abschlüsse, Kasetsart University" (PDF). Kasetsart Universität. Königliche thailändische Regierung. Abgerufen 13. Juli 2021.
  67. ^ Abschlussfeierhandbuch, Silpakorn University
  68. ^ Die Burgon Society: Das Design des akademischen Kleides Archiviert 23. Februar 2009 bei der Wayback -Maschine (6. Mai 2007) Klassifizierung von Stilen
  69. ^ Burgon Society: Einführung Archiviert 22. Mai 2013 bei der Wayback -Maschine (2. November 2008)
  70. ^ Groves, Nicholas. "Shaws akademisches Kleid von Großbritannien und Irland", London: Burgon Society, 2011.
  71. ^ "Treffen der Burgon Society." http://www.burgon.org.uk/society/meetings.php Archiviert 17. Oktober 2013 bei der Wayback -Maschine
  72. ^ Shaw (1995); S. 4–7
  73. ^ Hargreaves-Mawdsley, S. 91–101, 128–135, 146, 148–149
  74. ^ "Shepherd & Woodward: Studentenkleider der Universität Oxford". Shepherdandwoodward.co.uk. Abgerufen 28. April 2010.
  75. ^ "Cu Cap & Gown Society: Gown-Spotter's Guide". Srcf.ucam.org. Archiviert von das Original am 5. März 2009. Abgerufen 28. April 2010.
  76. ^ "Archivierte Kopie". www.st-andrews.ac.uk. Archiviert von das Original am 18. Januar 2015. Abgerufen 22. Mai 2022.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  77. ^ Burgon Annual 2003 (2004); S. 18–23
  78. ^ Groves (2008), Haubenschlüssel
  79. ^ Shaw (1995); p. 8
  80. ^ Burgon -Transaktionen vol. 5 (2006); S. 80–89
  81. ^ Goff; S. 22–23
  82. ^ Shaw (1966); S. 94–95
  83. ^ "Vorschriften für andere Institutionen und Gesellschaften". Burgon Society. Archiviert von das Original am 27. August 2017. Abgerufen 16. August 2017.
  84. ^ a b Sullivan. Der akademische Kostümcode, Historischer Überblick
  85. ^ a b Smagorinsky. Die Inherria der Princeton University: Pomp, Umstände und Ausstattung der Wissenschaft. Seite 5.
  86. ^ "Über - der Orden der Kleidermänner - Sewanee :: Die Universität des Südens". Sewanee.edu. Archiviert von das Original am 29. Mai 2010. Abgerufen 28. April 2010.
  87. ^ New York Times. "Kleider für College -Männer; akademische Kostüme an amerikanischen Universitäten (1896): Planen Sie, eine einheitliche Praxis bei der Verwendung der Kappen und Kleider in diesem Land zu sichern, damit der Grad des Trägers, die Fakultät, unter der sie erhalten wurde, und der erhalten wurde, und der Institution, die es verleiht, kann leicht gesehen werden. " Sonntag, 26. April 1896.
  88. ^ Columbia Alumni News.Alumni Council der Columbia University.1920.
  89. ^ "Kindergartenabschluss in den Vereinigten Staaten". RhymeUniversity.com. Archiviert Aus dem Original am 10. Mai 2010. Abgerufen 28. April 2010.
  90. ^ a b c d Sullivan. Der akademische Kostümcode, Kleider
  91. ^ Sullivan. Der akademische Kostümcode, Kapuzen
  92. ^ a b Sullivan. Der akademische Kostümcode, Kapuzen;Auskleidung
  93. ^ a b c Sullivan. Der akademische Kostümcode, Kapuzen; Zutaten
  94. ^ Sullivan. Der akademische Kostümcode, Zusätzliche Anleitung zum Kostüm
  95. ^ Sullivan. Der akademische Kostümcode, Einige zulässige Ausnahmen
  96. ^ a b c Sullivan. Der akademische Kostümcode, Kappen
  97. ^ Sullivan. Der akademische Kostümcode, Das Kostüm tragen
  98. ^ John Abel Nainfa, Kostüm der Prälaten der katholischen Kirche: Nach römischer Etikette, 164.
  99. ^

    Codex Iuris Canonici, 1917, Can.1378;Kommentar Textus codicis iuris canonici, 1923, comm.262: Kommentar Codicis Iuris Canonici, 1922, Liber III, Pars IV, Tit.Xxii, 262

    Code of Canon Law, 1917, Can.1378;Kommentar zum Text des Canon Law, 1923, Comm.262: Kommentar des Canon Law, 1922, Buch III, Teil IV, Tit.Xxii, 262

  100. ^ Papabear (26. April 2008). "Der neue Anfang".
  101. ^ "Ring, Biretta und Kleid für Absolventen".Pust.it.15. Juni 2011. archiviert von das Original am 28. Juli 2013. Abgerufen 15. Juni 2013.

Externe Links