Abdomen

Abdomen
Abdomen-periumbilical region.png
Anatomy Abdomen Tiesworks.jpg
Der menschliche Bauch und Organe, die unter der Oberfläche gefunden werden können
Einzelheiten
Aktionen Bewegung und Unterstützung für den Oberkörper
Unterstützung beim Atmen
Schutz für die inneren Organe
Haltungsunterstützung
Kennungen
Latein Abdomen
griechisch ἦτρον
Gittergewebe D000005
Ta98 A01.1.00.016
Ta2 127
Fma 9577
Anatomische Terminologie
[Bearbeiten auf Wikidata]

Das Abdomen (umgangssprachlich die genannt Bauch, Bauch, Taille, Tucky oder Magen) ist der Körperteil zwischen den Thorax (Brust) und Becken, beim Menschen und bei anderen Wirbeltiere. Der Bauch ist der vordere Teil des Bauchsegments der Torso. Die vom Bauch besetzte Gegend wird als die genannt Bauchhöhle. Im Arthropoden es ist der hintere Tagma vom Körper; es folgt dem Thorax oder Cephalothorax.[1][2]

Beim Menschen erstreckt sich der Bauch vom Brustkorb am Thorax Brustmembran zum Becken am Beckenkrempe. Der Beckenrand erstreckt sich von der Lumbosakralgelenk (das Bandscheiben zwischen L5 und S1) zum Schamsymphyse und ist der Rand der Beckeneinlass. Der Raum über diesem Einlass und unter dem Brustmembran wird als als als bezeichnet Bauchhöhle. Die Grenze der Bauchhöhle ist die Bauchdecke Vorderseite und die Peritonealoberfläche hinten.

Bei Wirbeltieren ist der Bauch groß Körperhöhle von den Bauchmuskeln, vorne und an den Seiten und durch einen Teil der Wirbelsäule hinten. Niedrige Rippen können auch ventrale und laterale Wände einschließen. Die Bauchhöhle ist kontinuierlich mit und darüber die Beckenhöhle. Es ist an das angebracht Brusthöhle bis zum Membran. Strukturen wie die Aorta, minderwertig Hohlvene und Speiseröhre durch das Zwerchfell gehen. Sowohl die Bauch- als auch die Beckenhöhlen werden von einer serösen Membran ausgekleidet, die als die bekannt ist Parietales Peritoneum. Diese Membran ist kontinuierlich mit der Viszerales Peritoneum die Organe auskleiden.[3] Der Bauch in Wirbeltieren enthält eine Reihe von Organe Zugehörigkeit zum Beispiel der Verdauungstrakt, Harnsystem, und Muskulatur.

Inhalt

Das Bauchhöhle enthält die meisten Organe der Verdauungstrakt, einschließlich der Magen, das Dünndarm, und die Doppelpunkt mit dem angeschlossen Blinddarm. Andere Verdauungsorgane sind als Accessoire -Verdauungsorgane bekannt und umfassen die Leber, es ist angeschlossen Gallenblase, und die Pankreasund diese kommunizieren mit dem Rest des Systems über verschiedene Kanäle. Das Milzund Organe der Harnsystem einschließlich der Nieren, und Nebennieren liegen auch im Bauch zusammen mit vielen Blutgefäßen einschließlich der Aorta und Minderwerker Vena Cava. Das Harnblase, Uterus, Eileiter, und Eierstöcke kann entweder als abdominale Organe oder als Beckenorgane angesehen werden. Schließlich enthält der Bauch eine umfangreiche Membran namens die Peritoneum. Eine Peritoneumfalte kann bestimmte Organe vollständig abdecken, während sie nur eine Seite von Organen abdecken kann, die normalerweise näher an der Bauchwand liegen. Dies nennt man die retroperitoneumund die Nieren und Harnleiter sind als bekannt als retroperitoneal Organe.

Abdominalorgane können auf einige Tiere sehr spezialisiert sein. Zum Beispiel der Magen von Wiederkäuer, (a Unterordnung von Säugetieren, zu denen auch gehört das Vieh und Schaf), ist in vier Kammern unterteilt - Pansen, Retikulum, Blättermagen und Abomasum.[4]

Muskeln

(Links) Henry Gray (1825–1861). Anatomie des menschlichen Körpers.
(Rechts) a männlich Abdomen.

Es gibt drei Schichten Muskeln in der Bauchdecke. Sie sind von außen nach innen: externe schräge, Interne Schrägströme, und Querbauch.[5] Die ersten drei Schichten erstrecken sich zwischen den Wirbelsäule, die unteren Rippen, die Beckenkamm und pubis des Hüfte. Alle ihre Fasern verschmelzen zur Mittellinie und umgeben die Rectus abdominis in einer Scheide, bevor sie sich auf der gegenüberliegenden Seite an der Seite anschließen Linea alba. Die Stärke wird durch die kreuzende Erkreuzung von Fasern gewonnen, so dass die externe schräge läuft nach unten und vorwärts, die Interne Schrägströme nach oben und vorwärts und der transversale Bauch horizontal nach vorne.[5]

Das Querbauch Muskel ist flach und dreieckig, wobei die Fasern horizontal laufen. Es liegt zwischen dem inneren Schräg und dem zugrunde liegenden Querverkleidung. Es stammt aus dem Leistenband, den Costal Corpilages 7-12, dem Iliac Crest und der Thorakolumbar-Faszie. Fügt in die Conjoint -Sehne, den xiphoidischen Prozess, die Linea alba und das Schambecher ein.

Das Rektus abdominis Muskeln sind lang und flach. Der Muskel wird von drei faserigen Bändern überquert, die die genannt werden Tendenzkreuzungen. Der Rektus abdominis ist in einer dicken Hülle eingeschlossen, die wie oben beschrieben von Fasern aus jeder der drei Muskeln der lateralen Bauchwand gebildet wird. Sie stammen aus dem Pubis -KnochenRennen Sie den Bauch zu beiden Seiten der Linie Alba und setzen Sie in die Knorpel der fünften, sechsten und siebten Rippen ein. In der Region der Leiste, das Leistenkanal, ist ein Durchgang durch die Schichten. In dieser Lücke ist der Ort Hoden kann durch die Wand fallen und wo die Faserschnur aus dem Uterus in den weiblichen Läufen. Hier kann sich auch Schwäche bilden und verursachen Leistenhernien.[5]

Das Pyramidalis -Muskel ist klein und dreieckig. Es befindet sich im Unterbauch vor dem Rektus abdominis. Es stammt aus dem Schambein und wird in die Linea alba auf halbem Weg bis zur Nabel.

Funktion

Abdominalorgane Anatomie.

Funktionell ist der menschliche Bauch dort, wo der größte Teil des Verdauungstrakts platziert wird, und so tritt der größte Teil der Absorption und Verdauung von Nahrungsmitteln hier auf. Der Verdauungstrakt im Bauch besteht aus dem niedrigeren Speiseröhre, das Magen, das Zwölffingerdarm, das Jejunum, Ileum, das cecum und die Blinddarm, das aufsteigend, Quer und absteigende Kolons, das Sigmoid Colon und die Rektum. Andere lebenswichtige Organe im Bauch sind die Leber, das Nieren, das Pankreas und die Milz.

Das Bauchdecke wird in die hinteren (hinteren), lateralen (Seiten) und vorderen (vorderen) Wände aufgeteilt.

Bewegung, Atmung und andere Funktionen

Die Bauchmuskeln haben unterschiedliche wichtige Funktionen. Sie helfen als Ausatmenmuskeln im Atemprozess während kraftvolles Ausatmen. Darüber hinaus dienen diese Muskeln als Schutz für die inneren Organe. Darüber hinaus bieten sie zusammen mit den hinteren Muskeln die Unterstützung und sind wichtig, um die Form zu definieren. Wenn der Glottis ist geschlossen und die Thorax und Becken sind fix, sie sind integral in der Husten, Urinieren, Defäkation, Geburt, sich erbrechenund Gesangsfunktionen.[5] Wenn das Becken festgelegt ist, können sie die Bewegung des Rumpfes in einer Vorwärtsbewegung einleiten. Sie verhindern auch Überstieg. Wenn der Thorax repariert ist, können sie das Becken hochziehen und schließlich die Wirbelsäule seitlich biegen und die Rotation des Koffers unterstützen.[5]

Haltung

Der Querbauchmuskel ist der tiefste Muskel, daher kann er nicht von außen berührt werden. Es kann die Körperhaltung des Körpers stark beeinflussen. Die inneren Schrägen sind ebenfalls tief und beeinflussen auch die Körperhaltung. Beide sind an der Rotation und lateralen Beugung der beteiligt Wirbelsäule und werden verwendet, um die Wirbelsäule von vorne zu beugen und zu stützen. Die äußeren Schrägen sind oberflächlicher und sind auch an der Rotation und lateralen Flexion der Wirbelsäule beteiligt. Auch sie stabilisieren die Wirbelsäule, wenn sie aufrecht sind. Der Rectus abdominis -Muskel ist nicht der oberflächlichste Bauchmuskel. Die von den äußere Schrägen erstreckte Sehnenscheide bedecken den Rektus abdominis. Der Rectus abdominis ist der Muskel, der sehr passen, die Menschen zum 6-Pack-AB-Look entwickeln. Obwohl es wirklich ein 10 -Pack sein sollte, da es auf jeder Seite 5 vertikale Abschnitte gibt. Die 2 unteren Abschnitte befinden sich direkt über dem Schambein und normalerweise nicht sichtbar, daher die 6 -Pack -Abs. Die Funktion der Rektusabdominale besteht darin, sich nach vorne zu beugen (Flexion). Die Hauptarbeit der Bauchmuskulatur besteht darin, die Wirbelsäule vorwärts zu biegen, wenn sie sich konzentrisch beziehen.[6]

Gesellschaft und Kultur

Die soziale und kulturelle Wahrnehmung des äußeren Erscheinungsbilds des Bauches hat weltweit unterschiedlich. Abhängig von der Art der Gesellschaft, Übergewicht Kann als Indikator für Wohlstand und Prestige aufgrund überschüssiger Lebensmittel oder als Zeichen für schlechte Gesundheit aufgrund mangelnder Bewegung wahrgenommen werden. In vielen Kulturen sind nackte Bauch Brustspaltung.

Übung

Es ist wichtig, die Bauchmuskeln mit den Rückenmuskeln richtig auszuüben, wenn diese schwach oder übermäßig eng sind, um schmerzhafte Krämpfe zu erleiden und zu übernehmen, wenn sie die Bauchmuskeln zusammen mit den Rückenmuskeln sind und die Bauchmuskeln mit den Rückenmuskeln sind, wesentliche Elemente der Wirbelsäulenunterstützung sind und die Bauchmuskeln richtig ausüben. Verletzungen. Wenn die Bauchmuskeln richtig ausgeübt werden, tragen die Wahrscheinlichkeit von zu einer verbesserten Haltung und einem verbesserten Gleichgewicht bei Rückenschmerzen Episoden, verringern Sie die Schwere der Rückenschmerzen, schützen vor Verletzungen, indem Sie effizient auf Stress reagieren, einige Rückenoperationen vermeiden und bei der Heilung von Rückenproblemen oder nach der Wirbelsäulenoperation helfen. Bei der Stärkung bieten die Bauchmuskeln auch Flexibilität. Die Bauchmuskeln können bearbeitet werden, indem Disziplinen allgemeiner Körperstärke praktiziert werden, wie z. Pilates, Yoga, T'ai chi, und Joggen. Es gibt auch bestimmte Routinen, die auf jede dieser Muskeln abzielen.

Klinische Bedeutung

Abdominale Fettleibigkeit ist eine Bedingung wo Bauchfett oder viszerales Fett, übermäßig zwischen den Bauchorganen aufgebaut. Dies ist mit einem höheren Risiko verbunden Herzkrankheit, Asthma und Typ 2 Diabetes.

Bauchtrauma ist eine Verletzung des Bauches und kann die Bauchorgane beschädigen. Es besteht ein damit verbundenes Risiko von schwerer Blutverlust und Infektion.[7] Eine Verletzung der unteren Brust kann Verletzungen an Milz und Leber verursachen.[8]

Ein Scaphoid -Bauch ist, wenn der Bauch nach innen gesaugt wird.[9] In einem Neugeborenen kann es a darstellen Zwerchfellhernie.[10] Im Allgemeinen ist es ein Hinweis auf Unterernährung.[11]

Erkrankung

Viele Magen -Darm -Krankheiten die Bauchorgane beeinflussen. Diese beinhalten Magenkrankheit, Leber erkrankung, Bauchspeicheldrüsenerkrankung, Gallenblase und Gallengang Erkrankung; Darmkrankheiten umfassen Enteritis, Zöliakie, Divertikulitis, und RDS.

Untersuchung

Anders medizinische Verfahren Kann verwendet werden, um die Organe des Magen -Darm -Trakts zu untersuchen. Diese beinhalten Endoskopie, Darmspiegelung, Sigmoidoskopie, Enteroskopie, Ösophagogastroduodenoskopie und Virtuelle Koloskopie. Es gibt auch eine Reihe von medizinische Bildgebung Techniken, die verwendet werden können. Oberflächenlandmarken sind wichtig in der Untersuchung des Bauches.

Oberflächenlandmarken

Oberflächenprojektionen der Organe der Rüssel, von welchen Orgelstandorten hauptsächlich abgeleitet sind Wirbel Ebenen, Stufen, Rippen und die Ilium.

In der mittleren Linie erstreckt sich eine leichte Furche von der xiPhoidprozess oben zum Schamsymphyse unten darstellen die Linea alba in der Bauchwand. Um den Mittelpunkt sitzt den Nabel oder Nabel. Das Rectus abdominis Auf jeder Seite der Linea ist Alba in muskulösen Menschen auffällt. Der Umriss dieser Muskeln wird durch drei oder mehr Querdrücker unterbrochen, die auf die angeben Tendenzkreuzungen. Normalerweise gibt es einen über den xiphoidischen Prozess, einen am Nabel und einen dazwischen. Es ist die Kombination der Linea alba und der tendenden Schnittpunkte, die den Bauch "Six-Pack" bilden, der von vielen Menschen gesucht wurde.

Die obere laterale Grenze des Bauches ist der Subkostalrand (bei oder in der Nähe des Subkostalebene) gebildet durch die Knorpel der falsche Rippen (8, 9, 10) Verbinden Sie sich gegenseitig. Die niedrigere laterale Grenze ist der vordere Wappen der Ilium und Pouparts Band, der von der vorderen überlegenen Wirbelsäule des Iliums bis zur Wirbelsäule des pubis. Diese unteren Grenzen sind durch sichtbare Rillen gekennzeichnet. Unmittelbar über den Schamgestachs Samenstrang taucht im Mann auf und durch die eine Leistenbruch Mai brechen.

Eine Methode, mit der die Position des Bauchgehalts geschätzt werden kann, besteht darin, drei horizontale und zwei vertikale Linien zu zeichnen.

Horizontale Linien
Vorderseite des Bauches und zeigt Markierungen für Zwölffingerdarm, Bauchspeicheldrüse und Nieren.
  • Das höchste der ersteren ist das transpylorische Linie von C. addison, das sich auf halbem Weg zwischen den befindet Suprasternale Kerbe und die Oberseite der Schamsymphyse und schneidet häufig die pylorische Öffnung des Magens nach rechts von der mittleren Linie. Das Hilum von jedem Niere ist etwas unter ihm, während sein linke Ende ungefähr die Untergrenze der unteren Grenze berührt Milz. Es entspricht dem ersten Lendenwirbel dahinter.
  • Die zweite Zeile ist die Subkostallinie, entnommen vom niedrigsten Punkt der Subkostalbogen (Zehnte Rippe). Es entspricht dem oberen Teil des dritten Lendenwirbels und liegt etwa einen Zentimeter über dem Nabel. Es zeigt ungefähr die an Querkolondie unteren Enden der Nieren und die Obergrenze des Quergrenze (3.) Teil des Zwölffingerdarm.
  • Die dritte Zeile heißt die Intertuberkuläre Linieund läuft zwischen den beiden überdurchschnittlich Tuberkel, die auf der Außenlippe des Kamms des Iliums etwa zweieinhalb Zoll von der vorderen überlegenen Wirbelsäule entfernt sind. Diese Linie entspricht dem Körper des fünften Lumbalwirbels und geht durch oder knapp über dem Ileo-Caecal Ventil, bei dem die Dünndarm schließt sich dem an Dickdarm.
Vertikale Linien

Die beiden vertikalen oder mittelgroppigen Linien werden von der Mitte der vorderen oberen Wirbelsäule und der Schamsymphyse auf jeder Seite senkrecht zum Ausstiegsrand gezeichnet.

  • Der richtige ist am wertvollsten wie die Ileo-Caecal Ventil befindet sich dort, wo es die intertuberkuläre Linie schneidet. Die Öffnung der Blinddarm liegt ein Zentimeter niedriger bei McBurneys Punkt. In seinem oberen Teil trifft die vertikale Linie die transpylorische Linie am unteren Rand der Rippen, normalerweise dem neunten, und hier die Gallenblase ist gelegen.
  • Die linke Linie mit mittlerer Poupart entspricht in ihren oberen Dreivierteln bis zur inneren Kante der absteigender Dickdarm.

Der rechte Subkostalrand entspricht der unteren Grenze des Leber, während der rechte Brustwarzen etwa einen halben Zoll über seiner Obergrenze liegt.

Quadranten und Regionen

Nebenseitiger Vergleich von Quadranten und Regionen.

Der Bauch kann in Quadranten oder Regionen unterteilt werden, um die Lage eines Organs oder einer Struktur zu beschreiben. Klassischerweise werden Quadranten als linke obere, linke untere, rechte obere und rechte unten beschrieben. Quadranten werden auch häufig zur Beschreibung der Stelle eines Bauchschmerzes verwendet.[12]

Der Bauch kann auch in neun Regionen unterteilt werden.

richtig hypochondrisch/Hypochondrium epigastrisch/Epigastrium links hypochondrisch/hypochondrium
Rechte Lendenwirbelsäule/Flanke/Latus/seitlich Nabelschnur links lumbal/flank/latus/lateral
Rechts Leisten Sie/Iliakal Hypogastrie/supraScham Linksgänger/Iliakal

Diese Begriffe stammen aus "Hypo" Bedeutung "unten" und "epi" bedeutet "über", während "Chontron" "Knorpel" bedeutet (in diesem Fall der Knorpel der Rippe) und "Gaster" Magen. Die Umkehrung von "links" und "rechts" ist beabsichtigt, weil die anatomischen Bezeichnungen widerspiegeln die eigene rechte und links des Patienten.))

Die "rechte Iliakalfossa" (RIF) ist eine häufige Stelle der Schmerzen und Empfindlichkeit bei Patienten, die haben Appendizitis. Die Fossa ist nach dem zugrunde liegenden benannt Iliac Fossa des Hüftknochenund ist so etwas ungenau. Die meisten anatomischen Strukturen, die in dieser Region Schmerzen und Zärtlichkeit erzeugen, sind in der Tat nicht in der Konkavität des Ileums. Der Begriff wird jedoch gemeinsam verwendet.

Andere Tiere

Die analogen groben Morphologien eines Menschen und einer Ameise.
In der Arbeiterameise besteht der Bauch aus dem Propodeum fusioniert gegen die Thorax und die Metasoma, selbst in die Schmale unterteilt Blattstiel und bauchig Gaster.

Im Arthropoden Der Bauch wird aus einer Reihe von oberen Platten aufgebaut Tergite und untere Teller, die als als bekannt sind SterniteDas Ganze wird durch eine harte, aber dehnbare Membran zusammengehalten.

Der Bauch enthält den Verdauungstrakt und die Fortpflanzungsorgane des Insekts, es besteht aus elf Segmenten in den meisten Insektenordnungen, obwohl das elfte Segment bei Erwachsenen der meisten höheren Ordnungen fehlt. Die Anzahl dieser Segmente variiert von Arten zu Arten, wobei die Anzahl der sichtbaren Segmente in den gemeinsamen auf nur sieben reduziert wird Honigbiene. In dem Collembola (Springtails) Der Bauch hat nur sechs Segmente.

Der Bauch ist manchmal stark modifiziert. Im Apocrita (Bienen, Ameisen und Wespen), das erste Segment des Bauches wird dem verschmutzt Thorax und heißt das Propodeum. Im Ameisen Das zweite Segment bildet den schmalen Blattstiel. Einige Ameisen haben ein zusätzliches Postpetiolsegment, und die verbleibenden Segmente bilden die Bauch Gaster.[13] Der Blattstiel und der Gaster (Abdominalsegmente 2 und weiter) werden gemeinsam die genannt Metasoma.

Im Gegensatz zu anderen Arthropoden besitzen Insekten in Erwachsenenform keine Beine auf dem Bauch, obwohl die Protura haben rudimentäre beinartige Anhänge in den ersten drei Bauchsegmenten und Archäognatha Besitzen Sie kleine, artikulierte "Styli", die manchmal als rudimentäre Anhänge angesehen werden. Viele Larveninsekten einschließlich der Lepidoptera und die Symphyta (Sägefliegen) haben fleischige Anhänge aufgerufen Prolegs Auf ihren Bauchsegmenten (sowie ihren vertrauteren Brustbeinen), die es ihnen ermöglichen, sich an den Rändern der Pflanzenblätter zu greifen, während sie herumlaufen.

Im Arachnids (Spinnen, Skorpione und Verwandte), der Begriff "Bauch" wird synonym verwendet. "Opisthosoma"(" Hinterkörper "), das ist der Körperteil hinter sich, der die Beine und den Kopf trägt (das Prosoma oder Cephalothorax).

Siehe auch

Verweise

  1. ^ Abdomen. (n.d.). Dictionary.com Nicht enttäuscht (v 1.1). Abgerufen am 22. Oktober 2007 abgerufen
  2. ^ Abdomen. Dictionary.com. Das amerikanische Heritage Dictionary of the English Language, 4. Ausgabe. Abgerufen am 22. Oktober 2007 abgerufen
  3. ^ Peritoneum. Das Tierarztwörterbuch. Elsevier, 2007. Abgerufen am 22. Oktober 2007 abgerufen
  4. ^ "Wiederkäuer. "Das Veterinärwörterbuch. Elsevier, 2007. Abgerufen am 22. Oktober 2007
  5. ^ a b c d e "Bauchhöhle". Encyclopædia Britannica. Vol. I: A-Ak-Bayes (15. Aufl.). Chicago, IL: Encyclopædia Britannica, Inc. 2010. pp.19–20. ISBN 978-1-59339-837-8.
  6. ^ "Die Bauchmuskelgruppe". Abgerufen 2010-07-13.
  7. ^ Jansen Jo, Yule SR, Loudon MA (April 2008). "Untersuchung eines stumpfen Bauchtraumas". BMJ. 336 (7650): 938–42. doi:10.1136/bmj.39534.686192.80. PMC 2335258. PMID 18436949.
  8. ^ Wyatt, Jonathon; Illingworth, RN; Graham, CA; Clancy, MJ; Robertson, CE (2006). Oxford Handbuch der Notfallmedizin. Oxford University Press. p. 346. ISBN 978-0-19-920607-0.
  9. ^ Dorlands illustriertes medizinisches Wörterbuch (32. Aufl.). Philadelphia: Saunders/Elsevier. 2012. p. 2. ISBN 978-1-4160-6257-8.
  10. ^ Durward, Heather; Baston, Helen (2001). Prüfung des Neugeborenen: Ein praktischer Leitfaden. New York: Routledge. p.134. ISBN 978-0-415-19184-5.
  11. ^ Ferguson, Charles (1990). "Kapitel 93: Inspektion, Auskultation, Palpation und Schlagzeug des Bauches". In Walker, HK; Hall, WD; JW, Hurst (Hrsg.). Klinische Methoden: Die Anamnese-, physische und Laboruntersuchungen (3. Aufl.). Boston: Butterworths. ISBN 9780409900774. Abgerufen 2013-11-27.
  12. ^ Saladin, Kenneth (2011). Menschliche Anatomie. McGraw-Hill. p. 14. ISBN 9780071222075.
  13. ^ "Glossar der beschreibenden Terminologie".Desertants.org.Archiviert von das Original am 17. Mai 2013. Abgerufen 2013-07-08.

Externe Links