1890 deutsche Bundeswahlen

1890 deutsche Bundeswahlen

1887 20. Februar 1890 1893

Alle 397 Sitze in der Reichstag
199 Sitze benötigt für eine Mehrheit
Eingetragen 10,145,402 Increase 3,85%
Sich herausstellen 7.261.697 (71,58%) Decrease 5.91pp
  Erste Party Zweite Party Dritte Seite
  Ludwig Windthorst JS (cropped).jpg Otto von Helldorff.jpg Rudolf Virchow NLM4.jpg
Führer Ludwig Windthorst Otto von Helldorff Rudolf Virchow
Party Center DKP DFP
Anführer seit 26. Mai 1874 7. Juni 1876 5. März 1884
Letzte Wahl 19,91%, 98 Sitze 15,21%, 80 Sitze 12,62%, 32 Sitze
Sitze gewonnen 107 71 67
Sitzveränderung Increase 9 Decrease 9 Increase 35
Volksabstimmung 1.340.688 882,820 1.148.468
Prozentsatz 18,55% 12,21% 15,89%
Schwingen Decrease 1,36pp Decrease 3.00pp Increase 3.27pp

  Vierte Party Fünfte Party Sechste Party
  R. v. Bennigsen.jpg
SPD
DRP
Führer Rudolf von Bennigsen Paulsänger &
Alwin Gerisch
Party NLP SPD DRP
Anführer seit 1867 18. März 1890 (beide)
Letzte Wahl 21,90%, 98 Sitze 10,12%, 11 Sitze 9,77%, 41 Sitze
Sitze gewonnen 38 35 19
Sitzveränderung Decrease 60 Increase 24 Decrease 22
Volksabstimmung 1,130.842 1,427.323 461,307
Prozentsatz 15,64% 19,75% 6,38%
Schwingen Decrease 6.26pp Increase 9.63pp Decrease 3.39pp

Karte der Reichstagswahlen 1890.svg
Karte der Ergebnisse (durch Wahlkreise)

Präsident der Reichstag vor der Wahl

Albert von Levetzow
DKP

Präsident des Reichstags nach Wahl

Albert von Levetzow
DKP

Bundeswahlen wurden in festgehalten Deutschland am 20. Februar 1890.[1][2] Das Center Party wiedererlangte seine Position als größte Partei in der Reichstag durch Gewinn von 107 der 397 Sitze, während die Nationale liberale Partei, früher die größte Partei, wurde auf 38 Sitze reduziert.

Zeitgenossen bemerkten die bemerkenswerte Zunahme des Stimmenanteils der sozialdemokratischen Partei.[2] Trotz der meisten Stimmen Sozialdemokratische Partei gewann nur 35 Sitze.[3] Die Wahlbeteiligung betrug 71,5%.[4]

Ergebnisse

Alemania Reichstag 1890.svg
Party Stimmen % +/– Sitze +/–
Sozialdemokratische Partei 1,427.323 19.75 +9.63 35 +24
Center Party 1.340.688 18.55 –1.36 107 +9
Deutsche freigesinnte Party 1.148.468 15.89 +3.27 67 +35
Nationale liberale Partei 1,130.842 15.64 –6,26 38 –60
Deutsche konservative Partei 882,820 12.21 –3,00 71 –9
Deutsche Reichsparty 461,307 6.38 −3.39 19 –22
Unabhängiger Politur 185,417 2.57 Neu 11 Neu
Elsace-Lorraine Partys 153.667 2.13 –0,97 14 –1
Deutsche Volkspartei 147.570 2.04 +0.86 10 +10
Deutsch-Hanover-Party 112.675 1,56 –0,02 11 +7
Unabhängige Liberale 78.762 1.09 +0.12 4 +1
Polnische Gerichtspartei 61.356 0,85 Neu 5 Neu
Deutsche Reformpartei 21.918 0,30 Neu 3 Neu
Unabhängige Konservative 21.413 0,30 –0,12 0 0
Deutsche Sozialpartei 20.573 0,28 Neu 0 Neu
Dänische Party 13.672 0,19 +0.03 1 0
Unabhängige Antisemiten 5.045 0,07 –0,08 1 0
Andere 14.845 0,21 +0.09 0 0
Unbekannt 209 0,00 0,00 0 0
Gesamt 7.228.570 100.00 397 0
Gültige Stimmen 7.228.570 99,54
Ungültige/leere Stimmen 33,127 0,46
Gesamte stimmen 7,261.697 100.00
Registrierte Wähler/Wahlbeteiligung 10,145,402 71.58
Quelle: Wahlen in Deutschland

Elsace-Lorraine

Party Stimmen % +/– Sitze +/–
Geistliche 82,164 45,96 +23.22 9 +4
Elsatianische Autonomisten 52,791 29,53 +19.55 4 +4
Sozialdemokratische Partei 19.182 10.73 +10.46 1 +1
Elsace-Lorraine Demonstranten 18.663 10.44 –49.02 1 –9
Nationale liberale Partei 1.850 1.03 +0.30 0 0
Deutsche Reichsparty 1.148 0,64 –6.01 0 0
Deutsche konservative Partei 1.055 0,59 Neu 0 0
Andere 1.875 1.05 +0.87 0 0
Unbekannt 56 0,03 +0.03 0 0
Gesamt 178.784 100.00 15 0
Gültige Stimmen 178.784 93.33
Ungültige/leere Stimmen 12.771 6.67
Gesamte stimmen 191.555 100.00
Registrierte Wähler/Wahlbeteiligung 316.894 60.45
Quelle: Wahlen in Deutschland

Verweise

  1. ^ Dieter Nohlen & Philip Stöver (2010) Wahlen in Europa: ein Datenhandbuch, P762 ISBN978-3-8329-5609-7
  2. ^ a b Dunning, Wm. A. (1890). "Aufzeichnung politischer Ereignisse". Politikwissenschaft vierteljährlich. 5 (2): 380–381. doi:10.2307/2139573. ISSN 0032-3195.
  3. ^ Nohlen & Stöver, P789
  4. ^ Nohlen & Stöver, P774